Cover-Bild Die Grimm-Chroniken (Band 10): Der schwarze Spiegel

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Sternensand Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Märchen & Sagen
  • Seitenzahl: 318
  • Ersterscheinung: 01.02.2019
  • ISBN: 9783038960270
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Maya Shepherd

Die Grimm-Chroniken (Band 10): Der schwarze Spiegel

Wer oder was ist böse? Die Antwort liefert die Jubiläumsfolge der ›Grimm-Chroniken‹ und enthüllt dabei eines der größten Geheimnisse der kompletten Serie.

Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkelter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, die ich heute war, sondern als jene Apfelprinzessin, die voller Zuversicht und Träume in ihre Zukunft geblickt hatte.
»Ist es nicht erstaunlich, dass das eigene Spiegelbild einem ganz anders erscheint als das, was andere Menschen von einem wahrnehmen? Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie er ist. Wenn ich meine eigene Dunkelheit nicht erfassen kann, ist es dann möglich, dass das Böse längst Besitz von mir ergriffen hat?«

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 15 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 6 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 1 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.02.2019

Was für eine geniale Folge einer grandiosen Serie

0

Meine Meinung:
Oh. Mein. Gott.
Ich bin gerade völlig am Ende mit meinen Nerven und werde wohl noch eine ganze Weile brauchen, um all diese Schocks zu verdauen.
Was war das bitte für eine unfassbar heftige ...

Meine Meinung:
Oh. Mein. Gott.
Ich bin gerade völlig am Ende mit meinen Nerven und werde wohl noch eine ganze Weile brauchen, um all diese Schocks zu verdauen.
Was war das bitte für eine unfassbar heftige Folge?! Die mit Abstand überraschendste und schockierendste der bisherigen Serie.
Jetzt ist nichts mehr wie zuvor, alles ist anders und ich weiß gerade nicht, wie ich das verarbeiten soll.

Ich ziehe meinen Hut vor der Autorin, die es schafft, mich jedes Mal aufs Neue absolut kalt zu erwischen und mit unvorhersehbaren Wendungen zu überraschen.

Diese Serie ist ganz großes Kino und ich gebe euch als Fazit einfach mit, sie UNBEDINGT zu lesen, wenn Ihr Lust auf erstklassige und spannende Unterhaltung habt.

Veröffentlicht am 05.02.2019

Spricht der schwarze Spiegel die Wahrheit oder ist alles eine Lüge?

0

Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkelter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, ...

Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkelter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, die ich heute war, sondern als jene Apfelprinzessin, die voller Zuversicht und Träume in ihre Zukunft geblickt hatte.
»Ist es nicht erstaunlich, dass das eigene Spiegelbild einem ganz anders erscheint als das, was andere Menschen von einem wahrnehmen? Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie er ist. Wenn ich meine eigene Dunkelheit nicht erfassen kann, ist es dann möglich, dass das Böse längst Besitz von mir ergriffen hat?«

Der Schreibstil ist wunderbar zu lesen und verführt, macht süchtig!

Das Cover ist einfach königlich und edel, mit dem Mädchen im schwarzen Kleid mit Krone im Rahmen, die einen nicht unwichtigen Part inne hat. Wie die ganze Reihe ein Schmuckstück in der Aufmachung, Schrift – in der ganzen Gestaltung.

Der Klappentext macht neugierig auf eine weitere Folge „Der Grimm Chroniken“.

Fazit: Genauso spannend und fantastisch wie die vorhergehenden Folgen der Reihe. Die verschiedenen Rückblenden in die vergangenen Zeiten offenbar wie die Protagonisten und ihre Leben in und miteinander verwoben sind. Auch wie aus guten böses werden kann, überhaupt den Kampf gut gegen böse – hautnah! Es gibt eine Menge Rätsel die gelöst werden um die Protagonisten.
Und macht super neugierig wie es in den einzelnen Handlungsabläufen weiter gehen wird. Wann kommt Band 11 – 13? Damit naht leider immer näher auch das Ende der ersten Staffel für uns Leser.

Veröffentlicht am 04.02.2019

Dieser Band ändert alles!

0

Diese Folge verändert alles und es handelt sich noch nicht mal um das Staffelfinale! Gänsehaut pur, überkochende Emotionen, eine Geschichte hinter dem Spiegel, Grausamkeit, Rache und Blutdurst!
Im zehnten ...

Diese Folge verändert alles und es handelt sich noch nicht mal um das Staffelfinale! Gänsehaut pur, überkochende Emotionen, eine Geschichte hinter dem Spiegel, Grausamkeit, Rache und Blutdurst!
Im zehnten Band der Grimm Chroniken geht es direkt in die Vollen. Die Königin nimmt ein Bad in dem Blut eines jungen Mädchens. Maya versteht es genaue Beschreibungen zu verfassen und hat hier direkt zu Beginn gut vorgelegt. Märchen sind ja meistens nicht so harmlos und haben ein paar unschöne Seiten, auch den Grimm Chroniken mangelt es da nicht an Grausamkeit. Es macht einem schier wahnsinnig, denn was hat die Königin bloß dazu gebracht so zu werden? Diese Frage verfolgt mich seit Beginn der Reihe, doch nun erfahren wir endlich die ganze Wahrheit!

"Der schwarze Spiegel" enthüllt endlich alles was man sich seit Beginn der Grimm Chroniken gefragt hat. Jedes Einzelteil setzt sich zusammen und ergibt dabei eine grausame Geschichte! Die Autorin hat es geschafft mit dem 10 Band die Spannung nochmal auf ein neues Level zu heben. Es passt einfach alles so nahtlos zusammen und wird immer düsterer. Mit rund 318 Seiten ist Band 10 fast doppelt so dick wie seine Vorgänger und das ist berechtigt, denn die Story ist einfach viel zu gewaltig um in nur knapp 150 Seiten zu passen. Beim lesen fühlte es sich für mich wirklich so an, als würde ich den Finalen Band lesen. Was hier enthüllt wird ist an "Ahh"s und "Ohhh"s nicht zu übertreffen. Endlich erfahren wir warum die Zukünftige Mary doch plötzlich mit Spiegeln spricht und wie sich ihr Fluch bemerkbar macht. Meine Vermutungen gingen sowas von an die Wand. Einfach großartig ausgearbeitete Story. Ich bin wirklich begeistert wenn auch schockiert, das Maya Shepherd so grausam ins Detail schreiben kann. Nun wird klar, das dieses Märchen noch lange nicht am "Happy End" steht. Eine wahnsinnig schockierend fesselnde Geschichte!

Veröffentlicht am 02.02.2019

Ein Jubiläumsband, der mich sprachlos gemacht hat

0

Die Grimm-Chroniken: Der schwarze Spiegel
Autorin: Maya Shepherd
Seitenzahl: 318
Reihe: Die Grimm-Chroniken
Verlag: Sternensand-Verlag
Erschienen: Februar 2019
Genre: Fantasy
Klappentext:

Wer oder was ...

Die Grimm-Chroniken: Der schwarze Spiegel
Autorin: Maya Shepherd
Seitenzahl: 318
Reihe: Die Grimm-Chroniken
Verlag: Sternensand-Verlag
Erschienen: Februar 2019
Genre: Fantasy
Klappentext:

Wer oder was ist böse? Die Antwort liefert die zehnte Folge der ›Grimm-Chroniken‹ und enthüllt dabei eines der größten Geheimnisse der kompletten Serie.

Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkelter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, die ich heute war, sondern als jene Apfelprin-zessin, die voller Zuversicht und Träume in ihre Zukunft geblickt hatte.
»Ist es nicht erstaunlich, dass das eigene Spiegelbild einem ganz anders er-scheint als das, was andere Menschen von einem wahrnehmen? Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie er ist. Wenn ich meine eigene Dunkelheit nicht erfassen kann, ist es dann möglich, dass das Böse längst Besitz von mir ergriffen hat?«

Meine Meinung:

Kann man es eigentlich fassen, dass es tatsächlich schon ein ganzes Jahr her ist, dass wir die erste Folge der "Grimm-Chroniken" in den Händen gehalten haben? So viele spannende Geschichten liegen bereits hinter uns und es werden noch so viele folgen. Aber man muss ja auch mal sagen, dass die Zeit rasend schnell vergeht, wenn man Monat für Monat auf ein bestimmtes Buch wartet. Das ist ein ganz großer Pluspunkt dieser Reihe, man ist immer wieder neugierig auf das, was da noch kommt.

Ich habe mich natürlich ganz besonders auf die Jubiläumsfolge der "Grimm-Chroniken" gefreut, weil es ja doch ein riesiger Meilenstein ist. Und dafür brilliert sie diesmal auch mit weitaus mehr Seiten und somit Inhalt, als je zuvor. Was jedoch auf den ersten Blick auffällt, ist dieses grandiose Cover. Wie bisher jedes Mal ist es einfach nur faszinierend und wahnsinnig toll gestaltet. Und es passt auch wieder perfekt zum Titel des Buches, denn im Zentrum steht der schwarze Spiegel. Ich liebe die Cover ja wirklich jedes Mal aufs Neue und denke immer, es kann doch eigentlich gar nicht mehr besser werden. Aber ich lasse mich nur zu gerne eines Besseren belehren.

Doch was erwartet uns nun in diesem 10. Band der Reihe? Natürlich kann ich hier eigentlich fast gar nichts verraten, denn sonst würde ich euch spoilern wie verrückt und das wollen wir ja nicht.
Wie im Klappentext bereits angekündigt, wird diesmal eines der größten Geheimnisse der "Grimm-Chroniken" gelüftet und darauf war ich wahnsinnig gespannt. Ich meine, es ist ja eine Tatsache, dass während der vergangenen Bände immer wieder Dinge auftauchten, die uns zum Grübeln brachten und uns signalisierten, dass hier definitiv noch eine Auflösung kommen muss. Das Geheimnis, was nun gelüftet wird, hat mich gelinde gesagt sprachlos gemacht. Ich weiß nicht, womit ich gerechnet habe, was ich erwartet habe. Doch DAS hätte ich niemals gedacht. Es wirft einiges über den Haufen, dessen ich mir bisher eigentlich sicher war und wirft ein vollkommen neues Bild auf die ganze Situation. Und auch auf die Dinge, die da noch kommen. Ich bin sicher, ihr werdet ebenso überrascht sein, wie ich es war.
Der ein oder andere wird vielleicht etwas traurig sein, weil Maggy, Will und Joe in diesem Band nicht vorkommen. "Der schwarze Spiegel" konzentriert sich voll und ganz auf Mary und ihre Geschichte, sowie diejenigen, die darin involviert sind. Hier meine ich Margery, Dorian und ihr wisst ja, wer alles eine Rolle spielt. Einerseits war ich auch ein wenig enttäuscht, weil ich nach dem 9.Band gerne mehr zum Thema Joe erfahren hätte, aber nichtsdestotrotz konnte mich die hier vorliegende Geschichte überzeugen. Es war dann doch auch schön, sich mal auf ein Thema fokussieren zu können und mal so richtig tief einzutauchen. Es finden sich hier wirklich viele Fäden endlich zusammen und das Bild in meinem Kopf ist tatsächlich klarer geworden.

Die Autorin schafft es, dass man problemlos sofort wieder mittendrin ist in der Welt der "Grimm-Chroniken" und gestaltet erneut eine fantastische und magische Welt, in der an jeder Ecke andere faszinierende Entwicklungen lauern. Die Bücher leben regelrecht und es ist immer wieder eine wunderbare Reise, die man hier antritt. "Der schwarze Spiegel" verkörpert eine Dunkelheit und Düsternis, die auch beim Lesen absolut deutlich wird und die Atmosphäre der Geschichte perfekt rüberbringt und umsetzt.
Ich bin sehr glücklich mit diesem Jubiläumsband und kann es schon jetzt kaum erwarten, bis die nächsten Bände erscheinen und uns weitere Geheimnisse und Offenbarungen darlegen.


Fazit:
★★★★★
Eine wahnsinnig grandiose Jubiläumsausgabe! Ich bin noch immer sprachlos und kann es kaum erwarten, wenn es bald mit Band 11 der Reihe weitergeht! Volle 5 Sternchen.

Veröffentlicht am 18.01.2019

Der bisher beste Band der Reihe

0

„Der schwarze Spiegel“ ist der zehnte Band der Reihe „Die Grimm Chroniken“ und stammt aus der Feder von Maya Shepherd. Diese Jubiläumsausgabe hat im Gegensatz zu den anderen Folgen der Serie normale Taschenbuchlänge. ...

„Der schwarze Spiegel“ ist der zehnte Band der Reihe „Die Grimm Chroniken“ und stammt aus der Feder von Maya Shepherd. Diese Jubiläumsausgabe hat im Gegensatz zu den anderen Folgen der Serie normale Taschenbuchlänge. Ich hatte bereits sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet und in diesem Band wird endlich das Geheimnis um Mary gelüftet. Wie konnte Mary sich von dem jungen liebevollen Mädchen in die grausame Königin verwandeln? In diesem Band erfahrt ihr es.

Ihr Leben lang hat Mary aus Angst vor dem Fluch Spiegel gemieden. Bis ausgerechnet ihr bester Freund ihr einen Spiegel zum Geschenk macht. Doch dieser soll nicht der einzige im Schloss bleiben. Schon bald findet ein ganz besonderer Spiegel seinen Weg zu Mary. Dieser zeigt sie nicht in ihrer wahren Gestalt, sondern in dem schwarzen Glas erblickt Mary die Gestalt der jungen Apfelprinzessin, die sie einst war. Konnte Mary den Fluch brechen? Existierte er vielleicht nie? Oder wird der Fluch seine Folgen noch offenbaren?

Der Einstieg in den Jubiläumsband ist mir dank des Rückblicks am Anfang des Buches sehr leicht gefallen. Alle wichtigen Ereignisse werden kurz zusammengefasst, sodass man sich im weiteren Verlauf gut orientieren kann. Diese Folge ist in meinen Augen die beste der Reihe, was zum einen an der Seitenanzahl liegt, zum anderen aber auch an den vielen Geheimnissen, die gelüftet werden. Was habe ich gerätselt und mich gefragt, was Mary so stark verändern konnte. Dieser Band bringt die Antwort - und was für eine. Maya Shepherd versteht es wirklich gut, den Leser in die Irre zu führen. Lange, lange hat es gedauert, bis die Autorin das wichtigste Geheimnis preisgibt, aber das Warten hat sich definitiv gelohnt. Im Gegensatz zu den anderen Bänden ist diese Folge auch "erwachsener". Es wird teilweise grausam, brutal und blutig. Die Reihe hatte schon immer eine düstere Atmosphäre, aber "Der schwarze Spiegel" sorgt immer wieder für Gänsehautfeeling. Ein Grund mehr, das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen.

Mit „Der schwarze Spiegel“ hat die Autorin Maya Shepherd einen weiteren spannenden Band der Reihe "Die Grimm Chroniken" erschaffen. Die Kombination aus Märchenelementen, einer düsteren Atmosphäre und blutigen Szenen sorgt für Gänsehautfeeling. Definitiv ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Für mich ist die zehnte Folge der bisher beste Band der Reihe. Klare Leseempfehlung und volle Punktzahl.