Cover-Bild Märchenhaft erblüht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy & Science Fiction
  • Seitenzahl: 436
  • Ersterscheinung: 12.07.2016
  • ISBN: 9783844809039
Maya Shepherd

Märchenhaft erblüht

Der Tag der Entscheidung rückt immer näher. Aber was, wenn Herz und Kopf gegeneinander arbeiten?
Ein Maskenball soll Prinz Lean Klarheit verschaffen. Doch seine Wahl muss warten, als erneut die schwarze Hexe auftaucht. Sie hat sich geschworen erst zu ruhen, wenn die Liebe im Keim erstickt ist. Das Königreich bangt nicht nur um den Prinzen, sondern auch um seine gesamte Zukunft.
Auch dieses Mal muss der Prinz nicht alleine gegen das Böse kämpfen. Heera steht ihm tapfer zur Seite, doch der Preis für den Sieg ist hoch.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2019

Ein schöner Abschluss der Märchenhaft-Trilogie

0

Die ersten beiden Bände der Reihe haben mir wirklich gut gefallen, aber aus irgendwelchen Gründen hat es ewig gedauert, bis ich nun endlich auch mal den dritten und letzten Band gelesen habe.

Story:
Am ...

Die ersten beiden Bände der Reihe haben mir wirklich gut gefallen, aber aus irgendwelchen Gründen hat es ewig gedauert, bis ich nun endlich auch mal den dritten und letzten Band gelesen habe.

Story:
Am Anfang habe ich mir hinten im Buch erst nochmal das Personae durchgelesen, um mich an all die Charaktere zu erinnern. Und während diesen Lesen sind mir auch gleich wieder ein paar Schlüsselereignisse aus den Vorgängerbänden eingefallen. An manche habe ich mich aber nicht mehr erinnert und hatte da auch ein paar kleine Verständnisprobleme beim lesen.
Das Buch setzt zeitnah nach dem Ende von Band 2 ein und man erlebt direkt die Reaktionen der Charaktere auf die Wahl von Lean. Ich hab mich sofort in der Handlung wohlgefühlt und wollte unbedingt wissen, welche Herausforderungen diesmal auf die Charaktere warten.
Die Handlung hat viele verschiedene Facetten, was nicht zuletzt daran liegt, dass neben Lean und Heera auch die anderen verbliebenen Kandidatinnen und Amphion die Geschichte erzählen. Somit sind viele Sichtwechsel drin und einige ein bisschen eigenständig laufende Geschichten. Ich fand die durchaus schön, sie haben mich einige Mal zum schumzeln gebracht, aber manchmal ging die Hauptgeschichte dadurch auch nicht richtig vorwärts.
Ich fand die Handlung dennoch spannend und habe sie in einem Rutsch gelesen. Bis zum Ende hin passieren einige hochbrisante Wendungen, manche hatte ich ein bisschen vermutet, andere haben mich doch sehr überrascht. Wenn man welche davon weggelassen hätte, hätte es der Handlung aber auch nicht geschadet, denn es wurde mir zum Ende doch ein wenig zu viel des Guten.
Manche der Liebesgeschichten habe ich nicht so ganz nachfühlen können, sie wirkten ein bisschen aufgesetzt.
Das Ende selbst hat mich vollkommen überzeugt. Es passt zu der Geschichte und bildet einen würdigen Abschluss der Reihe.
Insgesamt hat mir die Reihe wirklich gut gefallen. Auch die eingebauten Märchen fand ich richtig gut umgesetzt.

Charaktere:
Die Protagonisten des Buches sind neben Heera und Lean auch die verbliebenen Kandidatinnen und Amphion. Jeder hat mich auf seine Weise von sich überzeugen können, auch wenn ich manchen gerne ein bisschen mehr Selbstbewusstsein geschenkt hätte.
Mein Liebling wird wohl immer Heera bleiben. Sie hat mich mit ihrer toughen Art, sich nicht unterkriegen zu lassen und immer für andere zu kämpfen, einen Platz in meinem Herzen erobert.
Auch die Nebencharakter haben mir gut gefallen. Von manchen hätte ich gerne noch ein bisschen mehr gelesen, sie tauchen nur kurzweilig auf. Insgesamt ist es eine sehr große Fülle von Charakteren, aber das Personae hat mir da gut weitergeholfen, wenn ich mit einem mal nichts anfangen konnte.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Er ist in einem erzählenden Stil geschrieben, was aber sehr gut zur Märchenadaption passt. An vielen Stellen ist er beschreibend, sodass man die sich die Umgebung auch gut vorstellen kann.
Wie oben schon erwähnt, gibt es viele erzählende Charaktere. Manchmal konnte ich am Anfang eines Kapitels nicht direkt unterscheiden, wer gerade erzählt. Auch die Sprünge innerhalb des Kapitels habe ich manchmal nicht richtig mitbekommen. Dennoch fand ich die verschiedenen Sichtweisen spannend und habe die Geschichten der Charaktere gerne verfolgt.

Mein Fazit
Ein spannender Abschluss der Märchenhaft-Trilogie
Die Handlung hat mich fesseln können, ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Für meinen Geschmack hätten es ein paar weniger Wendungen sein können. Die Charaktere haben mir gut gefallen und auch ihre verschiedenen Geschichten habe ich gerne verfolgt.

Veröffentlicht am 17.01.2018

Märchenhaft erblüht

0

Der dritte und letzte Band, der märchenhaft Reihe hat, mich überrascht, gefreut aber auch etwas enttäuscht. Maya Shepherd hat mit einer Wendung mitten in der Geschichte noch einmal Spannung in die Geschichte ...

Der dritte und letzte Band, der märchenhaft Reihe hat, mich überrascht, gefreut aber auch etwas enttäuscht. Maya Shepherd hat mit einer Wendung mitten in der Geschichte noch einmal Spannung in die Geschichte gebracht, was mir richtig gut gefallen hat. Jedoch was danach kam, hat mich gestört. Ich möchte jetzt nicht genauer darauf eingehen, da ich euch ja nicht Spoilern möchte. Das letzte Drittel hat mir aber weniger gefallen. Erst das letzte Kapitel konnte wieder Punkten.

Was soll ich euch nur erzählen? Im Abschlussband haben die Charaktere alle mit ihren Entscheidungen zu kämpfen. Hören sie auf ihr Herz, ihr Bauchgefühl oder den Verstand? Erina und Medea haben mit ihrem Herzen zu kämpfen. Prinz Lean und Heera zieht es immer wieder zueinander. Es ist ein Buch voller Happy-Ends. Es steckt voller Wendungen und ich bin mir sicher, dass die letzte Wendung am Ende noch einmal Spannungen in die Geschichte bringen sollte, aber für mich war das dann doch etwas zu übertrieben und hat nicht in die Geschichte gepasst. Erst das letzte Kapitel konnte mich wieder überzeugen.

Mit "Märchenhaft erblüht" hat Maya Shepherd einen würdigen Abschluss für die Reihe gefunden, jedoch ist Band 3 nicht der beste der Reihe. Mein Favorit ist Band 2.

Veröffentlicht am 19.01.2017

Sehr guter Abschluss!

0

Meine Zusammenfassung
Trotz der vielen zwischenfälle durch die schwarze Hexe geht das buhlen um das Herz des Prinz Lean weiter. Heera und auch Lean versuchen ihre Gefühle unter Kontrolle zu bekommen und ...

Meine Zusammenfassung
Trotz der vielen zwischenfälle durch die schwarze Hexe geht das buhlen um das Herz des Prinz Lean weiter. Heera und auch Lean versuchen ihre Gefühle unter Kontrolle zu bekommen und sich auf andere Dinge zu konzentrieren. Die übrigen Mädchen sind sich nicht mehr so ganz sicher ob sie Leans Herz wirklich noch gewinnen können, oder ob die Entscheidung nicht schon längst gefällt worden ist. Nach dem geplanten Maskenball wird es dann wieder ernst und nicht nur Lean muss eine wichtige Entscheidung treffen..
Bewertung
Dies ist der letzte Band der Märchenhaft Trilogie. Und mir hat dieser Band am besten gefallen. Heera hat eine große Veränderung erlebt und man merkt das ihre Weiblichkeit um einiges zugenommen hat, dennoch hat sie von ihrer Tapferkeit nichts verloren und steht Lean selbst nach ihrem ausscheiden zur Seite.
Auch die übrigen erwählten haben sich verändert! Einige haben die liebe trotz des ausscheidens durch das Casting gefunden und sind sehr glücklich. Andere überdenken ihre eigenen Ansichten und wachsen über sich hinaus, es ist sehr spannend mitzuerleben wie sich die einzelnen Protagonisten weiterentwickeln und ihre Entscheidungen treffen die anders als ursprünglich geplant ausfallen.
Auch Lean wird mir in diesem letzten Band sehr sympathisch, ich konnte ihn in den vorigen Bänden um ehrlich zu sein nicht ausstehen. Im letzten Teil muss er endlich mal um das was er will kämpfen und das hat mir gut gefallen. Auch die Wendungen die die Geschichte nimmt sind gut durchdacht und unvorhergesehen. Viele tolle Märchen fließen hier wieder mit ein und es ergibt sich eine große tolle neue Geschichte aus vielen kleinen schon bekannten Märchen!

Veröffentlicht am 08.10.2016

Grandioses Finale! Märchenfreunde werden die Reihe lieben!

0

Ich liebe die Märchenhaft-Trilogie von Maya Shepherd und war schon wahnsinnig gespannt auf das Finale der Reihe. Auch mit „Märchenhaft erblüht“ konnte die Autorin mich wieder völlig verzaubern. Das märchenhafte ...

Ich liebe die Märchenhaft-Trilogie von Maya Shepherd und war schon wahnsinnig gespannt auf das Finale der Reihe. Auch mit „Märchenhaft erblüht“ konnte die Autorin mich wieder völlig verzaubern. Das märchenhafte Finale ist wahnsinnig gut geworden und für mich ist das der beste Band der Reihe.

Nachdem Heera nicht mehr zu den Auserwählten zählt, soll Lean sich nun endgültig für eines der Mädchen entscheiden. Aus diesem Grund wird ein prunkvoller Maskenball gefeiert. Doch die schönste Nacht seit Langem endet in einer Katastrophe. Die schwarze Hexe kehrt zurück und droht alles zu zerstören. Wieder einmal liegt das Schicksal des Königreichs in Leans Händen. Natürlich lassen seine Freunde ihn auch dieses Mal nicht im Stich. Seite an Seite ziehen die treuen Gefährten zusammen mit Lean und Heera in die Schlacht gegen die Hexe. Der Sieg ist ihnen sicher, aber niemand rechnet mit dem furchtbaren Preis, den Heera für den Sieg bezahlen muss. Mit einem Mal ist alles anders und obwohl dem Königreich keine Gefahr mehr droht, kann das Glück trotzdem nicht überall Einzug halten. Lean steht vor seiner bisher schwersten Prüfung, die sein ganzes Leben beeinflussen wird.

Dank des wunderbar flüssigen Schreibstils der Autorin ist mir der Einstieg in das Buch sehr leicht gefallen. Detailreich und bildgewaltig geschrieben lässt Maya Shepherd wundervolle Bilder in den Köpfen der Leser entstehen. Einmal in der Geschichte abgetaucht, ist man absolut verzaubert und möchte nicht mehr aufhören zu lesen. Ich bin in jeder freien Minute in der Geschichte versunken. Am liebsten hätte ich „Märchenhaft erblüht“ in einem Rutsch durchgelesen. Dafür fehlte mir nur leider die Zeit. Der Spannungsbogen wird durch viele überraschende Wendungen bis zum Schluß aufrecht gehalten. Die Autorin hält noch ein paar Überraschungen für den Leser parat, sodass die Geschichte sich immer wieder in eine andere Richtung entwickelt. Die Protagonisten sind, wie von Maya Shepherd gewohnt, alle sehr authentisch und facettenreich. Ich bin ehrlich gesagt auch traurig, dass ich nun von Lean, Heera und ihren Freunden Abschied nehmen muss. Sie alle waren mir sehr ans Herz gewachsen und ich hoffe noch auf das eine oder andere Abenteuer mit Ihnen. Wie bereits in den vorhergehenden Bänden bereitet das Miträtseln am meisten Spaß. Durch das Verweben mit bestehenden Märchen kommen immer wieder alte Kindheitserinnerungen hoch. Maya Shepherd versteht es meisterlich, durch das Verknüpfen von verschiedenen Märchen eine ganz eigene Geschichte entstehen zu lassen. Am Ende des Buches werden für rätselfreudige Leser alle Märchen aufgelöst. Maya Shepherd hat dadurch bei mir den Wunsch geweckt, auch die mir bisher unbekannten Märchen nun noch lesen zu wollen. Märchenfreunde werden von der Märchenhaft-Trilogie begeistert sein und ich kann nur sagen, lest die Bücher unbedingt selbst und lasst euch verzaubern!

Fazit: „Märchenhaft erblüht“ ist ein grandios gelungenes Finale der „Märchenhaft-Trilogie“ von Maya Shepherd. Märchenfreunde werden diese Reihe lieben! Es ist einfach fantastisch, wie das Verknüpfen von verschiedenen Märchen eine ganz eigene Geschichte entstehen lässt. Lasst euch von Maya Shepherd verzaubern. Klare Leseempfehlung!