Cover-Bild Darker than Night
(23)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Dark Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 456
  • Ersterscheinung: 02.04.2021
  • ISBN: 9783969664926
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Mica Healand

Darker than Night

Bad Boss Liebesroman
Carlos Alvarez ist der King von Detroits Nächten. Er antwortet auf jede Frage mit Gewalt und regiert die Stadt abseits aller Gesetze.
Und ausgerechnet für ihn soll Lis arbeiten …

Lis kämpft seit Jahren dafür, sich und ihre kleine Schwester aus dem Elend des siffigen Trailerparks zu befreien. Aus Geldnot nimmt sie einen neuen Job in einem zwielichtigen Nachtclub an und gerät damit geradewegs in die Arme von Carlos Alvarez. Ihr neuer Boss mit den ozeanblauen Augen und dem muskulösen Körper ist zwar höllisch heiß, aber auch brandgefährlich. Er verkörpert alles, wovor Lis sich fürchtet, und ihr ist klar, dass sie sich fernhalten sollte.

Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass es ausgerechnet der skrupellose Clubbesitzer sein wird, der die Schutzmauern ihrer Seele durchbricht. Kann er sie vor den Dämonen ihrer Vergangenheit beschützen und sie aus dem Elend befreien? Und was wird passieren, wenn Carlos’ gut gehütetes Geheimnis ans Licht kommt und Lis’ Leben erneut in Gefahr bringt?

Der Reihenauftakt zur neuen düsteren Dilogie von Mica Healand.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2021

Fesselnd, leidenschaftlich, einfach nur WOW!

0

Wow, was für eine Geschichte!
Ich bin immer noch völlig sprachlos, niemals hätte ich so eine intensive und tiefgründige Geschichte erwartet.
Einmal begonnen, hat sie mich komplett in ihren Bann gezogen.
"Darker ...

Wow, was für eine Geschichte!
Ich bin immer noch völlig sprachlos, niemals hätte ich so eine intensive und tiefgründige Geschichte erwartet.
Einmal begonnen, hat sie mich komplett in ihren Bann gezogen.
"Darker Than Night" ist der erste Band der Velvet Dilogie und es war auch mein erstes Buch der Autorin.
In das wunderschöne Cover habe ich mich sofort verliebt, es ist ein wahrer Augenschmaus.
Und auch der Schreibstil der Autorin ist so fesselnd, dass ich regelecht an den Seiten klebte und es nur so verschlungen habe.
Durch den Perspektivenwechsel konnte ich die Gefühle und Gedanken der Protagonisten jederzeit nachvollziehen.
Richtig gut gefallen haben mir die Rückblicke in die Vergangenheit, die mich unheimlich berührt haben.
Hier fliegt einem eine geballte Ladung Emotionen um die Ohren, die mir tief unter die Haut gegangen sind.
Die Charaktere besitzen so viel Tiefe, sind facettenreich und wundervoll ausgearbeitet.
Man fühlt so sehr mit Lis und Carlos mit, spürt den Schmerz, denn beide hatten keine leichte Vergangenheit.
Lis ist eine unglaublich starke Frau, die in ihrem Leben schon sehr früh Verantwortung übernehmen musste.
Die Gewalt, die sie in ihren jungen Jahren erfahren hat, ist mir unglaublich nah gegangen.
Ich fand ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte einfach nur toll, denn durch Carlos wird sie immer selbstbewusster und blüht regelrecht auf.
Denn er ist der erste, bei dem sie sich fallen lassen und die Kontrolle abgeben kann.

"... und ich kann spüren, wie er mich heilt.
Wie er Stück für Stück zusammensetzt von dem, was vor so langer Zeit zerbrochen ist." (

Carlos, woah, wo soll ich da nur anfangen.
Dieser Mann ist zum Niederknien und strahlt so viel Dunkelheit aus, hat aber auch ein Herz aus Gold.
Man verfällt ihm mit Haut und Haaren.
Und je mehr man über seine Vergangenheit erfährt, umso mehr kann man seine Beweggründe und sein Handeln nachvollziehen.
Die sehr wichtigen und sensiblen Themen wurden hier sehr gut umgesetzt, am Anfang der Geschichte gibt es deshalb auch eine Triggerwarnung, die man sich unbedingt zu Herzen nehmen sollte.
Lis und Carlos zusammen sind eine höchst explosive Mischung, hier knistert es gewaltig und die starke Anziehung zwischen den beiden war so greifbar.
Eine unglaublich fesselnde, leidenschaftliche und durchweg spannende Geschichte, die mich sprachlos zurückgelassen hat, denn der Cliffhanger hat es in sich.
Ich brauche jetzt dringend Band 2.
Dieses Buch hat alles, was eine perfekte Dark Romance ausmacht.
Eine ganz große Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2021

Ein absolutes Herzensbuch

0


Darker than Night ist der Auftakt der Dilogie um den Velvet und ich muss sagen, es ist ein echt gelungener Auftakt: Spannung, Spannung und nochmal Spannung - und weil das ja nicht reicht gibt es am Ende ...


Darker than Night ist der Auftakt der Dilogie um den Velvet und ich muss sagen, es ist ein echt gelungener Auftakt: Spannung, Spannung und nochmal Spannung - und weil das ja nicht reicht gibt es am Ende auch noch einen grandiosen Cliffhanger.
Nach der letzten Seite saß ich erst mal ein paar Minuten da und wusste nicht mehr, was ich jetzt bis Mai mit meinem Leben anfangen soll - denn ich brauche unbedingt den zweiten Band!
Ich bin total begeistert von diesem Buch und weiß gar nicht so genau, was ich alles hier schreiben kann, um dem Buch gerecht zu werden.
Auf jeden Fall ist es Spannung pur.
Schon der Anfang ist sehr energiegeladen und wirft dich direkt in die Story.
Abgesehen davon natürlich auch die ganzen Rückblicke in die Vergangenheit, was ich persönlich immer sehr gerne mag.
Da komm ich dann auch schon zu meinem einzigen Kritikpunkt: Ich fand diese Rückblicke zwar sehr interessant, aber es waren dann doch ein bisschen viele, weil wirklich vor jedem Kapitel einer kam. Somit wurde meiner Meinung nach die Handlung in der Vergangenheit ziemlich auseinander gerissen, sodass da zum Teil ein bisschen Spannung weggefallen ist. Das finde ich sehr schade, aber das ist jetzt auch nicht sonderlich schlimm, da die Vergangenheit der Beiden auch sehr interessant ist.

Abgesehen davon liebe ich die Atmosphäre im Velvet.
Ja klar, ist es vielleicht ein bisschen zwielichtig und was sich da ab und zu im Büro von Carlos abspielt ist für mein Leben ein bisschen zu viel, aber abgesehen davon würde ich sofort im Velvet anfangen, wenn Carlos mir einen Job anbieten würde 😉

Dann kommen wir zum nächsten Ort in der Geschichte: dem Trailerpark.
Klar, da ist der schmierige Vermieter und offensichtliche Prostitution, aber das ist mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit einfach die Realität, der sich auch jeder stellen sollte.
Aber dennoch haben Lis und Kim richtig nette Nachbarn, die für sie da sind und ihnen helfen, was ich sehr schön finde, weil sie sonst ja niemanden mehr haben.
Ob das in der Realität auch so ist kann ich nicht beurteilen, aber es wäre schön, wenn man sich zumindest mit seinen Nachbarn gut versteht und Freunde findet, wenn man schon an einem so trostlosen und wahrscheinlich auch gefährlichen Platz wie einem Trailerpark lebt.

Als letztes noch die Charaktere.
Es ist so ziemlich alles dabei: Von der eifersüchtigen Zicke über den netten Nachbarn und den liebenswürdigen Türsteher.
Genau diese Mischung macht ein gutes Buch aus, weil seine Charaktere und die Orte an denen es spielt für mich seinen Charme ausmachen. Wenn ich mich nicht in die Charaktere versetzen oder mir die Orte nicht vorstellen kann ist das Buch für mich nur halb so gut.
Ich finde die Personen in diesem Buch also alle richtig toll und es hat mir Spaß gemacht ein paar Stunden (für mich zumindest) bzw. ein paar Monate (aus Lis' Sicht) im Velvet zu verbringen.

Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten und leider auch finalen Band der Velvet-Reihe und kann es gar nicht mehr erwarten, dass ich endlich wieder zu Lis, Carlos und dem Velvet zurück kehren kann.
Also alle die dieses Buch noch nicht kennen: Schaut schnell mal beim Federherz Verlag vorbei und werft das Buch in euren Warenkorb - und dann einfach mal durch den Shop stöbern, ihr werdet bestimmt noch mehr gute Bücher finden, die dann in euren Warenkorb wandern können!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2021

Wow

0

Ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe, aber das auf jeden Fall nicht. Durch die Schnipsel und den Klappentext war ich schon sehr gespannt auf dieses Buch und es ist wirklich richtig gut!

Es geht ...

Ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe, aber das auf jeden Fall nicht. Durch die Schnipsel und den Klappentext war ich schon sehr gespannt auf dieses Buch und es ist wirklich richtig gut!

Es geht um Carlos, der seine Vergangenheit rächen will und sie gleichzeitig versucht hinter sich zu passen. Auch Liz hat mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und kommt mit ihrer kleinen Schwester gerade so über die Runden. Sie beginnt in deiner Bar zu arbeiten und es fängt an zu knistern. Ist er der Böse? Oder verändern sich durch ihn ihre Moralvorstellungen?

Ich habe noch nie so tiefgründige Dark Romance gelesen. Eine richtige gute Mischung. Es ist abwechselnd aus beiden Perspektiven geschrieben und dazu noch abwechselnd in früher und heute, um beide besser verstehen zu können.

Beide haben schlimmes erlebt und ich mochte beide Protagonisten total. Carlos wirkt düster, hat aber ein gutes Herz. Liz taut durch ihn auf, besucht im Grunde nur jemanden, der zu ihr steht, bzw. sie stärkt.

Mieser Cliffhanger, aber es ist auszuhalten. Und dieses Cover 😱 Von mit gibts verdiente 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

Absolute Leseempfehlung

0

Ich finde das Cover so schön gestaltet. Außerdem muss ich sagen, dass allgemein das Buch mit vielen Details versehen wurde, was nochmal ein anderes Leseerlebnis ist.
Wow Mica, was hast du da geschafft? ...

Ich finde das Cover so schön gestaltet. Außerdem muss ich sagen, dass allgemein das Buch mit vielen Details versehen wurde, was nochmal ein anderes Leseerlebnis ist.
Wow Mica, was hast du da geschafft? Ich habe das Buch echt geliebt und habe extrem mitgefiebert. Ich würde diese Geschichte Personen empfehlen, die vielleicht mal in das "Darke" reinschnuppern wollen. Die Geschichte war sehr emotional, aber auch humorvoll und auch sexy. Diese Abwechslung macht für mich auch das Buch aus und hat mir dadurch super gut gefallen. Lis ist eine sehr geprägt Person von ihrer Vergangenheit und hat sich in diesem Buch sehr weitergewickelt. Sie ist eine starke Person und kann auch gleichzeitig sehr einfühlsam sein. Sie ist sehr wechselbar und genau das macht sie auch sehr authentisch. Carlos ist ihr in manchen Dingen sehr ähnlich, aber auch nicht ähnlich. Er besitzt glaube ich auch durch seine Vergangenheit Einfühlvermögen, aber auch viel Stärke. Ich würde seine Stärke, aber auch manchmal als Stärke bezeichnen, um seine Schwächen verstecken sollte. Ich denke, dass er durch sie viel gelernt hat und andersherum auch. Das war super spannend in dem Buch dieses Wechselspiel zu beobachten.
Der Cliffhanger war sehr schlimm, da man so in dem Buch drin war und am liebsten sofort weiterlesen wollte.
Ich fand den Schreibstil von ich sehr angenehm zu lesen, da man leicht die Geschichte von Carlos und Lis lesen konnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2021

Facettenreich und unheimlich mitreißend!

0

Zum Inhalt:

Carlos regiert seine Stadt im Kampf gegen die Ungerechtigkeit. Als er Lis begegnet, kann er sich ihrer Anziehung nicht entziehen, was jedoch für beide Seiten alles Kosten wird ...

Meine Meinung:

Dieses ...

Zum Inhalt:

Carlos regiert seine Stadt im Kampf gegen die Ungerechtigkeit. Als er Lis begegnet, kann er sich ihrer Anziehung nicht entziehen, was jedoch für beide Seiten alles Kosten wird ...

Meine Meinung:

Dieses Buch wird mich vorerst nicht mehr loslassen, denn es war so wahnsinnig facettenreich und mitreißend, dass man wie in einem Sog gelesen und gelesen hat. Es handelt sich um den Auftakt einer zusammenhängenden Dilogie, rund um die Protagonisten Lis und Carlos. Schon auf den ersten Seiten wurde mir klar, dass ich den Schreibstil von Mica Healand liebe. Die Emotionen die zwischen die Zeilen gepackt sind, waren zum greifen Nahe und mit jedem weiteren Kapitel eröffneten sich neue Geheimnisse, neue Abgründe und immer mehr Tiefe. Es wird aus beiden Sichtweisen erzählt und beide Vergangenheiten der Protagonisten wurden so perfekt in die Handlung eingearbeitet, dass es sich wie ein Puzzle zusammensetzte. Lis ist eine unheimlich starke Frau, die zu Anfang jedoch noch sehr zurückgezogen und von Zweifeln und ihrer Vergangenheit geplagt ist. Ihre Entwicklung hat mir am meisten gefallen, da sie Entscheidungen für ihr Leben traf, die sie stärker und selbstbewusster machten. Carlos ist da ein ganz anderes Kaliber. Er strahlt Dunkelheit aus und zunächst blickt man nur in einen schwarzen Abgrund, bis man seine Hülle brechen sieht. Es war so viel Tiefe in den Charakteren, sie waren so unglaublich gut ausgearbeitet und allein deswegen war es für mich schon ein Highlight. Die Handlung an sich ist genau das was ich bei Dark Romance suche - spannend, düster, mit vielen Wendungen und komplexen Themen. Es war ein sehr gutes Maß zwischen der Lovestory und der Handlung was großartig gewesen ist.

Fazit:

Perfektes Dark Romance für mich! Ausgereift, düster, facettenreich mit spannender, vielfältiger Handlung und Charakteren, die wahnsinnig gut ausgearbeitet wurden. Große Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere