Cover-Bild Abgeschlagen
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783426524398
Michael Tsokos

Abgeschlagen

True-Crime-Thriller

Jetzt im Taschenbuch: »Abgeschlagen« von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner und SPIEGEL-Bestseller-Autor Michael Tsokos ist der Auftakt einer True-Crime-Reihe um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld, bekannt aus »Abgeschnitten« von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos.

Kiel, im Winter. Im Institut für Rechtsmedizin der Universität liegen im Sektionssaal ein toter Gewaltverbrecher, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, und eine zerstückelte Frauenleiche, deren Einzelteile in zwei Koffer verpackt wurden. Der junge Rechtsmediziner Paul Herzfeld ist irritiert, als sich sein Vorgesetzter, Professor Schneider, bei der Obduktion der zerstückelten Leiche vorschnell auf eine Machete als Tatwaffe festlegt. Aber kurz darauf wird tatsächlich eine blutverschmierte Machete in einem Kieler Park gefunden. Die Medien feiern Professor Schneider als rechtsmedizinisches Genie, und sein Aufstieg zum Direktor der Kieler Rechtsmedizin scheint nur noch reine Formsache.
Doch dann weiht der Hausmeister der Universität Herzfeld in ein Geheimnis ein, und auf einmal führen alle Spuren ins Institut. Als Herzfeld versucht, Licht ins Dunkel zu bringen, steht nicht nur seine Karriere auf dem Spiel, sondern auch das Leben seiner Familie …

"Was mich von Anfang an an Michael Tsokos' Romanen fasziniert hat, war die Detailtreue und Realitätsnähe seiner Geschichten. Der Mann weiß, wovon er schreibt. Und das merkt man auch in jeder Zeile seines Thrillers 'Abgeschlagen'." freundin.de

Entdecken Sie die neuesten True-Crime-Thriller von Michael Tsokos:
»Abgefackelt« - die Fortsetzung von »Abgeschlagen« - sowie »Zerrissen«, den vierten Band der Fred Abel-Reihe.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.05.2021

„Was vor dem Roman Abgeschnitten geschah“

0

Eine zerstückelte Frauenleiche beschäftigt Paul Herzfeld in diesem Band 1 einer neuen Serie. Das komische ist, sein Chef weiß sofort, dass die Tatwaffe eine Machete ist. Kurze Zeit später wird diese sogar ...

Eine zerstückelte Frauenleiche beschäftigt Paul Herzfeld in diesem Band 1 einer neuen Serie. Das komische ist, sein Chef weiß sofort, dass die Tatwaffe eine Machete ist. Kurze Zeit später wird diese sogar unweit vom Tatort entfernt gefunden. Der Fall scheint etwas zu schnell geklärt zu sein. Paul forscht nach und stößt auf Ungereimtheiten. Was er erfährt ist unglaublich...

Tsokos Thriller habe ich an einem Wochenende verschlungen. So ein spannender und nervenaufreibender Thriller. Es wird nicht mit blutrünstigen Details gespart, was an manchen Stellen sehr heftig ist und der Leser starke Nerven braucht. True-Crime-Thriller-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Das Cover könnte in diesem Fall auch nicht besser sein und man kann sich dadurch alles noch viel besser vorstellen, was ganz schön brutal ist, wenn man darüber nachdenkt.

Gnadenlose Spannung, Aktion und ein rasanter Schreibstil. Leser die es gerne grausig haben, sind mit diesem Thriller gut bedient.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2021

Packender Auftakt einer neuen Thrillerserie

0

Worum geht’s?
Zwei Leichen werden in einem Park entdeckt – grausam hergerichtet und zerstückelt. Neben den Leichen eine Machete, die eigentlich in der Asservatenkammer im rechtsmedizinischen Institut liegen ...

Worum geht’s?
Zwei Leichen werden in einem Park entdeckt – grausam hergerichtet und zerstückelt. Neben den Leichen eine Machete, die eigentlich in der Asservatenkammer im rechtsmedizinischen Institut liegen sollte. Wie kommt die Machete dahin? Als dann auch noch der Hausmeister des Instituts mit einer mysteriösen Nachricht zu Paul Herzfeld kommt, glaubt der nicht mehr an den scheinbar bereits gefundenen Täter.

Meine Meinung:
Mit „Abgeschlagen“ startet Michael Tsokos in eine Thrillerserie, die sich um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld dreht, den wir schon aus seinen anderen Büchern kennen. Wie wir es von Tsokos gewohnt sind, startet auch dieses Buch direkt mit einer großen Portion Spannung, die sich im Verlauf des Geschehens immer mehr aufbaut. Die Story ist einerseits vorhersehbar, andererseits dennoch undurchsichtig und gespickt mit blutigen Details, die definitiv nichts für schwache Nerven sind.

Hauptprotagonist ist Paul Herzfeld. Er lebt zusammen mit seiner Verlobten Petra und der gemeinsamen Tochter Hannah in Kiel. Dort arbeitet er seit etwas über einem Jahr als Rechtsmediziner. Darüber hinaus hat er ein perfektes kriminalistisches Gespür und denkt über den Sektionssaal hinaus. Er gefällt mir sehr gut. Ist familiär, zielstrebig und gerissen. Dann treffen wir auch den Ermittler Thomforde wieder. Ihn kennen wir ebenfalls aus den anderen Büchern des Autors und auch er ist ein authentischer Charakter und ich hoffe, dass er auch in den weiteren Teilen gemeinsam mit Paul Herzfeld ermittelt. Genauso hoffe ich, dass wir auch die Gastrechtsmedizinerin Tattoli weidersehen werden – militärisch ausgebildet und gewieft hätte ich von ihr gerne noch viel mehr erfahren.

Der Fall selbst hatte mich von der ersten Seite an. Lediglich die vielen weiteren Sektionen hatten mich etwas verwirrt. Da hatte die Geschichte am Anfang für mich doch einige Längen, die aber schnell verfolgen sind und im Nachhinein hat man dann auch den Sinn des Ganzen erkannt. Das Buch war dann einfach nur packend und Tsokos hat den Fall gekonnt aufgebaut, immer wieder Spannungspeaks eingebaut und der Showdown am Ende hat die Seiten nur so dahinfliegen lassen! Und ganz am Ende gab es dann noch einen Cliffhanger und einen Zeitungsartikel, der uns schon auf das nächste Buch hoffen lässt und ich bin froh, dass ich den nächsten Teil bereits hier habe, da ich unbedingt wissen muss, wie es weitergeht!!!

Fazit:
Mit „Abgeschlagen“ gelingt Michael Tsokos ein genialer Serienauftakt in seine neue Thrillerserie um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld. Die Charaktere, die wir teilweise bereits aus den anderen Büchern des Autors kennen, sind perfekt gewählt und absolut authentisch. Nach einer kleineren Länge am Beginn des Buches war ich dann sofort drin in der Geschichte. Es war blutig und spannend. Man kam der Lösung immer näher und war sich doch erstmal nicht sicher, bis man endlich mit einem fulminanten Showdown am Schluss erlöst wurde – und dennoch auch noch einen Cliffhanger hatte bei dem ich froh bin, dass ich den nächsten Teil bereits hier habe, weil ich unbedingt weiterlesen muss!!!

4 Sterne von mir für diesen sehr gelungenen Auftakt zu einer neuen Thrillerserie, die definitiv auf meine Must-Read-Liste kommt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

hat mich nicht überzeugen können..

0

Abgeschlagen ist der Auftakt einer neuen True-Crime-Reihe um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld, den man von dem Thriller „Abgeschnitten“ aus der gemeinsamen Feder von Fitzek und Tsokos kennt. Die Handlung ...

Abgeschlagen ist der Auftakt einer neuen True-Crime-Reihe um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld, den man von dem Thriller „Abgeschnitten“ aus der gemeinsamen Feder von Fitzek und Tsokos kennt. Die Handlung dieses Thrillers spielt zehn Jahre vor den Ereignissen von „Abgeschnitten“. Paul Herzfeld ist 36 Jahre alt und als Assistenzarzt im Kieler Institut für Rechtsmedizin tätig.

Bei einem aktuellen Fall geht Herzfeld auf den ersten Blick von einem eindeutigen Suizid eines weiblichen Opfers aus. Doch bei der Obduktion treten schnell die ersten Ungereimtheiten auf und als sein Vorgesetzter, Prof. Schneider, sich schnell auf eine Machete als Tatwaffe festlegt, ist Herzfeld doch sehr irritiert. Kurze Zeit später taucht tatsächlich diese Mordwaffe in einer Parkanlage auf! Als allerdings der Hausmeister sich Herzfeld anvertraut und ihm ein Geheimnis verrät beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln und entdeckt dabei Parallelen zu einem früheren Fall. Doch dies scheint wohl nicht jedem zu gefallen und der ehrgeizige Paul Herzfeld bringt sich und seine Familie dadurch in größte Gefahr……



Unheimlich detailgetreu und sehr ausführlich werden hier die rechtsmedizinischen Vorgänge beim Lösen des Falles beschrieben. Viele kleine kurze Kapiteln machen das Lesen flüssig und die detaillierten Überschriften mit Ort und Uhrzeit sorgen für den entsprechenden Durchblick.



Die Story beginnt an sich recht spannend, allerdings schon nach kurzer Zeit fiel der Spannungsbogen extrem ab und recht schnell ist auch bekannt, wer der Täter ist. Bis zum Ende hoffte ich auf eine große Wendung, doch diese blieb aus.



Somit wird meiner Meinung nach sämtliche Spannung dem Leser genommen und die Geschichte plätschert so vor sich hin. Den größten Teil verbrachte der Leser mit der mir manchmal zu ausführlichen und intensiven Rechtsmedizin.



Mein Fazit: Mich persönlich konnte dieses Buch nicht begeistern und deshalb kann ich hier nur 2 Sterne geben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere