Cover-Bild Backstage in Seattle
(31)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 576
  • Ersterscheinung: 25.05.2021
  • ISBN: 9783745701050
Mina Mart

Backstage in Seattle

Sein Leben ist die Bühne, seine Sehnsucht das Rampenlicht, doch sein Herz ist kalt - bis sein Blick auf Eliza fällt …

Stell dir vor, du bist ohne Hoffnung aufgewachsen. Ohne Eltern. Ohne Freunde. Stell dir vor, du bist am Tiefpunkt angelangt, und jemand bietet dir eine zweite Chance. Du ergreifst diese Chance und kommst nach Seattle, in die Stadt des endlosen Regens. Du trittst in einer Bar auf. Weil du nichts anderes hast als die Musik. Und dann, als alles zu eskalieren droht, da taucht sie auf. Wenn da nur ein Herz wäre, das du verschenken könntest.

Ein Blick in seine Augen genügt, um ihm komplett zu verfallen. Als Eliza den aufstrebenden Rockstar Finn in der Collegebar trifft, vergisst sie alles um sich herum und folgt ihm backstage. Zwischen beiden entwickelt sich eine heiße Affäre, die nur einer Regel folgt: Wahre Liebe existiert nicht. Doch jeder Kuss, jede Berührung bringt diesen Entschluss ins Wanken. Bis Eliza erfährt, dass der faszinierende Sänger Finn vor einer düsteren Vergangenheit davonläuft …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.09.2021

Love

0

Meinung:
Backstage in Seattle hat mich wirklich vom ersten Moment an gefesselt. Eliza ist mir von der ersten Seite an mega sympathisch gewesen. Sie ist nicht die perfekte Hauptrolle in dem Buch. Sie hat ...

Meinung:
Backstage in Seattle hat mich wirklich vom ersten Moment an gefesselt. Eliza ist mir von der ersten Seite an mega sympathisch gewesen. Sie ist nicht die perfekte Hauptrolle in dem Buch. Sie hat ihre Makel und Macken genauso wie Finn. Beide haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Das war das tolle an dem Buch. Ich habe am Anfang selbst mit Eliza mitgeraten, was Finn passiert sein könnte und war auch überrascht als ich es dann erfahren hab.
Das Buch hat um die 600 Seiten und ich habe sie an einem Tag gelesen. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Ich habe immer noch Bilder vor Augen.

Das Cover ist auch einfach mega klasse. Ich liebe das schlichte dich sehr ansprechende Cover.

5/5⭐️

Ich kann das Buch wirklich jedem Leser empfehlen, der Liebe, Geheimnisse Spannung und ein bisschen Musik in Büchern mag.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2021

Wahnsinnig tolles Buch!

0

Ich bin wirklich sprachlos. Ich habe mich unfassbar auf dieses Buch gefreut, und nach dem lesen kann ich sagen: ich habe es keine Sekunde bereut. Wahnsinnig tolles Buch, wahnsinnig toller Schreibstil, ...

Ich bin wirklich sprachlos. Ich habe mich unfassbar auf dieses Buch gefreut, und nach dem lesen kann ich sagen: ich habe es keine Sekunde bereut. Wahnsinnig tolles Buch, wahnsinnig toller Schreibstil, und wahnsinnig tolle Charaktere!! Ich liebe Eliza und Finn, und alles, was in dieser Geschichte mit ihnen passiert. Die Entwicklung, die sie bis zum Ende durchmachen, die Phasen die sie durchstehen, und das Herzklopfen, was sie verursacht haben. Wow! Einfach nur wow! Das Buch hat mich von der ersten Seite an mitgerissen, ich habe jedes Wort gefühlt, habe mitgelitten als wäre ich Eliza oder Finn, habe mitgelacht, geweint, und das Lesen einfach nur genossen. Ganz ganz viel liebe an die Autorin für solch einen unfassbar tollen Debütroman - ich bin so froh, dass ich die Fortsetzung bereits hier liegen habe. 600 Seiten pure Liebe. Ich bin so gespannt wie es weitergeht! DAS ist ein Buch exakt nach meinem Geschmack. Habe keine Worte mehr. Lest es einfach alle und fangirlt mit mir!! Die Autorin hat mein Herz.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2021

Man konnte das Buch nicht aus der Hand legen!

0

Worum geht es?

Nach einer langen Erkältung tritt Eliza wieder vor die Tür, um mit ihren Freundinnen in eine Collegebar zu gehen.
Dort geht sie eigentlich nur hin, um die Band eines Freundes (Tom) spielen ...

Worum geht es?

Nach einer langen Erkältung tritt Eliza wieder vor die Tür, um mit ihren Freundinnen in eine Collegebar zu gehen.
Dort geht sie eigentlich nur hin, um die Band eines Freundes (Tom) spielen zu hören, doch als sie vor der Bar mit einem attraktiven jungen Mann zusammenstößt, ist es um sie geschehen…, jedenfalls, bis sie erfährt, dass Finn Toms Bruder ist.
Ein großes Gefühlschaos beginnt, besonders, als die Vergangenheit droht ans Licht zu treten…

Meine Meinung:

Dieses Buch war Hammer gut!!
Ich wusste schon nach ein paar Seiten, dass es mir sicherlich gefallen würde. Der Klappentext schien wirklich sehr ansprechend, weshalb ich wirklich neugierig war.

Umgesetzt wurde er super getreu. Dazu zählte unter anderem der Schreibstil der Autorin, welcher sehr flüssig und fesselnd war dazu. Es waren starke Emotionen und wechselhafte Gefühle enthalten. Außerdem konnte man sich die Geschichte sehr gut bildlich vorstellen und hat förmlich schon die Stimmen von den Protagonisten gehört.

Wo wir schon bei den Protagonisten sind: Diese waren ebenfalls so schön, detailliert ausarbeitet.
Eliza, eine sehr aufgeweckte junge Frau, die genau weiß, was sie will. Schlau und eigentlich ziemlich in sich gekehrt, bis sie auf Finn trifft.

Finn hatte eine humorvolle Art, besonders wenn er mit Eliza gesprochen hat, hat er ein paar gute, sarkastische Sprüche losgelassen, die einen schmunzeln lassen haben. Allerdings war sein Verhalten manchmal auch etwas besitzergreifend. Das kann man von zwei Seiten ansehen. Entweder toxisch oder passend für die Geschichte im Buch. Schließlich sollte es ja um die geheime, gefährliche Affäre zwischen den beiden gehen. Da sollte jeder sich seine eigene Meinung bilden, allerdings finde ich, es war für das Buch richtig gewählt.

Auch die Nebenprotagonisten haben mir gut gefallen. Finns Brüder waren ziemlich sympathisch und besonders Tom mochte ich gerne. Er hat sich um Eliza gekümmert, wie eine kleine Schwester. Außerdem mochte ich die aufrichtige und gesunden Beziehung zwischen Alison, Elizas WG-Mitbewohnerin und ihm.

Das Cover des Buches wurde ebenfalls sehr gut gewählt und ich mag die Wahl des Titels, welcher natürlich gut zur Story passt, wo der Spielort in Seattle liegt. Seattle wurde häufiger erwähnt, was mir gut gefallen hat. Man hat sich ein gutes Bild der Stadt machen können.

Am Ende wurde man mit einem fiesen Cliffhanger zurückgelassen, was mich auch hier nicht gestört hat. Ich finde Cliffhanger eigentlich immer ganz gut, da sie noch neugieriger auf Band 2 macht, weshalb ich auch schon sehr gespannt auf „On Stage In London“ bin.

Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, voller Spannung und Überraschungen. Ich empfehle es gerne weiter! Man konnte es beim Lesen kaum aus der Hand legen und ich habe die knapp 570 Seiten innerhalb zwei Tagen durchgelesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Was für ein Auftakt

0

Mina Mart schafft es mit fast 500 Seiten mich auf eine Tolle Gefühlsachterbahn zu schicken. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, denn es bleibt bis zur letzten Seite spannend und das Ende ist nicht ...

Mina Mart schafft es mit fast 500 Seiten mich auf eine Tolle Gefühlsachterbahn zu schicken. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, denn es bleibt bis zur letzten Seite spannend und das Ende ist nicht vorhersehbar. Der Roman ist super emotional - ACHTUNG TASCHENTUCHALARM - aber auch Trauer und Leid kommen hier vor. ES beschreibt auch sehr einfühlsam Trennungen und die Verletzungen die daraus entstehen. Alle Protas sind super beschrieben wenn auch manchmal nicht so ganz nachvollziehbar. Alles in allem ein super schöner Roman der Lust auf den 2. Teil macht.

Eliza haut Finn um - im wahrsten Sinne. Als sie einen Club besucht stolpert sie in Finn rein und er nimmt sie mit in den Bandraum und beide können die Finger nicht voneinander lassen obwohl sie sich nicht kennen. Beide denken sie sehen sich nicht wieder - doch am nächsten Tag steht Finn vor ihrer Tür - er ist der kleine Bruder von Tom dem Freund ihrer Mitbewohnerin. Sie schließen einen Pakt und wollen mehr als Freunde sein aber ohne Fragen und Gefühle. Eliza will sich nie verlieben und Finn trägt ein Geheimnis mit sich rum. Aber ausser küssen passiert zum Anfang nicht viel denn immer wenn sie kurz davor sind werden sie gestört. Manche Situationen waren echt zum schmunzeln andere aber auch sehr traurig.

Dann erfährt Eliza auch noch Finns Hintergrund und ist sich nicht mehr so sicher. Wie es mit beiden weitergeht und was sie für Hürden überwinden und wie sie sich selbst und den Partner verletzen - bitte unbedingt lesen

Dafür Daumen hoch und ganz ganz liebe 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2021

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen
Eliza lag seit drei Wochen mit Fieber und einer ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen
Eliza lag seit drei Wochen mit Fieber und einer dicken Erkältung im Bett. Jenny und Alison kümmerten sich um sie. Es waren die letzten Ferien bevor die Uni losging. Ally war meistens bei ihrem Freund Tom. Beide kamen gerade. Sie wollten nur kurz bleiben, da Tom seinen Bruder Finn von Flughafen abholen sollte. Finn würde mit ihnen studieren und bei Tom wohnen. Als sich Finn und Eliza das erste Mal sahen, knisterte es zwischen ihnen. Man konnte das richtig fühlen. Für Eliza und Finn existiert die wahre Liebe nicht, doch was sich zwischen den Beiden abspielt könnte man aber Liebe nennen. Finn läuft allerdings aber von einer finsteren Vergangenheit davon. Was da wohl passiert ist?
Wenn ihr Wissen wollt was so alles passiert ist, dann solltet ihr das Buch lesen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil. Es gibt viele verschiedene Emotionen. Das einzige das mich sehr gestört hat, ist der echt miese, fiese Cliffhanger. Ich hasse sie wie die Pest. Es ist echt gemein einen Leser dann noch Wochen oder Monate auf die Fortsetzung warten zu lassen. Trotz dem Cliffhanger lohnt sich das Buch wirklich sehr. Während des Lesens fuhren meine Gefühle Achterbahn. Holt euch das Buch, wenn euch ein Cliffhanger nicht stört. Ich hoffe die Autoren schreiben in Zukunft im Klappentext rein wenn es einen Cliffhanger gibt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere