Cover-Bild Spielst du mit, kleines Schaf?
(25)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Hummelburg ein Imprint der Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 32
  • Ersterscheinung: 01.09.2021
  • ISBN: 9783747800430
Miriam Zedelius

Spielst du mit, kleines Schaf?

Miriam Zedelius (Illustrator)

Die Tiere treffen sich zum Spielen: Bär, Elefant, Katze, Hund, Tanzmaus, Schlauschwein, der Rabe und das kleine Schaf. Sollen sie Fußball spielen, Ballett? Nein, Zirkus! Die Tiere üben Kunststücke, und das kleine Schaf schaut begeistert zu. Selber möchte es nichts vorführen, lieber schleicht es weg. Aber jetzt fehlen die Zuschauer! Die Tiere suchen das kleine Schaf und fragen, ob es ihr Zuschauer sein will. Da hat das Schaf eine prima Idee!





Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.11.2021

Jeder hat seinen Platz und wird gebraucht

0

Die Bilder in diesem Buch sind sehr bunt und reduziert, sei zeigen aber sehr schön die einzelnen Tiere. Auf einer Bank treffen sich die unterschiedlichsten Tiere und sie überlegen, was sie tun könnten. ...

Die Bilder in diesem Buch sind sehr bunt und reduziert, sei zeigen aber sehr schön die einzelnen Tiere. Auf einer Bank treffen sich die unterschiedlichsten Tiere und sie überlegen, was sie tun könnten. Jeder hat eine andere Idee, die Katze findet unter dem Motto Zirkus könne man alle vereinen. So kann die Maus ihren Wunsch Ballett zu tanzen als Seiltänzerin erfüllen. Der Bär, der boxen wollte, kann als Gewichtheber seine Kraft zeigen. Alle finden eine Aufgabe, die zu ihnen passt und das kleine Schaf zeigt immer seine Begeisterung für die tollen Ideen. Doch denn stellt die Katze die Frage „Was kannst du eigentlich, kleines Schaf!“
Es stellt sich heraus, dass das Schaf nichts kann und deshalb darf es nicht mitspielen. Alle üben fleißig und das Schaf geht traurig weg. Doch dann müssen die Tiere feststellen, dass ein Zirkus ohne Zuschauer kein richtiger Zirkus ist. Sie machen sich auf zur Schafweide. Und so kommt es, dass sie mit den Schafen ein richtiges Publikum für Ihren Zirkus finden.
Eine sehr schön erzählte Geschichte, die zeigt, dass jeder seinen Platz findet, egal, was er kann. Jeder ist wichtig!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2021

Eine niedliche, wertvolle Vorlesegeschichte für die Kleinsten

0

Ein wertvolles und zauberhaftes Bilderbuch von der Autorin und Illustratorin Miriam Zedelius. Das Kinderbuch ist im Hummelburg Verlag erschienen.

Wie schwierig es für Kinder sein kann,sich in einer Gruppe ...

Ein wertvolles und zauberhaftes Bilderbuch von der Autorin und Illustratorin Miriam Zedelius. Das Kinderbuch ist im Hummelburg Verlag erschienen.

Wie schwierig es für Kinder sein kann,sich in einer Gruppe wohlzufühlen,zu merken das man nicht dazugehört und vielleicht auch einfach bei einem Spiel nicht dabei sein möchte...Erzählt die niedliche und sehr einfühlsame Geschichte SPIELST DU MIT , KLEINES SCHAF ? Bär, Elefant,Schwein, Hund Katze, Maus , Rabe und Schaf ...sind eine vielfältige Gruppe mit unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten beim Spielen. Gemeinsam entscheiden sie sich Zirkus zu Spielen... Die Maus balanciert wie eine Seiltänzerin, der große kräftige Bär ist ein Gewichtheber , das Schwein der Zirkusdirektor . Jeder präsentiert seine Kunststückchen. Doch was macht das kleine Schaf ? ... Es muss sich doch auch in die Gruppe einbringen , sonst kann sie bei der Zirkusvorstellung nicht dabei sein... Die ganze Zeit saß das Schaf als Zuschauer auf der Bank und jubelte den Tieren zu ... Doch dann ist es verschwunden ! Schnell merken die Tiere das das applaudierende Publikum mit dem Schaf fehlt und gemeinsam gehen Sie auf Suche... Denn ein Zirkus ohne Publikum macht nun wirklich keinen Spaß....

Selbstbestimmung wird in dieser wundervollen Geschichte hervorgehoben und wunderbar dargestellt. Das Schaf möchte nicht in der Zirkusgruppe dabei sein , also zieht es sich schüchtern zurück. Etwas zu spät bemerken die Tiere das man das akzeptieren sollte und gemeinsam eine gute Lösung findet. Die Tierfreunde schaffen das am Ende und überzeugen das Schaf positiv, das gefällt mir sehr gut . Auch wenn das Schaf jetzt der Zuschauer ist , es fühlt sich wohl , hat das für sich so entschieden und gehört zur Gruppe dazu... Am Ende gibt es nicht nur einen Zuschauer... Die Zirkusvorstellung kann beginnen :) Niedliche kunterbunte Tierillustrationen laden zum Erzählen , Staunen und Entdecken ein. Berührend ist ein Schaf im Rollstuhl als Zuschauer , somit wird Inklusion , Diversität in einer Gruppe fabelhaft integriert. Ein absoluter fünf Sterne Vorlesespaß :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2021

Jeder ist wichtig!

0

Hallo ihr Lieben,
( unbezahlte Werbung )
Als Gruppe in ein gemeinsames Spiel oder Projekt zu kommen ist gar nicht so einfach, aber wenn es klappt umso schöner.

Titel: Spielst du mit, kleines Schaf?
Text ...

Hallo ihr Lieben,
( unbezahlte Werbung )
Als Gruppe in ein gemeinsames Spiel oder Projekt zu kommen ist gar nicht so einfach, aber wenn es klappt umso schöner.

Titel: Spielst du mit, kleines Schaf?
Text und Illustrationen: Miriam Zedelius
Verlag: @hummel
Seitenanzahl: 32
Empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahre
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3747800430

Inhalt: Bär, Elefant, Katze, Hund, Tanzmaus, Schlauschwein, Rabe und das kleine Schaf treffen sich zum Spielen. Aber was sollen sie nur spielen, jeder möchte etwas anderes? Die Katze hat eine Idee: ZIRKUS! Doch das kleine Schaf möchte nichts vorführen und geht weg. Ist ein Zirkus ohne Zuschauer noch ein richtiger Zirkus?

Meine Meinung: Selbstbestimmung und Zugehörigkeit ist besonders für Kindergartenkinder ein großes Thema. Die Entwicklung der Gruppendynamik hier in der Geschichte finde ich ganz toll, da sie zeigt, das jeder andere Fähigkeiten hat, die für die Gruppe aber alle von Bedeutung sein können. Es ist auch ein gar nicht so leichter Lernprozess seine Vorliebe zu äußern und einen für alle annehmbaren Kompromiss zu finden.
Mit wenigen Sätzen und niedlichen Illustrationen ( sogar mit einem Schaf im Rollstuhl ) kommt diese Botschaft auch gut an.

Fazit: Ein ansprechend gestaltetes Bilderbuch, das Gemeinschaft fördert und Lust auf Zirkus macht.

Veröffentlicht am 05.10.2021

Wundervolles Kinderbuch

0

Ein bezauberndes Kinderbuch. Dieses so schön gestaltete Bilderbuch eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Es ist bestens als Gutenachtgeschichte zum Vorlesen geeignet. Die Texte sind kindgerechte illustriert ...

Ein bezauberndes Kinderbuch. Dieses so schön gestaltete Bilderbuch eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Es ist bestens als Gutenachtgeschichte zum Vorlesen geeignet. Die Texte sind kindgerechte illustriert und der Text ist sehr gut zum vorlesen. Zum Inhalt: Die Tiere treffen sich zum Spielen: Bär, Elefant, Katze, Hund, Tanzmaus, Schlauschwein, der Rabe und das kleine Schaf. Sollen sie Fußball spielen, Ballett? Nein, Zirkus! Die Tiere üben Kunststücke, und das kleine Schaf schaut begeistert zu. Selber möchte es nichts vorführen, lieber schleicht es weg. Aber jetzt fehlen die Zuschauer! Die Tiere suchen das kleine Schaf und fragen, ob es ihr Zuschauer sein will. Da hat das Schaf eine prima Idee. Insgesamt ein wundervolles Kinderbuch. Es ist mit sehr viel Lied zum Detail gemalt und eigentlich sich nicht nur für die ganz kleinen. Toll!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.10.2021

Alle sind wichtig

0

Das Bilderbuch "Spielst du mit, kleines Schaf?" ist ein wunderbar illustriertes Kinderbuch, mit einer sehr schönen Geschichte.

Die Kinder lernen eine Reihe von verschiedenen Tieren kennen, die sich auf ...

Das Bilderbuch "Spielst du mit, kleines Schaf?" ist ein wunderbar illustriertes Kinderbuch, mit einer sehr schönen Geschichte.

Die Kinder lernen eine Reihe von verschiedenen Tieren kennen, die sich auf einer Wiese treffen und überlegen, was sie spielen könnten. Sie wollen schliesslich einen Zirkus sein, in dem jedes Tier das aufführen kann, was es am Besten kann.
Das kleine Schaf freut sie mit jedem einzelnen Tier über sein Talent, doch als es selbst gefragt wird, was es vorführen will, da kann und will es nichts machen. Die anderen Tiere bemerken erst nicht, dass sich das Schaf still und leise davongeschlichen hat.
Das Ende des Buches ist sehr schön geschrieben und alle Tiere finden wieder zueinander.

Meine Kinder lieben die Geschichte von dem kleinen Schaf und sie wurde bereits unzählige Male vorgelesen. Der Text ist eher kurz gehalten, so dass auch die Bilder richtig gut zur Geltung kommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere