Cover-Bild From Ashes - Herzleuchten
(34)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 05.11.2018
  • ISBN: 9783956498596
Molly McAdams

From Ashes - Herzleuchten

Justine Kapeller (Übersetzer)

Cassidy Jameson hatte eine schwere Kindheit. Der einzige Mensch, dem sie in all den Jahren vertraut hat, ist ihr bester Freund Tyler. Er war immer für sie da und nimmt sie schließlich mit nach Texas, als er dort sein Studium beginnt. Für Cassidy beginnt ein neues Leben: in einer Wohngemeinschaft mit Tyler und seinem Cousin Gage. Nicht ganz leicht, mit zwei gut aussehenden Männern zusammenzuwohnen, die ihren Beschützerinstinkt voll ausleben …

»From Ashes nimmt uns nach einem furiosen Start mit auf eine spannende Reise durch die Höhen und Tiefen einer wundervoll gesponnenen Liebesgeschichte - mitreißend und bezaubernd.«
Jennifer L. Armentrout

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.06.2020

(K)eine Dreiecksgeschichte

0

Cassidys Kindheit war nicht so, wie sie hätte sein sollen.
Statt von ihren Eltern geliebt zu werden, wurde sie täglich von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater zusammengeschlagen.
Nicht selten musste sie ...

Cassidys Kindheit war nicht so, wie sie hätte sein sollen.
Statt von ihren Eltern geliebt zu werden, wurde sie täglich von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater zusammengeschlagen.
Nicht selten musste sie sich danach von ihrem besten Freund und Nachbarn Tyler wieder zusammenflicken lassen.
Tyler ist ihr einziger Vertrauter und als er für sein Studium nach Texas zieht, folgt sie ihm sofort.
Dort will sie zusammen mit Tyler und seinem Cousin Cage in einer Wohnung leben und so weit weg von zu Hause von vorne anfangen.
Doch dann begegnet sie Cage zum ersten Mal und ihre Welt steht plötzlich Kopf.
Denn der Cousin von Tyler sieht alles andere als hässlich aus und bringt ihr Herz schon nach wenigen Sekunden dazu, heftig zu schlagen.
Und dann gibt es auch noch Tyler, der plötzlich mehr als nur noch eine gute Freundin in Cassidy sieht.
Da ist es irgendwann gar nicht mehr so leicht, den Überblick über seine Gefühle zu behalten. Und als Cassidy dann auch noch von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, droht diese, sie zu vernichten.

Ich glaube ich bin süchtig...
Süchtig nach Molly McAdams Geschichten und süchtig nach Cassidy und Cage.
Irgendwie haben mich die Beiden mit ihrer Lovestory total verzaubert.
Zwar hätte ich das ein oder andere Mal beim Lesen wirklich ausflippen können, aber das lag dann wirklich nur größtenteils daran, dass ich Tyler nicht leiden konnte. Irgendwie bin ich mit ihm nie so wirklich warm geworden und hätte ihm am liebsten alle fünf Minuten alle Federn ausgerissen.
Aber dafür war Cage umso toller, sodass ich mich jedes Mal gefreut habe, wenn sein Name fiel.
Die Handlung war durchgehend spannend.
Immer wieder erfährt man kleinere Teile über Cassidys Vergangenheit, sodass man auch gut nachvollziehen konnte, wieso sie manchmal so gehandelt hat, wie sie gehandelt hat.
Deshalb konnte ich ihre Gefühlslage und ihre Entscheidungen auch immer voll verstehen.
Na ja, wobei, nicht unbedingt immer... Da gab es diese eine Situation im letzten Drittel des Buches, in der ich sie hätte zerrupfen können! Ich meine; Hallo?! Geht’s noch?!
Aber zum Glück hat sich dann ja zum Schluss doch alles zum Guten gewandelt.
Das Ende war, wie immer in Molly McAdams Büchern, zuckersüß.

Eine tolle Liebesgeschichte, die das Herz zum Aufblühen bringt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.08.2019

"From Ashes - Herzleuchten" ist ein Buch mit Gefühlen,die Achterbahn fahren.

0

"From Ashes - Herzleuchten" ist ein Buch mit Gefühlen,die Achterbahn fahren.Es ist ein ständiges Auf und Ab zwischen Cassidy,Gage und Tyler.Doch irgendwann kommt der Punkt,an dem man sich über seine Gefühle ...

"From Ashes - Herzleuchten" ist ein Buch mit Gefühlen,die Achterbahn fahren.Es ist ein ständiges Auf und Ab zwischen Cassidy,Gage und Tyler.Doch irgendwann kommt der Punkt,an dem man sich über seine Gefühle klar werden muss,um mit dem Richtigen sein Leben zu verbringen.

Worum geht es:
Hinter Cassidy liegen viele Jahre Missbrauch - angetan wurde ihr dieser von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater.Ihr einziger Freund und Helfer in der Zeit - Tyler.Irgendwann wird es so schlimm,da packt Tyler sich Cassidy und ihre Sachen und verschwindet nach Texas,zu seinem Cousin Gage.Sie leben zusammen in einer Wohnung und seit dem ersten Moment wie Gage Cassidy,und andersrum,gesehen hat,sprühen die Funken zwischen ihnen und er will sie.Aber sie hat ja Tyler,hat er überhaupt eine Chance bei ihr?!

Von der Autorin Molly McAdams habe ich bereits Bücher gelesen und war von ihrem Schreibstil ganz angetan.Auch hier erwartete mich wieder ein flüssiger und locker leichter Schreibstil,der mich rasch durch die Seiten und das Buch brachte.Die Autorin hat so einige Höhen und Tiefen eingebaut,wo man sich jedes mal mit den Protagonisten gefreut oder gelitten hat.Ich bin ein großer Fan von Liebesromanen und ihren Auf und Abs,jedoch waren es hier ganz schön viele und so manch ein Ab,hätte man sich durchaus sparen können.Das war zu viel des Guten und hat teilweise für den Verlauf der eigentlichen Geschichte keine Rolle gespielt.Desweiteren bekam eine gewisse Spannung,sowie Gefühle geliefert.Besonders gut hat mir gefallen,das es Perspektivenwechsel zwischen den Hauptprotagonisten gab.Ein absoluter Pluspunkt meinerseits.

Die Charaktere waren ganz unterschiedlich,für den einen gab es mehr Sympathie,als für den anderen.
Cassidy zB. mochte ich eigentlich ganz gern.Als sie aus ihrer Heimat flüchtet ist sie gerade 17 und man merkt ihr eine gewisse Naivität an.Sie ist komplett von Tyler abhängig,da er ihr Retter in der Not ist (wie man es nimmt) und läuft wegen jedem und alles zu ihm.Zum einen kann ich es nachvollziehen,da es ihr engster Vertrauer ist,aber anderseits muss man auch mal die Augen öffnen und den waren Menschen erkennen,denn manch einer nutzt einen genau deswegen aus.Sonst war sie eine nette und sympathische,hilfsbereite junge Frau,die sich gut einfügen,sowie schnell Freundschaften schließen konnte.

Tyler konnte mich gar nicht für sich gewinnen.Nicht ein einziges mal in diesem Buch habe ich Sympathie für ihn empfunden.Er war für mich einfach ein Scheusal,der seine Freundin ausnutzt,verarscht und anlügt.Sowas hat sie nicht verdient.Er hat versucht ihr tausend Steine in den Weg zu legen,nur damit sie nicht glücklich wird.Die Autorin hätte die Lügen von Tyler etwas anders ausarbeiten sollen,denn die meisten waren einfach zu offensichtlich,sie waren zu simpel und jeder Mensch hätte schon längst mal nachgehakt.Das fand ich weniger authentisch.

Gage kommt einem Höhlenmensch nah ;) Ein lieber und netter Kerl,der seine Familie über alles liebt und für sie da ist.Wenn er eine Frau an seiner Seite hat,kann er auch mal anders sein,denn sie ist dann seins und dementsprechend kümmert.verteidigt und beschützt sie wo er kann. Was schlechtes kann man eigentlich gar nicht über ihn sagen,nur das er auch ziemlich blauäugig war,als es um die Lügen von Tyler ging.

Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gut gefallen und ich wurde auch super unterhalten.Den Schreibstil von Molly McAdams mag ich sehr gerne und deshalb steht jetzt schon für mich fest,das ich weitere Bücher von ihr lesen werde.

Veröffentlicht am 16.06.2019

Ernste Thematik, die mit viel Gefühl umgesetzt wurde

0

Ich liebe die Bücher von Molly McAdams. Sie schafft es immer wieder sehr ernste Themen in spannende und auch romantische Geschichten zu verpacken.

In dieser Geschichte geht es um Cassidy, Tyler und seinen ...

Ich liebe die Bücher von Molly McAdams. Sie schafft es immer wieder sehr ernste Themen in spannende und auch romantische Geschichten zu verpacken.

In dieser Geschichte geht es um Cassidy, Tyler und seinen Cousin Gage.
Cassidy musste in ihrer Kindheit schlimmes erleben. Fast täglich wurde sie von ihren Eltern misshandelt. Nur Tyler stand ihr immer zur Seite. Er ist es auch der sie mit nach Texas nimmt als er anfängt zu studieren.
Man merkt sehr stark das Cassidy sich von Tyler abhängig fühlt. Egal was ist, er ist immer ihre erste Anlaufstelle. Leider merkt sie so nicht das Tyler nicht immer der nette, beste Freund ist.
Cassidy ist für mich eine starke Protagonistin. Obwohl sie so viel schlimmer erlebt hat ist sie einfühlsam und liebenswürdig. Man merkt ihr an das sie noch sehr jung ist denn oft ist sie auch stur und vor allem naiv. Man kann sie sehr gut manipulieren.

Tyler ist ein schwieriger Charakter. Auf der einen Seite macht er alles um Cassidy zu helfen. Er ist immer an ihrer Seite und unterstützt sie. Als Kinder hat er sich um sie gekümmert, wenn sie von ihren Eltern verprügelt wurde. Doch im Verlauf der Geschichte macht er eine nicht so positive Entwicklung durch. Denn Tyler ist auch extrem eifersüchtig und tut nicht immer so gute Dinge um Cassidy für sich zu haben.
Das macht es manchmal wirklich schwer für ihn noch positive Gefühle als Leser zu haben.

Cage ist ein extremer Kontrast zu Tyler. Auch wenn Cage nicht immer perfekt handelt so ist er doch ein absoluter Traummann in dieser Story. Er ist loyal und kämpft für die Personen die ihm wichtig sind.
Manchmal war er mir schon fast zu perfekt und ich hätte mir für ihn noch mehr Ecken und Kanten gewünscht.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Cassidy und Cage erzählt. So hat man einen sehr guten Einblick in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten. Nach einem sehr harten Einstieg in dem man mit Cassidys Kindheit konfrontiert wird, geht es auch schon zügig weiter und man erlebt einen sehr spannungsgeladenen Kampf um Liebe. Manchmal fand ich es doch erschreckend zu sehen wozu vermeintliche Freunde fähig sind. Das nicht erwiderte Gefühle einen zu solchen Handlungen treiben war schon wirklich erschreckend.

Molly McAdams hat einen tollen Schreibstil. Dadurch fliegt man nur so durch die Geschichte auch wenn die Kapitel nicht gerade kurz sind. Man möchte aber unbedingt wissen wie es weitergeht und leidet teilweise ganz schön mit den Protagonisten.
Die Entwicklung der Drei hat mir gut gefallen. Man begleitet sie ja eine ganze Weile auf ihrem Weg und für mich wurde das sehr glaubhaft dargestellt.

An manchen Ecken war es mir allerdings etwas zu viel Drama. Dadurch fehlten mir manchmal die Momente wo man einfach die Liebesgeschichte genießen konnte. Natürlich muss es Konflikte geben aber ich glaube da hätte man 1-2 dieser Dramen durchaus kürzen können.
Trotzdem ist es für mich eine sehr starke Geschichte, die mit starken Charakteren punkten konnte.

Mich hat dieses Buch schockiert und trotzdem war ich am Ende wirklich zufrieden. Deshalb bekommt „From Ashes – Herzleuchten“ von mir 4 von 5 Lesekatzen.

Veröffentlicht am 29.04.2019

Achterbahn der Gefühle

0

Cassidy wird bis zu dem Tag an dem Tyler sie mit nach Texas nimmt, wo er mit seinem Studium beginnt von ihrer Mutter und deren Ehemann misshandelt. Tyler ist der einzige der darüber Bescheid weiß. Immer ...

Cassidy wird bis zu dem Tag an dem Tyler sie mit nach Texas nimmt, wo er mit seinem Studium beginnt von ihrer Mutter und deren Ehemann misshandelt. Tyler ist der einzige der darüber Bescheid weiß. Immer wenn es ganz übel wird läuft sie zu ihm aber verbittet ihm auch irgend jemand einzuschalten damit der Jahre lange Missbrauch ein Ende hat. In Texas angekommen lernt sie Gage kennen den cousin von Tyler der mit beiden in eine WG lebt.. Was kann es besseres für cassi geben als mit zwei heißen Typen zu wohnen..
Tyler stellt direkt zu Anfang fest Finger weg sie gehört mir. Cassi die davon nichts mitbekommen hat wundert sich das Gage in einem moment mit ihr flirtet und im anderen so distanziert ist.
Das die Geschichte über Jahre geschrieben wurde erfahren Gage und Cassi das im Grunde Tyler dafür verantwortet ist das beide ihrer Gefühle füreinander nicht offen zeigen können.

Sehr schöne emotionale Geschichte mit ganz viel auf und ab. 5 Sterne es lohnt sich die Geschichte zu lesen

Veröffentlicht am 12.04.2019

Mega Story, die geht unter die Haut

0

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schönes Cover und absolut passend gewählt. Eine Frau zwischen zwei Männern – Cassidy zwischen Tyler und Gage – treffender hätte es nicht sein können. Doch wer ist wer? ...

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schönes Cover und absolut passend gewählt. Eine Frau zwischen zwei Männern – Cassidy zwischen Tyler und Gage – treffender hätte es nicht sein können. Doch wer ist wer? Wer ist der Mann an Cassis Seite? Für wen schlägt ihr Herz und werden am Ende alle drei so beisamen sitzen können?

Schreibstil/ Charaktere:

Die Geschichte ist sehr flüssig und bildlich geschrieben. Abwechselnd durch die Perspektiven der Protas werden wir durch die Geschehnisse geführt und kommen auch schnell in die Geschichte hinein, auch wenn man am Anfang erstmal ein paar Personen kennen lernen muss.. das Thema ist wieder einmal nicht gerade die leichteste Kost, aber das kennt man mittlerweile von der Autorin und liebt es villt auch. Cassi fand ich von Anfang an sympatisch, auch wenn ihr Benehmen und ihr Umgang mit Tyler manchmal komisch rüber kommt, aber wenn man sie näher kennen lernt, versteht man sie und ihre Geschichte.. und da muss man bereits das erste Mal fest schlucken, was eine Kindheit, sowas wünscht man keinem.. Bei Tyler ist man zwiegespalten, man sieht wie Cassi ihn braucht, aber man merkt auch schnell, dass Ty anscheinend mehr sein will und dabei villt auch Grenzen überschreiten würde? Ehrlichkeit? Vertrauen? Gage war mir ebenso direkt sympatisch, es gab so unglaublich schöne, herzliche Momente, wie die Morgen-Umarmungen, die Szene mit dem Auto oder auf der Ranch, wo man sich genauso wie Cassi noch mehr in ihn verliebte, aber dann gab es auch die unschönen Momente, wo Missverständnisse, gegeneinander ausspielen und und und alles zum Negativen gebracht hat und man am liebsten kurz in Buch hinein gegangen wäre und dem Blödmann die Augen geöffnet hätte.. was soll ich sagen euch erwartet eine wunderschöne, packende, emotionale, mitreißende, authentische und tiefgehende Story, die euch mitnehmen wird und auch nach der letzten Seite nicht einfach direkt los lässt…

Auch die anderen Nebencharaktere, die Freunde, die Familie auf der Ranch, ihr werdet sie alle schnell ins Herz schließen..und glaubt mir dieses Buch bleibt durchweg packend, glaubt man, es geht langsam auf ein Happy End zu passiert das nächste, kommt der nächste, wird es dramatisch und und und.. euch erwartet eine tiefgehende, unglaublich emotionale, mitreißende, spannende und leidenschaftliche Story, die man einfach nur verschlingen konnte und mich am Ende wieder einmal mit leicht feuchten Augen zurück ließ, so sehr ist man einfach mitten drin.

P.S.: Sky ist besonders niedlich ?

Story:

Ich denke viel möchte ich gar nicht mehr sagen, obwohl ich bei solchen Büchern selbst immer einen Roman schreiben könnte. Ihr solltet Cassis Story selbst entdecken, seid gespannt wie es sich zwischen Tyler, Gage und ihr entwickelt, und seid offen für weitere Wendungen, die das Buch immer wieder noch spannender machten…

Fazit:

Ich muss gestehen, dass ich die Autorin und ihre Bücher liebe. Damals mit Love and Lies fing es an und vor allem Taking Chances hat mich zu tiefst berührt, was hab ich bei diesem 500 Seiten Wälzer geheult.. ich habe nachmittags angefangen und konnte ihn nicht weglegen, die halbe Nacht hab ich gelesen, mitgelacht, mich gefreut und aber auch Rotz und Wasser geheult.. diese Autorin schreibt so emotional und bildlich, das man nicht anders kann. Meine Freude auf eine weitere Story, war von Anfang an da und ich bin auch hier wieder völlig begeistert. Schon öfters hatten wir die Situation, dass eine Frau und zwei Männer da sind, umso gespannter war ich was hier passiert, da mich das auch direkt wieder an Taking Chances erinnerte… Cassi ist eine tolle junge Frau, die viel zu viel in ihren jungen Jahren ertragen musste, man findet sie direkt sympatisch, möchte sie manchmal aber auch wachschütteln.. klar Tyler war immer für sie da, auch wenn er sie da meiner Meinung nach hätte raus holen müssen, doch die Gefühle die er hat, empfindet sie nicht und leider sieht sie es nicht von Anfang an, was zwischen ihr, Tyler und Gage geschieht, wer es ernst meint und wer sie manipuliert… lest es einfach, wenn es euch anspricht. Mein Herz hat am Ende geleuchtet.

♥♥♥♥♥