Cover-Bild Crushed – Zersprungene Gefühle

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 06.04.2017
  • ISBN: 9783736305045
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Nashoda Rose

Crushed – Zersprungene Gefühle

Michaela Link (Übersetzer)

Haven Dedrick hat Schreckliches hinter sich. Alles, was sie sich jetzt wünscht, ist, ein normales Leben zu führen – ohne Schmerz und ohne Leid. Doch als sie auf Crisis, den Bassisten der Band „Tear Asunder“, trifft, steht ihre Welt von Neuem völlig auf dem Kopf. Denn Crisis ist alles andere als normal: Er ist gefährlich, anziehend und genau das, wovon Haven sich unbedingt fernhalten sollte, wenn ihr ihr Seelenheil lieb ist. Aber er ist auch der Einzige, der die starken Mauern, die sie um sich herum errichtet hat, durchbrechen kann …

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.04.2017

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!

0

Rezension zu dem Buch
„Crushed – Zersprungene Gefühle“ von Nashoda Rose

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.04.2017
Aktuelle Ausgabe : 06.04.2017
Verlag : LYX.digital
ISBN: 9783736305045 ...

Rezension zu dem Buch
„Crushed – Zersprungene Gefühle“ von Nashoda Rose

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.04.2017
Aktuelle Ausgabe : 06.04.2017
Verlag : LYX.digital
ISBN: 9783736305045
E-Buch Text
Sprache: Deutsch

Zur Autorin:
New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Nashoda Rose schreibt zeitgenössische Liebesromane, die einen dunkle Abgründe erkunden lassen und absolut unter die Haut gehen. Wenn sie gerade keine Romane schreibt, findet man die Autorin auf ausgedehnten Spaziergängen mit ihrem Hund oder bei ihren vielen Pferden.
Quelle: Lyx Verlag

Zum Inhalt:
Haven will nur ein normales Leben. Zuviel hat Sie schon durchgemacht. Immer wieder wird Sie von Ihren Erinnerungen eingeholt. Sie lassen Sie nicht los. Eigentlich möchte sich Haven nur verkriechen. Aber Crisis, der in der Band ihres Bruders spielt lässt das nicht zu. Nach und nach findet Sie Vertrauen. Doch kann er Haven vor dem Abgrund retten?

Meine Meinung:
Die Gestaltung des Covers und der Klappentext entspricht nicht annähernd der Geschichte. Dieses Buch deutet auf einen Erotik Roman hin. Das stimmt zwar, es gibt erotische Szenen. Aber die Geschichte, die in diesem Buch steckt ist doch sehr viel komplexer. Sie ist tiefgründig und geht mitten ins Herz. Sie hat mich berührt und mich in ein totales Gefühlschaos geworfen. Von Traurigkeit über Wut bis hin zu pure Freude war alles dabei.
Der Schreibstil der Autorin ist absolut mitreißend und beschreibt die einzelnen Situationen so bewegend, das ich das Gefühl hatte selbst mitten in der Geschichte zu sein. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Crisis und Haven erzählt. Zwischendurch hat Haven immer wieder Flaschbacks von dem was sie erlebt hat. Die Handlung ist sehr spannend. Die Autorin überraschte mit immer neuen Handlungssträngen, sodass es nie langweilig wurde. Das Thema Vergewaltigung und Misshandlung ist ein sehr ernstes und wurde hier sehr ergreifend beschrieben.
Die Charaktere waren einfach Vollkommen! Haven ist alles, nur nicht perfekt und genau das macht Sie sehr sympathisch. Sie hat viele Ecken und Kanten, genauso wie es sich für eine gute Protagonistin gehört.
Chrisis ist einfach Perfekt. Wer hätte ihn nicht gern zum Freund. Er ist immer für Haven da und drängt Sie zu nichts.
Aber auch die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und runden somit die Geschichte ab.

Mein Fazit:
Dieses Buch liegt mir sehr am Herzen und ich hoffe das ich das mit dieser Rezension zum Ausdruck bringen konnte. Für mich ist es eines der besten Bücher die ich je gelesen habe. Und ich habe schon sehr viele gelesen. Lest es und Ihr werdet nicht enttäuscht sein. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 04.06.2017

Dramatischer, gefühlvoller, fesselnder Liebesroman!

0

Der Start in das Buch war etwas holprig für mich. Ich habe ein paar Kapitel gebraucht um in die Story eintauchen zu können und mit den vielen Namen klar zu kommen. Dies könnte aber auch daran liegen, dass ...

Der Start in das Buch war etwas holprig für mich. Ich habe ein paar Kapitel gebraucht um in die Story eintauchen zu können und mit den vielen Namen klar zu kommen. Dies könnte aber auch daran liegen, dass ich mit Band 3 begonnen habe. Also Empfehlung für alle, startet mit Teil 1.

Als ich dann langsam mit der Story warm wurde, gefiel mir das Buch immer besser. Es liest sich, dank dem schönen Schreibstil sehr flüssig und angenehm. Die Autorin hat sehr interessante Charaktere erschaffen, die geprägt durch Ereignisse aus der Vergangenheit sind.

Haven hat bisher kein schönes Leben gehabt, sie musste in ihren jungen Jahren unglaubliches Leid ertragen. Dadurch kann sie nur schwer Vertrauen in andere Menschen fassen und hat das Lachen und die Freude am Leben verloren. Seit sie dem Grauen entkommen ist, versucht sie wieder ein normales Leben zu führen. Doch das ist alles andere als einfach, vor allem weil Crisis, der Mitglied in einer Rockband ist, in ihr Leben getreten ist und es ziemlich auf den Kopf stellt…

Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Haven und Crisis geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Man kam damit beiden Charakteren näher und hatte guten Einblick in ihre Gefühlswelt. Es war sehr schön mitanzusehen wie sich die Charaktere weiterentwickelt haben, besonders Haven. Crisis half ihr wieder ins Leben zu finden und ich bewundere die Protagonistin für ihre Stärke.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben, man erfährt immer wieder kleine Abschnitte aus der Vergangenheit von Haven, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt wird alles aufgeklärt. Trotz des ernsten und grausamen Themas, kam auch der Humor nicht zu kurz, dies hat alles ein wenig aufgelockert.

Wie schon erwähnt ist der Anfang für mich nicht ganz so gelungen. Den Mittelteil fand ich persönlich am Stärksten, der hat mich richtig gefesselt und ich konnte kaum erwarten alles zu erfahren. Das Ende war sehr passend mit schönem Happy End.

Fazit


Ein sehr dramatischer, gefühlvoller Liebesroman mit wunderbaren Charakteren, der aufzeigt wie grausam das Leben manchmal sein kann. Trotz des sehr ernsten Themas kommt auch der Humor nicht zu kurz, dadurch wurde alles etwas aufgelockert. Auch wenn die Geschichte in sich abgeschlossen ist, empfehle ich euch mit Band 1 der Serie zu beginnen, sonst geht es euch wie mir und ihr braucht ein bisschen um in die Story eintauchen zu können und mit allen Namen klar zu kommen. Nachdem ich die Startschwierigkeiten aber überwunden hatte, hat mich das Buch richtig gefesselt.

Veröffentlicht am 03.05.2017

Fesselnder Liebesroman!

1

Zum Inhalt:

Haven hat in ihrem Leben schon einiges durchmachen müssen, schon mehr als manch andere. Bisher war es geprägt von Drogen, Gewalt und Sex. Aber endlich konnte sie sich befreien und lebt nun ...

Zum Inhalt:

Haven hat in ihrem Leben schon einiges durchmachen müssen, schon mehr als manch andere. Bisher war es geprägt von Drogen, Gewalt und Sex. Aber endlich konnte sie sich befreien und lebt nun bei ihrem Bruder. Mit der Zeit lernt sie wieder mit anderen zu reden und sogar zu lachen,Weiterlesen ...was nicht unerheblich an Crisis, dem attraktiven Freund ihres Bruders, liegt. Doch kann sie sich tatsächlich überhaupt jemanden wieder öffnen, nach allem was sie erlebt hat? Ihn mit in ihre Dunkelheit ziehen, wo sie doch gerade so verzweifelt versucht sich wieder ein normales Leben aufzubauen.

Die Charaktere:

Haven: Nach allem was sie erlebt hat, ist es nur verständlich, dass sie sehr zurückhaltend ist. Vor allem Männern gegenüber. Nachdem sie so viele Jahre ihres Lebens nun verloren hat, versucht sie verzweifelt ein normales Leben zu führen, um einfach nur vergessen zu können. Haven hat so große und starke Mauern um sich herum aufgebaut, dass nicht einmal mehr ihr Bruder zu ihr durchdringen kann. Im Laufe des Buches lernt sie sich aber wieder zu öffnen und sogar zu spaßen und ihr Humor ist wirklich gut. An sich ist Haven aber vor allem eine selbstbewusste und starke Frau. Sie hat viel durchmachen müssen, daraus geht sie aber nicht komplett gebrochen hervor, sondern lernt mit der Zeit damit umzugehen und sogar wieder einen Sinn im Leben zu sehen. Ich bewundere ihre Stärke so sehr.

Crisis: Crisis verkörpert alles, was man sich unter einem erfolgreichen Bandmitglied vorstellt. Er ist attraktiv, geheimnisvoll und ein Aufreißer. Er versucht stets den starken Mann zu mimen und seine Gefühle nicht zu zeigen, doch bei Haven macht er da eine Ausnahme, sie weckt seinen Beschützerinstinkt. Wenn er will kann er wirklich liebe- und verständnisvoll sein und sich damit wirklich in das Herz einer jeden Frau schleichen. Allerdings weiß er auch um all seine positiven Eigenschaften, vor allem die äußerlichen, und zeigt dies auch gerne. Crisis ist eben absolut von sich überzeugt.

Der Schreibstil:

Hier wird abwechseln aus Havens und aus Crisis' Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Ich fand es wirklich erfrischend einen solchen Liebesroman auch aus der männlichen Sichtweise lesen zu können, da ich mir das oft nicht sonderlich gut vorstellen kann. So hat man sehr gute Einblicke in die Gefühlswelt der Beiden erlangen können. Außerdem gab es immer wieder einmal kurze Rückblicke in Havens Vergangenheit, was tatsächlich sehr interessant war, da damit Schritt für Schritt alles aufgeklärt wurde.

Im Gesamtem war der Schreibstil einfach und flüssig. Man wurde ziemlich schnell an das Buch gefesselt, da eben manche Dinge erst zum Schluss erklärt wurden. Ansonsten wurde alles detailreich, aber auch nicht zu genau, dass es langweilig werden würde, beschrieben. Bei allem wurde eine gesunde Mischung beachtet, die das Buch auf jeden Fall ausmacht.


Meine Meinung:

Leider ist dieser Teil ja schon der dritte in einer Reihe und ich habe mit diesem begonnen. Deshalb fehlte mir an manchen Stellen ein gewisses Hintergrundwissen, da die Bücher zwar an sich um andere Personen handeln, aber in einigen Stellen doch aufeinander anspielen. Das minderte aber in keinem Fall meinen Spaß am Lesen. Obwohl ich die anderen Bücher wie gesagt nicht gelesen hatte, hatte ich nie das Gefühl etwas wichtiges nicht zu wissen, da es stets erklärt wurde.

Nun zur Geschichte. Es war einfach wundervoll zu lesen, wie Haven im Laufe des Buches einen Heilungsprozess durchlief und trotz ihrer grausamen Vergangenheit einem Mann ihr Vertrauen schenken konnte. Und nicht nur Haven galt es zu heilen, auch Crisis hat sich durch die ganze Geschichte verändert. Es ist einfach immer wieder schön, wie sich zwei Menschen gegenseitig helfen und ihre Dämonen bekämpfen. Und obwohl es ein Liebes-/Erotikroman ist, wurde sogar noch relativ viel Spannung aufgebaut. Mir gefiel es sehr gut, dass nicht von Anfang an offenbart wurde, weshalb Haven sich so sehr verschließt, sondern dass es mit der Zeit kam und man sozusagen weiterlesen musste, wenn man wissen wollte, was wirklich passierte. Deshalb habe ich das Buch auch in einem Rutsch durchlesen müssen.

Das Cover passt super zu den zwei Vorgängern und wirkt passend zum Inhalt ein wenig düster.

Obwohl ich eigentlich eher so der Romantasy-Leser bin, bin ich seit diesem Buch Feuer und Flamme für dieses neue Genre! Ich werde auf jeden Fall die anderen zwei Bände lesen und habe mir schon ein neues Buch aus dem LYX Verlag zum Rezensieren geben lassen.

Lieblingszitate:

"Doch meine Geschichte handelt nicht vom Zerbrechen. Sie handelt davon, die Brüche zu überleben. Sie handelt davon, auch aus dem Zerbrochenen Kraft zu schöpfen. sie handelt von Liebe."
(Notiz von Haven, Seite 7)

"Aber Haven... ich wollte mehr als ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Ich wollte, dass sie mir genug vertraute, um die zerschmetterten Bruchstücke ihres Herzens in meine Hand zu legen."
(12. Kapitel - Crisis, Seite 131)

"Und genau in dem Moment begriff ich, wer ich war."
(28. Kapitel - Haven, Seite 268)

Veröffentlicht am 22.04.2017

Erschreckend, Gefühlvoll

0

Klappentext:
Haven Dedrick hat Schreckliches hinter sich. Alles, was sie sich jetzt wünscht, ist, ein normales Leben zu führen - ohne Schmerz und ohne Leid. Doch als sie auf Crisis, der Bassisten der Band ...

Klappentext:
Haven Dedrick hat Schreckliches hinter sich. Alles, was sie sich jetzt wünscht, ist, ein normales Leben zu führen - ohne Schmerz und ohne Leid. Doch als sie auf Crisis, der Bassisten der Band "Tear Asunder", trifft, steht ihre Welt von Neuem völlig auf dem Kopf. Denn Crisis ist alles andere als normal: Er ist gefährlich, anziehend und genau das, wovon Haven sich unbedingt fernhalten sollte, wenn ihr ihr Seelenheil lieb ist. Aber er ist auch der Einzige, der die starken Mauern, die sie um sich herum errichtet hat, durchbrechen kann...
Schreibstil und Charaktere:
Die Geschichte, welche aus der Ich-Perspektive erzählt ist, wechselt immer wieder zwischen den Hauptcharakteren Haven und Crisis hin und her. Gelegentliche Rückblenden in Havens Vergangenheit, teils als extrem nervenaufreibende Flashbacks von Haven, werden immer wieder eingeflochten. Die ganze Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, die Sätze sind klar strukturiert, jedoch nicht hölzern kurz. Dies macht das Eintauchen in die Geschichte einfach, ebenso wie die sehr detaillierte Charakterdarstellung. Haven und Crisis werden in ihrer Gefühlswelt genau abgebildet, dabei fällt der Leser gemeinsam mit in den Abgrund, wenn Haven einen ihrer Flashbacks während einer Panikattacke hat. Sie ist unheimlich verletzlich und gleichzeitig doch von einer enormen Stärke. Auch Crisis, der zunächst wie der typische Playboy wirkt, weißt eine selten so gut dargestellte Charaktertiefe auf. Hier hat die Autorin ganze Arbeit geleistet den Leser wirklich mitfühlen zu lassen.
Story:
Auch die Story weiß zu überzeugen, und das obwohl sie in ähnlicher Form schon zig Mal da war. Einfach weil hier unglaublich gefühlvoll die Geschichte einer sich langsam entspinnenden Liebe erzählt wird. Auch gibt es hier keine Schonung, Haven hat Schreckliches erlebt und ist gezeichnet, doch anstatt dies platt abzuhandeln nimmt die Geschichte sich Zeit den Leser heranzuführen, einzutauchen und mit Haven gemeinsam zu leiden und auch das Lachen wieder zu lernen. Sehr positiv hervorzustellen ist der sehr sparsame Einsatz von Sexszenen, das hätte schlicht und ergreifend nicht gepasst. Einzig das Ende wirkt ein wenig gehetzt und es überschlägt sich auf den letzten 50 Seiten alles ein wenig, hier wären noch ein paar Seiten mehr besser gewesen.
Meine Meinung:
Bis auf das etwas überhastete Ende bin ich wirklich begeistert, keine platten Sprüche, keine immer wiederkehrenden Sexszenen, sondern wirkliches Gefühle Erleben. Auch wenn es teils sehr schockierend war zu lesen was Haven alles durchmachen musste, es war einfach wunderbar mitzuerleben wie ihre Wunden langsam heilten, sie sich Crisis Stück für Stück geöffnet hat und durch ihn zu nichts gezwungen war. Zwar handelt es sich bei dem Buch bereits um den dritten Band der Reihe, aber Schwierigkeiten mich hineinzufinden hatte ich keine und ich werde wohl die anderen beiden Bände auch noch lesen müssen. Sicherlich das Rad neu erfunden hat die Geschichte nicht, aber trotzdem war sie herrlich erfrischend, was vor allem an den wirklich toll dargestellten Charakteren und deren Entwicklung lag.

Veröffentlicht am 09.04.2017

Wieder hat es mich berührt und mitgerissen ♥

0

Vielen Dank an NetGalley Deutschland und dem LYX Verlag für das bereitgestellte Exemplar dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

Mit Crushed - Zersprungene Gefühle hat man Teil 3 der ...

Vielen Dank an NetGalley Deutschland und dem LYX Verlag für das bereitgestellte Exemplar dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

Mit Crushed - Zersprungene Gefühle hat man Teil 3 der Reihe gelesen und da geht es um Gitarrist Crisis und Reams ( Band 2) Schwester Haven , die traumtaisches erlebt hat .

Der Schreibstil ist hier , wie auch in den Teilen zuvor sehr locker , modern gehalten , die Seiten flogen nur so dahin .
Das Buch ist immer aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten geschrieben , absolut Klasse , denn so kommt man in die Gedankenwelt beider und kann mit beiden leiden , fühlen , mitfiebern ect.

Mich hat auch dieser Teil sehr berührt , denn die Protagonisten , die ja allesamt wieder auftauchen haben mich von Anfang an mitgerissen und von Anfang bis Ende war ich dabei , als sie ihr Glück nach und nach gefunden haben ♥

Ich habe sie in mein Herz geschlossen , weil sie sympathisch sind trotzallem , was sie erlebt haben , was ihnen widerfahren ist , das ist weder in einem Buch noch im realen eine selbstverständlichkeit .. das zeugt von Stärker und dem Willen zu kämpfen !

Die Geschichte war spannend , unheimlich traurig , gefühlvoll wurde dramatisch und ja ich finde sogar ein wenig romantisch , wenn eben nicht kitschig romantisch und ich kann euch sagen , das ist keine 0-8-15- Liebesgeschichte mit reichem sexy kerl und naivem grauen Mäusschen , das sind Protagonisten mit schwerwiegenden Problemen , die ihre Chance auf ein normales Leben nutzen und dabei die große Liebe finden , die sie retten !


Empfehlung:

Ja , ich kann dieses Buch und auch die Vorgänger jedem empfehlen , der mal nichts klassisches lesen möchte !