Cover-Bild Dämonentage
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783492282208
Nina MacKay

Dämonentage

Selbst auf die dunkelste Nacht folgt ein neuer Morgen.
Düster, sexy und hochspannend!

An den letzten fünf Tagen des Jahres, den Dämonentagen, leben die Menschen in Angst und Schrecken: Sobald das letzte Tageslicht versiegt, fallen Dämonen über die Erde her. Wer überleben will, muss sich verstecken. Adriana und ihre Freunde folgen einer Einladung in eine ominöse, aber scheinbar sichere Villa. Doch schon in der ersten Nacht wird klar, dass dieses Jahr einiges anders zu sein scheint: Die Dämonen wollen mit aller Macht in die Villa eindringen und gehen erstmals systematisch und organisiert gegen Menschen vor. Schnell wird klar, dass die Dämonen es auf Adriana abgesehen haben ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2021

Ein gelungener Fantasy-Auftakt auf hohem Niveau

0

Der erste Band der Dämonen-Reihe von Nina MacKay lässt die Herzen von Fantasy-Liebhabern höher schlagen. Die Autorin schafft es ihre Leserschaft ab dem ersten Kapitel zu fesseln und mit einem offenen Ende ...

Der erste Band der Dämonen-Reihe von Nina MacKay lässt die Herzen von Fantasy-Liebhabern höher schlagen. Die Autorin schafft es ihre Leserschaft ab dem ersten Kapitel zu fesseln und mit einem offenen Ende das Buch aus der Hand legen zu lassen.

Der Klappentext, der in die Dämonentage auf der Erde einführt, ist lediglich der Beginn des Buches. Die Geschichte ist viel tiefgreifender und langwieriger als die Beschreibung verspricht. Da ist auch ein kleiner Kritikpunkt des Buches: Immer wieder treffen Adriana und ihre Freunde auf dieselben Dämonen-Clans, die sie bedrohen und verfolgen. Diese Szenen sind sich immer wieder zu ähnlich, wodurch die Spannung etwas bröckelt.

Allerdings kann man das Buch nicht aus der Hand legen, denn um jeden Preis möchte man die Liebesgeschichte um Adriana und Cruz, einen Alpha-Dämon, weiterverfolgen. Die Gefühle aller Protagonisten sind innig beschrieben und genau auf den Punkt gebracht. Manchmal zerriss mir Adrianas Verhalten das Herz und ich wünschte, sie hätte anders gehandelt. Und doch ist sie mir sehr sympathisch.

Der erste Band ist wirklich sehr gelungen und in einem wunderbaren lockeren Schreibstil verfasst. Eine Fantasy-Geschichte auf hohem Niveau, die sowohl Einsteigern als auch echten Fantasy-Fans gefallen wird!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2021

Toll

0

Kurzmeinung: Ich mag's! Besonders der Schreibstil ist sehr gelungen. So Frisch und Spritzig, so locker...
Dämonentage von Nina MacKay

Klappentext:

An den letzten fünf Tagen des Jahres, den Dämonentagen, ...

Kurzmeinung: Ich mag's! Besonders der Schreibstil ist sehr gelungen. So Frisch und Spritzig, so locker...
Dämonentage von Nina MacKay

Klappentext:

An den letzten fünf Tagen des Jahres, den Dämonentagen, leben die Menschen in Furcht und Angst. Denn sobald das letzte Tageslicht versiegt, fallen Dämonen über die Erde her. Wer überleben will, muss sich verstecken. Die 17-jährige Adriana erhält eine Einladung in eine ominöse, jedoch offenbar sichere Villa. Gemeinsam mit ihren Freunden, unter denen auch ihr heimlicher Schwarm Eloy ist, beschließt Adriana, die Dämonentage dort zu verbringen. Doch bereits in der ersten Nacht versuchen die Dämonen mit aller Macht, in die Villa zu gelangen. Irgendetwas scheint in diesem Jahr anders zu sein. Mehrere Alpha-Dämonen schließen ihre Clans zusammen und gehen erstmals organisiert gegen Menschen vor. Was wollen sie ausgerechnet von Adriana? Und warum behauptet der Halbdämon Cruz, auf sie angewiesen zu sein? Am Ende der ersten Dämonennacht muss Adriana eine Entscheidung treffen, die nicht nur ihr eigenes Schicksal verändern wird.

Meine Meinung:

Das Beste an diesem Buch ist ganz eindeutig der Schreibstil. Der Schreibstil hat mich mit seiner lockeren und spritzigen Art echt begeistert. Adriana ist als Protagonisten sehr angenehm und Cruz mag ich wegen seiner Wortwitze.

Ich freue mich sehr auf die beiden Fortsetzungen und hoffe sie sind ebenfalls so genial wie dieses Buch hier.

Bewertung und Fazit:

Leseempfehlung und verdiente 4 von 5 Sterenen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2021

Dämonisch gut

0

Mir gefiel die Geschichte wirklich gut, ich mag den Schreibstil von Nina Mackay Total gern, er ist frisch, witzig und sehr flüssig.

Neben Adriana als tolle Protagonistin, hat es mir Cruz sehr angetan🤭 ...

Mir gefiel die Geschichte wirklich gut, ich mag den Schreibstil von Nina Mackay Total gern, er ist frisch, witzig und sehr flüssig.

Neben Adriana als tolle Protagonistin, hat es mir Cruz sehr angetan🤭 Ich finde seine Art total sympatisch und seine Wortspiele waren der Hammer😂

Auch die Idee hinter der Geschichte war wirklich sehr interessant. In den letzten fünf Tagen des Jahres fallen in den Nächten Dämonen über die Stadt her und tagsüber geht das "normale" Leben weiter.

Trotz das es Dämonen sind, waren sie als Charaktere doch irgendwie süß wie sie dargestellt wurden.

Was ich bei Ninas Büchern schon gemerkt habe, sie enden meist mit einem fiesen Plot🙈 Aber der war für mich sehr überraschend😎

Von mir gibt es eine Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

Jahreshighlight!

0

Hier ist die Rezension zu Dämonentage.
Und mein Highlight des Jahres!🤩

Das Buch "Dämonentage" ist der erste Band einer Buchreihe von Nina MacKay.

Zum Inhalt:

Die Dämonentage stehen an. In den letzten ...

Hier ist die Rezension zu Dämonentage.
Und mein Highlight des Jahres!🤩

Das Buch "Dämonentage" ist der erste Band einer Buchreihe von Nina MacKay.

Zum Inhalt:

Die Dämonentage stehen an. In den letzten 5 Tagen des Jahres können Dämonen aus der Hölle auf die Erde gelangen. Dann heißt es für alle Menschen: versteckt euch oder ihr werdet Dämonenfutter! Das gilt natürlich auch für die 17 jährige Adriana und ihre Freunde.
Doch irgendwas an diesen Dämonentagen ist anders als sonst... die Dämonen scheinen es auf sie abgesehen zu haben...

Meine Meinung:

Ich liebe dieses Buch. Wie im Titel auch schon genannt, ist es definitiv ein Jahreshighlight von mir!
Nina MacKay hat spannende und sympatische Protagonisten erschaffen.
Ich habe das Buch nur aus der Hand gelegt wenn ich musste. Ich mag ihren Schreibstil.

Mein Fazit:

Wenn es mehr als 5 Sterne gäbe, würde dieses Buch sie erhalten. So bekommt es 5 Sterne! Sehr verdiente 5 Sterne
⭐⭐⭐⭐⭐

Zum Glück kann ich mit dem zweiten Band gleich weiterlesen😀

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere