Cover-Bild Strömung des Lebens

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Diana
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 528
  • Ersterscheinung: 30.09.2019
  • ISBN: 9783453292376
Nora Roberts

Strömung des Lebens

Roman
Christiane Burkhardt (Übersetzer)

Von außen betrachtet ist das Leben der Bigelows perfekt. Doch hinter den Kulissen tyrannisiert der Vater seine Familie. Als Sohn Zane sich schließlich zur Wehr setzt, kommt das jahrelange Martyrium ans Licht. Fast zwanzig Jahre später findet die junge Landschaftsgärtnerin Darby McCray in Lakeview ein neues Zuhause. Auch Zane kehrt als erfolgreicher Anwalt in seinen Heimatort zurück. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen, doch ihre aufblühende Liebe wird von der Vergangenheit überschattet. Was damals geschehen ist, holt die beiden wieder ein und wird zur gefährlichen Bedrohung ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2019

Strömung des Lebens

0

Die Geschichte spielt auf zwei Zeitebenen. Erst begleiten wir Zane als Jugendlichen und erleben mit ihm sein Martyrium in der Familie. Denn nach außen scheinen die Bigelows die perfekte Familie zu sein. ...

Die Geschichte spielt auf zwei Zeitebenen. Erst begleiten wir Zane als Jugendlichen und erleben mit ihm sein Martyrium in der Familie. Denn nach außen scheinen die Bigelows die perfekte Familie zu sein. Der Vater ist ein angesehener Chirurg und Chefarzt am hiesigen Klinikum, die Mutter veranstaltet regelmäßig Dinnerpartys und die beiden Kinder sind wohlgeraten. Doch Niemand ahnt, wie sehr der Vater seine Familie tyrannisiert. Als eines Tages die Situation Zuhause eskaliert, scheint für Zane zunächst ein Albtraum wahr zu werden.

Jahre später kehrt Zane als ehemaliger Staatsanwalt in seinen Heimatort zurück, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Und auch die Landschaftsarchitektin Darby möchte nach einer schweren Zeit in Lakeview neu beginnen. Zwischen den beiden knistert es schon ziemlich schnell, doch beide wissen, dass der jeweils andere auch ein schweres Päckchen zu tragen hat. Doch schon bald holt die Vergangenheit die beiden ein und bedroht die neue Liebe.

- - -

Nora Roberts versteht es perfekt, Spannung und Liebesgeschichte zu kombinieren. Wie bisher in allen Romanen von ihr wurde ich sehr gut unterhalten und konnte mit Zane und Darby mitfiebern. Auch die Personen rund um das Pärchen waren mir (bis auf wenige Ausnahmen, die man aber auch nicht mögen soll) sofort sympathisch.
Ich bekam schnell einen Zugang zu Zane und Darby und war von der Geschichte der beiden gefesselt. Besonders der Anfang des Buches, in der man Zanes grauenhafte Situation Zuhause miterlebt, fand ich sehr erschreckend und konnte nicht aufhören zu lesen.
Doch auch später, als Zane erwachsen ist, gibt es für ihn nicht nur die heile Welt. Für ihn und Darby lauern im beschaulichen Lakeview mehrere Gefahren. Kaum hat man sich von der einen Situation erholt, passiert etwas Weiteres...

Alles in allem kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der gerne spannende, leichte Thriller und Liebesgeschichten liest!

Veröffentlicht am 16.10.2019

Hinter der Fassade einer perfekten Familie

0

Als Junge wurden Zane und seine Schwester von ihrem Vater misshandelt, ohne dass die Mutter helfend einschritt. Nach außen hin hält die Familie die Fassade des erfolgreichen Arztes mit einer perfekten ...

Als Junge wurden Zane und seine Schwester von ihrem Vater misshandelt, ohne dass die Mutter helfend einschritt. Nach außen hin hält die Familie die Fassade des erfolgreichen Arztes mit einer perfekten Familie aufrecht … bis zu jener Nacht, in der die Übergriffe fast tödlich enden. Jahre später kehrt Zane als erfolgreicher Anwalt nach Hause zurück. Doch die Schatten der Vergangenheit folgen ihm – und der Terror beginnt von neuem.

Nora Roberts hat es wieder geschafft. Auch mit ihrer neuesten Geschichte hat sie mich eingefangen und mir wieder mal gezeigt, wie ein für mich perfekter Roman sein muss. Die Geschichte von Zane und seiner Schwester rührte mich mehr als einmal zu Tränen, die am Ende des ersten Teils mit einem guten Ende für die beiden ein Ende fanden. Zanes Rückkehr in den Schoß seiner wahren und sehr liebevollen Familie zauberte mir dann wieder ein Lächeln ins Gesicht – am liebsten hätte ich die Koffer gepackt, um selbst bei Emily und ihrer Familie einzuziehen. Mit Darbys Auftauchen scheint das Glück dann perfekt, bis erste graue Wolken am Horizont aufziehen.

Darby zauberte mir mit ihrer einnehmenden Art mehr als einmal ein Lächeln ins Gesicht und die Liebesgeschichte zwischen ihr und Zane war – wie man es von Nora Roberts gewohnt ist – zauberhaft. Dazu noch ein hässlicher Hund und liebenswerte Kinder und schon war der perfekte Roman fertig.

Gestört hat mich nur, dass es mit einem Geist aus der Vergangenheit bzw. Gegenwart nicht genug war. Hier waren mir der Bösewichte ein bisschen zu viel für zwei so liebenswerte Menschen wie Darby und Zane, aber das schmälerte mein Lesevergnügen nur kurzzeitig.

Insgesamt hat mich das Buch wieder sehr gut unterhalten und ich sage es gerne wieder: Frau Roberts kann es einfach!