Profilbild von Bookfreak922

Bookfreak922

Lesejury Star
offline

Bookfreak922 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bookfreak922 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.05.2018

Wieder ein mitnehmender Band der Reihe

The Boxer
0

Meine Meinung

In „The Boxer: Roman (San Francisco Hearts, Band 2)“ geht es um, die nach dem sie herausgefunden hat, dass ihr Verlobter sie betrügt etwas sich gehen lässt. Als dann ihre Freundinnen, sie ...

Meine Meinung

In „The Boxer: Roman (San Francisco Hearts, Band 2)“ geht es um, die nach dem sie herausgefunden hat, dass ihr Verlobter sie betrügt etwas sich gehen lässt. Als dann ihre Freundinnen, sie zu einem Abenteuer Dating überreden wird alles anders… Dort trifft sie Lucas Cummings der sie völlig verwirrt und viel mehr zu sein scheint als ein Bad Boy….

Tahlia hat gerade die Trennung und die Betrügerei ihres Ex verarbeitet und nun wird sie von ihren Freundinnen überredet Abenteuer Dating zu probieren.

Lucas kommt auf den ersten Blick wie ein Bad Boy, doch er scheint viel mehr zu sein. Er ist mysteriös und hat mich schon von den ersten Seiten an mitgenommen. Welches Geheimnis verbirgt er vor Tahlia?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Tahlia erzählt. Der Leser kann so einen Einblick in ihre Gedanken und Gefühle bekommen und sie so noch näher kennenlernen. Die Nebenfiguren wie ihre Freundinnen wie Whitney konnte man schon im ersten Band kennenlernen und ich habe mich auf das Wiedersehen mit ihnen gefreut. Die Kulisse der Stadt passt zur Geschichte und zieht den Leser weiter mit.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Lucas und Tahlia gezogen. Sie hat immer noch an der Trennung von Chase zu knabbern und ihre Freundinnen überreden sie zu einem Besuch eines Boxkampfs auf es sie Lucas zum ersten Mal sieht. Sie spürt gleich, dass dieser ein typischer Bad Boy ist und sie ihn lieber gleich vergessen will. Doch dann sehen sie sich wieder als Lucas die Vertretung eines Betreuers beim Abenteuerdating macht. Sie will sich erst mal von ihm fernhalten und spürt doch, dass es da etwas gibt. Für mehr als einen One-Night-Stand reicht es nicht, oder? Verwirrungen und vieles mehr laufen den beiden über den Weg und dann gibt es da noch die Klassenunterschiede, während sie in der Firma ihrer Eltern arbeitet, gehört eine Art Box Club. Wird es für beide ein Happy End geben? Wieder ziehen mich, dass Autoren Gespann unter ihrem Pseudonym in ihren Bann und ich kann gar nicht genug bekommen. Ich bin gespannt auf das nächste Abenteuer.

Das Cover sieht einfach genial aus und macht direkt Lust aufs lesen. Die Boxer Atmosphäre passt einfach zur Handlung.


Fazit :


The Boxer: Roman (San Francisco Hearts, Band 2)“ gelingt Piper Rayne wieder ein mitreißender Liebesroman, der mich mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte von Thalia gezogen hat. Ich freue mich auf weitere Bücher aus der Feder der beiden Autorinnen.

Veröffentlicht am 03.05.2018

Mona zieht mich wieder in ihren Bann

Save Me
0

Meine Meinung

In„Save Me (Maxton Hall Reihe, Band 1)“ geht es um Ruby, die ein Stipendium für
das Maxton Hall College bekommt. Sie will so gut es geht nicht auffallen und
vor allem nicht James. Dem heimlichen ...

Meine Meinung

In„Save Me (Maxton Hall Reihe, Band 1)“ geht es um Ruby, die ein Stipendium für
das Maxton Hall College bekommt. Sie will so gut es geht nicht auffallen und
vor allem nicht James. Dem heimlichen Anführer des Colleges. Als Ruby, aber
hinter ein Geheimnis kommt, das den Ruf von James Familie Schaden könnte weiß
James auf einmal, wer sie ist… Doch wie sehr gerät ihr Herz dabei in
Gefahr???

Ruby bekommt eine Chance mit einem Stipendium auf der Maxton Hall College und kann
so ihrem Traum verfolgen in Harvard Philosophie, Politologie und Ökonomie zu
studieren. Sie ist für mich eine authentische Protagonistin gewesen, die
versucht ihren Weg zu gehen.

James ist der heimliche Anführer des Colleges und gehört zu den beliebten. Er ist
reich, sieht gut aus und hat eine besondere Ausstrahlung. Welche Geheimnisse
scheint er zu verbergen?

DerSchreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von
James und Ruby erzählt, der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre
Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Schule ist
aufregend und man will direkt erkunden, was vor dort vor sich geht. Die Nebenfiguren wie die anderen Schüler sind authentisch gestaltet und sie passen
in diese etwas höhere Schule.

DieSpannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von James
und Ruby gezogen. Sie ist eigentlich nur durch ein Stipendium auf der Maxton
Hall während er aus einer Reichen Familie kommt. Rubys Ziel ist es das letzte
Jahr, ohne aufzufallen bei den sogenannten Cliquen und dann in Harvard
studieren zu können. Doch ausgerechnet, als sie sich ihr Empfehlungsschreiben
holen will, sieht sie etwas das James Familie mit aller Gewalt schaden könnte.
Dieser bekommt mit, dass sie etwas weiß das dein Ruf seiner Familie schaden
könnte und auf einmal ist Ruby für ihn nicht mehr unsichtbar. Er will sie unter
druck setzten und zum Schweigen bringen, aber Ruby ist keins dieser Mädchen,
die nur an Geld und Macht denken. Es kommt soweit, dass James und sie zum
Schulrektor müssen und er ihr im Committee für die Veranstaltungen der Schule
helfen muss. Eigentlich wollte Ruby nie teil seiner Reichen Elite Welt werden,
aber desto mehr sie zusammenarbeiten spürt sie das ihre Gefühle sich verändern…
Das Ende hat mich Emotional mitgenommen und man spürt, wie sehr Ruby leidet. Ob
sie jemals wieder mit Glücklich wird?

Das Cover sieht toll aus und es fällt durch den schönen glitzernden Umschlag auf.
Der Schriftzug rundet es ab und macht es zu einem Hingucker.


Fazit :

Mit„Save Me (Maxton Hall Reihe, Band 1)“ gelingt Mona Kasten ein fesselnder Young
Adult Auftakt. Ich liebe ihren Schreibstil und kann nicht genug von ihren
Büchern bekommen.
5

Veröffentlicht am 03.05.2018

Ein packender Auftakt

Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora 1)
0

Meine Meinung;

In „Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora,
Band 1) geht es um Sage, für die es ein absoluter Alptraum wäre, der Tradition zu folgen und einen Mann heiraten zu müssen. Um dem ganzen zu
entgehen ...

Meine Meinung;

In „Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora,
Band 1) geht es um Sage, für die es ein absoluter Alptraum wäre, der Tradition zu folgen und einen Mann heiraten zu müssen. Um dem ganzen zu
entgehen will als eine Lehre bei der Kupplerin eingehen und zehn junge Damen aus adeligen Familien auf den Verkupplungsball begleiten und für deren Sicherheit zu sorgen. Im Reich scheint, sich ein Krieg zusammen zu brauen der alles ändern könnte …

Sage ist keine typische Lady wie sie es von ihr erwartet wird. Seit dem Tod
ihres Vaters wohnt sie bei ihrem Onkel und liebt es zu lesen und keine Regeln oder Pflichten, die eine Ehefrau haben muss zu lernen. Kann sie,
dem entgehen einen Mann heiraten zu müssen und was passiert, wenn sie
selbst Gefühle einholen?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und
wird am meisten aus der Perspektive von Sage erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren
während der Geschichte. Die Kulisse spielt zu einer anderen Zeit, in der es noch darum ging
eine gute Partie zu machen mit einem Mann. Die Nebenfiguren wie die
anderen Mädchen, die Sage begleitet fand ich authentisch gestaltet und
sie haben jede für sich eine Ausstrahlung.

DieSpannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Sage Geschichte
gezogen. Seit dem Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrem Onkel und soll,
wenn es nach ihm ginge eine gute Partie machen und von der Kupplerin an
den Mann gebracht werden. Doch für sie wäre es ein Alptraum und so kommt
die Idee bei der Kupplerin selbst eine Lehre zu beginnen. Sie muss für
10 junge Damen für deren Sicherheit sorgen und diese auf den großen Verkupplungsball begleiten. Sage ahnt nicht, welcher Krieg sich zusammen braut in Demora
und in welche Intrigen sie gerissen wird. Sie ahnt nicht, dass sie bald
selbst Gefühle erleben wird und das die große Liebe überall lauern
kann. Wem kann sie im Reich wirklich trauen und was erwartet sie noch?

Die Autorin hat mit mich mit diesem Band schwer mitgenommen und es hat
schon beim Cover angefangen. Sage ist eine authentische Protagonistin,
die wie es scheint, erst noch ihren Platz finden muss in ihrer Welt, in der sie sich eher fremd fühlt. Besonders die Kulisse und die schöne Karte am Anfang des Buches verdeutlichen wie das Reich aufgebaut ist
und, welche Orte es gibt.

Das Cover sieht einfach genial aus und hat mich direkt in der Carlsen Vorschau neugierig gemacht.

Fazit :

Mit „Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora, Band 1)“ gelingt der Autorin ein aufregender Jugendbuch-Auftakt
um die Geschichte von Sage. Eine atemberaubende Kulisse, die eindeutig
danach schreit, mehr zu entdecken. Ich freue mich auf Band 2.

Veröffentlicht am 03.05.2018

Ein besonderer dritter Band ❤️

Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter
0

Meine Meinung :

In „Das Reich der sieben Höfe 3 – Sterne und Schwerter geht die Geschichte von
Feyre weiter. Sie hat ihren Seelengefährten gefunden in Rhys und muss doch
wieder an den Frühlingshof zurück. ...

Meine Meinung :

In „Das Reich der sieben Höfe 3 – Sterne und Schwerter geht die Geschichte von
Feyre weiter. Sie hat ihren Seelengefährten gefunden in Rhys und muss doch
wieder an den Frühlingshof zurück. Sie will erfahren was Tamlin vor hat und
erfährt langsam welche Pläne er verfolgt. Auf keinen Fall darf ich Doppelspiel
auffallen.

Kann sie Prythian retten?
Feyre hat in Ryhs ihren Seelengefährten gefunden und es darf aber niemand erfahren.
Sie muss zurück zum Frühlingshof um hinter die Pläne von Tamlin zu kommen. In
diesem Band spürt man eindeutig wie sehr sie sich verändert hat und welche
Aufgaben sie nun bewältigen muss…

Rhys
ist Feyres Seelengefährte und würde alles für sie tun. Auch wenn es ihm nicht
leicht fällt muss er sie gehen lassen um die Pläne von

Tamlin was Prythian
angeht herauszufinden. Seit dem zweiten Band ist eindeutig er mein Favorit und
ich konnte kaum an den Stellen satt lesen in denen beide zusammen sind.

Tamlin
verfolgt gefährliche Pläne indem er einen Handel mit den Hybern eingegangen ist
und dass, das Ganze Königreich in Gefahr bringen könnte.
Wirder jemals einsehen, dass er dem Reich nichts Gutes getan hat und alles anders
werden könnte ???

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird wieder am meisten aus der Perspektive
von Feyre erzählt. Zu Beginn bekommt man von Rhys etwas im Prolog mit. Der
Leser kann sie so wieder näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle
erfahren während der kompletten Handlung. Wieder hat mich das Reich der Fae in
seinen Bann gezogen und ich konnte mich kaum aus der Handlung lösen. Natürlich
auch Ryhs Hof, der ebenso aufregend ist.

DieSpannung und Handlung hat mich schon im Prolog wieder in die Geschichte von
Feyre gezogen. Sie musste zurück an den Frühlingshof um hinter den Plan von
Tamlin und den Hybern zu kommen und um so Ryhs eine Hilfe zu geben, wie sie
alles noch zum Guten wenden können. Feyres
Doppelspiel ist nicht einfach und sie muss durch ihre Magie einiges verbergen
wie das Band, das sie und Ryhs als Seelengefährten auszeichnet. Doch es gibt
immer wieder Wesen, die in ihre Gedanken eindringen können. Wird es ihr und
Ryhs gelingen, den König der Hybern aufzuhalten und vielleicht auch Tamlin
endlich die Augen zu öffnen?

Sarah J Maas legt in diesem Band wieder ein besonderes Tempo vor und ich konnte mich
kaum davon abhalten wieder in die Geschichte einzutauchen. Man spürt, dass es
in diesem Band um noch viel mehr geht und das alles auf dem Spiel steht. Wird es Feyre gelingen und sie kann endlich
mit Rhys glücklich werden und das Reich ist nicht mehr in Gefahr ?

DasCover ist wieder eine Wucht und ich liebe die Violetten Farben, die mit hineingemacht
wurden. Das Mädchen passt einfach wie die Faust aufs Auge.

Fazit :

Mit“ Das Reich der sieben Höfe 3 – Sterne und Schwerter“ schafft Sarah J Maas einen
packenden dritten Band ihrer Fantasy Reihe.

Veröffentlicht am 03.05.2018

Eine besondere Geschichte

Die stumme Braut des Highlanders
0

Meine Meinung

In „Die stumme Braut des Highlanders“ geht es um Eveline, die seit einem Unfall
sich weigert zu sprechen, obwohl sie nur das Gehör verloren hat. Als sie zu
einer Ehe mit Laird Graeme gezwungen ...

Meine Meinung

In „Die stumme Braut des Highlanders“ geht es um Eveline, die seit einem Unfall
sich weigert zu sprechen, obwohl sie nur das Gehör verloren hat. Als sie zu
einer Ehe mit Laird Graeme gezwungen wird,ahnt, sie nicht das dieser ihr den
Atem raubt. Kann sie ihm ihr Geheimnis offenbaren?

Eveline ist seit einem Unfall gehörlos und versucht allen weiß zu machen, das sie nicht
mehr ganz klar ist. Als sie durch den König verheiratet wird, ahnt sie nicht
welchem Mann sie begegnet. Sie ist trotz ihrer Gehörlosigkeit eine starke Frau,
die man mit jeder Seite mehr kennen lernt.
Laird

Graeme gehört dem Montgomery Clan an der mit Evelines Clan den Armstrongs kein
gutes Verhältnis hat. Als er durch den König aber gezwungen wird, sie zu
heiraten wird alles anders. Kann man ihm vertrauen?

DerSchreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von
Graeme und Eveline erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und
ihre Gedanken und Gefühle erfahren während des Lesens. Die Kulisse der
Highlands hat mich direkt wieder in ihren Bann gezogen und ich konnte mich kaum
davon lösen. Die Nebenfiguren wie ihre Brüder oder auch die anderen haben mich
neugierig gemacht und machen Hoffnung auf einen nächsten Band.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von
Eveline und Graeme gezogen. Sie und der Montgomery Clan von ihm sind schon
lange in keinem guten Verhältnis zueinander. Die Heirat von Eveline und ihm
soll ihnen ein Bündnis bringen, sodass sie sich in Zukunft nicht mehr bekämpfen
sollen. Von Eveline selbst denkt jeder, das sie seit ihrem Unfall, bei dem sie
ihr Gehör verlor, nicht mehr ganz klar im Kopf ist. Das ihr Clan von ihr
getäuscht wurde, erfahrt man erst später..
Ihre
Hochzeit findet nach nur ein paar Tagen statt und sie hätte nie geahnt, dass
ihr Gemahl sie so fasziniert und ihre Gefühle durcheinander wirbelt. Seine
Stimme vibriert in ihrem Kopf und sie kann sich ihm nicht entziehen. Beide
nähern sich auf seiner Burg an und lernen sich kennen. Je länger sie dort ist,
wird ihr klar, dass der Clan von den Montgomerys sie nicht so leicht willkommen
heißt. Als es zu einer Auseinandersetzung mit anderen Mitgliedern kommt,
benutzt Everline, das erste Mal ihre Stimme wieder. Graeme ist erstaunt und
langsam erfährt man, welche Lüge sie so lange aufrechterhalten musste. Sie
versteht die gesprochenen Worte, weil sie von den Lippen ablesen kann. Kann sie
ihm vertrauen und wie wird ihre Zukunft aussehen?
Das
Cover passt perfekt in die Kulisse des historischen Buches und ich konnte mich
direkt darauf stürzen. Die Farben und das Paar laden einfach ein in die
Geschichte zu kommen.

Fazit :

Mit„Die stumme Braut des Highlanders“ gelingt Maya Banks eindeutig ein fesselnder
historischer Liebesroman, von dem ich mich nicht trennen wollte. Ihr Stil ist
fesselnd und ihre Charaktere laden einfach in die Geschichte ein.