Platzhalter für Profilbild

Booklife

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Booklife ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Booklife über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.01.2021

Mit Emotionen aufgeladen

Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
0

Wow! Was soll man sonst zu Brittainy C. Cherrys Fortsetzung der Chances-Reihe sagen. Auf dem ersten Blick erinnert die Geschichte von Shay und Landon an After Passion. Aber die Autorin legt hier noch eine ...

Wow! Was soll man sonst zu Brittainy C. Cherrys Fortsetzung der Chances-Reihe sagen. Auf dem ersten Blick erinnert die Geschichte von Shay und Landon an After Passion. Aber die Autorin legt hier noch eine Schippe oben drauf. Beide Protagonisten sind wieder mal sehr tiefgründig mit bewegenden Lebensgeschichten, die mir sehr nahe gegangen sind. Shay, die nach außen aussieht als lebe sie das Leben einer Prinzessin, was eigentlich nur noch in sich zusammenzufallen scheint. Und Landon, der vorlauter Selbstzweifel vergisst wer er eigentlich in Wirklichkeit ist. Es war faszinierend und wunderschön mitzuerleben, wie die beiden ihre gegenseitige Vorurteile überwinden und wie aus anfänglichen Hass eine so starke Liebe wird. Dieses Buch ist eine Mischung aus allen nur möglichen Emotionen und hat mich mal wieder komplett umgehauen!

Inhalt:
Es sollte nur eine Wette sein....
Schon seit Ewigkeiten waren Landon und Shay nicht gerade gut aufeinander zu sprechen. Während Shay von Landons schroffe Art abgeschreckt ist, ist Landon genervt von Shays guter Laune und ihre scheinbar heilen Welt. Doch dass ihre Vorstellungen voneinander nicht der Wirklichkeit entspricht, merken die beiden schnell, als sie sich gegenseitig herausfordern mit dem Ziel: den jeweils anderen dazu bringen, sich zu verlieben...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2021

Traumhafte WG

Begin Again
0

Dieses Buch ist ein Teil meiner absoluten Lieblingsbuchreihe. Ich habe alle Teile mehrfach gelesen und das kommt bei Büchern sehr selten vor. Der Schreibstil von Mona Kasten ist ein Traum. Begin Again ...

Dieses Buch ist ein Teil meiner absoluten Lieblingsbuchreihe. Ich habe alle Teile mehrfach gelesen und das kommt bei Büchern sehr selten vor. Der Schreibstil von Mona Kasten ist ein Traum. Begin Again kann man ganz schnell und leicht durchlesen und es fühlt sich an wie ein Zuhause. Woodshill versprüht eine perfekte Wohlfühl-Atmosphäre. Allies und Kadens Liebesgeschichte ist berührend und zeigt, dass Vorurteile immer überdacht werden sollten. Dieses Buch liegt mir sehr am Herzen und ich kann es jeden empfehlen.

Inhalt:
Allie will einen Neuanfang und sieht in Woodshill ihre Chance, doch die Wohnungssuche gestaltet sich als kompliziert. Ihre letzte Hoffnung ist das Angebot von Kaden White. Das Letzte was Kaden will ist eine Mitbewohnerin, die Chaos in seine Wohnung bringt. Als Allie ihn überedet, ist klar: Es muss Regeln geben! Und die Wichtigste davon ist, dass zwischen ihnen nichts laufen wird. Doch mit der Zeit fällt es Kaden immer schwerer seine Fassade aufrecht zuerhalten. Und auch das Prickeln zwischen den Beiden ist auch kaum noch zu ignorieren...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2021

Überraschend gut

Heartbreaker
0

Ich hatte nicht ganz so große Erwartungen an das Buch, obwohl mir die Beschreibung des Buches sehr gut gefallen hat. Jedoch ist es in der Er/Sie-Perspektive geschrieben ist, was mir meistens nicht soo ...

Ich hatte nicht ganz so große Erwartungen an das Buch, obwohl mir die Beschreibung des Buches sehr gut gefallen hat. Jedoch ist es in der Er/Sie-Perspektive geschrieben ist, was mir meistens nicht soo gut gefällt, da man den Charakteren so oft, nicht sehr nahe kommt.

Und trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Charaktere sind toll und sind mir ans Herz gewachsen. Der Schreibstil ist humorvoll und fließend, was mich darüber hinweg getröstet hat, dass das Buch nicht in der Ich-Perspektive geschrieben wurde.

Inhalt:
Crover ist eine selbstbewusste junge Frau, die ständig das Abendteuer sucht. Was sie auf gar keinen Fall will: Sesshaft werden und ihre Entscheidungen irgendwann bereuen.
Sawyer hat das Unternehmen seines Vaters übernommen und zum großen Leid seiner Mutter immer noch nicht verheiratet. Um sich vor seiner Mutter und ihren Verkupplungsversuchen zu schützen, sucht Sawyer nach einem persönlichen Puffer.
Und wer wäre dafür besser geeignet, als Crover, die nicht vorhat sich jemals zu verlieben und sich in 6 Wochen schon wieder ins neue Abenteuer stürzen will?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2018

Ein schönes Buch mit einer Message

Was uns bleibt ist jetzt
0

Einleitung:

Im Folgenden werde ich das Buch ,, Was uns bleibt ist jetzt", geschrieben von Meg Politzer, beschreiben und meine Meinung dazu äußern .

Inhalt:

Jam ist psychisch komplett am Boden. Kurz ...

Einleitung:

Im Folgenden werde ich das Buch ,, Was uns bleibt ist jetzt", geschrieben von Meg Politzer, beschreiben und meine Meinung dazu äußern .

Inhalt:

Jam ist psychisch komplett am Boden. Kurz nachdem sie ihre erste große Liebe, Reeve, kennenlernt, wird diese ihr, nach kurzen 41 Tagen, auch schon wieder genommen. In der Hoffnung, dass es ihrer Tochter bald besser geht , schicken die besorgten Eltern, Jam auf ein Internat für traumatisierte Jugendliche. Hier nimmt sie, als eine von fünf Schülern, an dem Literaturkurs von Mrs. Q teil. Alle von ihnen bekommen ein Tagebuch in die Hand gedrückt, in das sie ihre Gedanken schreiben können. Auf dem ersten Blick ist das nicht ungewöhnlich, aber als Jam das erste Mal hineinschreibt bemerkt sie die Besonderheit. Das Tagebuch bringt sie in die Vergangenheit zurück, in der noch alles gut war. Eine Vergangenheit mit Reeve, in der Jam alle gemeinsamen Momente Revue passieren lässt und sich an jede einzelne Sekunde festklammert. Die Seiten füllen sich allmählich und bald schon müssen sich die fünf Jugendlichen der Realität stellen.

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Anfangs war es etwas schwer in die Geschichte einzutauchen, aber nach den ersten 50 Seiten, wurde ich von diesem Buch in seinen Bann gezogen. Die Autorin behandelt in diesem Buch besonders den Verlust einer geliebten Person, aber auch den Moment eines Menschen, der sein leben von einem Tag zum anderen, komplett verändert. Dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher geworden, obwohl ich es anfangs nicht sehr gut fand. Im Laufe der Geschichte konnte ich mich immer mehr in die Jugendlichen einfühlen und hab auch mit den Hauptfiguren mitgefiebert. Dieser Roman hat mich sehr berührt, was bei mir eher selten geschieht, und hat mich zum Nachdenken gebracht und auch lange beschäftigt.

Fazit:

Ich empfehle dieses Buch jedem, der es liebt durch Bücher in eine andere Welt zu gelangen. Es ist ein tolles Buch, trotz des ernsten Themas. Es ist schön geschrieben.