Profilbild von Eileens_leseecke

Eileens_leseecke

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Eileens_leseecke ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Eileens_leseecke über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.08.2019

Lieber erst den Augensammler lesen!

Der Augenjäger
0

Obwohl Fitzek eine Warnung vor den Beginn des Werkes stellt, in der er darauf aufmerksam macht, dass der Augenjäger eine Fortsetzung von ,,der Augensammler" ist, sagt er jedoch klar und deutlich, dass ...

Obwohl Fitzek eine Warnung vor den Beginn des Werkes stellt, in der er darauf aufmerksam macht, dass der Augenjäger eine Fortsetzung von ,,der Augensammler" ist, sagt er jedoch klar und deutlich, dass man den Augenjäger problemlos ohne diese ,,Hintergrundinformationen" lesen kann - was auch stimmt. Allerdings waren im Buch immer wieder Verweise auf den Augensammler und ohne diesen gelesen zu haben, ist es etwas mühseelig, sich alles zusammenzureimen. Daher würde ich jedem trotz Fitzeks Worte raten, erst den Augensammler zu lesen!

Das Buch war meiner Meinung nach ein klassischer Fitzek, bei dem sich vieles 1000 mal ändert und sich am Ende doch alles anders auflöst als gedacht. Die Protagonisten und vor allem Alina haben mir gut gefallen. Insgesamt war das Buch gut, doch leider fand ich das Motiv des Augenjägers nicht wirklich verstänlich, was insofern womöglich gut ist, da man Psychos nie wirklich verstehen kann. Allerdings war es so weit hergeholt, dass ich es wirklich nicht gut und verständlich fand.

Veröffentlicht am 22.08.2019

WOW!

Cinder & Ella
0

Normalerweise mag ich kitschige Bücher oder Liebesromane nicht besonders. Lieber lese ich blutrünstige Thriller oder Psychothriller! Trotzdem habe ich mich aufgrund der vielen positiven Rezensionen an ...

Normalerweise mag ich kitschige Bücher oder Liebesromane nicht besonders. Lieber lese ich blutrünstige Thriller oder Psychothriller! Trotzdem habe ich mich aufgrund der vielen positiven Rezensionen an diesen Roman gewagt. Von der ersten Seite an gefiel mir der Schreibstil ausgesprochen gut. Man kann sich direkt mit der Hauptperson identifizieren und sich in sie hineinfühlen. Die Autorin hat es geschafft, viele konträre Gefühle in mir auszulösen. Wut, Hass aber auch Glück und ein Lächeln auf den Lippen waren immer wieder da!
Ich denke, es ist nicht zu hoch gegriffen zu sagen, dass dieses Buch wirlklich ein modernes Märchen ist, das es schafft, zu hoffen, zu träumen und an das Gute zu glauben. Cinder & Ella sind so gegensätzlich und doch so gleich. Man fiebert die ganze Zeit mit und hofft, dass alles gut wird. Selten hat mich ein Roman so berührt!

Veröffentlicht am 08.08.2019

Leider nur Mittelmaß!

Die Katze
0

Ich bin großer Joy Fielding Fan und habe schon sehr viele Bücher von ihr gelesen, weshalb ich mit großer Freude dieses Buch begonnen habe.
Leider wurde ich nicht wirklich warm mit dem Buch. Ich konnte ...

Ich bin großer Joy Fielding Fan und habe schon sehr viele Bücher von ihr gelesen, weshalb ich mit großer Freude dieses Buch begonnen habe.
Leider wurde ich nicht wirklich warm mit dem Buch. Ich konnte mich weder mit der Protagonistin noch mit anderen Figuren identifizieren. Ich war an einigen Stellen sogar richtig genervt von Charley! Immer musste sie im Mittelpunkt stehen und sich an den Hals von irgendwelchen Kerlen werfen, nur damit ihr Selbstwertgefühl steigt. Einige Handlungen und Entscheidungen konnte ich absolut nicht nachvollziehen (z.B. dass man seine Kinder einem fremden Menschen anvertraut oder seinen Hund einfach verschenkt, nur weil die Betreuung es so gerne hätte).
An manchen Stellen habe ich sogar überlegt, abzubrechen. Doch da die Geschichte an sich gut war, las ich weiter.
Das Ende hat es zum Glück gerettet, da es überraschend und ziemlich heftig war, deshalb gibt es (noch) 3 Sterne.
Leider das schwächste Buch von Joy Fielding meiner Meinung nach

Veröffentlicht am 02.08.2019

Interessant, aber zu langatmig!

Die Geschichte der Bienen
0

Da dieser Roman von Vielen hochgelobt wird und immer wieder im Fokus steht, habe ich es nun endlich auch einmal gelesen und muss sagen, ich kann den Hype leider nicht vollends nachvollziehen.
Das Thema ...

Da dieser Roman von Vielen hochgelobt wird und immer wieder im Fokus steht, habe ich es nun endlich auch einmal gelesen und muss sagen, ich kann den Hype leider nicht vollends nachvollziehen.
Das Thema ist nicht nur interessant und aktuell, sondern vor allem wichtig, weshalb allein deshalb sich das Lesen lohnt.
Das Buch hat mich an vielen Stellen zum Nachdenken gebracht. Klar, Bienen machen Honig! Aber was sie wirklich leisten, ist einem doch nicht so bewusst. Aus drei verschiedenen Perspektiven wird zu 3 verschiedenen Zeiten berichtet. Vor allem die düstere Zukunft hat mich betroffen gemacht.
Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel spoilern, deshalb gehe ich nicht näher auf die einzelnen Geschichten ein. Insgesamt sind sie gut zu lesen und flüssig zu lesen.
Leider und das ist nun mein größter Kritikpunkt ist das Buch an vielen Stellen zu ausufernd. Die einzelnen Geschichten werden teilweise im Detail erzählt, was jedoch nichts zur ,,eigentlichen Geschichte" beiträgt. Man hätte ohne Probleme 100 Seiten kürzen und trotzdem die Message beibehalten können. Eine andere Möglichkeit wäre gewesen, diese Seiten statt mit (unnützen) Details zu füllen, lieber mit Fachwissen gefüllt hätte. Da zu den Bienen und deren Sterben im Verhältnis relativ wenig gesagt wird.

Veröffentlicht am 26.07.2019

Spannender Thriller

Das Paket
0

Als großer Fitzek-Fan steht dieses Buch schon lange auf meiner ,,Must-Read"-Liste.
Leider hat mir der Klappentext eine andere Story versprochen, als die tatsächliche. Ich fand auch den Titel relativ unpassend ...

Als großer Fitzek-Fan steht dieses Buch schon lange auf meiner ,,Must-Read"-Liste.
Leider hat mir der Klappentext eine andere Story versprochen, als die tatsächliche. Ich fand auch den Titel relativ unpassend gewählt, weil das Paket nicht der Auslöser für etwas ist, sondern lediglich eine von vielen Geschehnissen. Das Paket als solches steht nämlich kaum im Vordergrund.
Die Story hat mir trotzdem gut gefallen. Bis zum Schluss hatte man immer wieder Vermutungen, die man dann doch wieder verwarf. Auch das Ende hat einen ,,Aha-Effekt", weil man nicht damit gerechnet hat.
Ich kann dieses Buch allen Thriller- bzw. Fitzek-Fans wärmstens ans Herz legen.
Meiner Meinung nach ist es nicht Fitzeks bestes Buch, jedoch auf jeden Fall eins seiner Besten!