Cover-Bild Nur noch ein einziges Mal
(55)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 13.11.2020
  • ISBN: 9783423718622
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Colleen Hoover

Nur noch ein einziges Mal

Roman
Katarina Ganslandt (Übersetzer)

Eine Achterbahn der Gefühle

Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.08.2021

Perfekt geschrieben

0

Nach dem Tod ihres Vaters zieht Lily nach Boston, um einen eigenen Blumenladen zu eröffnen. Dort lernt sie Ryle kennen, einen erfolgreichen Neurochirurgen, der nichts von Beziehungen hält. Während sich ...

Nach dem Tod ihres Vaters zieht Lily nach Boston, um einen eigenen Blumenladen zu eröffnen. Dort lernt sie Ryle kennen, einen erfolgreichen Neurochirurgen, der nichts von Beziehungen hält. Während sich zwischen den beiden trotzdem eine immer stärkere Bindung aufbaut, muss Lily immer wieder an ihre Jugendliebe Atlas denken, der vor 8 Jahren plötzlich verschwunden ist. Als er auf einmal wieder vor ihr steht, ist das Gefühlschaos perfekt.

Colleen Hoover hatte mich schon im ersten Kapitel. Ihr Schreibstil, ihre Wortwahl, ihre poetische Sprache… ich hab mich beim Lesen über so viele Kleinigkeiten gefreut! Auch inhaltlich war ich direkt Fan. Ich hab ziemlich schnell entschieden, dass dieses ein Buch für einen Textmarker ist und auch fleißig meine Lieblingsstellen und -zitate markiert, von denen es genug gab. Die Geschichte und die Charaktere haben sich langsam in mein Herz geschlichen und sich dort einen Stammplatz gesichert.

Colleen Hoover’s Bücher sind einfach so echt, so ehrlich, so schonungslos, so real.
Man lernt als Leser so viel über das Leben und darüber, was für ein Mensch man sein möchte.
Sie schafft es jedes Mal wieder, Gut und Böse zu relativieren sowie die Leser aus seinem Schubladendenken zu kicken.
Es ist außerdem bemerkenswert, wie viele Ideen diese Frau hat. Wie sie es so oft schafft, Geschichten aus der der Vergangenheit auf so individuelle Art einzubringen, während man zu genau der richtigen Zeit genau die richtigen Infos bekommt.

Nicht nur die Thematik, sondern auch die vielschichtigen Charaktere haben mich überzeugt. Besonders Lily ist eine beeindruckende und starke Protagonistin. Aber auch Ryle fand ich sehr authentisch.
Alyssa und Marshall mochte ich extrem gerne, die Szenen mit ihnen waren die besten!
Nur Atlas fand ich irgendwie zu nett.

Das Gefühlschaos wird einfach gut rübergebracht. Ich hab so mit Lily gefühlt, jede ihrer Emotionen verstanden, mitgelitten und mitgelacht.
Um es den Worten von Sarah Pekkanen zu sagen: „This book will break your heart while filling it with hope, and by the end of this gripping, pulse-pounding novel, you’ll be smiling through your tears.“
Ich hab bis jetzt nie verstanden, warum manche sich wünschen, Bücher nochmal zum allerersten Mal zu lesen, but now I get it.

„Nur noch ein einziges Mal“ ist ein Buch für Leserinnen und Leser jeden Alters, dass ich wirklich weiterempfehlen kann, weil man nicht nur unterhalten wird, sondern beim Lesen so viel gedanklichen Input bekommt und seinen Horizont erweitert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2021

Dieses Buch macht was mit einem!

0

Meinung:
Mein erstes Buch von Colleen Hoover und ich bin super begeistert. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich habe mich schnell in die Story gefunden. Besonders der Charakter von Lily hat mich ...

Meinung:
Mein erstes Buch von Colleen Hoover und ich bin super begeistert. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich habe mich schnell in die Story gefunden. Besonders der Charakter von Lily hat mich begeistert und ihr Gefühlschaos lässt einen durch das gesamte Buch hinweg nicht los. Zwischendurch wird in der Zeit gesprungen, was einen noch besser in die Situation fühlen lässt, da Stück für Stück die Vergangenheit aufgedeckt wird. Der Wechsel zwischen Spannung und Ruhe ist angenehm, denn es gibt einige Wendepunkte, die aber nicht übertrieben sind.

Fazit:
Es hat mich absolut in den Bann gerissen und ist direkt zu einem Lieblingsbuch geworden! Ich kann es jedem nur ans Herz legen, denn die Story und die gesamte Message geht einem direkt in Kopf und Herz. Ein sehr wichtiges Thema, gut ausgeführt! Ohne zu Spoilern: Es regt zu einem Wechsel der Perspektive bei dem Thema an.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2021

Wichtiges Thema

0

In Boston lernt Lily Ryle kennen - den hübschen, wohlhabenden Junggeselle. Zwischen den beiden entwickelt sich schnell eine Beziehung, doch dann trifft Lily eines Tages Atlas. Ihre erste große Liebe von ...

In Boston lernt Lily Ryle kennen - den hübschen, wohlhabenden Junggeselle. Zwischen den beiden entwickelt sich schnell eine Beziehung, doch dann trifft Lily eines Tages Atlas. Ihre erste große Liebe von früher. Ihre Gefühle spielen verrückt, doch auf einmal zeigt ihr Ryle eine Seite, die sie noch nie gesehen hat. Und Atlas nimmt sie auf.

Lilys Geschichte ist so wichtig. Für Frauen und Männer, denen es in Beziehungen auch so geht. Sie zeigt all die Sachen, mit denen Opfer zu kämpfen haben. All das schönreden, das leugnen und schließlich das kämpfen.
Die Tragik mit Ryle beschert Lily aber auch gleichzeitig das Glück mit Atlas. Atlas - der das komplette Gegenteil von Ryle ist. So viel besser, so viel respektvoller und liebenswerter.
Es ist unfassbar, wie realistisch C. Hoover dieses Buch geschrieben hat. Zuerst denkt man sich, wie toll Ryle ist und was für ein Glück Lily mit ihm hat. Nach dem ersten Vorfall wünscht man sich, dass sie direkt abhaut. Aber wie auch oft im richtigen Leben, ist das nicht so einfach. Lilys Gefühle und Sicht der Dinge macht es aber so viel einfach, diese ,für Außenstehende absolut nicht nachvollziehbare, Entscheidung irgendwie zu verstehen. Danach hatte ich so viel mehr Verständnis. Ich habe so viel gelernt durch das Buch. So viel.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2021

gehört in jedes Bücherregal

0

Nach der Beerdigung ihres Vaters braucht Lily einen Neuanfang und zieht nach Boston. Unerwartet trifft sie dort auf Ryle, einen attraktiven und erfolgreichen Arzt. Es dauert nicht lange bis die beiden ...

Nach der Beerdigung ihres Vaters braucht Lily einen Neuanfang und zieht nach Boston. Unerwartet trifft sie dort auf Ryle, einen attraktiven und erfolgreichen Arzt. Es dauert nicht lange bis die beiden sich Hals über Kopf ineinander verlieben, doch dann trifft sie ihre erste Jugendliebe Atlas, den sie seit über neun Jahren nicht mehr gesehen hat. Lily muss sich nun mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen und die Gefühle von damals scheinen noch nicht verarbeitet zu sein, denn Atlas Verschwinden hat ihr sehr zugesetzt. Ihre gemeinsame Vergangenheit führt dazu, dass Ryle eine Seite von sich zeigt, mit der Lily niemals gerechnet hätte.

Ich liebe Colleen Hoovers Geschichten. Auch dieses Buch war großartig. Wie ich es bereits von ihr gewohnt bin, muss sich der Leser auf viel Drama, große Emotionen und ein schwieriges Thema gefasst machen. Da ich nicht spoilern möchte, gehe ich nicht weiter darauf ein. Jedoch fand ich es großartig und sehr mutig, dieses Thema aufzugreifen und es näher zu beleuchten, da es durchaus auch heute noch sehr aktuell ist.

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Das Buch liest sich flüssig und schnell. Besonders toll fand ich, dass die Handlung in der Gegenwart spielt, man aber trotzdem durch die Briefe einen Einblick in die Vergangenheit bekommt.

Die Charaktere waren großartig und lebensnah. Man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen und Aussagen nachvollziehen. Besonders Alyssa und Marshall habe ich in mein Herz geschlossen, die beiden sind aber auch einfach ein unschlagbares Pärchen.

Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, da die Storyline in der Tat realitätsnah ist und die Charaktere authentisch sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2021

Sehr realitätsnah und ein wichtiges Thema

0

„Wir durchbrechen das Muster, bevor es uns zerbricht.“

„Nur noch ein einziges Mal“ von Colleen Hoover aus dem dtv-Verlag ist das zweite Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe.

🅄🄼 🅆🄰🅂 🄶🄴🄷🅃 🄴🅂
Als ...

„Wir durchbrechen das Muster, bevor es uns zerbricht.“

„Nur noch ein einziges Mal“ von Colleen Hoover aus dem dtv-Verlag ist das zweite Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe.

🅄🄼 🅆🄰🅂 🄶🄴🄷🅃 🄴🅂
Als Lily nach Boston sieht und Ryle kennenlernt, glaub sie, dass sie endlich angekommen ist.
Doch plötzlich steht Atlas, ihr Jugendfreund vor ihr, der sie wieder in ihre Kindheit zurück katapultiert. Auch Ryle lässt es nicht kalt, dass Lily ihre Jugendliebe wieder trifft. Aber mit seiner Reaktion hätte Lily nicht gerechnet.

🄼🄴🄸🄽🄴 🄼🄴🄸🄽🅄🄽🄶
Das Cover trifft nicht ganz mein Geschmack, aber ich muss sagen, dass die zerbrochenen Orchideen gut zu der Geschichte passen.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Es ist sehr einnehmend und gut verständlich. Ich persönlich fand die Tagebucheinträge teilweise etwas zu lange, aber das ist mein persönliches Empfinden.
Die Protagonisten wirkten auf mich alle sehr authentisch und dennoch haben mich die eine oder andere Reaktion sehr geschockt.
Die Geschichte selbst ist sehr realitätsnah, was sie fast etwas unheimlich wirken lässt. Teilweise muss ich das Buch zwischendurch weglegen, da es mir sehr nah gegangen ist.
Ich habe so sehr mit Lily mit gefiebert und ihr versucht gut zuzureden. Sie ist für mich der stärkste Charakter in diesem Buch.
Ich finde es sehr gut, dass Colleen Hoover ein Buch über diese Thematik geschrieben hat und ich hoffe, dass es Leuten Kraft und Mut gibt und/oder ihnen die Augen öffnet.

🄵🄰🅉🄸🅃
Dieses Buch hat mich sprachlos gemacht. Die Umsetzung hat mir sehr, sehr gut gefallen. Es wirkte alles so realistisch und echt, dass es einem fast schon Angst gemacht hat. Ich kann dieses Buch nur jeden ans Herz legen. Ihr werdet es nicht bereuen, zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere