Profilbild von Isysbookshelf

Isysbookshelf

Lesejury Star
offline

Isysbookshelf ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Isysbookshelf über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.06.2024

So geliebt

Running up that Hill
0

Können wir erstmal über das so atemberaubende Cover und den Farbschnitt sprechen ? Hier haben sich der Verlag und die Coverdesigner selbst übertroffen. Ich liebe es einfach 🤍.

Die ach so tolle Glamour ...

Können wir erstmal über das so atemberaubende Cover und den Farbschnitt sprechen ? Hier haben sich der Verlag und die Coverdesigner selbst übertroffen. Ich liebe es einfach 🤍.

Die ach so tolle Glamour Welt des Showbuisness, deren Schattenseiten auch hier klar erkennbar waren.
Da ich zur Zeit das Setting „Film- und Fernsehbranche“ wirklich mag, war das Buch einfach perfekt für mich.
Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil sodass ich wirklich durch die selten geflogen bin. Ich hab das Buch in einem Rutsch gelesen.

Hier in diesem Buch erleben wir von der einen Seite das Leben der bereits etablierten Schauspielerin Haley. Sie war ein Kinderstar und es fällt ihr schwer diesen Ruf abzulegen und ihre Karriere voranzutreiben. Auf der anderen Seite lernen wir Wyatt kennen, der seine erste Rolle ergattert hat und nun auch als Kücken die wahre Welt des Glamours erfährt. Das Buch ist mit den POVs von beiden geschrieben worden, was auch beide nahbar gemacht hat.
Beide spielen in einer Serie mit und kommen sich so langsam näher. Haley ist durch den Druck gezwungen jeden Auftrag und Termin anzunehmen - deswegen erleben wir nur wenige und schnelle Szenen der beiden am Anfang das Buches. Sobald sich das zum Teil legt, erfahren wir auch mehr zu den beiden.
Es gab einige Zeitsprünge von Wochen zwischen den Kapitel, wobei ich mir schwer tat ihre Kennenlernphase nachzuverfolgen.
Doch das Ende zeigte mir, dass hier der Fokus eher auf die Karriere der beiden liegt und wie weit sie wohl gehen würden, um eine heiß ersehnte Rolle zu ergattern.
Ich sag nur soviel dass nickt nur die Schauspieler gute Masken auftragen hihi 🙊

Ich war es aufgeregt, geschockt und erstaunt beim lesen. Das Ende hat mich sprachlos und neugierig zurückgelassen. Wyatt's Chatverläufe mit seiner Schwester Zoey fand ich richtig toll, witzig und besonders. Ich bin echt gespannt auf Band 2 und wie sich die Protagonisten entscheiden werden.
Eine Leseempfehlung von mir 🤍

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2024

Tolles Ende

Keep my Secrets
0

Der dritte und letzte Band der Ambrose Brothers Reihe und mein liebster durch und durch.
Das Cover passt super zu den anderen und der Schreibstil war wie ich ihn von der Autorin flüssig und aufsaugend. ...

Der dritte und letzte Band der Ambrose Brothers Reihe und mein liebster durch und durch.
Das Cover passt super zu den anderen und der Schreibstil war wie ich ihn von der Autorin flüssig und aufsaugend.

Hier geht es um den ältesten der Brüder Kane. Die Vaterfigur und Beschützer der Familie.
Bei diesem Punkt bin ich schon geschmolzen.
Seine Red Flag? Dass er sich um seine Familie und deren Probleme kümmern muss, sodass er keine Zeit für eine Freundin hat bzw. sie schützen muss und sich von ihr entfernt.
Die Ereignisse die sich hier im Buch abspielen, beginnen bereits in den vorherigen Büchern und werde sie aus Spoiler gründen nicht erwähnen. Nur es kommt hier zu einem Abschluss der das perfekte Ende für diese Reihe ist.

Hier geht es natürlich auch um Valerie. Die beiden kennen sich schon früh und ihre Beziehung entwickelt sich sehr früh im Buch, doch aus gewissen Gründen darf diese nicht weitergeführt werden und wird begleiten deren Weg bis zu ihrem Glück. Nachbarskinder die sich ineinander verlieben doch ihre Beziehung darf und kann nicht sein.

Ich habe so lange auf Kanes Buch gewartet. Da er in den vorherigen Büchern schon aufgetaucht ist und man einen gewissen Vibe von ihm und der Nachbarstochter spüren konnte.
Ich habe so zwischen den beiden mitgefiebert. Habe für Kane nur gutes zu sagen, da er einfach so ein toller Bruder ist 🤍. Ich immer weiter lesen , weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Das Ende mochte ich auch sehr gerne, vor allem als jeder Protagonist nochmal einen Abschiedskapitel bekommen hatte.
Die Reihe ist zwar ruhiger als andere New Adult Reihen, macht sie aber deswegen so besonders. Auch solche Bücher lese ich immer sehr gerne da sie einen nochmal mehr runterbringen kann und einfach ein schönes Leseerlebnis sind.
Es war definitiv ein toller Abschluss der Reihe und ich kann sie auch total weiterempfehlen. Ihr solltet die Ambrose Brüder unbedingt kennenlernen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2024

Cowboys

Smoke
0

Dark Romance x Cowboys

Die Gestaltung des Buches ist vom Cover bis hin zur Innengestaltung der Klappen und Kapitel wieder sehr schön, so wie ich es von der Autorin kenne.
Da es sich um ein Dark Romance ...

Dark Romance x Cowboys

Die Gestaltung des Buches ist vom Cover bis hin zur Innengestaltung der Klappen und Kapitel wieder sehr schön, so wie ich es von der Autorin kenne.
Da es sich um ein Dark Romance Buch handelt, sollte jedem klar sein, dass es Szenen beinhaltet, die nichts für sensible, zartbesaitete Leser ist.
Auch ich musste mich langsam an das Genre rein tasten und dabei gehörte auch das Buch Smoke. Es ist das erste Band einer Trilogie.

Das Buch Smoke ist ein Buch bei dem es schnell heiß wird und ist einfach brutal ehrlich.
Und damit ist der Protagonist Smoke gemeint. Er ist so ehrlich, dass die Protagonistin Cinder ihm nicht glaubt. Ganz egal wie oft und genau er ihr die Wahrheit sagt. Es hatte was skurriles dass es schon wieder witzig und süchtig machte weiter zu lesen.
Mit ihr bin ich nicht wirklich warm geworden. Sie versucht einerseits selbst die böse zu sein, ist dann aber andererseits sehr naiv und anstrengend. Wirklich was von ihr erfahren wir noch nicht all zu viel und hoffe das es sich in den nächsten Bänden ändern wird.
Smoke war mein Favorit in dem Buch. Da mir seine brutale Ehrlichkeit und dann seine Liebe für Tiere so suspekt war dass es wieder amüsant war.
Das Setting mochte ich sehr. Die Beschreibungen von Montana sind realistisch und ich konnte mir die Farm bildlich vorstellen.
Die Countryvibes kamen aufjedenfall gut zum Leser durch.
Die Spice Szenen waren mal was neues für mich und haben mich erst fragend zurückgelassen.
Vieles bleibt noch unbeantwortet und man weiß noch nicht was die Vorkommnisse zu bedeutet hat. Hier lässt mich die Autorin neugierig zurück. Gerne hätte ich mir ein mehr Hintergrundwissen gewünscht, aber dafür kann ich mich in den nächsten Bänden überraschen lassen . Der Cliffhanger verspricht auf jeden Fall einiges.

Smoke ist ein vielversprechender Auftakt der Dark Romance Reihe. Und ich bin gespannt auf die nächsten Teile !!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2024

Süß und leicht

Versprich mir Morgen
0

Willkommen zurück im St. Alex - diesmal jedoch zum neuen Ausbildungsprogramm zum Pfleger 🤍

Die St. Alex Reihe konnte mich damals total begeistern, desto erfreulicher war auch die Ankündigung der neuen ...

Willkommen zurück im St. Alex - diesmal jedoch zum neuen Ausbildungsprogramm zum Pfleger 🤍

Die St. Alex Reihe konnte mich damals total begeistern, desto erfreulicher war auch die Ankündigung der neuen Dilogie der Autorin die uns zurück zum St. Alex bringt. Der Fokus in dieser zweiteiligen Reihe sind die Azubis der Pflegeausbildung.
Mit Versprich mir morgen konnte sie mich wieder mal von sich überzeugen.

Alicia, die aus einer reichen Familie stammt, hatte sich entschlossen ihren eigenen Weg zu gehen und ihren Traum als Krankenschwester zu verwirklichen. Sie ist mutig, den ihre Familie unterstützt sie dabei nicht und lässt alle Verbindungen zu ihnen. Nur mit einem Koffer gepackt zieht sie nach Berlin in die Unterkünfte der Azubis. Trotz großen Herausforderungen, findet sie eine tolle WG die sich zu einer Freundesgruppe entwickeln. Eine kleine Schwärmerei gab es zu Anfang die jedoch eine tolle reale Auflösung hatte.
Die eigentliche Liebesgeschichte zwischen ihr und Lio war süß mitzuerleben. Sie hatten ihre Höhen und Tiefen. Lio hat es schwer sich zu binden und hält nichts von Beziehungen. Sie ist jedoch auch keine Mädchen für nur eine Nacht.
Das Buch bestand aus Charakterenwicklungen und der Achterbahfahrt eines realen Lebens. Liebe, Freundschaft, Beruf und Alltag. Nicht immer läuft alles im Leben gut, es hat seine Ecken und Kanten und das macht es nur realer.
Alicias Charakterentwicklung wie sie von einer privilegierten jungen Frau zu einer selbstständigen, bodenständigen Person geworden ist - war für mich der beste Teil im Buch.
Aber auch die anderen Beziehungen in der WG wirkten echt und authentisch.
Die Freundesgruppe war wiedermal was ganz besonderes.
Natürlich hätte es in einigen Punkten mehr tiefe haben können, wie zum Beispiel mit der Vergangenheit der Zwillinge, glaube aber das dies Bestandteil des zweiten Bandes sein wird.

Anne Lück kann einfach Bücher mit Krankenhaussettings schreiben und diese will ich auch nicht missen. Das hat auch viel mehr damit zu tun dass sie eine Ausbildung in dem Bereich absolviert hatte. Das kann sich auch lesen. Die Bücher sind real und authentisch und es fehlt nicht an emotionalen Aspekten.
Hier gibt es nicht viel Drama und würde es eher zu der Kategorie Wohlfühlbuch/Leichte Lektüre setzen.

Man konnte lesen das ich das Buch wirklich gemocht habe. Ich bin gespannt was uns Band 2 bringen wird 🤍!
Eine Leseempfehlung von mir!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2024

Liebe

Wenn der Frost dein Herz berührt
0

Meine Queen of Romance und sie hat es wieder geschafft mein Herz zu brechen und zu heilen mit ihren wundervollen Romanen. Die Coldest Winter Dilogie durfte natürlich in meiner Sammlung nicht fehlen. Die ...

Meine Queen of Romance und sie hat es wieder geschafft mein Herz zu brechen und zu heilen mit ihren wundervollen Romanen. Die Coldest Winter Dilogie durfte natürlich in meiner Sammlung nicht fehlen. Die Rezension bezieht sich auf den zweiten Teil der Reihe.
Hinweis: Beide Bücher sind unabhängig lesbar.

Wer BCC Bücher kennt weiß das sie immer ein so tolles Happy End haben. Was jedoch ihre Bücher perfekt machen, ist der Weg zu ihrem Happy Ever After.

In diesem Buch hier erleben wir eine verbotene Liebe zwischen einem Schüler und einer Lehrpraktikantin. Nicht was ihr denkt. Sie haben sich vorher auf einer Studentenparty kennengelernt und wussten nichts von einander. Was einst ein One Night Stand sein sollte, wo beide kurz einfach ihr Leben vergessen wollten, entwickelte sich zu einer besonderen Liebesgeschichte.
Der Anfangs des Buches weißt erst auf eine ruhigere Geschichte aber im laufe des Buches wird sie so besonders.
Ich mochte Milo sehr. Er war schlagkräftig, hatte immer einen Spruch auf Lager, hatte nach dem tot seiner Mutter keinen Sinn mehr gesehen sich für irgendetwas Mühe zu geben. Doch dann traf er Starlet die ihm Nachhilfe gibt. Sie zeigt ihm dass es sich lohnt das Leben voranzutreiben.
Starlet ist mit einer großartigen Familie aufgewachsen, jedoch scheint sie für den ein oder anderen Mann zu steif zu sein. Auf der Studentenparty versucht sie über den Schatten zu springen und hat sich gewagt auf Milos Flirt anzuspringen.
Der Hauptfokus, meiner Meinung, lag in diesem Buch auf Milo (den männlichen Protagonisten) und dass war etwas neues von BCC. Ich mochte es total dass diesmal die Frau die Retterin war um dem Mann ein tolles Leben zu zeigen.

Viel mehr will ich gar nicht von dem Buch verraten da es zu einigen Lebensveränderten Punkten kommt in diesem Buch, diese beide versuchen eine Lösung zu finden.
Ich lege jedem die Bücher der Autorin ans Herz da sie trotz Happy Endings so besonders durchdacht worden sind.
Genauso wie dieses Buch 🤍 Eine Leseempfehlung von mir 🤍

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere