Profilbild von Liesilus

Liesilus

Lesejury Profi
offline

Liesilus ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Liesilus über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.07.2021

Perfektes Ende!

Night of Crowns, Band 2: Kämpf um dein Herz
0

Es ist ein Romantasy-Dilogie Ende vom feinsten. Ich war geflashed als ich es beendet habe und bin so unglaublich begeistert!

Zunächst einmal verstehe ich jetzt, wieso alle schreiben ihr Herz wurde gebrochen ...

Es ist ein Romantasy-Dilogie Ende vom feinsten. Ich war geflashed als ich es beendet habe und bin so unglaublich begeistert!

Zunächst einmal verstehe ich jetzt, wieso alle schreiben ihr Herz wurde gebrochen und wieder zusammengesetzt.Bei mir war es genau das gleiche.
Die Protagonisten konnten mich total überzeugen, ich seh nun überall Jackson, Vincent, Alice, Curse, Bastion... Der Schreibstil ist so, als wären sie real !
Meine Fingernägel wurden abgeknabbert, ich habe mitgefiebert und bin fast gestorben als mein Herz einen Moment ausgesetzt hat. Ab und zu war ich sprachlos und hörte tief in mir meinen eigenen Herzschlag, um mich zu vergewissern, das mich das Buch nicht in seine Welt gezogen hat. Ich bin versunken in dieser Welt voller Flüche, Badboys und Schokokuchen. Die Fortsetzung war super gruselig, zudem sehe ich nun überall Fluchweber und mein Hirn hat noch nicht ganz geschnallt, dass es nicht real ist... Oder werde ich nun langsam verrückt?

Eigentlich gibt es an diesem Buch keine Kritik. Für mich ist es definitiv ein Fantasy-Highlight und es hat sogar Warrior&Peace getoppt. Mehr kann ich nicht dazu sagen, ausser lest dieses Buch wenn ihr auf Romantasy und Stella Humor steht Ihr werdet es nicht bereuen!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2021

Lieblingsbuch!!

Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal
0

Ab Seite 1 habe ich mich in den Seiten verloren und bin abgetaucht in die magische, verrückte Welt von Alice Salt. Einfach schon allein das ganze Thema mit dem Schach ist großartig. Die Idee dann auch ...

Ab Seite 1 habe ich mich in den Seiten verloren und bin abgetaucht in die magische, verrückte Welt von Alice Salt. Einfach schon allein das ganze Thema mit dem Schach ist großartig. Die Idee dann auch noch so genial als Fantasygeschichte umzusetzen, schafft irgendwie nur Stella Tack.
.
Der Schreibstil ist wie immer super visuell und man verspürt das Verlangen, Alice sein zu wollen. Man möchte Jackson kennen (und lieben) lernen, man möchte mit Curse kuscheln und den Kuchen von Issi probieren.
.
Was mich am meisten begeistert ist, dass die weibliche Protagonistin ein super starker Charakter ist. Auch wenn nicht immer alles rund läuft, sie beißt sich durch und versucht sich selbst nicht zu verlieren.
.
Der Cliffhänger ist super mies, wenn man den zweiten Teil aber gleich bei der Hand hat, kommt man drüber und kann weiter suchten. Denn dieses Buch macht süchtig nach mehr‼️
.
Ich habe ja auch dezent die Danksagung gefeiert. (Wie kann man ein Danksagung nur so lustig schreiben?)
Dort erfährt man noch so ein paar kleine Details wie das Buch entstanden ist und ich liebs sehr. Vorallem die Sache mit ihrer Mutti. (Wenn ihr wissen wollt was ich meine, lest dieses Buch)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

Liebe es, es beim Lesen geliebt zu haben.

The Memories We Make
0

Am Anfang habe ich mich sowas von weggeworfen vor Lachen. Allein diese eine Stelle mit der Bewerbung... ACH LEST SELBST, ist definitiv die BESTE! Von da an wächst einem Reece immer mehr ans Herz😍, und ...

Am Anfang habe ich mich sowas von weggeworfen vor Lachen. Allein diese eine Stelle mit der Bewerbung... ACH LEST SELBST, ist definitiv die BESTE! Von da an wächst einem Reece immer mehr ans Herz😍, und Seph will man unbedingt unterstützen🤭. Das beide Protagonisten so extrem verschieden sind - aber sich perfekt ergänzen, lässt die Geschichte KNISTERN.😏
Was dem Buch ausserdem noch einen Pluspunkt einbringt ist die Tatsache, dass es kein erzwungenes Drama gibt. 🔝
Es gibt ein paar Stellen, wo ich ein paar Tränchen vergossen habe (weil sie einfach dann schön waren), aber es kamen nicht noch extrem schmutzige Sachen ans Licht. Was ich mal ganz erfrischend 🌊fand. Ein weiterer Pluspunkt sind definitiv die Namen. Seph - eigentlich Persephone- liest man jetzt nicht alle Tage. (Wusstet ihr das eines meiner Hühner Persephone heißt?🐔) Genauso wie Reece. Meiner Meinung nach kann man die Geschichte dann immer viel besser zuordnen wenn es nicht der 30.te Theo oder die 50.te Emily ist. 😅 Das Football-Thema 🏈begeistert mich immer wieder aufs Neue, ich liebe den Sport und die Ambitionen von Reece und kann sie auch völlig nachvollziehen. Was meiner Meinung nach etwas zu kurz 😬kam, war das Thema des psychischen Missbrauchs.😶 Es kam nie ganz durch, wurde nie benannt, hing aber immer zwischen den Seiten💭. Auch, das es erst am Ende im Epilog aufgelöst wurde, war für mich zu oberflächlich. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt meinerseits ist, dass man bei den Freunden (Nix, LJ&Marisa) noch viel Potential hätte bzw. immer so kleine Sachen angesprochen wurden, aber die dann fallen gelassen wurden. DABEI WÜRDE MICH SO INTERESSIEREN WAS MIT IHNEN PASSIERT! Gibt es vielleicht noch andere Teile🤔? Ich hoffe es sehr. Denn irgendwie haben sich Seph und Reece in ihrem kleinen Universum um sich selbst gedreht, aber ihre Freunde irgendwie vergessen. Das hätte man noch etwas ausführen können.
Aber nun genug gemeckert. Das Buch hat einen viel zu cuten Bookboyfriend hach, Reece und Persephone und er sind einfach das perfekte Paar❗ Ich bin super glücklich, dass die beiden zusammen gefunden haben 😁

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.07.2021

Dieses Buch ist Schicksal!

Mit dir leuchtet der Ozean
0

Penny und Milo. Beide aus München. Ein Kuss, der Schicksal war. Und beim Lesen hat man das Gefühl, welche beide mit dem Kuss verbinden, gespürt. Man lernt die Protas sehr gut kennen, auch wenn es irgendwie ...

Penny und Milo. Beide aus München. Ein Kuss, der Schicksal war. Und beim Lesen hat man das Gefühl, welche beide mit dem Kuss verbinden, gespürt. Man lernt die Protas sehr gut kennen, auch wenn es irgendwie keiner vieler Worte bedarf. Die Autorin hat hier einen Roman geschaffen, mit Sommerfeeling, sodass man sich in diese Welt hineinträumen kann. Das die beiden zusammengehören ist von Anfang an klar, wäre da nur nicht Helena, die Freundin von Milo. Das hat die ganze Sache aufregend gemacht, wie weit gehen sie, wenn überhaupt was geht oder bleiben sie standhaft, weil sie beide Helena nicht betrügen wollen? Was macht man, wenn das Schicksal sie zusammenführt aber das Ganze nur in einer Katastrophe enden kann? Durch diese Fragen verspührt man ein aufregendes Kribbeln während des gesamten Buches! Auch das Ende ist etwas fürs Herz, nicht zu kitschig, aber irgendwie auch schon. Einfach schön. Es ist ein wunderschöner, toller Jugendroman, der Lust auf Sonne, Strand und Meer macht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2021

Super schöne Lesestunden!

Ever – Wann immer du mich berührst
0

Bei dem Buch muss man einfach weiterlesen. Mich hat die Geschichte von Abbi und David sehr berührt, ich fand die Liebesbeziehung zwischen den beiden hat sich schön langsam aber stetig entwickelt und durch ...

Bei dem Buch muss man einfach weiterlesen. Mich hat die Geschichte von Abbi und David sehr berührt, ich fand die Liebesbeziehung zwischen den beiden hat sich schön langsam aber stetig entwickelt und durch die Kapitel aus der Sicht von entweder David oder Abbi, bekam man von beiden die Gefühle und Gedanken sowie auch deren Leben mit. Das hat sie sehr real werden, lassen. Der Schreibstil ist schön, die prägnanten Stelle (jeder weiss was ich meine 😂) waren nicht zu derb geschrieben, sondern so dass es einfach schön war zu lesen. Das ganze Thema mit der Physiotherapie würde detailreich beschrieben, sodass man als Leser auch das Gefühl hat, die Autorin versteht was von dem Beruf. Abbis Verhalten selbst fand ich sehr überzeugend, sie war ehrlich, stark und bewundernswert. Auch David ist mir an Herz gewachsen, ich konnte nur manchmal nicht nachvollziehen wieso er so einen Hass mit sich herumträgt ohne beide Seiten wirklich zu kennen. Aber trotzdem konnte man seine Ansichten nachvollziehen.

Das Buch hält große Gefühle bereit, manchmal hoffte ich auf mehr Drama, aber im Nachhinein war es gerade so perfekt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere