Profilbild von Lina-Tweety

Lina-Tweety

Lesejury Profi
offline

Lina-Tweety ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lina-Tweety über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2020

Undercover Love

Erwählte der Nacht
0

Der 16. Band der Midnight-Breed-Reihe hat mir gut gefallen.
Rafe kennt man aus den Vorgängern schon ein bisschen und ich war echt gespannt auf seine Geschichte. Er ist so aufopferungsvoll und er tut mir ...

Der 16. Band der Midnight-Breed-Reihe hat mir gut gefallen.
Rafe kennt man aus den Vorgängern schon ein bisschen und ich war echt gespannt auf seine Geschichte. Er ist so aufopferungsvoll und er tut mir manchmal wirklich leid. Zum Glück kommt ihm dann Devony in die Quere und mischt ihn etwas auf. Mit ihr muss man erst warm werden, aber das ist im Hinblick auf ihre Vergangenheit auch kein Wunder. Sobald man mehr erfährt, versteht man sie besser und dann wächst sie einem richtig ans Herz.
Der Schreibstil ist vor allem spannend und macht Lust auf mehr. Man will das Buch nicht wirklich aus der Hand legen. Allerdings kommt es mir manchmal etwas gehetzt vor, so wie man hat nur noch x Worte zur Verfügung und kein einziges mehr.
Insgesamt eine gute Fortsetzung der Reihe – ich freue mich auf den nächsten Teil.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2020

Mal wieder gut

Vampir & Vorurteil
0

Der mittlerweile 29. Band der Argeneau-Reihe hat mir gut gefallen.
Die Charaktere sind sehr liebenswürdig und haben alle Tiefen, die man mit der Zeit kennenlernt. Dabei kämpfen Pet und Santo oft mit sich ...

Der mittlerweile 29. Band der Argeneau-Reihe hat mir gut gefallen.
Die Charaktere sind sehr liebenswürdig und haben alle Tiefen, die man mit der Zeit kennenlernt. Dabei kämpfen Pet und Santo oft mit sich selbst, da beide starke Charaktere haben, die sich allerdings erst aneinander gewöhnen müssen. Pet muss vertrauen und Santo loslassen… für beide ist es nicht einfach, aber zusammen meistern sie es. Diese Entwicklung mochte ich sehr.
Der Schreibstil war wie immer leicht und flüssig zu lesen. Man kommt schnell in die Geschichte rein, selbst wenn man kein bis wenig Vorwissen hat. Ansonsten ist die Hintergrundgeschichte spannend erzählt und hat einen in den Bann gezogen.
Insgesamt gibt es eine Empfehlung für das Buch, die Reihe und die Autorin. Ich freue mich auf Band 30 und alle die noch folgen werden.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2020

Verbesserungswürdig

How to Love a Rockstar
0

Rockstargeschichten sind meist vorhersehbar, denn wie sollte es auch anders sein. Allerdings schaffen es die meisten Autoren doch, etwas neues Überraschendes einzubauen. Bei diesem Buch war das leider ...

Rockstargeschichten sind meist vorhersehbar, denn wie sollte es auch anders sein. Allerdings schaffen es die meisten Autoren doch, etwas neues Überraschendes einzubauen. Bei diesem Buch war das leider nicht der Fall. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, dachte ich eigentlich, dass es wesentlich emotionaler und spannender wird, als es war.
Neben der Idee wurde ich mit den Charakteren auch nicht wirklich warm. Josy hat nur für andere gelebt, Cedric hat nur sein eigener Vorteil interessiert, Josys Freundin Drew ist einfach nur… ohne Worte (man soll ja keine Schimpfworte benutzen…) und Cedrics Bandkollegen sind mega unhöflich. Immerhin hat jeder von Ihnen sich ein Stück weit geändert und verbessert, aber das macht den schlechten ersten Eindruck leider auch nicht vergessen.
Der Schreibstil war auch merkwürdig. Von den Worten her war es gut gewählt, allerdings hat mich die Perspektive immer stutzen lassen. Josys Sicht der Dinge wird aus der ersten Person erzählt und Cedrics aus der Dritten. Da sollte man schon einheitlich vorgehen.
Insgesamt konnte mich das Buch nicht abholen. Irgendwie hat mich permanent etwas gestört. Es war aber auch nicht so schlecht, dass ich es abgebrochen hätte. Die Neugier, wie es weitergeht, hat doch dann doch durch das Buch gezogen.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2020

Auftakt mit viel Witz und Charme

Love factually
0

Der erste Band der Knitting in the City-Reihe ist ein gelungener Auftakt.
Die Hintergrundgeschichte ist im Klappentext sehr gut beschrieben, hat aber noch einiges mehr auf Lager. Es gibt für den Leser ...

Der erste Band der Knitting in the City-Reihe ist ein gelungener Auftakt.
Die Hintergrundgeschichte ist im Klappentext sehr gut beschrieben, hat aber noch einiges mehr auf Lager. Es gibt für den Leser einige Geheimnisse aufzudecken, lustige Charaktere zu entdecken und eine süße Romanze zu verfolgen.
Janie und Quinn sind ein tolles Paar. Mit viel Charme habe ich die beiden schnell ins Herz geschlossen und habe begierig Seite für Seite gelesen. Der Schreibstil war größtenteils locker flockig zu lesen, an manchen Stellen auch mal etwas langatmiger, aber das hielt sich zum Glück in Grenzen.
Insgesamt ein schöner Auftakt mit viel Witz und Charme.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an Forever by Ullstein, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2020

Explosive Mischung

Mad about the Medic
0

Ich wiederhole mich: Ich liebe Piper Rayne! Der dritte Band der Saving Chicago-Reihe (und leider auch deren Abschluss) war wirklich schön.
Dieses Mal sind Luca, der jüngste der Bianco-Brüder, und Lauren ...

Ich wiederhole mich: Ich liebe Piper Rayne! Der dritte Band der Saving Chicago-Reihe (und leider auch deren Abschluss) war wirklich schön.
Dieses Mal sind Luca, der jüngste der Bianco-Brüder, und Lauren die Protagonisten – und wie sehr hat man auf diesen Krach gewartet. Normalerweise sagt man ja, Gegensätze ziehen sich an… aber diese beiden sind sich so ähnlich, dass es wirklich eine gefährlich e Mischung ist. Schon in den Vorgängern konnte man bestimmte Eigenschaften der beiden erfahren und hat sich eine Meinung gebildet, die an manchen Stellen komplett auf den Kopf gestellt wurde. Das machte das Buch aber umso spannender und die Charaktere umso sympathischer.
Der Schreibstil war wie immer wirklich angenehm zu lesen – die Seiten fliegen nur so dahin.
Insgesamt ein toller Abschlussband, auch wenn ich traurig bin, dass es schon vorbei ist. Aber da gab es ja noch die Cousins… Ich freue mich auf jeden Fall, wenn es neuen Lesestoff dieses Autoren-Duos gibt!
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an Forever by Ullstein, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere