Profilbild von LoveBooks84

LoveBooks84

Lesejury Star
offline

LoveBooks84 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LoveBooks84 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.06.2024

Eine herzzerreißende Geschichte

Weil ich an dich glaube – Great and Precious Things
0

Ich war auf das neue Buch von Rebecca Yarros sehr gespannt und freute mich auf die Geschichte von Camden und Willow unheimlich.
Camden kehrt nach Jahren zurück in seine Heimatstadt um sich um seinen kranken ...

Ich war auf das neue Buch von Rebecca Yarros sehr gespannt und freute mich auf die Geschichte von Camden und Willow unheimlich.
Camden kehrt nach Jahren zurück in seine Heimatstadt um sich um seinen kranken Vater zu kümmern. Als er bereits am ersten Tag nach seiner Rückkehr auf seine Jugendliebe Willow trifft, sein Vater auf ihn schließt und gefühlt alles und jeder sich gegen ihn verschworen hat, beginnt für ihn ein Kampf, den er jahrelang nicht bereit war zu führen...

Die Autorin hat einen wundervoll flüssigen, packenden und angenehmen Schreibstil. Ich konnte mich gut in die Charaktere hineinversetzen, ihren Handlungen problemlos folgen und ihre innerliche Zerrissenheit fast schon greifen. Der Autorin ist es, meiner Meinung nach gelungen, die Protagonisten gut auszuarbeiten und genau diese sich wundervoll entwickeln zu lassen. Besonders gerne mochte ich Willow und ihre kleine Nichte.
Die Geschichte von Willow und Camden ist herzzerreißend, voller Verzweiflung, gemeinsamer Vergangenheit und womöglich einer schönen Zukunft. Der Handlungsverlauf konnte mich schnell mitreißen und nach Colorado entführen. Ich mochte die Protagonisten und fieberte zusammen mit allen Einwohnern Albas einem (möglichen) HappyEnd entgegen.

In „Weil ich an dich glaube“ finden auch tiefgehende / tiefgründige Themen, wie z.B. Tod, Verlust, Alzheimer, Trauer, familiäre Streitigkeiten Platz.
Zu schnell war das Buch ausgelesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2024

Interessante Idee

A Midsummer's Nightmare
0

In „A Midsummer´s Nightmare“ von Noah Stoffers geht es um Studenten einer Elite-Uni, die wie jedes Jahr sich auf eine Shakespeare Aufführung vorbereiten. Während nach außen alles „normal“ zu sein scheint, ...

In „A Midsummer´s Nightmare“ von Noah Stoffers geht es um Studenten einer Elite-Uni, die wie jedes Jahr sich auf eine Shakespeare Aufführung vorbereiten. Während nach außen alles „normal“ zu sein scheint, überschlagen sich für die Freunde die Ereignisse. Übernatürliche Fähigkeiten, Geister, die auf Rache aus sind, düstrere Vergangenheit von der die Studenten plötzlich eingeholt werden… all das bringt die Normalität heftig ins Wanken.
Das Cover ist ein Hingucker. Es spricht an und macht neugierig. Zusammen mit der Beschreibung fiel mir die Entscheidung leicht und die Geschichte rundum Ari & Co landete in meinem Buchregal.
Auch der Schreibstil von Noah Stoffels hat mir gut gefallen. Leicht verständlich und flüssig. Allerdings hatte ich so einige Problemchen in den Handlungsverlauf zu kommen und mich auf die Ereignisse komplett einzulassen. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass es sich ganz schön zieht und kaum etwas relevantes geschieht, dann wiederum überschlugen sich die Ereignisse, sodass ich Schwierigkeiten hatte hinterher zu kommen.
Die Charaktere hingegen fand ich insgesamt gut gelungen. Authentisch und gleichzeitig sympathisch. Zwar konnte ich nicht immer alle Entscheidungen nachvollziehen, aber das gehört für mich irgendwie auch zur Charakterentwicklung und jeweiligen Charakterzügen dazu. Bei einigen Charakteren hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht, um sie auch besser kennenlernen zu können. Besonders gerne mochte ich Ari. Interessante und vielseitige Persönlichkeit, die ich gerne hatte. Toll fand ich auch die Entwicklung, die sie hier durchlebt.
Zum Schluss hin wurde es richtig spannend und die Ereignisse überschlugen sich. Ich war fast enttäuscht als ich die letzte Seite ausgelesen habe. :)
Insgesamt eine schöne Story, die ich trotz einigen „Kritikpunkten“ weiterempfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2024

Mega Auftakt

Fallen Princess
0

„Fallen Princess“ von Mona Kasten ist der Auftakt der Everfall Academy- Reihe.
Als es hieß es gibt endlich Lesenachschub von der Autorin, war die Vorfreude groß und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte ...

„Fallen Princess“ von Mona Kasten ist der Auftakt der Everfall Academy- Reihe.
Als es hieß es gibt endlich Lesenachschub von der Autorin, war die Vorfreude groß und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte rundum Zoey und Dylan ist anders und doch so mitreißend, packend und unterhaltend.
Kurz zum Cover: Findet ihr das Cover auch so wunderschön? Ich liebe es. Die Farben, das Layout - passt perfekt und einfach ein Hingucker. :)
Zoeys Leben wird auf den Kopf gestellt als ihre Magie erwacht und sich rausstellt, dass sie nicht die Gabe des Heilens in sich trägt, sondern eine Todesmagie. Ihre Welt fällt in sich zusammen, denn ihr ganzes Leben lang wurde sie auf etwas anderes vorbereitet. Aus Freunden werden… Ja was eigentlich? Nun ja, sagen wir mal die Beziehung zu den Vertrauten Personen wird eine andere…. Zoey bekommt einen Mentor, Dylan, an ihre Seite gestellt, der sie mit der neuen Gabe vertraut machen soll… sie unterstützen soll. Dylan ist geheimnisvoll, düster und alles andere als begeistert über die zusätzliche Aufgabe. Als jedoch ihm und Zoey nichts anderes übrig bleibt als an einem Strang zu ziehen und sich in der Academy die Ereignisse überschlagen, findet beidseitig ein Umdenken statt…
Der Schreibstil von Mona Kasten ist wie man es nicht anders kennt wundervoll stimmig, flüssig und angenehm. Ich war ohne Probleme im Geschehen und mochte die Entwicklung zunehmend. Die Charaktere wurden gut gezeichnet und durchlebten eine interessante Entwicklung. Ich mochte beide mit der Zeit sehr gerne. Sympathisch, authentisch & mit dem Herzen am richtigen Fleck. Die Settingbeschreibung ist meiner Meinung nach wahnsinnig gelungen.
Der Handlungsverlauf hat alles was eine spannende und unterhaltsame Story benötigt. Besonders klasse fand ich die unerwarteten Wendungen, die ich habe wirklich so nicht kommen sehen. So viele Geheimnisse, Dunkelheit, Intrigen und Mystik. Habs geliebt.
Freue mich auf die Fortsetzung. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2024

Eine Wohlfühlgeschichte...

Wer ist Paul?
0

Endlich Lesenachschub von der wundervollen Finny Ludwig.

„Wer ist Paul? Liebe und andere Missverständnisse“ ist eine super schöne Wohlfühlgeschichte. Finnys Schreibstil ist, wie nicht anders erwartet, ...

Endlich Lesenachschub von der wundervollen Finny Ludwig.

„Wer ist Paul? Liebe und andere Missverständnisse“ ist eine super schöne Wohlfühlgeschichte. Finnys Schreibstil ist, wie nicht anders erwartet, flüssig, packend, humorvoll und angenehm leicht. Es ist immer wieder ein Erlebnis ihre Bücher zu lesen, die von ihr gezauberten Protagonisten kennenzulernen und sich vom Handlungsverlauf verzaubern zu lassen. So auch hier.

Julia und Max muss man gern haben. Beide wurden gut ausgearbeitet und authentisch gezeichnet. Ich mochte ihre Dialoge fast genau so sehr wie ich ich die Frage „Wer ist Paul?“ liebte. :) Meine heimliche Heldin ist jedoch Max´ Mama. Eine tolle Frau, die genau weiß was sie will und… Achtung…. Was ihr Sohn will. :)

Der Handlungsverlauf ist super gelungen. Herzig, lustig, hoffnungsvoll und packend gleichzeitig. Finny gelingt es ihre Leser neugierig zu machen und von ihren Charakteren zu überzeugen. So zumindest bei mir. Die Settingbeschreibung ist auch dieses Mal toll. Sehr bildhaft und passend zum Inhalt.

Ohne viele Worte: Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für alle Bookies, die gerne Wohlfühlbücher lesen und tolle Lesestunde verbringen wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2024

Alessa & Dante

This Vicious Grace - Die Verbannten
0

„This Vicious Grace - Die Verbannten“ ist der zweite Teil der The Last Finestra - Reihe. Ich empfehle die Reihenfolge beim Lesen einzuhalten, so könnt ihr das Leseerlebnis mit alles Zusammenhängen, Entwicklungen ...

„This Vicious Grace - Die Verbannten“ ist der zweite Teil der The Last Finestra - Reihe. Ich empfehle die Reihenfolge beim Lesen einzuhalten, so könnt ihr das Leseerlebnis mit alles Zusammenhängen, Entwicklungen und Verstrickungen maximal genießen.
Inhaltlich möchte ich nicht viel mehr verraten, als die Beschreibung hergibt. Die Gefahr zu Spoilern wäre hier einfach zu groß.
Die Charaktere Alessa und Dante sind keine Unbekannten, denn wir Leser durfte diese bereits im Vorgängerband kennenlernen. Alissa mochte ich ganz gerne. Sie ist sympathisch und hat das Herz am richtigen Fleck. Es war spannend sie auf ihrem nicht ganz so einfachen Weg begleiten zu dürfen und ihr bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit beinahe zusehen zu können. Dante ist ebenso ein interessanter Protagonist. Ich mochte die zwei zusammen super gerne und fieberte mit den beiden ihrem Happyend (???) entgegen. Besonders gelungen empfand ich die Darstellung der Gefühlswelt, der vielen unterschiedlichen Emotionen der Protagonisten. Verzweiflung, Angst, Vertrauen, Hoffnung und Liebe - alles war dabei.
Die Autorin schreibt packend, mitreißend, humorvoll und auch emotional. Hat man einmal angefangen zu lesen, ist es nicht so einfach das Buch zur Seite zu legen. Auch die überraschenden Wendungen durften nicht fehlen. Toll gelungen ist Emily Thiede die Settingbeschreibung. Mochte ich sehr gerne.
Insgesamt eine packende Story, die mich happy zurück ließ. Ich durfte als Leserin in eine spannende Welt abtauchen, die Protagonisten begleitet, etwas über ihrer Vergangenheit erfahren und beiden bei der Entwicklung zusehen. Eine Prise Humor durfte auch nicht fehlen. Meiner Meinung nach also eine gelungene Fortsetzung. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere