Profilbild von Lysann4

Lysann4

Lesejury Profi
offline

Lysann4 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lysann4 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2020

Schöne Geschichte für kleine und große Motzer

Die kleine Motzkuh
0

umher und freut sich darüber, wenn jeder, egal ob Kind oder Erwachsener, schimpft und motzt. Niemand hat sie bisher bemerkt, bis zu dem Moment, als die Oma von Justus und Josephine eine neue Lesebrille ...

umher und freut sich darüber, wenn jeder, egal ob Kind oder Erwachsener, schimpft und motzt. Niemand hat sie bisher bemerkt, bis zu dem Moment, als die Oma von Justus und Josephine eine neue Lesebrille kauft...

Eine tolle Geschichte über Wutzwerge, nicht nur für die Kleinen. Wir haben meinem Sohn das Buh vorgelesen, als er einen Tag hatte, an dem er nur maulte und motzte. In dieser Situation hat er dann die Motzkuh bei sich selbst gesucht und verjagt.  Echt ein toller Effekt, der den restlichen Tag anhielt.

Ich kann das Buch also wirklich weiterempfehlen, denn mit der Motzkuh können sich wohl nicht kur die Kleinen gut identifizieren. Schließlich ist die Motzkuh ja schuldig. Nicht das Kind 😉

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.03.2020

Tolle Freundschaft zwischen Menschenkind und Geisterkind

Irmelina Geisterkind - Das Geheimnis der Dorfeiche
0

Inhalt:

Irmelina Geisterkind feiert ihren 10. Geburtstag und ist als Naturgeist kun für ihren eigenen Baum zuständig. Leider mag sie das gar nicht und findet es viel zu langweilig. Dann freundet sie sich ...

Inhalt:

Irmelina Geisterkind feiert ihren 10. Geburtstag und ist als Naturgeist kun für ihren eigenen Baum zuständig. Leider mag sie das gar nicht und findet es viel zu langweilig. Dann freundet sie sich mit dem Menschenkind Juna an...

Meine Meinung:

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, das Buch ist toll geschrieben für etwa Zweitklässler. Es ist eher eine ruhigere Handlung mit wenig Wendungen. Es erzählt von den Höhen und Tiefen einer Freundschaft, mit dem sich der junge Leser auch gut identifizieren kann. Meiner Tochter war das Buch jedoch etwas zu ruhig, sie ist dann zwischendurch auf ein anderes Buh umgestiegen.

Ich denke, wenn man eher ruhige Geschichten mag, ist das super. Fans von mehr Action kommen hier leider nicht auf ihre Kosten.

  • Spaß
Veröffentlicht am 23.03.2020

Wundervoll

Max und Mux und der Riesenwunschpilz
0

Inhalt:

Max und Mux sind beste Freunde und leben im Fabelwald. Eines Tages findet Max ein riesiges Buch über Pilze. Darin wird über einen Wunschpilz berichtet. Max und Mux machen sich auf den Weg um den ...

Inhalt:

Max und Mux sind beste Freunde und leben im Fabelwald. Eines Tages findet Max ein riesiges Buch über Pilze. Darin wird über einen Wunschpilz berichtet. Max und Mux machen sich auf den Weg um den Pilz zu finden und erleben dabei tolle Abenteuer.

Meine Meinung:

Das Buch ist wirklich sehr schön und die Geschichte ist für die angegebene Altersklasse sehr ansprechend. Mein Sohn hat sich das Buch von mir gleich zweimal hintereinander vorlesen lassen.
Die Texte pro Seite sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Die Illustrationen sind wundervoll, es gibt bei jedem Vorlesen etwas Neues zu entdecken.

  • Spaß
Veröffentlicht am 22.03.2020

Einfach magisch

LUCE
0

Inhalt:

Luce lebt mit ihren Eltern in der Stadtbjnd hat außer ihrem besten Freund Jules keine sozialen Kontakte. Dafür verbringt sie mit ihm fast jede freie Minute, merkt aber nicht, dass er schon lange ...

Inhalt:

Luce lebt mit ihren Eltern in der Stadtbjnd hat außer ihrem besten Freund Jules keine sozialen Kontakte. Dafür verbringt sie mit ihm fast jede freie Minute, merkt aber nicht, dass er schon lange in sie verliebt ist.

Als sie gemeinsam auf eine Party gehen, und dort neue nette Menschen kennenlernen, unter anderem die Geschwister Mel und Jason, ändert sich für sie alles. Sie verlässt die Party und wird dann von einem Akuma, win Monster mit roten Augen, angegriffen. Jason rettet ihr das Leben und nimmt sie mit in seine Welt. Ein Abenteuer beginnt...

Charaktere:

Luce:

Luce it sehr sympathisch, ich mochte sie von Anfang an. In der Schule ist sie ein Außenseiter, nur ihr bester Freund Jules hält zu ihr. Erst in der neuen Welt und Mel und Jasin blüht sie richtig auf, man merkt, dass sie sich wohl fühlt. In Mel hat sie eine tolle Freundin gefunden und Jason, ja, lest mal selbst 😉

Jules:

Jules wird in der Schule von vielen Mädchen angehimmelt, ist aber immer auf der Seite seiner besten Freundin Luce. Dass er sie liebt, will er ihr schon lange sagen. Als es endlich raus ist, hat man das Gefühl,  er ändert sein nettes Wesen und wird plötzlich besitzergreifend.

Jason:

Jasin wirkt anfangs sehr arrogant und unnahbar. Das legt sich aber recht schnell und ich mochte auch ihn. 

Mel:

Mel ist sehr quirlig und aufgeschlossen  und Luce mag sie auf Anhieb. Sie bauen ein inniges Vertrauensverhältnis zueinander auf.

Fazit:

Mir gefällt die Geschichte unheimlich gut. Die Protagonisten sind sehr ansprechend und ich fieberte der Entwicklung entgegen. Das Verhältnis zwischen Jules und Luce und Jason und Luce ist interessant und ich bin gespannt, wie es weiter geht. Luces  Gefühlschaos ist doch zu menschlich und nachvollziehbar.

An keiner Stelle wurde es mir langweilig, im Gegenteil. Ich konnte das Buch kaum weglegen und musste mich zwischendurch schon etwas zwingen, mal was anderes zu tun.

Endemir mag ich persönlich vom ersten Auftreten an gar nicht. Ich denke ja, der weiss mehr, als er zugeben will. Zumindest lässt auch das Ende darauf schließen. 

Auch der Bösewicht ist wirklich böse und ich hab das ein oder andere Mal glatt die Luft angehalten 😊

Eine klare Leseempfehlung von mir 👍


Der Cliffhanger  ist gemein, aber bald kommt ja Band 2.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2020

Klimawandel für Kids

Land unter bei Samuel
0

Inhalt: 

Samuel geht in die 4. Klasse und ist gerade mit seiner Familie von Weissensee nach Wannsee umgezogen. Der Beruf seines Vaters (Klimaforscher) veranlasst ihn dazu, sich mit den bald im Meer zu ...

Inhalt: 

Samuel geht in die 4. Klasse und ist gerade mit seiner Familie von Weissensee nach Wannsee umgezogen. Der Beruf seines Vaters (Klimaforscher) veranlasst ihn dazu, sich mit den bald im Meer zu versinken drohenden Inseln Kiribati zu beschäftigen. 

Meine Meinung: 

Das Buch wird in der Ich-Form geschrieben und erzählt aus der Sicht des 10jährigen Samuel. Dabei finde ich, dass es die Sichtweise eines 10Jährigen sehr gut trifft. Es liest sich, als wäre es ein Buch von einem Kind für Kinder geschrieben. Einfache Sprache und Sätze. Die typische Fantasie, die Kinder durch den Tag begleitet. Immer mal wieder in Gedanken und Träumereien abschweifen.

Das Buch bietet keine lehrbuchhafte Lösung des Klimaproblems, schafft aber bei den jüngsten Lesern ein Bewusstsein.  Toll!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere