Platzhalter für Profilbild

Mayuri

Lesejury Profi
offline

Mayuri ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Mayuri über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.06.2019

Sehr fesselnd mit einigen Schwächen

The One Real Man
0

Vorab möchte ich mich noch einmal bei Lovelybooks und dem Forever Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Bei ...

Vorab möchte ich mich noch einmal bei Lovelybooks und dem Forever Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten Teil einer Reihe, die Bücher können aber unabhängig voneinander gelesen werden.

Zum Inhalt:
Hannah hat eine schlimme Scheidung hinter sich und kein Interesse an Männern, auch nicht an dem sexy äh… beschissenen Scheidungsanwalt ihres Mannes. Den dieser hat sie um eine Menge Geld erleichtert, das ihrem Ex Mann laut ihr nicht zugestanden hätte. Trotzdem flirtet Roak immer wieder mit ihr und obwohl sie ihn immer weiter abweist, lässt er nicht locker. Als Hannah aber in eine Schwierige Situation gerät ist Roak ihre letzte Rettung, aber er hilf ihr nicht umsonst. Stattdessen verlangt er 3 Gegenleistungen von ihr…

Der Schreibstil von Piper Rayne ist wie gewohnt sehr flüssig, wodurch ich das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen hatte. Auch die Charaktere wirken auf einen sehr sympathisch, so sind beide starke Charaktere, die an ihre Überzeugungen glauben und für das Kämpfen was sie wollen, oder auch nicht wollen. Durch die anfängliche Spannung zwischen Roak und Hannah kommen viele Unterhaltsamen Dialoge zusammen, die den Leser gut unterhalten und auch die Charaktere sehr sympathisch wirken lassen. Trotz allem hatte das Buch aber auch seine Schwächen, so handelt es sich hierbei handlungstechnisch um nichts Außergewöhnliches, sondern eher eine 0815 Geschichte, die sich aber sehr gut lesen lässt und sich in diesem Bereich von anderen Büchern definitiv abheben kann. Ebenfalls war für mich der Höhepunkt der Geschichte sehr unspektakulär und wirkte auf mich schon fast gezwungen und eher unglaubwürdig. Wodurch es sich für mich bei diesem Buch um den schwächsten Teil der Reihe handelt.

Nichtsdestotrotz macht man bei diesem Buch nichts falsch, wenn man ein leichtes Buch für zwischendurch sucht und nichts weltbewegendes. Den trotz der Kritik empfand ich das Buch als lesenswerte und angenehme Unterhaltung.

Veröffentlicht am 13.06.2019

Nicht so gut wie erwartet, aber trotzdem absolut lesenswert!

Hades' Hangmen - Rider
0

Vorab möchte ich mich noch bei NetGalley und dem Lyx Verlag bedanken, die mir dieses Exemplar als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.
Hierbei ...

Vorab möchte ich mich noch bei NetGalley und dem Lyx Verlag bedanken, die mir dieses Exemplar als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.
Hierbei handelt es sich um den 4ten Teil der Hades Hangment Reihe, welche aber unabhängig voneinander gelesen werden können.

Inhalt:
Rider hat alles verloren, seinen Glauben, seinen Posten und auch seinen Bruder. Während er festgehalten und immer wieder gefoltert wird, schafft er es aber trotzdem an seinen Überzeugungen festzuhalten. Als schließlich Harmony neben ihm eingesperrt wird, beginnt Rider zu kämpfen, nicht nur für sich selbst sondern auch für Harmony. Dafür muss er sich aber seine Vergangenheit stellen und den Hades Hangment entgegentreten.

Das Buch trotzt wie erwartet vor Leben, Spannung und unerwarteten Handlungen. Leider war es aber für mich bis jetzt der „schlechteste“ Teil der Reihe. Jetzt fragt man sich wahrscheinlich warum ich das Wort schlechteste in Anführungsstriche gesetzt habe? Das liegt daran, das man dieses Buch nicht wirklich als schlecht bezeichnen kann. Dafür sind die Protagonisten zu stark und erleben zu viel. Dafür ist auch der Schreibstil viel zu flüssig und viel zu gut Nachvollziehbar und kann sich definitiv zu stark von anderen Young Adult Büchern abheben. Den dies ist kein gewöhnliches Young Adult Buch, dafür beschäftigt einen das Buch zu sehr, es lässt einen das Schicksal anderer Menschen hinterfragen, die auch heute noch in Sekten leben und man realisiert wie viel Glück man im Leben hatte nicht selbst so ein Schicksal zu erleiden, obwohl die Bücher natürlich alle ein Happy End haben. Trotzdem konnte es für mich nicht mit den vorangegangenen Teilen der Reihe mithalten. So gibt es in diesem Buch einerseits nur ein halbes Happy End und ich weiß, solche Bücher müssen nicht immer hundertprozentig Gut ausgehen aber ich hätte es Rider und Harmony wirklich gegönnt. Auch Schritt mir die Liebesgeschichte der beiden zu schnell voran, wodurch ich mich nicht richtig in die beiden hineinversetzen konnte und dadurch für mich viel Gefühl verloren ging.

Trotz allem freue ich mich aber definitiv auf den nächsten Teil der Reihe und würde dieses Buch definitiv weiterempfehlen, da es trotz meiner erwähnten Kritikpunkte immer noch unglaublich schön ist und definitiv zum Nachdenken anregt und einen auch Stunden danach noch nicht loslässt.

Veröffentlicht am 04.06.2019

Nicht alles ist so, wie es scheint!

Wild Hearts - Kein Blick zurück
0

Wichtig, in diesem Buch werden Themen wie Häusliche Gewalt behandelt!

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx-Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung ...

Wichtig, in diesem Buch werden Themen wie Häusliche Gewalt behandelt!

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx-Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies beeinflusste meine Meinung aber nicht.
Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Diologie, wobei der zweite Teil schon erschienen ist.

Inhalt:
Nach dem Tod ihrer Mutter, lässt Sawyer alles zurück und macht sich auf den Weg zu einem alten Camper, der einst ihrer Mutter gehörte und ihr einen Neustart ermöglichen soll. Dort trifft sie auf Finn, einen gut aussehenden aber sehr verschlossenen Einzelgänger, der gar nicht begeistert, von seiner neuen Nachbarin ist. Während sich die beiden aber langsam immer näherkommen, offenbaren sich mehr und mehr Geheimnisse aus der Vergangenheit, die sie nur gemeinsam überwinden können.

Dieses Buch strotzt, wie man es von T. M. Frazier gewohnt ist, nur so vor Energie. Trotzdem kann es nicht mit ihrer Hades Hangement Reihe mithalten, da diese ihre neue Reihe an Spannung noch einmal überbiet kann. Nichtsdestotrotz handelt es sich hierbei aber um eine sehr gutes Buch im Young Adult Bereich, welches es immer wieder schafft den Leser zu überraschen und zu fesseln. Dabei schafft es die Autorin mit ihrem spritzigen Schreibstil immer wieder zu punkten und zu überzeugen. Wodurch es sich hierbei keines Wegs um ein langweiliges 01815 Buch handelt.

Dies ist auch an den Charakteren erkennbar, so wurden alle mit viel Liebe zum Detail entworfen und weisen eine unglaubliche Tiefe auf. Dabei wirken sie auf einen direkt Sympatisch und unglaublich überzeugend, in ihren Gedanken und Handlungen. Ebenfalls wurde von T. M. Frazier darauf geachtet, spannende Vergangenheiten zu konstruieren, die der Geschichte eine ordentliche Würze verleihen. Wobei auch die Nebencharaktere nicht zu kurz kommen.

Insgesamt kann ich für dieses Werk nur eine klare Leseempfehlung aussprechen, da es mich wirklich gefesselt und gut unterhalten hat. Ebenfalls ist dies auch ein Werk, das sich von der Breiten Young Adult Masse abhebt, da es einerseits nicht vollkommen vorhersehbar ist und die Spannung konstant ausgebaut wird.

Veröffentlicht am 27.05.2019

Unterhaltsam wie immer – aber trotzdem ziemlich 0815!

Was der Vampir begehrt
0

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 27ten Band ...

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 27ten Band der Argeneaus Reihe von Lynsay Sandy. Hierbei können alle Bücher der Reihe unabhängig voneinander gelesen werden, da jedes Buch eine Geschichte mit anderen Protagonisten umfasst. Trotzdem ist es aber möglich das sich Namen doppeln oder Ereignisse aus anderen Bändern gespoilert werden. So tauchen auch in diesem Band wieder bekannte Gesichter auf, dafür traten aber soweit ich es beurteilen kann keine Spoiler auf.

Zum Inhalt: Elspeth Argenau hat noch nicht viel in ihrem Leben erlebt und das obwohl sie schon 142 Vampirejahre alt ist. Als sich dann aber ein Unglück an das nächste reiht, entsteht ein schockierender Verdacht. Zum Glück erhält Elspeth aber Unterstützung von Wyatt, Enkel ihrer Vermieterin und Elitesoldat und zusammen gehen sie den Geschehnissen auf den Grund.

Das Buch strotzt wie üblich nur so vor Witz und Charme. Dabei gelinget es Lynsay Sands mit ihrer Geschichte den Leser direkt in seinen Bann zu ziehen und auch Wyatt und Elspeth sind Charaktere mit denen man sich schnell anfreundet und die man gut nachvollziehen kann.

Trotzdem muss man aber anmerken, dass jeder der bei dieser Reihe aber auf eine Überraschung hofft, hier leider vergeblich wartet, so ist die Geschichte wie die üblichen Bände sehr vorhersehbar und auch die Spannung wird eher flach ausgebaut, wobei das Buch aber trotzdem nicht langweilig wirkt. Auch die Charaktere sind eher oberflächlich gestaltet, so kann man sie zwar recht gut nachvollziehen aber auf Spannende oder Aufregende Erkenntnisse aus ihrer Vergangenheiten kann man lange warten.

Alles in allem, eignet sich dieses Buch perfekt als leichter Lesegenuss für Zwischendurch und kann in diesem Bereich definitiv Punkten, aber wirkliche Neuheiten sind leider nicht zu erkennen, vor allem in Anbetracht der vorrangegangenen Bände.

Veröffentlicht am 02.04.2019

Berauschend Schön!

Broken Love
0

Vorab möchte ich mich noch einmal bei Netgalley und dem Lyx-Verlag bedanke, die mir dieses Exemplar als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies Beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Seit ...

Vorab möchte ich mich noch einmal bei Netgalley und dem Lyx-Verlag bedanke, die mir dieses Exemplar als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies Beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Seit einer schrecklichen Nacht vor 3 Jahren ist Jesse Carters leben nicht mehr wie zuvor. So zieht sie sich immer mehr aus der Welt zurück und schottet sich immer mehr ab. Aber plötzlich tritt Bane in ihr Leben arrogant, selbstbewusst und ein Bad Boy wieder willen. Er schafft es immer mehr Jesse aus ihrem Schneckenhäuschen heraus zu locken, aber sollten sie sich näher kommen, könnte das ihr beider Untergang bedeuten…. Denn Bane hegt ein Geheimnis, was Jesses Welt wieder aus den Fugen heben könnte.

Bei Broken Love handelt es sich um ein weiteres Buch der Sinners of Saint Reihe von L. J. Shen nämlich um den 4. Band der Reihe. Die Bücher können aber unabhängig voneinander gelesen werden, wobei aber die Hauptprotagonisten der vorrangegangenen Bücher wiederrum als Nebenakteure auftreten.

Diese Reihe ist einfach unglaublich, L. J. Shens Schreibstil strotzt nur so an Spannung und Leidenschaft. Gleichzeitig schafft sie es die Protagonisten sehr real wirken zu lassen, so besitzen sie eine unglaubliche Tiefe und ihre Vergangenheit bring immer wieder Schwung sowie Wendungen in die Geschichte. Wodurch es nie langweilig wird…

Demnach hat die Geschichte alle Erwartungen, aufgrund der vorrangegangenen Bücher, für mich übertroffen, so hat man einerseits eine wunderschöne Liebesgeschichte, die aber durch schreckliche Geheimnisse und Schicksale umrandet wird. Wodurch ein einzigartiges Buch im Young Adult Genre entsteht, was sich eindeutig von der Masse abheben kann.

Gleichzeitig hat es die Autorin geschafft, das Bane und Jesse einem direkt ans Herz wachsen, so haben sie beide viel erlebt, zeigen aber auch, dass man es nach jeder Tiefphase wieder nach oben schaffen kann.

Schlussendlich kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem besonderen Young Adult Buch ist. Gleichzeitig sollte man aber noch einmal Erwähnen, das in diesem Buch Themen wie Vergewaltigungen thematisiert werden und man auf dieses Buch verzichten sollte, wenn man mit diesen Themen nicht umgehen kann.