Cover-Bild Nur einen Herzschlag entfernt
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.03.2020
  • ISBN: 9783732586370
Renée Carlino

Nur einen Herzschlag entfernt

Roman
Frauke Meier (Übersetzer)

Als der Debutroman des mysteriösen Autors J. Colby zur literarischen Sensation des Jahres wird, ist die junge Unidozentin Emiline neugierig, was hinter dem Hype steckt.
Doch dann entdeckt sie: Das Buch erzählt ihre eigene unglückliche und dunkle Kindheit. Was bedeutet, Jackson muss Jase sein, ihre erste große Liebe.
Zutiefst verletzt macht sie sich auf die Suche, um ihn zur Rede zur stellen. Bald muss sie sich fragen, ob sie tatsächlich erfahren will, was damals geschah ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2020

Herzzerreißender Roman über die erste, große Liebe… - mein bisheriges Jahreshighlight 2020

0

Der Liebesroman „Nur einen Herzschlag entfernt“ von Renée Carlino ist am 27. März 2020 im Bastei Lübbe Verlag erschienen und spielt in San Diego und in dem kleinen Ort Neeble in Ohio.

Emiline ist nicht ...

Der Liebesroman „Nur einen Herzschlag entfernt“ von Renée Carlino ist am 27. März 2020 im Bastei Lübbe Verlag erschienen und spielt in San Diego und in dem kleinen Ort Neeble in Ohio.

Emiline ist nicht wirklich zufrieden mit ihrem Leben, denn ihr Freund will mehr als sie geben kann. Zudem möchte sie gern Bücher schreiben und veröffentlichen, aber es ist ihr bisher einfach nicht gelungen. Doch dann macht ihre Mitbewohnerin Cara sie auf den neuen Bestseller eines jungen Autoren aufmerksam. Und es ist nicht nur ein Bestseller, nein, es ist ihre eigene Geschichte, die Geschichte ihrer Kindheit. Emiline fühlt sich verraten, denn sie weiß genau wer dahintersteckt. Also versucht sie ihn ausfindig zu machen, um ihn zur Rede zu stellen. Doch will sie die Wahrheit wirklich wissen? Vor Emiline liegt eine schwierige Zeit, die geprägt ist von tiefen Gefühlen, schmerzvollen Erinnerungen und ihrem inneren Konflikt, ob sie den Verlust ihrer ersten, großen Liebe wirklich überwunden hat.

Einen Tag habe ich für dieses Buch gebraucht, das mich total gerührt und glücklich zurücklässt.

Das Cover ist wunderschön. Mit seiner harmonischen Farbgebung passt es perfekt zu dieser Geschichte und vermittelt genau die richtige Stimmung.

Der Klappentext gefällt mir auch sehr. Er hat mich direkt gepackt und neugierig gemacht und leitet die Hauptfiguren und den Hauptkonflikt ein. Und er gibt einen ersten Vorgeschmack auf die vorherrschende Atmosphäre.

Emiline ist eine junge Unidozentin für „Kreatives Schreiben“. Seit Ewigkeiten arbeitet sie daran, ein Buch zu schreiben, doch ihr gelingen noch nicht mal Kurzgeschichten. Auch mit ihrem Freund läuft es nicht optimal, denn sie kann nicht das geben, was er sich wünscht. Doch dann beginnt sie den neuen Bestseller zu lesen, der ihre Kindheit und ihre erste, große Liebe verarbeitet. Anfänglich ist Em zwar nicht sehr aktiv (ich würde sagen, sie macht die typische Veränderungskurve durch), aber ihr Schicksal hat mich ab der ersten Sekunde bewegt. Es ist so gefühlvoll und hat mich so berührt, weil Em immer ein kleiner Sonnenschein war, egal in welcher Situation. Und es war wirklich krass, was sie alles durchmachen musste. Sie hat alle Hürden genommen, die sich auf ihrem Weg ergeben haben und sie hat immer wieder nach neuen Lösungen gesucht. Em macht eine wunderbare, nachvollziehbare Entwicklung durch und sie ist so einzigartig und sympathisch. Ich bin total begeistert von ihr.

Auch Jax habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Ihm erging es als Kind ähnlich wie Emeline und die beiden haben ihr Schicksal gemeinsam ertragen, mit allen Tiefen, die es so gab. Jax ist ein aufgeschlossener, mutiger Junge und sehr besorgt um Em. Auch er hat ein Ziel vor Augen und arbeitet aktiv darauf hin, nimmt alle Hürden und auch er macht eine großartige Entwicklung durch.

Beide sind mir äußerst sympathisch und selten waren mir Figuren so nah, wie diese beiden.

Auch alle anderen Figuren mochte ich. Jede hatte ein eigenes Ziel/eine eigene Motivation und hat den Haupterzählstrang sehr gut ergänzt. Trevor mochte ich nicht so, genauso wie Em’s Vater oder Jax’s Mutter, aber das war eben auch deren Aufgabe als Figur. Trotzdem fand ich alle super gelungen.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Renée Carlino hat eine ansteigende Spannungskurve mit vielen kleineren und größeren Konflikten und überraschenden Wendungen entwickelt. Es war durchweg spannend und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Was haben mich manche Szenen gerührt und ich habe so mitgelitten. Mir sind nicht nur einmal die Tränen gekommen. Die Geschichte um Em und Jax hat mich echt aufgewühlt. Auch das Thema ist großartig verarbeitet worden und das Ende war genau nach meinem Geschmack.

Aber wie liest sich das Buch nun?

Es sind 19 längere Kapitel + Epilog, die in der ICH-Form aus Em’s Sicht im Präteritum auf zwei Zeitebenen geschrieben sind. Das hat mir sehr gut gefallen, weil man dadurch alle Gedanken und Gefühle von Em kannte und eine besonders enge Bindung zu ihr aufbauen konnte.

Der Schreibstil ist grandios. Alles liest sich locker und flüssig. Die Dialoge sind individuell, erfrischend und passen perfekt zur Geschichte und in das Genre. Mit den Beschreibungen der Settings und den atmosphärischen Beschreibungen hat mir Renée Carlino zu jeder Zeit ein Bild vor mein inneres Auge gezaubert. Ich war quasi mittendrin. Es war perfekt. Aber ganz besonders hat mir die Darstellung der emotionalen Ebene gefallen. Selten hat mich eine Geschichte derart gerührt und das liegt vor allem daran, wie gefühlvoll alles dargestellt wurde. Wirklich fantastisch!

Mein Fazit nach 320 Seiten:

„Nur einen Herzschlag entfernt“ zeigt sehr emotional, wie einschneidend und prägend die erste, große Liebe sein kann. Sie ist etwas Einmaliges, aber sie kann einen auch verwundbar machen.

Wer einen absolut gefühlvollen Roman sucht, der in San Diego und Ohio spielt und die Themen „Kindeswohlgefährdung“ und „Vertrauen/Verrat“ verarbeitet, der dürfte mit diesem Roman gut beraten sein.

Von mir erhält dieses Buch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sternen), weil die beiden Hauptfiguren für meinen Geschmack außergewöhnlich sind, weil die Handlung wirklich berührt und aufwühlt und weil es eben so gefühlvoll ist. Aber allein wegen des Schreibstils lohnt es sich, dieses Buch zu lesen. Für mich ist es mein bisheriges Jahreshighlight 2020! Kritikpunkte habe ich keine.

Insgesamt ist es ein überaus gelungener Roman, den ich nur weiterempfehlen kann.

Vielen Dank an Renée Carlino für diese Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Eine Achterbahn der Gefühle!

0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe bei Netgalley nach Rezensionsexemplaren gestöbert und bin über diesen Roman gestolpert. Das Cover ist mir ins Auge gefallen, da es Ähnlichkeiten ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe bei Netgalley nach Rezensionsexemplaren gestöbert und bin über diesen Roman gestolpert. Das Cover ist mir ins Auge gefallen, da es Ähnlichkeiten zu einem anderen Roman der gleichen Autorin hat und weil ich von ihr so oder so Fan bin, habe ich es mir geholt :)

Um was geht es?
Emi wohnt mit ihrer Freundin Cara in einer WG. Emi arbeitet als Hilfsdozentin und führt eine Beziehung mit einem Quaterback namens Trevor. Ihr Leben verläuft relativ entspannt, bis Cara ihr ein Buch in die Hand drückt, was Emi unbedingt lesen sollte.
Emi beginnt zu lesen und kann es nicht fassen: Der Autor hat ihre schreckliche Kindheit zu Papier gebracht! Sie zählt eins und eins zusammen und möchte den Autor, auch bekannt als ihr Kindheitsfreund Jase, der mit ihr aufgewachsen ist, zur Rede stellen. Sie traut sich zunächst nicht, eine Mail an ihm zu schreiben, stattdessen liest sie das Buch weiter und ist ergriffen von der Art und Weise, wie detailgetreu er aus ihrer Perspektive ihr damaliges Leben schildert.
Wie es der Zufall will, hat Jase eine Autorenlesung in ihrer Stadt. Nach Caras Überredenskunst lässt sich Emi überreden, zu der Lesung zu kommen und Jase zu treffen. Sie war die letzte in der Schlange und als Jase sie wiedererkennt, ist nichts mehr so wie es war...

Meine Meinung
Einfach nur Wow! Ich habe das Buch von Anfang bis Ende geliebt!
Ich finde es toll, dass es ein Roman in einem Roman ist. Der Roman, den Emi liest, vermittelt in allen Einzelheiten die Geschehnisse aus ihrer Kindheit. Das wurde so toll beschrieben, dass man sich richtig in die Situationen hineinversetzen kann. Genauso ging es dann mit Emis Reaktion auf den Roman weiter, die total nachvollziehbar war und ihre ganze Welt durcheinander brachte.
Generell fand ich die Charaktere sehr gut gelungen. Sie waren authentisch und ich habe sie alle in mein Herz geschlossen, sowohl Emi als auch ihre beste Freundin Cara und vor allem Jase, der eine riesige Entwicklung seit seiner Kindheit gemacht hat.
Das Buch war meiner Meinung nach viel zu schnell zu Ende und ich wäre am liebsten länger in dem Setting geblieben, also ein wirklich rundum gelungener Roman!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2020

Herzzerreißend und wunderschön

0

„Nur einen Herzschlag entfernt“ von Renée Carlino erzählt eine wunderschöne und bittersüße Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat.
Die junge Unidozentin Emiline wird von ihrer Freundin auf einen neuen ...

„Nur einen Herzschlag entfernt“ von Renée Carlino erzählt eine wunderschöne und bittersüße Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat.
Die junge Unidozentin Emiline wird von ihrer Freundin auf einen neuen Roman aufmerksam gemacht, der aktuell in aller Munde ist. Also lässt sie sich überreden, den Debütroman des ihr unbekannten Schriftstellers J. Colby zu lesen. Bereits nach wenigen Zeilen ist ihr klar, dass in dem Buch ihre eigene Geschichte erzählt wird, die Geschichte ihrer unglücklichen und schweren Kindheit und Jugend. Der Schriftsteller kann niemand anderes als ihre erste große Liebe Jase sein, der nun über ihre gemeinsame Zeit schreibt. Emiline ist schockiert und verletzt und würde ihn am liebsten zur Rede stellen. Gleichzeitig hat sie riesige Angst, denn mit jeder weiteren Seite muss sie sich ihrer Vergangenheit und ihren Gefühlen stellen.

Im Gegensatz zur Protagonistin Emiline konnte ich dieses Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Stück bis zur letzten Seite verschlungen. Die Handlung beginnt in der Gegenwart und entwickelt sich langsam Stück für Stück in dem Tempo, in dem Emiline das Buch liest. Die Rückblicke auf die Vergangenheit gibt das Buch im Buch, in dem Jase ihre gemeinsame Geschichte erzählt.
Emiline hatte ihre Emotionen tief in sich vergraben. Nun wird ihr schmerzhaft bewusst, dass sie trotz Therapie die damaligen Ereignisse nie richtig verarbeitet hat. Jases Roman zwingt sie dazu, sich mit den Geschehnissen und ihren Gefühlen auseinanderzusetzen.
Ich muss zugeben, dass ich anhand des Klappentextes so etwas nicht erwartet hätte. Ich war selbst überrascht, dass ich von Anfang an von dieser tragischen und bewegenden Lovestory und dem grandiosen Erzählstil der Autorin dermaßen gefesselt war. Die Charaktere im Buch sind so vielschichtig und tiefgründig, dass ich die ganze Zeit mit ihnen mitgefiebert und mitgelitten habe. Man spürt sofort eine tiefe Verbindung zu Emiline und Jase und kann ihre Emotionen sehr gut nachempfinden. Am Ende fügen sich alle Puzzleteile sinnvoll zu einem großen Ganzen zusammen und man sollte die Taschentücher nicht allzu weit weg legen. Die Umsetzung der Idee vom Buch im Buch ist Renée Carlino hervorragend gelungen.
Wenn ich mehr als fünf Sterne geben dürfte, würde ich das in diesem Fall tun. Von mir gibt es für diese herzzerreißend geniale Lovestory eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2020

Dem Schicksal unter die Arme greifen

0

Was würdest du tun wenn alle von deiner Lebensgeschichte begeistert sind weil sie alle lesen können, aber es gibt nur zwei die sie erzählen können und du hast sie nicht geschrieben?

Eine Geschichte die ...

Was würdest du tun wenn alle von deiner Lebensgeschichte begeistert sind weil sie alle lesen können, aber es gibt nur zwei die sie erzählen können und du hast sie nicht geschrieben?

Eine Geschichte die vor allem durch Rückblicke bzw eigentlich Ausschnitte aus dem Buch lebt bzw zum Leben erwacht.
Auch die Gegenwart spielt eine grosse Rolle.

Sehr gefühlvoll mit sehr viel Tiefgang und die Geduld die der Schriftsteller aufbringt ist echt ein Wahnsinn.
Eine Geschichte wie sie das Leben schreiben könnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere