Profilbild von Nicki777

Nicki777

Lesejury-Mitglied
offline

Nicki777 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nicki777 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2021

All diese Erlebnisse waren mehr als nur Punkte auf einer Liste, die sie abarbeitete…

The Memories We Make
2

Cover: Das Cover ist sehr schön und ich finde es passt super zur Geschichte. Vor allem zu Seph. Sie ist mutig und hat gewissermaßen schon ein Leben (entspricht den Blumen und dem blau-rosanen auf dem Cover), ...

Cover: Das Cover ist sehr schön und ich finde es passt super zur Geschichte. Vor allem zu Seph. Sie ist mutig und hat gewissermaßen schon ein Leben (entspricht den Blumen und dem blau-rosanen auf dem Cover), aber ihre fehlen noch „normale“ Erinnerungen vor allem in Bezug auf das studentische Leben (der weiße Hintergrund beim Schriftzug Memories).

Story: Persephone, kurz Seph, ist ein Genie, dabei wünscht sie sich nichts mehr als das „normale“ Collegeleben zu erproben. Doch ihr kontrollsüchtiger Vater will sie in das Doktorandenprogramm einer Eliteuni stecken, weswegen ihr nur dieses Semester für ihren Traum bleibt. Kurzentschlossen gibt sie daher eine Anzeige auf, mit der sie einen Partner fürs Abarbeiten ihrer Erste-Male-Liste zu finden hofft. Durch ein Missverständnis taucht ausgerechnet College-Football-Star Reece bei ihr auf und ist gewillt Seph zu helfen Erfahrungen zu sammeln – alle bis auf die Sache mit dem Verlieben….

Eigene Meinung: Ein wahres Herzensbuch! Der Schreibstil ist so schön gewesen und hat Humor und Emotionalität in einander vereint. Auch, dass das Buch aus zwei Sichtweisen geschrieben wurde, ist super gelungen und hat so noch mal verstärkt, dass man sich neben den Charakteren einfach wohl gefühlt hat und sich vorgekommen ist, als würde man direkt alles miterleben.

Die Charaktere sind ebenfalls ein Highlight gewesen. Besonders Seph und Reece, die sich über das Buch hinweg entwickelt haben und mir mit ihrer süßen, lustigen und tiefgreifenden Art ans Herz gewachsen sind. Auch Reeces Jungs sind jeder auf seine Art besonders gewesen und haben dem Buch mit ihrem Humor und ihrer netten Art viel Leben eingehaucht. Da bin ich schon sehr auf deren Geschichten in den weiteren Bändern gespannt ;) Nur schade habe ich gefunden, dass einige Personen aus Reeces und Sephs Familie ein wenig knapp gekommen sind und ich zum Beispiel über Sephs Mutter oder ihre Tante gerne mehr gelesen hätte.

Die Handlung ist super schön gewesen und man konnte das Buch echt nicht aus der Hand legen :) Vor allem, dass immer wieder Football-Elemente aufgetaucht sind, habe ich wirklich klasse gefunden und haben dem Buch einen besonderen Touch verlieren. Einen klitzekleinen Kritikpunkt gibt es hier aber dennoch: Das Drama am Ende zwischen Seph und Reece kam mir ein bisschen zu gezwungen rüber, so als müsste man noch etwas haben, warum die Beziehung zwischen den beiden nicht klappen könnte. Aber alles in allem habe ich das Buch einfach traumhaftschön zu lesen gefunden, dank auch der behandelten, tiefgründigen Themen wie familiäre Probleme - manche schlimmer als andere und manche, vor denen wir davonlaufen können und vor anderen nicht - oder der Glaube daran, dass man genug ist.

Fazit: Ein ganz super tolles Buch mit einer schönen Love-Story und einer tiefgründigen Message! Definitiv lesenswert!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.05.2021

Wie schafft sie es, dass sie mich so weich werden lässt....?

In Love with an Outlaw
0

Cover: Obwohl ich nicht unbedingt ein Fan von Personen auf Covern bin, finde ich dieses sehr hübsch und es fängt auch wunderbar die Story ein.

Story: Die Geschichte spielt 1994, wo zwei kriminelle Banden ...

Cover: Obwohl ich nicht unbedingt ein Fan von Personen auf Covern bin, finde ich dieses sehr hübsch und es fängt auch wunderbar die Story ein.

Story: Die Geschichte spielt 1994, wo zwei kriminelle Banden - die Tiagos und die Noble Vengeurs - um die illegalen Geschäfte kämpfen. Doch nicht nur das Töten steht an ihrer Tagesordnung, sondern auch Elizá. Die junge Medizinstudentin ist die Verlobte von Pierre, einem Tiago. Und doch knistert es ziemlich bei einer zufälligen Begegnung zwischen Elizá und dem Noble Vengeur Gabriel, der nochdazu Pierres Erzfeind ist. Doch hat die Liebe zwischen Elizá und Gabriel eine Chance, wenn sie dabei einen Bandenkrieg auslösen könnten...?

Eigene Meinung: Der Schreibstil der Autorin hat mir außergewöhnlich gut gefallen, genauso wie die wechselnden Erzählperspektiven (Gabriel und Elizá), da man dadurch wunderbar Einblick in die Gefühlswelt der beiden erhält. Ebenfalls schön sind die Emotionen während des Lesens rüber kommen. Vor allem Elizás Ängste waren sehr gefühlvoll zu spüren, sowie die Anziehungskraft zwischen Elizá und Gabriel.

Auch die Story konnte mich vom ersten Moment an überzeugen. Sie ist spannend, mitreißend und vor allem durch den 90's Flair super zu lesen gewesen. Vor allem die knallharten Szenen, die aus einem Mafia-Film stammen könnten, haben es mir angetan.

Elizà ist eine gelungene Protagonistin. Sie ist tapfer, frech und lässt sich nicht unbedingt alles gefallen. An ein paar Stellen jedoch ist sie mir etwas zu naiv aufgetreten und ich habe mich oft gefragt, warum sie so lange bei Pierre bleibt, wo er sie doch wirklich mies behandelt. Im Allgemeinen konnte ich Pierre nicht wirklich leiden. Nicht nur, weil er ein brutaler Macho ist, sondern auch, weil er keine Prinzipien hat und sein Gangster-Dasein lebt, wie es ihm gefällt. Aber es muss ja einen "Bösen/ Nicht-Liebling" in jeder Story geben ;)

In Gabriel Moreau dagegen muss man sich einfach verlieben! Obwohl er auch ein furchtloser Halunke ist, ist er loyal und soweit anständig. Er hat Prinzipien und Manieren und besonders sein Sarkasmus ist einfach nur göttlich. Mit seinem spitzbübischen Grinsen wollte man sich von ihm, seinen Jungs, die auch extrem putzig gewesen sind, und der wundervollen Welt, die die Autorin geschaffen hat, noch gar nicht verabschieden.

Fazit: Knallhart, packend und romantisch. Ein Muss für alle, die düstere, süße Gangster lieben und einen Ausflug in die 90er unternehmen wollen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2021

Spaß haben, aber Herz schön sicher verpacken...

B.C.
0

Cover: Das Cover finde ich traumhaftschön und passt zu dem amerikanischen Flair, den das Buch auch vermittelt!

Story: Mira zieht von Berlin nach Vancouver zu ihrer Mutter, um die University of British ...

Cover: Das Cover finde ich traumhaftschön und passt zu dem amerikanischen Flair, den das Buch auch vermittelt!

Story: Mira zieht von Berlin nach Vancouver zu ihrer Mutter, um die University of British Columbia zu besuchen. Was Mira dort erwartet, sind nicht nur neue Freunde und ein kleines Abenteuer, sondern auch Football-Star Reign, der ihr Herz gefährlich höherschlagen lässt....

Eigene Meinung: Die Protagonistin Mira ist mir mit ihrer lieben, hilfsbereiten und strebsamen Art sehr ans Herz gewachsen. Besonders schön habe ich gefunden, dass sie mit jedem kleinen Abenteuer immer weiter wächst und sich auch nicht so leicht einschüchtern lässt.

Reign hat mir zu weiten Teilen auch gut gefallen, nur als schade habe ich empfunden, dass er sich mit den verschiedensten Leuten immer komplett anders verhalten hat. Da war er mir leider an eingen Stellen einfach nicht ganz durchschaubar, bzw. sympathisch.

Die anderen Charaktere, die im Buch aufgetaucht sind, sind ebenfalls sehr liebevoll gestaltet worden und haben mit ihren verschiedenen Facetten der ganzen Stoy Leben eingehaucht. Dass kann ich aber von der Handlung leider nicht ganz so behaupten. Größtenteils hat es mir einfach an Spannung gefehlt und wenn mal dramatische Szenen vorgekommen sind, wurden diese relativ schnell wieder abgehandelt. Zudem sind mir persönlich zu viele Wiederholungen vorgekommen, wie zum Beispiel das ständige Beschreiben von Miras Kursen und das Ausprobieren von neuen Rezepten in der Konditorei ihrer Mutter.

Die Collegeromanze zwischen Reign und Mira, finde ich dagegen sehr schön beschrieben, genauso wie den amerikanischen Flair, der durch das Football Metier und das andersartige Collegesystem rüberkamen.

Auch wenn der Schreibstil ebenfalls nicht ganz das meine gewesen ist (einfach zu länge Sätze), finde ich das Buch wirklich sehr schön. Und dank fiesem Cliffhanger will man auch unbedingt wissen, wie es mit Reign und Mira weitergeht :)

Fazit: Trotz einiger Sachen, die mich ein bisschen beim Lesen gestört haben, würde ich das Buch jedem empfehlen, die Lust auf eine gefühlvolle Collegeromanze und ein Abenteuer mit amerikanischem Feeling haben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2021

Das Herz ist wie eine Kompassnadel. Es rotiert, bis es jemanden gefunden hat, für den sich das Stehenbleiben lohnt!

The Crown Between Us. Royales Geheimnis (Die »Crown«-Dilogie 1)
0

Cover: Ich finde das Cover einfach nur wunderschön! Mit den Farben und den Goldsprenklern strahlt es etwas sehr Royales aus, was ja gut zur Story passt.

Story: Es geht um Alpha, ein junges Madl, das nach ...

Cover: Ich finde das Cover einfach nur wunderschön! Mit den Farben und den Goldsprenklern strahlt es etwas sehr Royales aus, was ja gut zur Story passt.

Story: Es geht um Alpha, ein junges Madl, das nach dem Tod ihrer Mutter mehr oder weniger bei ihrem Stiefvater lebt. Nach einem missglückten Einbruch in ihre Schule, schickt ihr Stiefvater sie zu ihrer Oma, wo sie von nun an auf das Eliteinternat Westby gehen soll. Doch was hat ausgerechnet Alpha an so einer Schule zu suchen, wo jeder seine eigenen Ziele verfolgt, alles nur so vor Luxus und Intrigen strotzt und ein Badboy namens Aaron gefährlich für ihr Herz werden könnte....

Eigene Meinung: Der locker, lustige Schreibstil sorgt vor allem am Anfang dafür, dass man sich wohlfühlt, einfach schnell in die Geschichte kommt und sich die Orte vom Internat bis zu Omas Hof sehr bildhaft vorstellen kann.

Die Handlung konnte ich echt an keiner Stelle als zu langweilig abstempeln. Ganz im Gegenteil ist es wirklich durch die vielen Wendungen und der ewigen Frage, wem Alpha eigentlich vertrauen kann, super unterhaltsam und packend. Man rätselt und fiebert wirklich sehr mit und kommt sich selbst wie die Figur in einem unbekannten Spiel vor!

Auch die meisten Charaktere haben mir wahnsinnig gut gefallen. Vor allem die freche Alpha, die immer einen Spruch auf Lager hat und sich nicht auf der Nase herumtanzen lässt, ist sehr liebenswert und amüsant gewesen. Was ein wenig klischeehaft gewesen ist, aber mir trotzdem gut gefallen hat, war, dass Aaron ihm Inneren eine ganz andere Person ist, als er nach außen durchscheinen lässt. Feinfühlig und größtenteils nett erlebt man ihn mit Alpha anstatt seines großmauligens Verhaltens, das er sonst so an den Tag legt. Nate hingegen hat an einigen Stellen mit seinem Verhalten wahrlich Fragezeichen in meinem Kopf ausgelöst und richtig warm geworden bin ich leider mit ihm nicht, so wie mit einigen Nebencharakteren. Aber vielleicht kommt das noch im 2.Teil, wo ich ich auch hoffe über ein paar Personen noch deutlich mehr zu erfahren.

Fazit: Paper Princess meets Forbidden Royals meets Silber Triologie! Ein gelungener Auftakt zum Miträtseln und fiesem Cliffhanger! :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Ich liebe dich mit all meinen Tentakeln....

Back To Us
3

Cover: Die Buchgestaltung von Morgane Moncombles Büchern sind immer der Hammer! Auch hier sorgen warme Farben für Wohlfühl-Stimmung.

Story: Seid Kindertagen sind Aaron und Fleur beste Freunde, bis sie ...

Cover: Die Buchgestaltung von Morgane Moncombles Büchern sind immer der Hammer! Auch hier sorgen warme Farben für Wohlfühl-Stimmung.

Story: Seid Kindertagen sind Aaron und Fleur beste Freunde, bis sie eines Tages als Achtjährige durch ein schreckliches Ereignis voneinander getrennt werden. Sechzehn Jahre später treffen sie sich erneut wieder. Doch während Fleur geradezu von ihren Gefühlen überollt wird, scheint Aaron sich nicht mehr an sie zu erinnern und begegnet ihr stattdessen mit einer eisernen Kühlheit.

Eigene Meinung: Morgane Moncomble hat es trotz leichter Schwächen definitiv geschafft, dem K-Drama die Ehre zu erweisen!

Die beiden Hauptcharaktere sind sympatisch und haben sich mit ihrer manchmal etwas tolpatschigen Art :D sofort in mein Herz geschlichen.
Obwohl es Fleur anfangs ein wenig an Selbstvertrauen mangelt, ist es schön, sie auf ihrer Reise zu begleiten und zu sehen, wie sie mit jeder Buchseite ihren Biss zurückbekommt. Auch Aaron ist ein bezaubernder, mit der Liebe zum Detail, ausgearbeiteter Charakter, der mir, mit seinen manchmal eigenartigen Verhaltensweisen in der Nähe von Personen, desöfteren ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert hat.
Die anderen Nebencharaktere sind ebenfalls sehr lieb gestaltet, wobei ich mir hier jedoch ein bisschen mehr gewünscht hätte. Auch wenn es 'nur' Nebencharaktere sind, sind sie meiner Meinung nach zu selten aufgetaucht und man hat auch nicht wirklich viel zu ihnen erfahren. Zum Beispiel Fleurs Familie oder selbst Yves, der für Aaron wie ein Bruder ist, sind mir hier zu kurz gekommen.

Morgane Moncombles Schreibstil ist dagegen wirklich mega, schon fast poetisch. Wie man es aus anderen ihrer Bücher von ihr gewohnt ist, inspirieren ihre Worte einen und sorgen, während des Lesens, für angenehme Stimmung und, dass man unbedingt immer weiter lesen will.

Die Aufmachung des Buches ist wunderbar und mal ganz anders mit ihren 'Folgen' und 'Staffeln', sowie dem K-Drama als Hintergrundelement, das immer wieder auftritt und für ganz irrsinnig, lustige Szenen zwischen Fleur und Aaron sorgt.

Während des Lesens stellt man sich wirklich sehr viele Fragen und tappt bis zum Schluss im Dunkeln. Auch wenn die Spannung dadurch echt hochgehalten wird, muss ich gestehen, dass es an einigen Stellen schon ein wenig langatmig ist und nicht wirklich viel passiert.
Auch wenn das Ende super schön zur Geschichte passt, ist es mir da an Ereignissen ein wenig zu schnell gegangen. Nichts desto trotz, hat es mich von der hoch emotionalen Thematik her sehr mitgerissen.

Fazit: Trotz kleinerer Schwächen, eine schöne, herzzerreißende Liebesgeschichte mit Tiefgang und zweiten Chancen, die sich lohnt zu lesen!!!

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl