Cover-Bild The Memories We Make
(55)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 28.05.2021
  • ISBN: 9783736314498
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Maya Hughes

The Memories We Make

Katrin Reichardt (Übersetzer)

Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer To-Do-Liste

Persephone Alexander ist ein Mathegenie, liebt Organisation - und hat das "normale" Collegeleben irgendwie verpasst. Daher hat sie sich vorgenommen, bis zum Ende des Semesters eine Liste mit Erfahrungen abzuarbeiten und dabei unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Seph will feiern gehen, Freunde finden, sich verlieben - ihr erstes Mal erleben. Doch dafür braucht sie den richtigen Partner. Kurzerhand veranstaltet sie ein Casting und ist überrascht, als ausgerechnet College-Football-Star Reece Michaels sich dazu bereit erklärt, ihr beim Abhaken ihrer To-do-Liste zu helfen - ausgenommen beim Verlieben und dem Sex ...

"Ein Football-Hottie mit einer süßen Seite? Nichts wie her damit!" KERI LOVES BOOKS

Erster Band der FULTON-UNIVERSITY-Reihe

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.07.2021

Seph und Reese - süße Lovestory

0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In „The Memories we make“ von Maya Hughes geht es ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In „The Memories we make“ von Maya Hughes geht es um Reese und Persephone. Seph ist ein kleines Genie und wird von ihrem Vater in eine mathematische Laufbahn gedrängt und gedrillt. Als sie endlich auf dem College, und weg von ihrem kontrollsüchtigen Vater ist, möchte sie leben und endlich auch Erfahrungen mit Jungs sammeln. Sie bietet ihre Jungfräulichkeit per Anzeige an und trifft dabei im Café auf den Footballstar Reese, der Seph aufgrund ihres „biederen“ Aussehens für seine Imageberaterin hält. Seph geht ihm nach diesem Treffen nicht mehr aus dem Kopf und er will ihr helfen zu leben und einige erste Male von ihrer Liste zu streichen. Doch anfangs schließt er Sex kategorisch aus. Doch was passiert wenn sich auf beiden Seiten Gefühle entwickeln?

Seph wird durch Reese viel selbstbewusster und lernt für sich und ihre Wünsche einzustehen. Sie lässt sich auch von ihrer Mitbewohnerin und von ihrem Vater nichts mehr sagen und tritt endlich für ihr Leben ein. Sie hat auch einen guten Einfluss auf Reese. Er wird durch Sie ruhiger und zum Teamplayer. Sie nähern sich an und beginnen eine Beziehung. Doch wie geht es nach der Uni zwischen Ihnen weiter, denn Resse hat nur ein Ziel und das ist die NFL.

Maya Hughes hat einen leichten, lockeren und bildlichen Schreibstil. Es knistert gewaltig zwischen den beiden und man kann die Chemie auf jeder Seite spüren. Es sind 2 wundervolle, süße und authentische Charaktere, die mich komplett abgeholt haben. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Teile, da die Clique einfach nut toll ist. Sie haben Seph sofort integriert und auch zu ihrem neuen Ich beigetragen. Die Story wird in der Ich – Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas geschrieben. So kann man ihre Gedanken und Gefühle am besten nachvollziehen. Beide Charaktere haben im Laufe der Story eine tolle Entwicklung gemacht. Ich liebe sie einfach, da ich sie sehr echt fand mit Ecken und Kanten.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen denn es ist einfach eine süße Geschichte zum Träumen und Abschalten. Der perfekte Sommerroman

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2021

Mein Jahreshighlight - voller Humor und purer Emotionen

0

“Du darfst dich nicht von anderen so fertigmachen lassen, Seph. Lass niemals zu, dass dich jemand schlechter behandelt als du es verdienst.“
Schon seit ihrer frühen Kindheit wird Persephone von ihrem ...

“Du darfst dich nicht von anderen so fertigmachen lassen, Seph. Lass niemals zu, dass dich jemand schlechter behandelt als du es verdienst.“
Schon seit ihrer frühen Kindheit wird Persephone von ihrem Vater streng zu Perfektion und Ordnung erzogen. Sie ist ein Mathegenie, spielt Geige und liebt es Listen zu schreiben. Für ihre Zeit an der Uni, bis sie den vorgegebenen Weg ihres Vaters zu einer Promotion an Harvard anstrebt, möchte sie die Zeit in Freiheit so gut es geht genießen und dazu nutzen viele erste Male zu erleben. Womit sie nicht gerechnet hat ist, dass ihr Reece, ein Footballspieler an ihrem College, all diese ersten Male und noch viel mehr zeigen wird und sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch bis zu ihrer Promotion in Harvard bleibt ihnen nicht viel Zeit.
„Er war so verschmitzt und süß wie ein Muffin, der als Überraschung einen Kern aus flüssiger Schokolade hatte“ (S. 300). Ich glaube diese Beschreibung trifft zu 100% auf Reece zu. Dieses Buch hat mich wirklich im positiven Sinne überrascht und mich mit solcher Wucht tief im Herzen berührt. Seph als schüchterne Person, die nie Freunde hatte und immer alles perfekt machen musste. Reece der die Unsicherheiten sieht, Seph an der Hand nimmt und ihr all das zeigt, was sie nie zuvor durfte/machen konnte – einfach wundervoll! Der Schreibstil der Autorin hat das Ganze wunderbar untermalt. Es war wirklich ein Fest an Emotionen und Gefühlen. Aber auch der Humor blieb nicht außen vor – haha. Gerade am Anfang der Geschichte musste ich so oft laut auflachen, weil mir die tollpatschige Art und die Dialoge zwischen den beiden so unglaublich gut gefallen haben.
Ich könnte noch stundenlang von der tollen Beziehung zwischen den beiden schwärmen aber am besten macht ihr euch euer eigenes Bild von dem Buch. Vielleicht (oder hoffentlich) gefällt es euch ja genauso gut wie mir 😊

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.07.2021

Absolute Wohlfühlgeschichte

0

Inhalt:
Persephone ist ein Mathegenie, doch was das College-Leben und soziale Kontakte angeht, hat sie noch einiges aufzuholen. Daher schreibt sie eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt noch erleben ...

Inhalt:
Persephone ist ein Mathegenie, doch was das College-Leben und soziale Kontakte angeht, hat sie noch einiges aufzuholen. Daher schreibt sie eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt noch erleben möchte. Ausgerechnet Reece, ein Spieler des Football-Teams meldet sich auf ihre Anzeige und möchte ihr helfen, die Liste abzuarbeiten.

Meine Meinung:
Auf den ersten Blick mag diese Geschichte vielleicht klischeehaft wirken. Persephone, genannt Seph, ist der typische Nerd und Reece der coole Footballspieler. Doch in Wahrheit steckt in beiden Charakteren noch so viel mehr. Seph wird von ihrem Vater ziemlich unter Druck gesetzt und soll das College schon mit 19 Jahren abschließen, um ihren Doktor in Harvard zu machen. Ich habe Seph wirklich sofort ins Herz geschlossen. Ihre Lebensfreude war inspirierend und mit ihrer etwas ungewöhnlichen, aber sehr ehrlichen Art hat sie mich das ein oder andere Mal zum Schmunzeln gebracht. Man merkt schnell, dass in ihr noch so viel mehr steckt, als ihre Intelligenz und daher habe ich mich unglaublich gefreut, dass Reece das, als so ziemlich erster in ihrem Leben, auch begreift.
Reece wirkt zuerst etwas arrogant und genau wie man sich einen Typen der College-Footballmannschaft vorstellen würde. Besonders im Umgang mit Seph ist er jedoch wirklich feinfühlig und macht sich viele Gedanken.
Auch die Nebencharaktere dieser Geschichte waren vielfältig und liebenswert. Insbesondere Reece´ Freunde und seine Familie mochte ich sehr gerne.

Fazit:
Ich bin ohne große Erwartungen an dieses Buch gegangen und wurde umso mehr überrascht. „The Memories We Make“ ist eine tolle New Adult Geschichte, die viel mehr zu bieten hat, als man auf den ersten Blick vielleicht vermutet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.07.2021

Wunderschön

0

Ein mega Auftaktband einer Reihe, der ein brillantes in sich abgeschlossenes Lesevergnügen bietet.
Dieses Buch hat einen Suchtfaktor und ist ein Angriff auf Herz und Lachmuskeln.
Ich konnte sofort in ...

Ein mega Auftaktband einer Reihe, der ein brillantes in sich abgeschlossenes Lesevergnügen bietet.
Dieses Buch hat einen Suchtfaktor und ist ein Angriff auf Herz und Lachmuskeln.
Ich konnte sofort in die Geschehnisse eintauchen und wurde mit jedem Kapitel beflügelt so schnell als möglich weiterzulesen. Dabei habe ich mehr als einmal Tränen gelacht und ein warmes Herzgefühl bekommen. Die Protagonisten sind sympathisch, charismatisch und werden zu Vertrauten, so dass man sie am Ende gar nicht mehr loslassen möchte. Der Schreibstil ist durchgehend lebendig, fokussiert und unendlich angenehm zu lesen. Die Atmosphäre in der Handlung ist stimmig, Traumhaft schön und die Entwicklung fesselt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2021

Ich liebe es einfach!

0

Achtung: Band 1 einer Reihe, aber in sich abgeschlossen.

Seph hat die Nase voll davon das College-Leben an sich vorbei ziehen zu lassen. Ihr Vater will sie zwingen das College früher zu beenden, um ihren ...

Achtung: Band 1 einer Reihe, aber in sich abgeschlossen.

Seph hat die Nase voll davon das College-Leben an sich vorbei ziehen zu lassen. Ihr Vater will sie zwingen das College früher zu beenden, um ihren Doktor in Harvard zu machen. Ihr bleiben noch 7 Monate und die will sie nutzen. Sie möchte so viele Erste Male erleben wie möglich: Natürlich möchte sie wissen, wie Sex ist, aber sie möchte auch ein Mal auf eine College-Party gehen, sie möchte sich betrinken, Nacktbaden und noch so vieles mehr! Doch ihr ist klar, dass sie das nicht allein schafft, also gibt sie eine Anzeige auf.

Reece ist der Star seiner Football-Mannschaft und eine Karriere in der NFL ist quasi sicher, doch sein Coach meint, er müsse dringend an seinem Verhalten etwas ändern, sonst nimmt ihn niemand. Also soll er mit einer Beraterin reden und landet am falschen Tisch. Als ihm klar wird, was Seph vorhat, beschließt er, ihr dabei zu helfen, damit sie nicht an irgendeinen Mistkerl gerät. Aber er wird keine Beziehung mit ihr haben – auf gar keinen Fall wird er den gleichen Fehler machen, wie sein Vater und seine Karriere durch eine Beziehung zerstören.


Im ersten Moment denkt man, Seph ist einfach ein typischer Nerd, ein Genie, den Kopf in den Büchern versteckt, total weltfremd, aber süß. Doch es steckt viel, viel mehr dahinter. Sephs Leben war bislang ein Albtraum, geprägt durch die Ansprüche ihres Vaters. Es gäbe hier noch so viel mehr zu sagen, aber ich will euch nicht spoilern, deswegen nur so viel: Seph ist viel mehr, als man es erwarten würde und je mehr man erfährt, desto lieber möchte man sie einfach in den Arm nehmen und vor allem und jedem beschützen. Mich hat sie mit ihrer Unsicherheit und Verletzlichkeit zum Weinen gebracht.

Reece will in die NFL, um jeden Preis. Er will erreichen, was sein Vater nicht geschafft hat. Der hat zu früh geheiratet und hat der Familie zuliebe seine Karriere aufgegeben. Diesen Fehler will Reece nicht wiederholen. Also geht er potentiellen Beziehungen aus dem Weg. Auch Seph sieht er nur als Freundin an, er weiß, wenn er sie zu nah an sich heranließe, hätte sie das Potential seine Pläne zu zerstören.
Auch hier steckt mehr dahinter – viel mehr.

Auch Reece Freunde aus der Mannschaft wirken auf den ersten Blick oberflächlich, aber in ihnen steckt auch viel mehr. Sie sind süß, freundlich und wenn man sie richtig kennenlernt, muss man sie lieb haben.
Zum Glück wird es weitere Bände geben, in denen es um sie geht.


Fazit: Beachtet man nur das Cover und den Klappentext, könnte man meinen, dieses Buch sei ein typischer New Adult-Roman, süß, leicht, Teenie-Drama. Aber das täuscht. Ja, es gibt typische New Adult-Elemente, ganz klar, aber das Buch selbst ist viel mehr als das. Es steckt so viel darin, so viele Enthüllungen, die alle Sinn ergeben, so viel Tragik und „Ernst des Lebens“, es ist unheimlich bewegend und wenn man sich darauf einlässt, kann man einfach nicht aufhören zu lesen. Man versinkt in diesem Buch und die Protagonisten wachsen einem so sehr ans Herz, dass man sich gar nicht mehr trennen will.
Ich habe nach dem Lesen direkt die weiteren Bände vorbestellt, ich bin total angefixt.

Von mir bekommt das Buch volle 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere