Platzhalter für Profilbild

NimmieAimee

Lesejury Star
offline

NimmieAimee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NimmieAimee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.01.2024

Ein schöner Roman

Das zweite Glück im kleinen Vintage Shop
0

Das Zweite Glück im Kleinen Vintage Shop – Libby Page

Lou eröffnet in dem kleinen englischen Städtchen Frome ihren eigenen Vintage Shop. So farbenfreudig wie sie selbst sind auch ihre Secondhandkleider. ...

Das Zweite Glück im Kleinen Vintage Shop – Libby Page

Lou eröffnet in dem kleinen englischen Städtchen Frome ihren eigenen Vintage Shop. So farbenfreudig wie sie selbst sind auch ihre Secondhandkleider. Nur ein gelbes Kleid, welches sie von ihrer Mutter bekommen hat, ist unverkäuflich. Plötzlich taucht Donna in ihrem Laden auf. Sie ist aus den USA und hat das gelbe Kleid erkannt, dass sie zu ihrer leiblichen Mutter führen soll.

Ein toller und gemütlicher Roman. Lou ist ein starker Charakter, auch wenn sie mit dem Verlust ihrer Mutter kämpft. In Maggy findet sie eine tolle Freundin und zusammen mit Donna ist das dreier-Gespann unschlagbar. Die drei Powerfrauen helfen sich gegenseitig und es ist einfach schön sie bei Ihrer Suche nach unterschiedlichen Zielen zu begleiten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2024

Ein tolles informatives Buch

Brain Blues
0

Klappentext: Wer psychische Probleme hat, meint häufig, mit seinem Gehirn sei etwas nicht in Ordnung. Doch Ängste und depressive Gefühle sind biologisch natürliche Reaktionen – Überreste aus der längst ...

Klappentext: Wer psychische Probleme hat, meint häufig, mit seinem Gehirn sei etwas nicht in Ordnung. Doch Ängste und depressive Gefühle sind biologisch natürliche Reaktionen – Überreste aus der längst vergangenen Zeit, als Hunger und Infektionen allgegenwärtige tödliche Bedrohungen waren. Wir sind nicht dafür gemacht, dauernd glücklich zu sein, denn sonst hätten unsere Vorfahren nicht lange überlebt.
Der Psychologe und schwedische Bestsellerautor Anders Hansen zeigt, wie menschliches Wohlbefinden funktioniert und weckt gleichzeitig Hoffnung, dass wir uns in der heutigen komplexen und vernetzten Gesellschaft durchaus wohlfühlen können. Damit das gelingt, müssen wir uns besser um unser Gehirn – und unseren Körper – kümmern und vielleicht auch aufhören, ständig dem Glück nachzujagen.
BRAIN BLUES enträtselt die allgegenwärtige Besorgnis in Bezug auf Angst und Depression in unserer modernen Gesellschaft und verbindet neurowissenschaftliche Forschung und empirische Erfahrungen mit individuellen Anekdoten.
Ein tolles informatives Buch. Der Autor beschreibt und erklärt auf einer sehr interessanten und auch humorvollen Art wie Ängste und Depressionen mit der Evolution zu erklären sind. Es ist natürlich kein Selbsthilfebuch, aber es ist toll, dass man verstehen kann, wie und wieso das Gehirn diese Signale sendet. Insgesamt ein tolles Buch, um sich über psychische Krankheiten zu informieren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.12.2023

Eine schöne Geschichte über Freundschaft, Kraft und das Leben

Eine Frau, ihr Bus und der unverschämt kluge Plan
0

Der erste Band einer neuen schwedischen Romanreihe.

Annie ist Altenpflegerin und erholt sich noch von ihrer Krebserkrankung. Sie hat die Lebenslust verloren und nun verliert sie auch noch ihren Job. Da ...

Der erste Band einer neuen schwedischen Romanreihe.

Annie ist Altenpflegerin und erholt sich noch von ihrer Krebserkrankung. Sie hat die Lebenslust verloren und nun verliert sie auch noch ihren Job. Da wird es Zeit, dass sie sich einen Traum wahrmacht. Sie fährt mit einem alten roten Postbus durch die Dörfer und verkauft Damenunterwäsche. Mit ihrem neuen Hobby verändern sich die Dinge zum Positiven, doch ihre Vergangenheit holt sie wieder ein.

Ein schöner Roman nach der Suche der Lebensfreude. Anni ist eine sehr sympathische Frau, die mit den Folgen des Krebses aber auch mit ihrer Familie zu kämpfen hat. Sie ist sehr stark und hat Freunde, die ihr zur Seite stehen. Die Geschichte ist total locker geschrieben und man kann dem Plot sehr einfach folgen. Die Unternehmung mit dem BH-Bus hat seinen Witz und gibt dem Buch damit noch mehr Leichtigkeit. Insgesamt eine schöne Geschichte über Freundschaft, Kraft und das Leben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2023

Ein guter Roman um die Sámi mehr kennen zu lernen und ihre Geschichten zu verbreiten

Lichterzauber in Schweden
0

Lilje Sommer ist Journalistin und wird kurzerhand von ihrem Online-Magazine für ein Tourismusunternehmen in den Norden Schwedens, nach Jokkmokk zu dem Wintermarkt der Sámi geschickt. Bei der Unterkunftsbuchung ...

Lilje Sommer ist Journalistin und wird kurzerhand von ihrem Online-Magazine für ein Tourismusunternehmen in den Norden Schwedens, nach Jokkmokk zu dem Wintermarkt der Sámi geschickt. Bei der Unterkunftsbuchung ist allerdings ein Fehler unterlaufen und nun muss sich Lilje ein Zimmer in dem vollen Städtchen mit den ansehnlichen Juha teilen. Juha ist der Sohn eines Rentierzüchters und bietet ihr an die Schönheiten des Lapplandes zu sehen. Doch kann es die beiden zusammenführen oder sind ihre Leben zu unterschiedlich und Juha schweigt weiterhin?

Ein schöner Roman in einer Traumlandschaft. Die Story ist schön und die beiden Hauptpersonen haben einen starken und ausgeprägten Charakter. Mir hat die Story ganz gut gefallen, aber so richtig packen konnte es mich doch nicht, ich kann aber auch gar nicht sagen wieso. Was ich aber sehr toll fand ist, dass man als Leser die Sámi gut kennenlernt. Man lernt über ihre Kultur, Lebensweise und auch warum die Natur für sie so viel Bedeutung hat. Auch der Konflikt mit der Wirtschaft ist ein Thema, dass durch einen Hotelbau repräsentiert wird. Der Konflikt ist realistisch darstellt und zeigt, dass die Sámi immer noch nicht ganz akzeptiert werden. An vielen Stellen regt die Geschichte daher auch zum Nachdenken über die Gesellschaft an.

Ein guter Roman um die Sámi mehr kennen zu lernen und ihre Geschichten zu verbreiten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2023

Ein guter Cozy-Crime für zwischendurch

Mrs Potts' Mordclub und der tote Bräutigam
0

Seit sie im letzten Jahr einen Mordfall aufgeklärt haben ist im Leben von Judith, Suzie und Becks nicht viel passiert. Doch dann werden sie von Sir Peter Bailey zu einer Party eingeladen, die am Tag vor ...

Seit sie im letzten Jahr einen Mordfall aufgeklärt haben ist im Leben von Judith, Suzie und Becks nicht viel passiert. Doch dann werden sie von Sir Peter Bailey zu einer Party eingeladen, die am Tag vor seiner Hochzeit mit der jüngere Krankenschwester Jenny Page stattfindet. In dem großen Herrenhaus an der Themse gibt es Champagner und edle Gesellschaft, bis auf einmal ein lautes Krachen zu hören ist. Die Gesellschaft findet den Bräutigam tot in seinem verschlossenen Arbeitszimmer auf, erschlagen von einem schweren alten Schrank. Die Polizei glaubt an einen Unfall, Judith Potts allerdings nicht und sie beginnt sofort zu ermitteln bevor der Mörder wieder zuschlägt.

Eine schöne Cozy-Crime Geschichte. Die drei älteren Damen sind sehr sympathisch und mit sehr unterschiedlichen Charakteren. Das macht die Ermittlungen noch amüsanter. Sie ermitteln entschlossen, obwohl sie sich damit gegen die Polizei stellen, die von einem Mord nichts wissen will. Zum Glück haben sie eine nette Polizistin an der Seite. Die Geschichte ist gut durchdacht und bis zum Schluss ist es nicht ersichtlich, wie alles vorgegangen ist. Dies ist der zweite Fall in dem die drei Damen ermitteln, dieses Buch kann man aber auch gut ohne das Vorwissen des ersten Bandes lesen. Allerdings bin ich jetzt neugierig auf den vorherigen Fall.

Ein guter Cozy-Crime für zwischendurch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere