Profilbild von Subaska

Subaska

Lesejury-Mitglied
offline

Subaska ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Subaska über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2018

Schöne Liebesgeschichte

Tease - Verlangen nach Glück
0

Emerson:

Sie möchte immer taff auftreten und sich keine Schwäche eingestehen. Eine totale Partymaus, die sich nicht verliebt und sich niemals länger als eine Nacht mit einem Mann begnügt. Eine Künstlerin, ...

Emerson:

Sie möchte immer taff auftreten und sich keine Schwäche eingestehen. Eine totale Partymaus, die sich nicht verliebt und sich niemals länger als eine Nacht mit einem Mann begnügt. Eine Künstlerin, eine Studentin. Doch was steckt dahinter?

Shaw:

Attraktiv und unwiderstehlich. Jedoch hat er vieles in der Vergangenheit einstecken müssen. Trotzdem glaubt er an die Liebe und dass man dieser eine Chance geben sollte.

Fazit:

Ich habe das Buch sehr schnell durchgelesen. Es ist eine typische Romanze mit ihren Tücken. Der übliche Streit, der bei diesem Genre immer mit dabei ist, ist sehr kurz ausgefallen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig. Es gab eine Wendung, die ich nicht erwartet hätte, jedoch möchte ich hierbei nicht spoilern.

Veröffentlicht am 17.06.2018

Tolle Geschichte

Verliebt in Mr. Daniels
0

Ashyln

Durch die Briefe von ihrer Schwester wird sie lebhaft. Ohne diese würde dem Charakter das gewisse etwas fehlen. Für ihre Freunde setzt sie sich ein, das wird sehr schnell klar.

Daniel

Er hatte ...

Ashyln

Durch die Briefe von ihrer Schwester wird sie lebhaft. Ohne diese würde dem Charakter das gewisse etwas fehlen. Für ihre Freunde setzt sie sich ein, das wird sehr schnell klar.

Daniel

Er hatte bereits harte Schicksalsschläge einstecken müssen. Daniel ist eher ein Eigenbrödler, er war sehr schockiert, als er Ashlyn in seiner Klasse wieder gesehen hat.

Fazit

Die beiden Protagonisten passen sehr gut zusammen. Jedoch ist dort das Hindernis durch das Schüler-Lehrer-Verhältnis. Der Altersunterschied beträgt nur ein paar Jahre. Ashlyn trauert noch ihrer Schwester nach und ist enttäuscht von ihrer Mutter, da diese sie nach Gabby‘s Tod fort geschickt hat. Daniel lebt mit einem Freund zusammen in seinem Elternhaus. Seine Mutter wurde umgebracht, sein Vater ist auch bereits gestorben und sein Bruder ist im Gefängnis.

Die Liebesgeschichte ist wunderschön, aber auch traurig und hat das passende Maß an Drama.

Veröffentlicht am 17.06.2018

Fesselnd von Anfang bis Ende

54 Minuten
0

Claire

Sie war, zusammen mit ihrem Läuferteam und dem Coach, nicht in der Aula. Sie haben die Schüsse vom Sportplatz aus gehört. Claire behält einen kühlen Kopf und weiß, was zu tun ist. Es muss unbedingt ...

Claire

Sie war, zusammen mit ihrem Läuferteam und dem Coach, nicht in der Aula. Sie haben die Schüsse vom Sportplatz aus gehört. Claire behält einen kühlen Kopf und weiß, was zu tun ist. Es muss unbedingt die Polizei eingeschaltet werden. Zwar muss das Team keine Angst haben, dass sie erschossen werden, immerhin sind sie außerhalb der Reichweite, jedoch ist ihr Bruder Matt in der Aula. Schon immer hatte sie Angst um ihn, aber noch nie so sehr wie heute.

Claire kennt den Amokläufer, immerhin waren Tyler und sie lange ein Paar. Sie gibt sich die Schuld an dem Amoklauf, da sie die Zeichen hätte erkennen müssen. >>Seite 100: Ty hat mir erzählt, dass er schon dafür sorgen würde, dass sich die Welt an ihn erinnert. […] Ich hätte alle davor bewahren können. Ich hätte Matt beschützen müssen. Ich habe nichts dergleichen getan.<<

Jedoch trifft sie keine Schuld, woher sollte sie denn auch ahnen sollen, dass er zu so etwas fähig wäre?

Tomás

Er war, genauso wie Claire, nicht in der Aula. Stattdessen war er im Büro der Direktorin und hat die Akten durchschnüffelt. Er hält sich nicht an die Regeln, genauso wenig wie sein Kumpel Fareed. Sie wollten gerade das Büro verlassen, als sie die Schüsse hörten. Fareed hat sofort die Polizei alarmiert. Laut Polizei, sollten sie das Schulgelände sofort verlassen, jedoch taten sie dies nicht. Tomás wollte seine Schwester nicht schon wieder im Stich lassen. Aus diesem Grund versuchen sie einen Weg zu finden, um die Schüler aus der Aula zu holen.

Die Türen der Aula waren von außen verschlossen, mit Ketten und einem Schloss. Perfekt für Fareed und Tomás, denn von dort aus können Sie die Ketten zerstören und somit die Insassen befreien. Ob das aber so gut verläuft, wie sie es sich erhoffen?

Für Tomás ist klar, er muss seine Zwillingsschwester Sylv retten.

Autumn

Sie ist wohl mit die befangenste Person von allen. Denn Tyler ist ihr Bruder. Es wird schnell klar, dass Tyler wollte, dass Autumn diesen Vorfall nicht mitbekommt, denn er hatte am Vortag noch zu ihr gesagt, sie solle daheim bleiben.

Tyler wirft ihre viele Vorwürfe an den Kopf, die sie niemals gedacht hätte. Sie hat behutsam auf ihn eingeredet, er ist trotzdem ihr Bruder, sie liebe ihn etc. Autumn hat versucht, seine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, denn somit schießt er auf niemanden, solange wird keiner sterben.

Wird sie es schaffen, dadurch Leben zu retten?

Sylv

Sylv hat schreckliche Angst vor Tyler, man könnte gar sagen, sie hat ein Trauma von ihm. Tyler ist der Meinung, dass Sylv ihm seine Schwester Autumn weggenommen hat. Immerhin sind Autumn und Sylv ein Paar. Am Anfang des Amoklaufes stand sie völlig neben der Spur, war starr vor Angst. Sobald sie Hoffnung hatte, dass sie hier lebendig heraus kommen kann, wurde sie wieder lebendig und setzt dabei sogar ihr Leben aufs Spiel.

Wird sie ihren Zwillingsbruder wieder sehen? Gibt es eine Happy End?

Tyler

Tyler greift die Schule an und macht alle fertig, die im Unrecht getan haben. Wer steht alles auf seiner Liste? Wird es viele Tote geben? Würde er selbst auf seine eigene Schwester schießen?

Meinung

Ich war gefesselt von dem Buch, von der ersten Seite an finde ich es sehr spannend. Der flüssige Schreibstiel spielt hierbei natürlich auch eine Rolle.

Es ist unfassbar, die Geschichte aus mehreren Perspektiven zu erzählen. Es ist schon schlimm, wenn man von einem Amoklauf hört. Aber noch schlimmer, wenn man einen miterlebt. Danach ist alles anders, wenn man so viele Leute sterben gesehen hat. Mich hat die Geschichte sehr berührt und ich kann sie nur weiterempfehlen .

Veröffentlicht am 17.06.2018

Absolute Leseempfehlung

ONE OF US IS LYING
0

Ich werde dieses Mal nichts über die Protagonisten erzählen, da das Interessanteste an den Charakteren deren Geheimnisse sind. Diese möchte ich euch nicht vorab verraten, am besten: selbst nachlesen.
Die ...

Ich werde dieses Mal nichts über die Protagonisten erzählen, da das Interessanteste an den Charakteren deren Geheimnisse sind. Diese möchte ich euch nicht vorab verraten, am besten: selbst nachlesen.
Die Geschichte ist mehr als spannend geschrieben. Jeder Charakter hat einen Grund um Simon zu töten. Bei manchen ist der Grund stärker vertreten als bei anderen. Man erfährt von jedem etwas aus der Vergangenheit, die Charaktere sind sehr gut beschrieben und ausgearbeitet.
Den Schluss hatte ich selbst nicht erwartet. Wenn ich mehr erzählen würde, dann würde ich mich ganz bestimmt verplappern, deshalb lasse ich es lieber.
Es lohnt sich auf alle Fälle und ich kann es jedem nur ans Herz legen.

Veröffentlicht am 17.06.2018

Gute Geschichte

Was ihr nicht seht
0

Ich fand das Buch spannend, jedoch nicht fesselnd. Sehr oft war es auch wirr und manche Szenen haben einfach nicht in das Geschehen gepasst. Man erfährt sehr viel über die Vergangenheit des Protagonisten. ...

Ich fand das Buch spannend, jedoch nicht fesselnd. Sehr oft war es auch wirr und manche Szenen haben einfach nicht in das Geschehen gepasst. Man erfährt sehr viel über die Vergangenheit des Protagonisten. Da jedoch einiges mehrfach erwähnt wird, dauert es sehr lange, bis es zu dem richtigen Geschehen kommt.

Das Buch ist tatsächlich sehr Psycho und den Schluss hätte ich so nicht erwartet. Zwar hatte ich eine Ahnung, jedoch hätte ich nicht gerechnet, dass es zu einem solchen Ergebnis hinauslaufen würde.