Profilbild von Tynes

Tynes

Lesejury Star
offline

Tynes ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tynes über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2020

Nette Geschichte

Der kleine Teeladen zum Glück
0

Die Reihe wird ja seit geraumer Zeit ziemlich gehyped, so dass ich doch neugierig war, was denn so besonderes an den Geschichten sein möge...
Das Setting hat sich schon nach kurzer Zeit zu einem Wohlfühlort ...

Die Reihe wird ja seit geraumer Zeit ziemlich gehyped, so dass ich doch neugierig war, was denn so besonderes an den Geschichten sein möge...
Das Setting hat sich schon nach kurzer Zeit zu einem Wohlfühlort entwickelt.
Ich denke, in den Läden der 5 Freundinnen könnte es richtig schön gemütlich werden.
Laurie als Protagonistin fand ich persönlich etwas schwierig - einerseits scheint sie ein wirklich herzensguter und freundlicher Mensch zu sein, andererseits benimmt sie sich keinesfalls alterstypisch.
Sie stolpert von einem Fettnäpfchen ins nächste, ist schüchtern ohne Ende, hat kein wirkliches Selbstvertrauen und kommt nicht mal dann in die Puschen, als ihr Ex versucht, ihre neue Liebe zu verkraulen.
Am Ende geht natürlich wieder alles viel zu schnell, was vorher ewig im Aufbau war.
Hier könnte die Autorin für meinen Geschmack etwas an der Balance der Geschichte arbeiten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

Mallory Manor

Dana Mallory
0

Endlich mal wieder ein Kinderbuch, das richtig Spaß gemacht hat
Die erzeugte Atmosphäre war wirklich toll - den leichten Gruseleffekt, den die Autorin mit ihrem bildlichen Schreibstil erzeugt hat, fand ...

Endlich mal wieder ein Kinderbuch, das richtig Spaß gemacht hat
Die erzeugte Atmosphäre war wirklich toll - den leichten Gruseleffekt, den die Autorin mit ihrem bildlichen Schreibstil erzeugt hat, fand ich klasse.
Es hat Spaß gemacht, Dana bei der Erkundung des Schlosses und seiner Geheimnisse zu begleiten.
Die Charaktere wirkten allesamt sehr authentisch - selbst die Geister.
Insgesamt eine wirklich schöne Geschichte für Kinder und jung gebliebene Erwachsene.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Toll und komplex

Todesurteil
0

Nachdem der erste Teil für meinen Geschmack noch einige Schwächen hatte, konnte mich Band 2 hingegen auf ganzer Linie überzeugen.
Die beiden Protagonisten hat man nun schon etwas kennengelernt und kann ...

Nachdem der erste Teil für meinen Geschmack noch einige Schwächen hatte, konnte mich Band 2 hingegen auf ganzer Linie überzeugen.
Die beiden Protagonisten hat man nun schon etwas kennengelernt und kann sich daher in deren Gedanken und Gefühlen sehr viel besser hinein versetzen.
Auch die Nebencharaktere sind diesmal besser gelungen und runden die Geschichte sinnvoll ab.
Die Story selbst ist extrem gut gelungen, spannend, etwas verwirrend, haarsträubend, aber stimmig.
Die beiden zu Beginn noch völlig unterschiedlichen Geschichtsstränge fügen sich ganz langsam zu einem Bild zusammen, das einem in seiner Komplexität wahrlich die Haare zu Berge stehen lässt.
Mich konnte die Geschichte vom ersten bis zum letzten Kapitel überzeugen und ich bin gespannt, wie es mit den beiden Ermittlern weitergehen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2020

Gregs Tagebuch

Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt!
0

Irgendwie kann ich im Moment den Hype um diese Reihe nicht so ganz nachvollziehen.
Ja, es ist ein Kinderbuch und ich gehöre nicht so 100%ig zur Zielgruppe ^^
Dennoch lese ich gern ab und zu mal ein Kinderbuch, ...

Irgendwie kann ich im Moment den Hype um diese Reihe nicht so ganz nachvollziehen.
Ja, es ist ein Kinderbuch und ich gehöre nicht so 100%ig zur Zielgruppe ^^
Dennoch lese ich gern ab und zu mal ein Kinderbuch, da es leichte und oftmals witzige Kost ist.
Die Aufmachung des Buchs als Tagebuch und die Illustrationen der jeweiligen Situation fand ich sehr passend und nicht alltäglich.
Ansonsten findet man keinen wirklichen Bezug zu den Charakteren, da die Erzählung sich überwiegend auf belanglose Alltagssituationen beschränkt.
Ich kann mir daher auch nicht wirklich vorstellen, dass das Lesen dieser Geschichte für ein Kind der angepeilten Zielgruppe erfüllend ist...
Nichts desto trotz werde ich der Reihe noch eine Chance geben - wenn auch einfach nur, weil ich den 2. Teil schon hier habe

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2020

Venedig, 1499

Zeitenzauber - Die magische Gondel
0

Hmm ich denke, ich muss das erstmal ein wenig sacken lassen, um zu entscheiden, ob das eine Reihe ist, die ich fortführen möchte.
Empfohlenes Alter steht da 14-15 Jahre... mir scheint die Zielgruppe eher ...

Hmm ich denke, ich muss das erstmal ein wenig sacken lassen, um zu entscheiden, ob das eine Reihe ist, die ich fortführen möchte.
Empfohlenes Alter steht da 14-15 Jahre... mir scheint die Zielgruppe eher noch etwas jünger zu sein.
Die Protagonistin ist 17 Jahre, verhält sich meiner Meinung nach aber nicht so.
Sie wirkt noch sehr naiv und unbeholfen, was sich im Laufe des Buches leider auch nicht wirklich ändert, eine Entwicklung findet irgendwie nicht so recht statt.
Die Geschichte an sich ist recht spannend, das Thema Zeitreisen und wie es sich so im Venedig vor mehr als 500 Jahren lebt, ist schon sehr interessant.
Allerdings hat mir bei der Geschichte irgendwie das gewissen Etwas gefehlt.
Vieles war immer nur angedeutet, bis zum Schluss hatte man nicht wirklich eine Ahnung, worum genau es hier eigentlich geht.
Insgesamt gesehen aber dennoch eine recht kurzweilige Lektüre, welche mit viel Wortwitz und Charme punkten kann.
Auch der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen.
Mal schauen, ob das mit Band 2 noch besser wird, da ist auf alle Fälle noch etwas Luft nach oben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere