Profilbild von Vivi

Vivi

Lesejury Profi
offline

Vivi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vivi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.07.2018

Schöne Geschichte für Zwischendurch und für alle Fans von Jamie

Rough Love
0

Cover
Ich finde es schön, wenn sich ein Cover durch die Reihe durchzieht und nur der Name und Farbe der Schrift geändert wird. Auch hier ist es wieder der Fall und ich mag das Lila sehr.

Schreibstil
Der ...

Cover
Ich finde es schön, wenn sich ein Cover durch die Reihe durchzieht und nur der Name und Farbe der Schrift geändert wird. Auch hier ist es wieder der Fall und ich mag das Lila sehr.

Schreibstil
Der Schreibstil ist auch hier wieder super einfach und man brauchte nicht lange, um in die Geschichte zu finden.

Charaktere
Dadurch, dass man die Charakter schon aus Vicious Love kannte, waren die Gesichter nicht neu.
Allerdings fand ich es gut, dass die Geschichte von Mel und Jamie aus ihrer Sicht geschrieben wurde. Somit standen nicht die 4 HotHoles im Vordergrund, sondern wirklich die Beziehung von den beiden.

Ich fand Melody eine schöne Abwechslung. Allerdings fand ich, dass man nicht gemerkt hat, dass sie bereits 26 war, wo die beiden sich kennengelernt haben.
Ebenso wenig, dass Jamie erst 18 war.
Wobei da ja auch beschrieben wurde, dass er reifer ist für sein Alter.

Fazit
Durch Vicious Love wussten wir, wie es mit den beiden ausgeht, aber es war nochmal schön zu lesen, wie alles anfing und wie sich das entwickelt hat.
Und Jamie ist jetzt erstmal einer meiner Lieblings HotHoles. ( Neben Dean vielleicht)
Ich habe das “Kleine” Buch sag ich mal innerhalb von ein paar Stunden fertig gelesen, weil mich die Beziehung einfach so gefesselt hat.
Also in jedem Fall eine Leseempfehlung, wenn ihr Vicious Love gern gelesen habt.

Veröffentlicht am 05.07.2018

Eine Geschichte mit Herz

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz
0

Cover
Das Cover ist wunderschön gestaltet und spiegelt die Zeit wieder, in der das Buch spielt. Außerdem finde ich den schwarzen Hintergrund auch super schön gewählt, als Kontrast zu der strahlenden Farbe. ...

Cover
Das Cover ist wunderschön gestaltet und spiegelt die Zeit wieder, in der das Buch spielt. Außerdem finde ich den schwarzen Hintergrund auch super schön gewählt, als Kontrast zu der strahlenden Farbe.
Und auch, dass sich das Cover wieder durch die Reihe prägt finde ich super gut.

Schreibstil
Ich bin super schnell in den Schreibstil reingekommen und konnte dann gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Es lässt sich flüssig und einfach lesen. Auch die Sprechweise von den Protagonisten hat mir sehr gefallen, da diese soweit an die damalige Sprache angepasst wurde.

Charaktere
Farah:
Ach Farah wurde als Fee bekannt und für mich ist sie auch zierlich und besitzt trotzdem die Stärke, dem Herz von Ben More gegenüber zu treten.
Ich mag ihre Art, dass sie in jedem nur das Gute zu sehen scheint und auch nur Gutes verbreiten will. Von Anfang an konnte ich mich in sie hineinversetzen und sie verstehen.
Ich habe mit ihr gelitten, gezittert und geweint.

Dorian:
Und Dorian ist das komplette Gegenteil von Farah.
Kalt. Herzlos. Und er besitzt großen Rachedurst. Was man im Laufe der Geschichte aber auch immer mehr nachvollziehen kann.
Und trotzdem erscheint er einem Attraktiv, auch wenn man ihn am liebsten anschreien würde, nachdem wie er Farah behandelt.
Aber auch das Herz von Ben More hat seine warmherzigen Momente.

Die Nebencharaktere haben der Geschichte noch mehr Leben gegeben auch wenn das Buch aus der Perspektive von Farah und Dorian geschrieben ist.
Murdoch hat mir hierbei am Besten gefallen, mit seinem Humor und Sprüchen.

Fazit
Ich habe das Buch verschlungen und habe mit geweint, gelacht, gezittert.
Ein Auf und Ab der Gefühle. Und ein großartiges Paar mit allen Ecken und Kanten.
Am Ende war die Spannung schnell weg, wobei man das ruhig hätte noch etwas länger ziehen könnte, noch mehr Spannung. Mir ging das leider etwas zu schnell.
Aber wer ein Fan von London, dunklen Geheimnissen und einer herzzerreißenden Liebesgeschichte hat, sollte sich unbedingt das Buch zu legen und lesen.

Veröffentlicht am 01.05.2018

Starke Protagonisten mit Humor verbunden

The Ivy Years – Bevor wir fallen
0

Cover
Das Cover hat mich direkt angesprochen.Und der Klappentext dann umso mehr. Der dunkle Hintergrund mit den farbigen Blümchen ist einfach wunderschön. Es ist mal wieder etwas anderes und ist wirklich ...

Cover
Das Cover hat mich direkt angesprochen.Und der Klappentext dann umso mehr. Der dunkle Hintergrund mit den farbigen Blümchen ist einfach wunderschön. Es ist mal wieder etwas anderes und ist wirklich ansprechend und passt zu der Liebesgeschichte.

Schreibstil
Ein sehr flüssiger Schreibstil, der mich schnell in die Welt von Corey und Hartley eingeführt hat.
Der Perspektivenwechsel war immer sehr gut gesetzt und hat Spannung aufgebaut.

Charaktere
Sehr authentische Charaktere, die Freunde von mir hätten sein können. Beide wurden mit allen ihren Macken beschrieben.
Gerade Corey ist eine sehr starke Person, die mit ihrer Behinderung offen umgeht. Natürlich hat sie auch ihre Selbstzweifel, die sie aber gar nicht braucht.
Machnmal war mir beim Lesen gar nicht richtig bewusst, dass sie im Rollstuhl sitzt.

Ebenso ist Hartley der nette Junge von nebenan und reißt natürlich seine Witze, was ihn aber nur umso sympathischer macht. Ich finde es auch sehr schön, dass wir erfahren wie er manche Situationen sieht und auch wie er sich fühlt.

Durch die gemeinsame Leidenschaft zu Hockey finden die beiden natürlich zusammen und ich finde, dass die Stimmung immer super freundschaftlich war und immer super gepasst hat. Gerade mit dem Humor, der von beiden Seiten eingebracht wird, lockert die Geschichte immer etwas auf.

Fazit
An sich eine sehr schöne Geschichte, die auch das Thema Handicap mit einbringt. Für mich ging es dann zum Ende hin alles doch etwas zu schnell. Und trotzdem musste ich am Ende und auch mittendrin viel schmunzeln oder einfach mal breit grinsen, weil der Humor sehr schön dargestellt ist.

Veröffentlicht am 19.04.2018

Eine wunderschöne Geschichte für zwischendurch

Finding Dandelion
0

Klappentext
Eine Nacht ist nicht genug ... Als Dani Hart auf den Fußballstar des Colleges Jax Avery trifft, ist die Atmosphäre wie elektrisch aufgeladen. Zwischen ihnen knistert es, ihre Verbindung ist ...

Klappentext
Eine Nacht ist nicht genug ... Als Dani Hart auf den Fußballstar des Colleges Jax Avery trifft, ist die Atmosphäre wie elektrisch aufgeladen. Zwischen ihnen knistert es, ihre Verbindung ist magisch, die sexuelle Spannung unvorstellbar. Doch Jax ist für seine One-Night-Stands bekannt, und so sollte es für Dani kein so großer Schock sein, dass er sie bei ihrer nächsten Begegnung nicht zu erkennen scheint. Dass er der Bruder ihrer neuen Zimmergenossin ist? Das ist ein Schock!
Cover
Durch das rote Kleid fällt das Cover direkt auf und ich mag es gerne, wenn Personen auf dem Buch sind, wo man das Gesicht dann nicht erkennen kann, was hier der Fall ist.
Und auch durch die Sonnenstrahlen macht es einen schönen sommerlichen Eindruck.


Schreibstil
Der Schreibstil ist sehr flüssig und passt perfekt zu dem Jugendlichen bzw. zu der New Adult Geschichte. Ich war sehr schnell in der Story drinne und hatte das Buch wirklich schnell durch.

Charaktere
Ich mochte Dandelion wirklich sehr gerne. SIe hat einen wunderbaren Charakter und ich konnte mich in vielen Situationen hineinversetzten. Dani wurde sehr lebhaft beschrieben und ihr GEfühlschaos war sehr gut nachzuvollziehen. ICh hätte denke ich genauso gehandelt oder genauso gefühlt, wie sie.

Jetzt aber mal zu Jax. Ich habe vorher schon Finding Clementine gelesen und dadurch hatte man schon einen kleinen Einblick in das Leben von Jax. Auch er war sehr lebhaft und und ist ein kleines bisschen Macho-Man, dass macht seinen Charakter aus. Gerade mit seiner Hilfsbereitschaft gegenüber seiner Schwester und später auch Dani, macht es ihn zu einer sehr liebevollen Person.

Nebenchraktere sind eher weniger in diesem Buch beschrieben. Zum einen, weil Clementine ihr eigenes Buch hat, aber auch weil Dani eher eine ruhigere Person ist.
Allerdings ist ihr bester Freund, jemand der das Buch mit seinem Humor auflockert.

Fazit
Die ganze Geschichte hat mir super gut gefallen und war eine schöne Geschichte für zwischendurch. Man kann das eBook sehr schnell weglesen, weil man auch immer wieder schnell in die Geschichte reinfindet. Die Charaktere sind sehr lebhaft beschrieben, wodurch man an manchen stellen mit ihnen mitleidet und mitweint.

Veröffentlicht am 16.02.2018

Spannung pur.

Crossfire. Versuchung
0

Zum Buch
In dem Buch geht es um die junge Eva Tramell, die ihren ersten Job, nach der Uni, bei einer Werbeagentur antritt. Und dann stößt sie in dem Crossfire-Building auch noch mit dem Inhaber zusammen. ...

Zum Buch
In dem Buch geht es um die junge Eva Tramell, die ihren ersten Job, nach der Uni, bei einer Werbeagentur antritt. Und dann stößt sie in dem Crossfire-Building auch noch mit dem Inhaber zusammen. Gideon Cross. Anziehend und dominant. Und der geht Eva die ganze Zeit nicht mehr aus dem Kopf, obwohl sie lieber die Finger von ihm lassen sollte. Und doch kann sie sich nicht dagegen wehren und es beginnt etwas mit dem sie nicht gerechnet hätte.

Ich habe mir das Buch von einer Freundin empfehlen lassen und habe den ersten Teil der Crossfire Reihe vor ein paar Tagen beenden können.

Ich habe mich sehr schnell an den Schreibstil gewöhnen können und hatte einen schnellen Lesefluss.
Die Autorin weiß, wie man den Leser mit einfachen Situationen und Wörtern fesseln kann.
Das Buch ist aus der Perspektive von Eva geschrieben, wodurch man ihren Gefühlschaos hautnah miterlebt. Dabei ist die Sicht auch wirklich so geschrieben, dass man sich mit Eva Identifizieren und mitfühlen kann

Eva war mir direkt sympatisch. Ihre Stärke und ihren Mut habe ich sofort bewundert. Ihr Sorgen Anfangs gegenüber Gideon Cross kann ich gut nachvollziehen und dann war ich umso begeisterter, dass aus einfachen flirten mehr wurde. Aber wer kann auch schon einem Mann wie Gideon Cross widerstehen.

Er wird in dem Buch als reich, gierig und heiß beschrieben. Dazu noch der Beschützerinstinkt und das bisschen geheimnisvolle runden das Paket ab.
Also ich bin ihm sofort verfallen.

Der Mitbewohner von Eva lässt Raum für eine kleine Nebengeschichte neben der von Eva und Gideon. Sodass man nach jedem Kapitel immer etwas hat auf das man sich freuen kann.

Fazit
Zum Schluss ist zu sagen, dass mich das Buch überzeugen konnte und ich mich sehr auf den zweiten Teil freue.
An manchen stellen zog sich ´die Geschichte etwas, weswegen ich dem Buch 4,5 von 5 Sternen geben kann.