Platzhalter für Profilbild

biblio_lena

aktives Lesejury-Mitglied
offline

biblio_lena ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit biblio_lena über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.03.2022

Ein beeindruckendes Buch

Between Your Words
0

Ich wusste nicht wirklich was ich erwarten sollte. Es war mein erster Roman von der Autorin und ich bin restlos begeistert. Ihr Schreibstil ist so einfühlsam und berührend. Trotz des schweren Themas ist ...

Ich wusste nicht wirklich was ich erwarten sollte. Es war mein erster Roman von der Autorin und ich bin restlos begeistert. Ihr Schreibstil ist so einfühlsam und berührend. Trotz des schweren Themas ist es für mich ein absolutes Wohlfühlbuch!
Es ist so unglaublich facettenreich und wunderschön, wie das Cover, dass mich an eine Muschel erinnert. Man geht mit Thea und Jim durch alle Höhen und Tiefen. Man freut sich mit ihnen und leidet mit ihnen. Ich bin immer noch fasziniert davon, wie Emma Scott es geschafft hat Theas Amnesie einzufangen und so zu beschreiben, dass man sich hinein fühlen kann, auch wenn ich hoffentlich nie erfahren muss, wie es wirklich ist alle 5 Minuten einen Neustart zu haben.
Das Einzige was ich leider sagen muss, ist, dass ich das Ende ein wenig zu übertrieben fand. Das war für mich ein wenig over the top. Trotzdem würde ich das Buch unbedingt weiterempfehlen, da die Geschichte absolut bewegend, etwas Einzigartiges und Wunderschönes ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2022

Eine Reise auf die Shetland-Inseln, die man nicht missen möchte

Where the Roots Grow Stronger
0

Fiona ist vor drei Jahren von einem Tag auf den anderen von Zuhause verschwunden. Sie hat ihre Schwestern, ihre Freunde, ihre Heimat und Connal zurückgelassen und Shetland fluchtartig verlassen. Als ihr ...

Fiona ist vor drei Jahren von einem Tag auf den anderen von Zuhause verschwunden. Sie hat ihre Schwestern, ihre Freunde, ihre Heimat und Connal zurückgelassen und Shetland fluchtartig verlassen. Als ihr Vater nun stirbt, kehrt sie jedoch zurück und das nicht unbedingt zur Freude aller.

Dieses Buch ist so einfühlsam, berührend und mitreißend geschrieben. Es entführt einen direkt nach Shetland mit der peitschenden See, den grünen Wiesen und dem rauen Wetter. Die Charaktere sind sehr nahbar und ich habe jeden Bewohner von Lerwick sofort ins Herz geschlossen. Die Menschen natürlich genauso wie die tierischen Bewohner. 😉 Where the Roots grow stronger ist ein absolutes Wohlfühlbuch. Man will es sich direkt mit einer heißen Tasse Tee gemütlich machen und darin versinken. 🥰♥️

Ich liebe die Roots einfach und kann es kaum erwarten, die Geschichten von Nessa und Effie zu lesen! Die Schwestern und ihre Beziehung haben mich sofort gefangen genommen. Familie ist so unglaublich wichtig und ich fand es schön zu sehen, wie sie wieder zueinander finden und ihre enge Verbindung neu auflebt. Die Gedichte von Connal sind so wunderschön und so gefühlvoll! Ich liebe sie sehr. 🥰 Laird und Red Leg Greaves habe ich genauso ins Herz geschlossen, wie die anderen Bewohner von Lerwick. Es ist so schön, wie sie irgendwie alle aufeinander acht geben. ☺️ Kathinka Engels wundervoller Schreibstil hat mich sofort nach Shetland entführt und ich habe diese ruhige, sanfte und manchmal melancholische Atmosphäre nur so aufgesogen. Am liebsten würde ich in dem Buch verschwinden und über die Insel laufen, Laird knuddeln, im Hideout zur Karaoke-Night gehen, mit Connal Leannan zu füttern und bei Marigold ein Stück Red Velvet Cake essen und eine Tasse Tee trinken. ♥️🥰 Mit Nessa würde ich soo gern Hufsie backen und schauen, wie nah meiner wohl an ihren herangekommen ist. 🧈 Ich freue mich wahnsinnig auf die Waves und ihre Geschichte und kann es wirklich kaum erwarten mit Kathinka Engels Worten wieder nach Shetland zu reisen! 🥰♥️ Ganze große Buchliebe!! ♥️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2022

Wer mal etwas anderes lesen will, sollte unbedingt zugreifen

Scholomance – Tödliche Lektion
0

Eine Magierschule der etwas anderen Art. Das Ziel: so viel Wissen wie möglich anhäufen, um zu überleben. Denn die ganze Schule versucht dich umzubringen. Nur die Mächtigsten und Klügsten werden überleben. ...

Eine Magierschule der etwas anderen Art. Das Ziel: so viel Wissen wie möglich anhäufen, um zu überleben. Denn die ganze Schule versucht dich umzubringen. Nur die Mächtigsten und Klügsten werden überleben. Der Konkurrenzkampf ist so groß, dass gegenseitige Hilfe nur existiert, wenn man selbst profitiert. Jeder kämpft für sich selbst!

Ein großartiger, etwas morbider und skurriler Fantasyroman. Naomi Novik besticht mit einem bildhaften und mitreißenden Schreibstil. Besonders angetan hat es mir die Protagonistin El, die alles andere als eine Heldin ist. Sie ist mürrisch, distanziert, nicht auf den Mund gefallen und schnauzt so viele Leute an, dass sie problemlos auch die Gegenspielerin in diesem Buch sein könnte. Eine sehr gelungene Abwechslung zur normalen Fantasyliteratur.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2022

Wunderschön, fernweherzeugend und ganz viel Hygge!

Das kleine Café in Kopenhagen
0

Mit diesem Buch ist Julie Caplin zu einer meiner Lieblingsautorinnen für Wohlfühlbücher geworden.

Kate ist PR-Frau uns soll 6 Pressevertreter auf einer Reise nach Kopenhagen von Hygge, dem Lebensgefühl ...

Mit diesem Buch ist Julie Caplin zu einer meiner Lieblingsautorinnen für Wohlfühlbücher geworden.

Kate ist PR-Frau uns soll 6 Pressevertreter auf einer Reise nach Kopenhagen von Hygge, dem Lebensgefühl der Dänen, überzeugen. Gar nicht so einfach, wenn es sich bei diesen Presseleuten eher um einen Haufen Flöhe handelt. Besonders Ben macht es Kate mit seiner mürrischen und negativen Art schwer. Um sich von den Anstrengungen zu erholen, flüchtet sie sich morgens in ein kleines Café in der Nähe des Hotels. Dort lernt sie selbst erst wirklich was Hygge bedeutet. Bei einer Tasse Kaffee und den köstlichen Kanelsnegle (Zimtschnecken) unterhält sie sich mit der Besitzerin und findet Ruhe und neue Kraft. Vielleicht reicht diese ja sogar um den grummeligen Ben von Dänemark zu überzeugen.

Ich habe mich sehr schnell in den Schreibstil von Julie Caplin verliebt, der mich sofort nach Kopenhagen entführt hat. Die Worte sind wunderschön gewählt und erzeugen eine absolute Wohlfühlatmosphäre, bei der man es sich mit einer Tasse Tee gemütlich machen und weiterlesen will, um die Truppe auf ihrer Reise zu begleiten.

Die Charaktere haben alle eine paar Ecken und Kanten und sind sehr unterschiedlich, weshalb es einem nie langweilig wird. Auch haben sie alle ihre kleinen Geheimnisse, hinter die man nach und nach kommt und die den ein oder anderen Wesenszug erklären.

Die Idee ist an sich nichts neues und aufregendes, aber sie ist so schön umgesetzt, dass man einfach in dem Buch versinken möchte, um an dessen Ende sofort dir Koffer zu packen und selbst nach Kopenhagen zu reisen! :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2022

Eine Reise ans andere Ende der Welt und zu sich selbst

Say yes - Perfekter wird‘s nicht
0

Annie wird am Tag ihrer Hochzeit vorm Altar stehen gelassen. Sie kann nicht begreifen was passiert ist und fällt in ein tiefes Loch. Selbst ihre Ex Schwiegereltern in spe sind entsetzt und wollen, dass ...

Annie wird am Tag ihrer Hochzeit vorm Altar stehen gelassen. Sie kann nicht begreifen was passiert ist und fällt in ein tiefes Loch. Selbst ihre Ex Schwiegereltern in spe sind entsetzt und wollen, dass sie trotz der geplatzten Hochzeit in die Flitterwochen fährt. Nachdem sie sich erst sträubt, fährt sie dann doch hin. Mit dabei ein grade erst wiedergefundener Freund aus der Kindheit.

Mit Patrick fliegt sie nach Australien und lernt sich dort selbst erst wieder richtig kennen. Nach und nach erkennt sie, dass die geplatzt Hochzeit vielleicht gar nicht so schlimm ist. Annie entdeckt sich durch die Gespräche mit Patrick neu und bekommt ein ganz neuen Blick auf ihr bisheriges Leben und ihr Verhalten.

Auch Patrick hat sein Päckchen zu tragen und lernt auf der Reise, dass es okay ist weiter zu machen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Die Nebencharaktere dürfen hier natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ich liebe Freddie sehr. Sie ist so stark und ein sehr wichtiger Mensch im Leben ihrer großen Schwester. Annies Mutter finde ich einfach nur furchtbar (auch, wenn sie alles vielleicht nur gut meint und sich einfach falsch verhält). Ihren Vater mochte ich eigentlich, konnte jedoch nicht begreifen, warum er seiner Tochter nicht besser zur Seite steht, wenn seine Frau mal wieder zuschlägt. An Annies Freundeskreis finde ich toll, dass sie so divers sind. Sie unterstützen Annie und sagen trotzdem ihre Meinung, was ich sehr gut finde. Doch wirklich leben tut diese Geschichte durch Annie, ihre Schwester Freddie und Patrick.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte wird sehr einfühlsam erzählt und auch, wenn es manchmal schwere Themen gibt, gab es genug Stellen an denen ich herzhaft gelacht habe. Das Ende hat mich sehr überrascht genauso wie die Tatsache, dass das Buch deutlich tiefgründiger und lehrreicher ist, als ich vorab vermutet hätte. Ich werde es sehr gerne weiterempfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere