Profilbild von connys_buecherparadies

connys_buecherparadies

Lesejury Star
offline

connys_buecherparadies ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit connys_buecherparadies über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.01.2020

Black Shamrock - Du gehörst uns

Black Shamrock
0

Über das Buch:
Titel: "Black Shamrock – Du gehörst uns"
Reihe: Black Shamrock Band 1
Autorin: Bonnie Sharp
Verlag: BoD – Books on Demand
Seiten: 332


Klappentext:
"Eine Frau, zwei Männer und ein schwarzes ...

Über das Buch:
Titel: "Black Shamrock – Du gehörst uns"
Reihe: Black Shamrock Band 1
Autorin: Bonnie Sharp
Verlag: BoD – Books on Demand
Seiten: 332


Klappentext:
"Eine Frau, zwei Männer und ein schwarzes Kleeblatt, dass sie für immer verbindet.

Sie haben sich geschworen, auf ewig zusammenzubleiben und sich zu beschützen, doch dann flieht Mya Munroe aus ihrer Heimatstadt Salinas und lässt ihre beiden besten Freunde Rap und Exx im Stich. Zehn Jahre später ist sie gezwungen zurückzukehren. Ihre Freunde von einst sind mittlerweile Mitglieder des Green Army OMC und nicht erfreut, Mya wiederzusehen. Erneut geraten sie in einen Strudel aus Gewalt und müssen sich jener grauenvollen Tat stellen, die sie verbindet, und die ebenso wenig verblasst wie das Tattoo in Form eines schwarzen Kleeblatts, dass sie alle Drei tragen…"


Meine Meinung:
Ich entdeckte das Buch und der Klappentext sowie das Cover konnten mich sofort überzeugen dieses Buch zu kaufen. Als ich dann die ersten paar Seiten gelesen hatte, dachte ich erst, dass es so eine Geschichte ist, wie ich sie schon gelesen habe, aber dann wurde ich regelrecht in die Geschichte gezogen und war plötzlich ein Teil dieser. Ich habe gelacht, geweint und jedes Gefühl durchlebt, was es gibt. Es kam mir vor, als wenn Mya in mir war und ich alles durchleben musste, was sie durchlebt hat. Ich war verzweifelt, hatte Angst und doch auch Hoffnung. Als ich dann auch noch Rory und Exx kennenlernte, war es völlig um mich geschehen. Die beiden Männer haben mich verzaubert. Ich konnte total nach empfinden, warum Mya diese beiden Männer so anziehend findet. Man muss sie einfach lieben. Der Schreibstil war so flüssig, dass ich federleicht über die Seiten geflogen bin und einfach mehr wollte. Durch den stetigen Wechsel zwischen den Protagonisten konnte ich auch jedes einzelne Gefühl und Handlung der drei nachvollziehen. Die Autorin hat wirklich ein Händchen ihre Leser in den Bann zu ziehen und die Gefühle der Protagonisten näher zu bringen.


Fazit:
Ein toller Auftakt der Dilogie und ich bin so sehr gespannt wie es im zweiten Band weitergeht und ob alles wieder gut wird. Ich kann jeden dieses Buch empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen. Vielen lieben Dank an die Autorin für diese wundervollen, wenn auch teilweise verstörenden Lesestunden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2019

Kaschmirgefühl

Kaschmirgefühl
0

Über das Buch:
Titel: "Kaschmirgefühl"
Autor: Bernhard Aichner
Verlag: Haymon
Seiten: 188


Klappentext:
"Zwei Menschen verlieben sich…"

Ein Telefonanruf und eine Stimme, die das ganze Leben verändert
Gottliebs ...

Über das Buch:
Titel: "Kaschmirgefühl"
Autor: Bernhard Aichner
Verlag: Haymon
Seiten: 188


Klappentext:
"Zwei Menschen verlieben sich…"

Ein Telefonanruf und eine Stimme, die das ganze Leben verändert
Gottliebs Tage sind nicht gerade von Leidenschaft erfüllt. Als Krankenpfleger im Hospiz ist er täglich mit dem Tod konfrontiert, Romantik im Privatleben: Fehlanzeige. Zu lange schon ist er Single, lebte bis vor Kurzem mit seiner Mutter zusammen. Von Einsamkeit getrieben, ruft Gottlieb eines Nachts bei einer Sexhotline an. Zum ersten Mal hört er Maries Stimme und mit einem Schlag verändert sich sein ganzes Leben.

Gibt es Schöneres, als zwei Menschen zuzuschauen, wie sie sich ineinander verlieben?
Marie und Gottlieb reden miteinander, anstatt Telefonsex zu haben. Von Anfang an ist da etwas, dass die beiden verbindet. Es entwickelt sich ein intensives Gespräch, völlig anonym ist alles, mit großer Lust lügen die beiden sich an. Sie erzählen sich das Blaue vom Himmel und erfinden gemeinsam eine Liebesgeschichte. Eine, die von Minute zu Minute mehr zu ihrer eigenen wird."


Meine Meinung:
Da das Cover sehr schlicht gewählt ist, konnte ich mir unter dem Titel nicht viel vorstellen. Als ich dann gesehen habe wie das Buch aufgebaut ist, dachte ich okay, das ist mal etwas anderes. Es war auch etwas anderes, denn hier hat sich der Autor eine ganz besondere Liebesgeschichte einfallen lassen. Ich war völlig überrascht, denn der Aufbau des Romans war ein Telefonat. Mein Interesse war sofort geweckt und ich begann zu lesen. Es hat sich wahnsinnig gut lesen lassen aufgrund des flüssigen Schreibstils. Die Protagonisten waren authentisch und ich fand die Geschichte sehr schön. Das Ende wiederum hat mich total überrascht, denn damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Es hat sehr großen Spaß gemacht die Geschichte von Gottlieb und Marie zu lesen und hätte gerne gewusst wie es mit den beiden weitergeht. Vielleicht überlegt der Autor sich eine Fortsetzung. Ich würde mich sehr freuen und auf jeden Fall kaufen.


Fazit:
Kaschmirgefühl ist eine etwas andere Liebesgeschichte, die mir sehr schöne und beeindruckende Lesestunden beschert hat. Für mich eine klare Leseempfehlung und vergebe somit 5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2019

Irgendwann vielleicht wir

Irgendwann vielleicht Wir
0

Über das Buch:
Titel: "Irgendwann vielleicht wir"
Autorin: Mary Kuniz
Verlag: Feelings
Seiten: 493


Klappentext:
"Eine romantische Geschichte über die unmögliche Möglichkeit der Liebe – hoffnungsvoll, ...

Über das Buch:
Titel: "Irgendwann vielleicht wir"
Autorin: Mary Kuniz
Verlag: Feelings
Seiten: 493


Klappentext:
"Eine romantische Geschichte über die unmögliche Möglichkeit der Liebe – hoffnungsvoll, leidenschaftlich, kompliziert, beherzt. Der neue gefühlvolle Liebesroman von Mary Kuniz.

Helena Treu führt seit Jahren ein glückliches und zufriedenes Leben, bis plötzlich ihre geliebte Großmutter stirbt und ihr eine Finca auf Ibiza vermacht. Nicht nur ihr Wunsch, auf die Baleareninsel auszuwandern, erfordert Mut. Die weitaus größere Herausforderung birgt die Begegnung mit gut aussehenden und charmanten Schreiner Jo. Obwohl er zwölf Jahre jünger ist als Helena, stellt er ihr Leben vollkommen auf den Kopf – und stiehlt sich gleichzeitig gegen ihren Willen in ihr Herz. Und Helena merkt: Sie will sich gar nicht gegen eine neue Liebe wehren. Sie will mit Jo zusammen sein, egal, was andere über das ungleiche Paar denken. Doch bald gibt es die ersten Schwierigkeiten, und damit kommen die Fragezeichen.

Hat die außergewöhnliche Liebe von Helena und Jo überhaupt eine Chance? Und kann sie Helenas eigenen Zweifeln standhalten? Oder ergreift Helena doch die Flucht nach Ibiza?

Lieben erfordert mehr als zwei Menschen – Lieben erfordert Mut."


Meine Meinung:
Das Cover passt einfach perfekt zur Hauptprotagonistin und der Klappentext verspricht eine aufregende und spannende Liebesgeschichte. Durch den flüssigen und lockeren Schreibstil der Autorin konnte ich ein wenig meinem Alltag entfliehen und mich ganz und gar in die Geschichte fallen lassen. Helena hat schon sehr viel in ihrem Leben erlebt und ist völlig am Boden zerstört als ihre geliebte Oma stirbt, denn zu ihr hatte sie ein außergewöhnliches Verhältnis. Auf einer 80er Party in der Fastnacht lernt Helena Jo besser kennen und es kommt wie es kommen soll. Beide merken sofort die magische Anziehungskraft, doch beiden ist auch der große Altersunterschied klar.
Ein Roman über die Liebe, Ängste, Eifersucht, Verlust und auch Toleranz. Die Autorin hatte wirklich alles vereint in ihrem Roman. Ich war total begeistert über die Protagonisten, denn diese waren sehr authentisch und liebenswert. Manchmal hat mich zwar Helenas Verhalten zur Weißglut getrieben, aber dann gab es wieder Momente, die mich die Geschichte einfach verschlingen haben lassen. Die witzigen Dialoge haben mir sehr gut gefallen und ich musste sehr oft schmunzeln. Ich habe sofort alle in mein Herz geschlossen vor allem Helenas Vater.


Fazit:
Ein sehr gelungener Liebesroman und eine klare Leseempfehlung meinerseits. Ich liebe einfach die Geschichten von der Autorin. Vielen lieben Dank für die super schönen Lesestunden und vergebe 5 von 5 Sternen. Dieses Vorableseexemplar hat meine Meinung nicht beeinflusst und die Rezension erfolgte freiwillig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2019

Broken Darkness - So vollkommen

Broken Darkness: So vollkommen
0

Über das Buch:
Titel: "Broken Darkness – So vollkommen"
Reihe: Broken Darkness Band 2
Autorin: M. O‘Keefe
Verlag: Rowohlt / Endlichkyss
Seiten: 432


Klappentext:
"Dylan und Annie
Ihre Beziehung begann ...

Über das Buch:
Titel: "Broken Darkness – So vollkommen"
Reihe: Broken Darkness Band 2
Autorin: M. O‘Keefe
Verlag: Rowohlt / Endlichkyss
Seiten: 432


Klappentext:
"Dylan und Annie
Ihre Beziehung begann mit geflüsterten Gesprächen im Dunkeln, ein Telefon die einzige Verbindung zwischen ihnen. Zärtliche Worte, sündige Versprechen. Zu viel und doch zu wenig.

Angst und Begehren
Ihre Beziehung wurde echt mit dem ersten Treffen. Die gemeinsame Nacht war unvermeidbar. Verbunden durch unendliche Leidenschaft, getrennt durch gefährliche Geheimnisse.

Licht und Dunkel
Ihre Beziehung steht am Scheideweg. Alle Masken sind gefallen. Doch ist das eine Befreiung? Oder nur ein kurzer Moment im Licht bevor ihre Vergangenheit sie wieder in die Dunkelheit zerrt?"


Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band der Broken Darkness Reihe und dadurch der erste Band mit einem total fiesen Cliffhanger geendet hat, habe ich mich umso mehr auf den zweiten Teil gefreut und ich wurde auch nicht enttäuscht. Erst dachte ich, dass meine Erwartungen zu hoch geschraubt sind, aber die Autorin hat das super gemeistert und konnte mich wieder in ihren Bann ziehen. So spannend wie der erste aufgehört hat, ging es nahtlos im zweiten weiter. Es fielen ganz viele „Oh mein Gott“ und „Nein, das darf doch jetzt nicht wahr sein“. Am besten gefielen mir die Entwicklungen beider Protagonisten, denn Annie hat ihr Selbstbewusstsein wieder gefunden und ihren Ängsten gestellt. Auch Dylan hat sich sehr positiv verändert, obwohl mir seine düstere Aura auch unglaublich gut gefallen hat. Ich glaube, dass auch Annie dadurch unheimlich angezogen wurde. Die Autorin hat durch ihren wahnsinnig spannenden Schreibstil mich total eingenommen und ich wollte unbedingt wissen, was aus den beiden wird. Und ich wurde total überrascht, denn mit so einem schönen Ende habe ich wirklich nicht gerechnet, nach allen was die beiden durchstehen mussten. Die Autorin hat ein faszinierendes Händchen für tolle Charakterentwicklungen. Nun bin ich schon total auf den dritten Band gespannt und hoffe, dass der mich genauso in den Bann zieht wie die ersten beiden Teile.


Fazit:
Eine wahnsinnig gut gelungene Fortsetzung des ersten Bandes und ich freue mich schon auf Band 3, denn ich bin total begeistert von der Geschichte und hoffe, dass mich der dritte Teil genauso in seinen Bann zieht wie die ersten beiden. Vielen lieben Dank an die Autorin sowie den Verlag für die wunderschönen spannenden Lesestunden und vergebe 5 von 5 Sternen. Dieses Vorableseexemplar hat mich in meiner Meinung nicht beeinflusst und die Rezension erfolgte freiwillig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2019

Legal Love - An deiner Seite

Legal Love – An deiner Seite
1

Über das Buch:
Titel: "Legal Love – An deiner Seite"
Autorin: J. T. Sheridan
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 252


Klappentext:
"Gerade erst hat Nora den Tod von William Padget überwunden – ihrem Mentor, ...

Über das Buch:
Titel: "Legal Love – An deiner Seite"
Autorin: J. T. Sheridan
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 252


Klappentext:
"Gerade erst hat Nora den Tod von William Padget überwunden – ihrem Mentor, der immer wie ein Vater für sie war -, da taucht plötzlich sein Enkel David in der Kanzlei auf. Obwohl er seit Jahren keinen Kontakt zu seinem Großvater hatte und sich auch während dessen schwerer Krankheit nicht gemeldet hat, will er nun sein Erbe antreten und Williams Platz in der Kanzlei einnehmen. Nora ist davon wenig begeistert, hat David sich doch vorher nicht für William oder seine Arbeit interessiert.
Wo ist nur der Junge von damals geblieben, der ihr Herz im Sturm erobert hat? Nora gibt sich kämpferisch – doch nach kurzer Zeit muss sie sich eingestehen, dass sie sich auch jetzt noch mehr zu dem australischen Anwalt hingezogen fühlt als ihr lieb ist …"


Meine Meinung:
Dieses Buch ist für mich ein absolutes Wohlfühlbuch. Ich habe mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr wohl gefühlt und konnte mich mit den Charakteren identifizieren. Von Kapitel zu Kapitel wurde ich mit deren Geschichten vertraut und konnte ihre Empfindungen nachvollziehen. Nora habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen, wo hingegen ich David erstmal skeptisch gegenüber stand. Doch auch er konnte mich nach und nach mit seinem Charme einfangen. Was mir sehr gut gefallen hat, war, dass einiges von David nicht gleich vorab erzählt wurde, sondern, dass man es so nach und nach erfahren hat. Das hat die Spannung der Geschichte beim Lesen total erhöht und ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Was mich sehr interessiert hätte, was William David in den Brief geschrieben hat, da hätte ich mich gefreut, wenn das vielleicht am Ende noch gekommen wäre, aber das hat wiederum nichts damit zu tun, dass mir die Geschichte sehr gut gefallen hat.
Der lockere Schreibstil sowie der subtile Humor haben dem Roman den letzten Schliff gegeben. Ich hatte ein Kribbeln im Bauch, manchmal Tränen in den Augen und doch hatte ich auch das eine oder andere Schmunzeln auf den Lippen. Durch die perfekte Mischung kommen auch die Protagonisten sehr gut zur Geltung und sind authentisch. Die kleinen Momente der Eifersucht, die in Nora hin und wieder aufflammen, macht die Geschichte lebendiger und sehr realitätsnah.


Fazit:
Ein sehr gelungener Roman, da es sich um eine wunderbare Liebesgeschichte handelt. Ich kann es wirklich jeden ans Herz legen und vergebe 5 von 5 Sternen. Vielen lieben Dank an die Autorin sowie an das Team von Lesejury für die tollen und spannenden Lesestunden. Dieses Vorableseexemplar hat meine Meinung nicht beeinflusst und die Rezension erfolgte freiwillig.

  • Gefühl
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere