Profilbild von freie_buchelfe

freie_buchelfe

Lesejury Profi
offline

freie_buchelfe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit freie_buchelfe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.01.2021

2 Stufköpfe, jede menge Eishockey und viel Leidenschaft, vereint in einem wunderschönleichten Roman

Catch My Fall
1

AUTORIN
Bisher durfte ich Rebekka bei jedem ihrer vier Bücher begleiten und dadurch ein wenig näher kennen lernen. Sie ist ein so herzlicher Mensch, und sie kann sich über die kleinsten Dinge freuen. ...

AUTORIN
Bisher durfte ich Rebekka bei jedem ihrer vier Bücher begleiten und dadurch ein wenig näher kennen lernen. Sie ist ein so herzlicher Mensch, und sie kann sich über die kleinsten Dinge freuen. So wie ich sie kennengelernt habe, ist sie einfach stets energievoll und diese Energie findet sich auch in ihren Büchern wieder.
Ich muss außerdem sagen, dass Rebekka sich in meinen Augen in ihrem Stil nochmal weiterentwickelt hat, war die Love-Again Reihe schon super schön geschrieben und ein tolles Wohlfühlbuch, so hat Catch my Fall mich total in den Bann gezogen und die Gefühle der Charaktere sind einfach auf mich eingeströmt.

GESTALTUNG
Das Cover finde ich einfach nur wunderschön! Die Mischung aus blau und lila mit dem leichten Eis mit Schläger als Hintergrund zeigt genau das, was sich im inneren der Buches verbinden: eine sportliche Liebesgeschichte in der weder die Liebe, noch der Sport zu kurz kommt.
Auch immer Inneren geht die niedliche Gestaltung mit zwei Eishockeyschlägern, die die Kapitel zieren, weiter. Ich freue mich wirklich schon sehr, in einem Monat das Taschenbuch in der Hand zu halten und es wunderschön in mein Regal stellen kann.

CHARAKTERE
Ich muss sagen, es gibt keinen Charakter in diesem Buch der mir nicht gefällt, oder der nicht dahin gehört. Alle haben ihren Platz in diesem Buch und wirken auf die geschehen ein. Ob es nun wunderbare Nebenrollen wie Nolans bester Freund Caleb und Tonis Freundin Elle - die in meinen Augen ein wunderbareres Paar abgeben würden - oder Toni und Nolan selber sind, die mich wirklich begeistert haben. Nolan legt zum Beispiel eine mega Entwicklung hin, die aber nicht unrealistisch ist und auch kleinere Rückschritte beinhalten - außerdem ist er einfach ein extrem heißer Kerl mit einem total weichen Herz, dass ich ihn oft einfach als süß bezeichnen musste, auch wenn Männer das nicht gerne hören.
Und Toni ist für mich mein Lieblingscharakter, ich liebe ihre taffe Art, ihr Mundwerk, ihr gutes und offenes Herz und ihren Humor. So schlagfertig wie sie ist, wäre ich gerne! Ich war ein Kapitel lang ganz kurz genervt von ihrer rosaroten Brille und ihrer Naivität - wenn man aber genau drüber nachdenkt, so hat jede von uns in der Vergangenheit sicherlich schon ähnlich „Dummes“ gemacht und wenn man ehrlich ist, macht sie einen das nur sympathischer - außerdem weiß sie einfach, was sie will!

MEIN LESEHIGHLIGHT
Ich war einfach verzaubert von der Geschichte, beim Lesen bin ich so zwischen den Zeilen versunken, das ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. In jeder freien Sekunde habe ich weitergelesen, weil die Geschichte mir einfaches ans Herz gewachsen ist, wegen der tollen Charaktere, weil der Plot stimmt und weil es einfach schön geschrieben war!

GEDANKEN & FAZIT
Wäre ich nicht vorher schon ein Fan von Rebekka gewesen, dass wäre ich es spätestens jetzt. Von einer Sportromance erwarte ich eine tolle Balance zwischen Sport und Quality-Time und die wurde super getroffen. Auch muss man keine Ahnung vom Eishockey haben um dieses Buch zu verstehen, man könnte sogar ein kompletter Sportverweigerer sein und kommt dennoch hier komplett auf seine Kosten. Kurz hatte ich Angst, ich würde gespoilert werden bei GoT, denn die starten in Staffel 4 und ich habe erst eine gesehen - aber die Infos sind so wage, dass es das auch nicht tut 😜. Auch hier sind die Anspielungen und Szenen total süß eingebaut und schaffen ein abgerundetes bild, wodurch die Leben der Charaktere einfach realistisch und echt sind. Es hat mir super viel Spaß gemacht durch die Höhen und Tiefen mit Nolan und Toni zu gehen und ihre Geschichte zu verfolgen. Genauso wie ihre Freunde kennenzulernen und den wunderbaren Ort Bloomville kennenzulernen.
Ein absolutes Wohlfühl-Lieblingsbuch das natürlich 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️ von mir bekommt und ein absoluter Lesetipp meinerseits ist!

ZITAT
Mein liebstes Zitat ist ein total einfacher Satz, aber in meinen Augen so intensiv:


»Zeit mit dir zu verbringen, ist mein Highlight des Tages.«

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2021

Zauberhafte Welt, authentische Charaktere und ein Schreibstil der einen die zeit vergessen lässt

Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke
0

AUTORIN
Julia Dippel hat er wieder geschafft und mich total mit ihrer Geschichte verzaubert. Sie hat in meinen Augen ein ganz besonderes Talent, ihren Geschichten jede Menge Leben einzuhauchen und den ...

AUTORIN
Julia Dippel hat er wieder geschafft und mich total mit ihrer Geschichte verzaubert. Sie hat in meinen Augen ein ganz besonderes Talent, ihren Geschichten jede Menge Leben einzuhauchen und den Leser selbst ein Teil ihrer Welten werden zu lassen. Das Buch wurde ziemlich gehypt und ich hatte daher selber etwas Angst, es selber zu lesen & frage mich nun: warum zum Teufel habe ich so lange gewartet?? Von der ersten Seite hat Julia Dippel mich mit ihrem leichten Stil und den detaillierten Beschreibungen und der Liebe zum Detail in ihren Bann gezogen.

GESTALTUNG
Naja, das Cover ist nicht so meins, eigentlich finde ich Personen auf Cover meistens cool, aber irgendwie harmoniert das hier nicht mit dem Hintergrund- daher ist das Buch auch ohne Umschlag so viel hübscher. Die Karten im Umschlag sind wunderschön gestalten und wirken vor allem alt durch die Färbungen die er vergilbt und auf Pergament gemalt aussehen lässt. Da Cassardim ein Reich ist, dass es schon immer gibt finde ich absolut genial umgesetzt. Das ganze Buch ist total hochwertig, es hat einen stabilen Einband und schöne dicke Seiten, bei denen man aber nicht das Gefühl hat, zwei Seiten in der Hand zu haben. Die gewählten Schriftarten passen super zusammen, und vor allem die Verspieltheit der Überschriften vermittelt Leselust.
Außerdem gibt es Glossar und ich persönliche finde das unheimlich wichtig bei Fantasybüchern, einfach weil mir so schlecht Namen merken kann und immer eine Hilfe brauche, wer wohin gehört 🙈.

CHARAKTERE
Cassardim ist voller spannender Leute, die man einfach kennenlernen möchte. Sie sind super authentisch rübergebracht und so liebevoll geplant, das es nicht wenige gibt, die ich gerne persönlich kennenlerne würde.
Noár ist natürlich total hot, vor allem weil er zwar irgendwie ein Bad Boy ist und dennoch unter seiner Schale ein richtiger Herzensmensch steckt. Besonders seine Freunde Rhome und Pash fand ich super cool, denn sie sind frech und witzig, und absolute treu - nicht nur ihrem Prinzen gegenüber, sondern menschlich!
Aber auch Amaia fand ich wirklich gut gelungen, sie ist absolut taff und ebenfalls eine treue Seele.
Wer aber alles toppt, ist der goldene Berg: er mag zwar ein überaus merkwürdiger Charakter sein, aber ich liebe seine Art zu kommunizieren, ich liebe seinen Humor und um es mit einen Satz zu sagen: er ist der coolste Charakter!
Auch die Bösewichte sind super rübergebracht und passen perfekt in die Welt: natürlich mag ich sie nicht, sie sind immerhin die bösen 😜.

MEIN LESEHIGHLIGHT
Das ganze Buch ist eigentlich schon wieder ein Highlight. Ich besonders habe ich gefreut, es nun endlich gelesen zu haben, wo es doch über ein Jahr auf meinen SuB gelegen hat, da ich nach Izara ein bisschen Angst hatte es zu lesen: auch wenn die Argumentation total blöd ist, aber ich hab immer Sorge, dass neue Bücher enttäuschend sein könnten weil man zu viel erwartet und einen Schatten auf so geliebte andere Bücher wirft. Und auch wenn ich es nicht für möglich gehalten hätte: ich glaube ich liebe Cassardim sogar noch ein Stück mehr!

GEDANKEN & FAZIT
Ich war direkt in dem Buch drin, es hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich wollte nicht aufhören zu lesen. Besonders gelungen fand ich, wie wir langsam aus „unsere Welt“ nach Cassardim gelangt sind, und das dabei die Gefühle die Amaia gehabt haben muss auch super auf uns übergegangen sind.
Ich finde Ort und Charaktere total interessant gemacht. Besonders die Eigenschaften der Charaktere, ob es nun die Art zu altern ist, oder wie sie sich ihren Völkern zugehörig zeigen.
Als wir nach Cassardim kamen, war ich einfach nur am Staunen, diese Welt hat eine unglaubliche Faszination auf mich ausgeübt und in jedem Kapitel gab es etwas neues zu entdecken. Dabei bleibt die Geschichte aber auch ziemlich unvorhersehbar, und man fragt sich als Leser: wem kann ich trauen, gegen welches versetzt verstoße ist und wie werden wir den Bösewicht los, dem Wohl die Macht zu kopfe gestiegen ist.
Cassardim bietet einfach alles: spannende Wandlungen, interessante Charaktere, gefühlvolle Momente und eine faszinierende Welt und genug Intrigen und Verschwörungen, daneben gibt es echt coole Kreaturen, hier hat besonders Nox, das Shendai, mein Herz erobert. Ich hab mich so gefangen und wohl beim Lesen gefühlt, dass ich traurig war, dass es auf einmal vorbei war. Band 2 wird gleich im Anschluss gelesen und ich bin wirklich gespannt wie die Geschichte weitergeht! Es wird auf jeden Fall eines meiner neuen Lieblingsbücher und bekommt natürlich 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️.

ZITAT
Diese kleine Rede von Noár, kommt ziemlich zu Beginn der Reise. Aber es ist so schön beschrieben, dass gleich mein Herz erwärmt war:

Die Cassarden sind die Hüter der Ordnung, die Wächter der Unterwelt, die Richter der Toten.
Wir bestrafen oder belohnen ihre Seelen - oder begleiten sie weiter in ihr neues Leben.
Wir sind die Ordnung, die das Chaos daran hindert, alles zu verzehren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Abwechslungsreich, spannend, gefühlvoll, intensiv

All Saints High - Die Prinzessin
0

Ich muss sagen, ich hatte wirklich richtig viel Spaß beim Lesen, denn das Buch war super intensiv!

Besonders gelungen fand ich hierbei die Charaktere, die sehr tiefgründig unter ihren oberflächlichen ...

Ich muss sagen, ich hatte wirklich richtig viel Spaß beim Lesen, denn das Buch war super intensiv!

Besonders gelungen fand ich hierbei die Charaktere, die sehr tiefgründig unter ihren oberflächlichen Fassaden. Egal wie blöd sie sich manchmal verhalten haben, ihre Handlungen und ihre Gefühle waren für mich immer nachvollziehbar.

Diese Authentizität findet sich im kompletten Buch wieder und das Buch ist einfach vielseitig. Es gibt nicht den einen Schwerpunkt, nicht das eine Problem, nicht nur eine Sorge: alles spielt zusammen, löst Kettenreaktionen aus und ist dennoch nicht übertrieben und total nachvollziehbar.

Natürlich bedient sich das Buch auch eine wenig an Klischees und ist vielleicht auch manchmal ein bisschen kitschig, aber dabei trotzdem total echt und gefühlvoll. Es regt auch an vielen Punkten zum nachdenken an, manchmal kann man sich selber wieder finden (ich meine wer hatte es als Teenager schon leicht 😜) und ist für manche Dinge vielleicht auch einfach dankbar. Vieles kann man vielleicht auch nicht nachvollziehen: das Verhalten der Mutter zum Beispiel.

Die Triggerwarnung zu Beginn des Buches ergibt für mich auch Sinn, auch wenn ich persönlich nur dazu sagen kann: diese Szenen sind super nachvollziehbar geschrieben und passen super ins Buch.
Auch dass es am Ende aus Sicht der Mutter ein paar Kapitel gibt finde ich super clever eingesetzt.

Ich dachte zuerst, es wäre Dark Romance, und es ist vielleicht kein süßes New Adult Buch, aber es sagt so viel aus und hat eine super schöne Lovestory. Mich hat es begeistert und ich freue mich auf den zweiten Teil. Der erste bekommt daher von mir 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2021

alte Märchen in einer modernen und neuen Verpackung

Märchenfluch, Band 3: Der Kuss der Wahrheit
0

AUTORIN
Ich finde Claudia Siegmann ist mega kreativ, aus bekannten Märchen eine komplett neue Geschichte zu machen, aber die Kerneigenschaften trotzdem zu übernehmen. Sie hat auch einen super schönen ...

AUTORIN
Ich finde Claudia Siegmann ist mega kreativ, aus bekannten Märchen eine komplett neue Geschichte zu machen, aber die Kerneigenschaften trotzdem zu übernehmen. Sie hat auch einen super schönen Schreibstil, der sich nur manchmal ein wenig verläuft in ein paar Ausschweifungen. Diese schaden auf keinen Fall der Story nicht, aber sorgt manchmal für einen nicht ganz so runden Verlauf der Geschichte, da das wesentliche etwas verloren geht. Dennoch kann man sich in den Charakteren und der Geschichte verlieren.

GESTALTUNG
Das Cover ist mega schön! Zwar ist es wie bei den meisten Fantasybüchern hier ein Gesicht abgebildet, aber hier ist es total süß und magisch verziert. Ich finde es allerdings noch viel schöner ohne den Umschlag, denn dann wird es noch märchenhafter! Auch innen ist die Gestaltung wunderschön, die Kapitel sind verspielt gestaltet und jede Seite mit dornröschenhaften Blumen versehen.

CHARAKTERE
Es gibt echt viele und vielseitige Charaktere, die alle ihre Eigenschaften und Eigenheiten haben, die wir über die ersten Bänder schon ein bisschen kennen- und lieben gelernt haben. Ich persönlich bin ja ein mega Fan von Neva, sie hat so eine coole Mischung zwischen Oberzicke und herzliche Freundin, die stets loyal ist und genau weiß was sie will. Und wen ich total liebe, ist Scitus - auch wenn ich nie weiß auf welcher Seite er steht, das kleine Schlitzohr, so will ich auch einen Spiegel der mit mir spricht 😂.

MEIN LESEHIGHLIGHT
Ich liebe hier einfach die Idee und wie die alten Märchen in eine moderne Geschichte eingearbeitet wurde. Eine Mischung aus all den Märchen, die Lust machen, nochmal in eine Märchensammlung reinzulesen!

GEDANKEN & FAZIT
Es ist eine wirklich schöne Geschichte, der ich allerdings nicht zuordnen kann ob es Romantasy oder Urban Fantasy ist, denn für ersteres gibt’s einfach zu wenig Lovestory und für Urban Fantasy fehlt mir ein bisschen der Spannungsbogen. Durch die vielen Charaktere war ich stellenweise nämlich etwas überfahren, auf was genau ich achten soll, sodass mir die Geschichte ein wenig abhanden gekommen ist und somit war ich am Ende etwas überrascht war, dass es das jetzt war. Versteht mich nicht falsch, die Geschichte ist schön und hält einige Überraschungen parat, dennoch hätte der rote Faden ein wenig besser gespannt werden können. Dafür war die Welt umso schöner und ich habe die ganze Zeit beim lesen überlegt, von welchem Märchen ich gerne ein Nachfahre wäre... von daher ist das einfach eine Herzensserie um dem Alltag zu entfliehen und in andere Welten abzutauchen. Für den finalen Band gibt’s daher 𝟜 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️.

ZITAT
Wahrscheinlich versteht man den Witz nicht, wenn man das Buch nicht kennt, aber ich fand die Szene einfach lustig - wann wird ein Mensch schon mal zu einer Kröte und wieder zu einem Menschen!? So kann man sich es dann vorstellen:

Er gestand mir sogar, dass vieles von dem, was in meinen Zimmer passiert war,
die gleiche schaurige Faszination auf ihn ausgeübt hatte, wie Daily Soaps.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2021

Wunderschöne und authentische Young Adult Geschichte

Girl At Heart
0

AUTORIN
Tatsächlich muss ich sagen, war ich richtig glücklich, als ich erfahren habe, dass es diesmal ein Einteiler ist, denn bei den Büchern die ich zuvor von ihr gelesen habe, dass mich immer der zweite ...

AUTORIN
Tatsächlich muss ich sagen, war ich richtig glücklich, als ich erfahren habe, dass es diesmal ein Einteiler ist, denn bei den Büchern die ich zuvor von ihr gelesen habe, dass mich immer der zweite Teil etwas gestört und Qualität rausgenommen. Dabei kann Kelly Oram so gefühlvoll schreiben und kann auch eine einfache Highschool Geschichte richtig schön verkaufen. Ihr Schreibstil holt mich immer total ab und sie berührt mich immer. Auch dieses Mal hat sie mich wieder zu Tränen gerührt, vielleicht war es ein wenig kitschig, dennoch finde ich ihre Geschichte nicht unrealistisch und authentisch! Und eine authentische Geschichte kann in meinen Augen auch etwas Kitsch vertragen!

GESTALTUNG
Das Cover ist unaufregend, passt aber perfekt zum Thema. Das Baseball bzw. der Sport steht hier im Vordergrund und auch in der Geschichte ist das genauso. Es konnte vielleicht noch ein bisschen verspieltet sein um die Zielgruppe anzulocken, zum Buch würde es aber weniger passen. Und es passt auch zu den anderen Kelly Oram Büchern, die immer eher dezent sind und mit wenig viel aussagen. Ich finde es ein bisschen schade, dass die Textnachricht so langweilig dargestellt werden, ich finde, dass es mittlerweile drin sein sollte diese als solche einzufügen, einfach um es moderner zu gestalten.

CHARAKTERE
Ich bin total verliebt in Jace - obwohl er ein Good-Guy ist, und ich mehr auf die Bad-Boys stehe - hat er mein Herz im Sturm erobert. Denn er ist, obwohl er so brav erscheint nicht langweilig. Mit ihm kann man viel Schabernack anfangen und hat immer eine treue Seelen an seiner Seite. Außerdem kann er Haare flechten: ich wünschte, mein Freund könnte das auch ☺️.
Er mich ziemlich genervt hat war hingegen Erik, auch ein Ende, als scheinbar alles geklärt ist, finde ich ihn zu sehr Macho-Arsch und wurde einfach nicht warm mit ihm. Aber das hat dem Buch überhaupt nicht geschadet und ich konnte das auch gut ignorieren.
Besonders gern mochte ich aber Charlie und Leila, besonders wie Charlie sich mit ihr zusammen entwickelt. Ihre Gedanken und Handlungen sind so nachvollziehbar gewesen und man kann sich echt gut in sie hineinversetzen. Ich muss auch sagen, dass ich gut fand, wie sie nichts überstürzt hat und wohl überlegt gehandelt, vor allem für das Alter.
Und bevor ich es vergesse: wie cool ist bitte ihr Papa? Ich hab ihn so gefeiert, von der ersten Minute als er seine Tochter beim Bauchklatscher gefilmt hat!!

MEIN LESEHIGHLIGHT
Die vielen kleinen Momente mit Jace und seine Art. Wie er mit seiner Schwester umgeht, was er von ihr hält, wie er so schüchtern ist in der Gegenwart von Charlie, und immer für alle da ist. Ich bin einfach total verschossen in ihn. Aber überhaupt sind in diesem Buch die Gefühle klasse eingefangen, und dass ich mich so toll in alle hineinversetzen konnte, ist mein Highlight.

GEDANKEN & FAZIT
Ich bin immer ein wenig vorsichtig, wenn es um Young Adult geht, da ich doch das Gefühl habe, dass Teenager nichts mehr für mich sind. Es erinnert mich immer wieder an meine Teenagerzeit und bin dann genervt von mir selber. In dieser Kelly Oram Geschichte hab ich mich aber total verloren und war begeistert von den Charakteren, ihrer Reife und deren Umgang mit ihren Gefühlen. Vielleicht passten nicht alle Handlungen ganz auf das Alter - aber dennoch ergaben alle Handlungen absolute Sinn und es hat Spaß gemacht Charlie Entwicklung zu verfolgen. Auch wenn das Buch einige kitschige Elemente hatte (ich nein es ist Young Adult, wenn wir sowas lesen dann erwarten wir das ja schon), so hat es sich kaum an Klischees bedient und macht Mut, seinen eigenen Weg zu gehen. Jeder kann alles erreichen, man sollte sich nicht unterkriegen lassen. Manchen fällt es in den Schoß, andere müssen dafür kämpfen und Hürden überwinden, aber dafür punktet man durch den Einsatz. Die Botschaft im Buch ist einfach toll und sollte jeder verinnerlichen: sei wie du sein willst und kämpfe für Deinen Traum. Für mich ein absolutes Wohlfühlbuch fürs Herz, daher bekommt es auch coole Punktzahl: 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️.

ZITATE
Ich habe mir eine Stelle aus dem Buch ausgesucht, in der ich Erik gerne eine Ohrfeige gegeben hätte, ich aber trotzdem sagen muss, ich kann ihn verstehen, auch wenn sein Verhalten überhaupt nicht in Ordnung gewesen ist:

„Das ist Charlie! Sie soll nicht scharf aussehen. Sie soll einer von uns sein!“

Wozu muss man sich für ein Seite entscheiden? Manche können auch einfach zwei Seiten in sich einer vereinen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere