Profilbild von freie_buchelfe

freie_buchelfe

Lesejury Profi
offline

freie_buchelfe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit freie_buchelfe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2021

Änfänglich hatte ich ein paar Probleme, aber hinten raus war es einfach mega!

All Saints High - Der Verlorene
0

AUTORIN
L. J. Shen finde ich ziemlich außergewöhnlich, irgendwie vereint sie New Adult, Young Adult, Dark Romance mit super ernsten Themen, jeder Menge Emotionen und hinterlässt uns einfach nur einen WOW ...

AUTORIN
L. J. Shen finde ich ziemlich außergewöhnlich, irgendwie vereint sie New Adult, Young Adult, Dark Romance mit super ernsten Themen, jeder Menge Emotionen und hinterlässt uns einfach nur einen WOW Effekt. Obwohl ich in alle drei Bücher die ich von ihr gelesen habe total schlecht reingekommen bin, war ich am Ende einfach begeistert; sie spielt total mit meinen Gefühlen!

GESTALTUNG
Das schönste Cover der Reihe: denn es ist lila!!
Ansonsten mag diese schlichten Cover sowieso sehr gerne, denn er Titel fällt auf und ansonsten macht sich das Buch einfach nur super schön im Regal.
Der ganze Aufbau der Geschichte gefiel mit wieder sehr gut, ich mag diese Rückblicke in die Vergangenheit, sie sind nicht übermäßig viel aber sind trotzdem so präsent, dass man einen tollen Rundumblick auf die Geschichte bekommt. Was ich allerdings immer schade finde, wenn Chats und Briefe nicht als solche dargestellt werden, das macht das Lesen einfach mehr zu einem Erlebnis.

CHARAKTERE
Bei jedem Buch der Reihe hatte ich bisher zunächst Probleme mit den Charakteren, sie neigen sehr dazu fies und gemein zu sein und überschreiten gerne Grenzen. Das fand ich hier besonders intensiv, dass es mich oft an Dark Romamce erinnert hat. Besonders getroffen hat mich das bei Vaughn, der mir zwar wie ein echter Macho in den vergangenen Büchern vorgekommen ist, aber irgendwie kam er mir immer liebevoll und sympathisch vor.
Und trotzdem mochte ich wieder am Ende alle Charakter, denn je besser man sie im Laufe der Geschichte kennenlernt und auch ihre mehr über Probleme erfährt, desto mehr kann man die Handlungen verstehen und fragt sich unwillkürlich, wie man vielleicht selber mit den Situationen umgegangen wäre.
Am Ende haben mich alle Charaktere wirklich berührt. Ich kann jedem nur raten, der Probleme mit den Charakteren hat: die Geschichte ist es dennoch wert und man wird die Charaktere letztendlich doch lieben.

MEIN LESEHIGHLIGHT
Was dieser dritte Teil (und die beiden vorhergehenden Bänder) einfach hat, ist die Macht mich zu fesseln. Trotz des schweren Einstiegs in Bezug auf die Charaktere ist gleich in der Geschichte gleich von Anfang an total intensiv. Das Leben der Protagonisten reißt einen letztendlich einfach mit und man wird immer wieder total von seinen Gefühlen übermannt, wenn die Situationen oder Ereignisse sich zuspitzen! Vor allem hat die Geschichte eine Tiefe, mit der ich anfänglich gar nicht gerechnet hatte.

GEDANKEN & FAZIT
Obwohl ich zunächst, wie bereits erwähnt, wieder mega schlecht ins Buch gekommen bin hat es mich von der erstens Seite an gefesselt; in meinen Augen macht das die Autorin nochmal mehr besonders, ebenso wie das Buch. Ich schätze fast, es ist gewollt, dass man anfangs die Charaktere nicht sympathisch findet - man ist irgendwie ein Außenstehender und wird erst mit der Zeit eine Art Insider. Dadurch ist die ganze Geschichte für mich auch absolut ergreifend.
Außerdem macht es vom Prolog an neugierig auf die tiefsten Geheimnisse der Protagonisten, ohne das man genervt ist, dass es nicht einfach erzählt wird.
Vor allem frage ich mich jeder mal, nachdem ich in einem Buch eine Triggerwarnung gelesen habe, was wohl passieren könnte im Laufe der Geschichte. Da ich selber damit überhaupt keine Berührungspunkte habe, kann ich das auch nicht auf dem Verhalten oder so lesen und werde letztendlich wirklich immer enorm überrascht und reagiere schockiert, dass war auch hier wieder der Moment indem ich dem Buch komplett ausgeliefert war.
Es ist keine leichte Lektüre und liegt nach dem beenden auch noch ein bisschen schwer auf der Seele; ich war einfach eine Mischung aus WOW und WTF. Aber es hat ein wunderschönes Ende und auch währenddessen gibt es immer ein paar wirklich süße Szenen, die dafür sorgen, dass das Leserherz warm bleibt.
Ein wirklich gelungenes Buch, dass auch jeden Fall 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️ bekommen muss.

ZITAT
„Was ist, wenn er recht hat - wenn ich mich zwischen der Rache und den Mädchen entscheiden muss ...
[...]
Ich möchte lieber das Mädchen haben.“
~ Vaughn zu Lenora

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Eine wunderschöne Geschichte mit einer tollen Botschaft

Halte mich. Hier
0

AUTORIN
Mit jedem Buch, das ich bin Kathinka Engel lese, werde ich mehr ein Fan von ihr. In meinen Augen schafft sie es immer ihre geschwungen besonders und einzigartig zu machen. Gleichzeitig ist ihr ...

AUTORIN
Mit jedem Buch, das ich bin Kathinka Engel lese, werde ich mehr ein Fan von ihr. In meinen Augen schafft sie es immer ihre geschwungen besonders und einzigartig zu machen. Gleichzeitig ist ihr Schreibstil so schön leicht und doch auch super intensiv, dass die Geschichten auch nachhaltig in Erinnerung bleiben. Es gibt immer Bücher die lese ich, und nach 3 Wochen weiß ich nicht mal mehr die Namen der Protagonisten, bei ihr bleibt mir einfach so viel im Gedächtnis, dass ich nichtmal meine Notizen brauche um die Rezensionen zu schrieben 🙈.

GESTALTUNG
Ich hab schon beim ersten Band die Gestaltung wirklich gefeiert - der zweite Teil steht diesem in nichts nach. Es gibt wieder süße Steckbriefe auf der Innenseite des Covers (und ich würde es immer noch feiern wenn es Bilder dazu geben würde). Bevor man anfängt zu lesen ist man irgendwie schon voll der richtigen Stimmung und fühlt sich schon mit den Charakteren verbunden, wodurch der Einstieg wirklich flüssig und einfach ist. Und ich finde schön, dass trotz der vielen Gestaltungselemente das Buch nur 13€ kostet - es gibt heute Verlage die machen die Bücher mit weniger Aufwand schon teuerer.

CHARAKTERE
Kathinka Engel hat uns auch hier wieder tolle Charaktere präsentiert, die einfach mein Herz erwärmt haben. Mir waren Zelda und Malik vorher schon super sympathisch und es war toll, nur mal hinter ihre Fassaden zu sehen und ihren Alltag mit zu durchleben.
Die Konflikte die beide in sich tragen sind absolut grandios rübergebracht und man leidet einfach total mit den beiden. Auch miteinander haben die beiden es nicht einfach, hauptsächlich weil sie sich von ihrem Umfeld einschüchtern lassen. Dabei stehen die beiden für so viel in unserer „echten“ Welt und selbst wenn die Geschichte der beiden fiktiv ist, so gibt es diese gesellschaftliche Hürden müssen sich so viele entgegen stellen: aber das Buch vermittelt mit den beiden Protagonisten: seit mutig, nur so könnt ihr glücklich werden und ein wahrer Freund und eine herzliche Familie stehen immer zu euch!

MEIN LESEHIGHLIGHT
Wie schon der erste Band ist auch „Halte mich. Jetzt.“ total bodenständig und erzählt einfach eine authentisch, ehrliche Geschichte. Auch wenn vielleicht sehr viele Probleme zusammen kommen, ist die Geschichte total realistisch, gefühlvoll und regt auch zum Nachdenken an - und es versucht die Augen zu öffnen, dass wir doch alle gleich sind und die Gesellschaft uns nicht formen sollte. Am meisten liebe ich aber: dass das Happy End nicht mit Klischees bedeckt ist und sich alle Probleme einfach in Luft aufgelöst haben - es bleiben Hürden und diese werden wir alle immer habe, dadurch kann man sicher mit ihnen identifizieren.

GEDANKEN & FAZIT
Ich bin wirklich ein Fan der Geschichten von Kathinka Engel, ich finde sie sind so leicht aber zeitgleich berührend und fesselnd und regen auch dazu an, sich Gedanken über die Gesellschaft zu machen. Ich war einfach total in der Geschichte gefangen und habe richtig mit den Charakteren mitgefiebert, es wurde toll mit dem Sichtwechsel zwischen den beiden Protagonisten gespielt, so hat man alles mitbekommen und musste selber noch mehr leiden; wie oft hab ich versucht meine Gedanken zum den beiden zu schicken und ihnen auf den „richtigen Weg“ zu sich selber zu finden. Hier finde ich auch echt klasse, dass die Charaktere aus dem ersten Band hier so viel vorkommen und auch noch Einfluss auf den Geschichtsverlauf haben und teilweise mit so schönen Worte ihre Freunde aufbauen und immer eine Schulter zum anlehnen bieten. Und Leute: ihr braucht nicht so viele Freunde, ihr besucht nur ein paar, der zu euch steht egal was euch passiert.
Ich liebe aber auch die süßen Elemente der Geschichte, schon alleine am Anfang das Wochenende in einer Hütte; diese Szenen waren einfach Balsam für die Seele und lassen trotz tiefgründiger Themen das Buch ganz locker erscheinen.
Auch Band 2 bekommt von mir 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️ - ich muss trotzdem sagen das ich den ersten Teil sogar noch etwas besser fand 🥰.

ZITAT
„Ich würde gerne etwas sagen. Irgendetwas, das der Situation gerecht wird. Dir gerecht wird. Aber ich weiß nicht, ob es dafür Wörter gibt. Wenn, dann kenne ich sie nicht.“

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Mich hat das Buch einfach berührt und begeistert

Finde mich. Jetzt
0

AUTORIN
Kathinka Engel schreibt einfach großartige Geschichten - ich glaube nach dem vierten Buch von ihr, kann man das sagen. Ich habe bislang nur die „Love-is“ Reihe gelesen, bei der hauptsächlich der ...

AUTORIN
Kathinka Engel schreibt einfach großartige Geschichten - ich glaube nach dem vierten Buch von ihr, kann man das sagen. Ich habe bislang nur die „Love-is“ Reihe gelesen, bei der hauptsächlich der Ort und die Gemeinschaft im Vordergrund standen. Bei diesem Schätzchen kommen die Charaktere noch viel mehr zur Geltung und sie sprühen nur so vor Emotionen und Tiefe. Kathinka Engel hat diese Geschichte absolut fesselnd und intensiv geschrieben und auf eine entwaffnend ehrlich Art geschrieben. Vor allem finde ich toll, dass das Buch zwar ein schönes Ende hat, aber nicht dieses klischeehafte Standardende, für mich hat genau das, das Buch so perfekt gemacht. Ich bin mittlerweile echt ein Fan der Autorin!

GESTALTUNG
Die Bücher der Reihe sind einfach schön! Ich liebe es, wenn Reihen so offensichtlich zusammengehören, dass die cover zusammengelegt ein Bild ergeben: meinetwegen könnte das immer so aussehen!
Aber auch die Innengestaltung ist einfach wunderschön; süß ist alleine auf der Klappe des Paperbacks die Protagonisten etwas übereinander sagen oder die Steckbriefe in der Klappeninnenseite. Da fehlen nur noch die Bilder der Charaktere dann wäre ich vor Glück durch die Wohnung gehüpft, so als absoluter Fan von Chatakerkarten und vorzeitiges kennenlernen der Geschichtenerzähler.

CHARAKTERE
Das Buch bietet unheimlich spannende Charaktere, besonders Rhys ist einfach grandios rübergebracht und absolut intensiv. Ich finde man nimmt ihm das ganze Buch über ab, dass er fast seine ganze Jugend verloren hat und extrem viel verarbeiten und vor allem lernen muss. Seine Entwicklung ist immens und total authentisch rübergebracht, seine Geschichte könnte einfach genau so passiert sein. Auch liebe ich dir starken Frauen in diesem Buch. Tamsin ist einfach eine Wucht; die ist stark, voller Selbstvertrauen und trotzdem hinterfragt sie sich und ihre Handlungen immer und immer wieder. Ihre Bodenständigkeit lässt sie vor allem auch sehr vernünftig sein mit ihren jungen Jahren und ist ein Mensch auf den zu 100% verlass ist. Diese Frau hätte ich wirklich gerne zur besten Freundin.
Aber auch die Nebencharaktere sind absolut gelungen, wir lernen viele kennen, die in den späteren Teilen die Protagonisten werden und ich freue mich schon mega darauf!

MEIN LESEHIGHLIGHT
Mich hat dieses Buch einfach begeistert. Ich liebe es, wie Kathinka Engel eine so intensive Geschichte so detailreich und ehrlich erzählt hat, dass es genauso gut eine wahre Geschichte sein könnte. Ich war von der ersten Seite an gefesselt, gespannt und habe die Seiten nur so inhaliert! In der Mitte des Buches habe ich mir selber die Frage gestellt, ob Tasmin zu viel verzeiht, ob ich das könnte und habe aus diesen Gedanken eine tolle Erkenntnis mitgenommen: Tasmin ist absolut stark, setzt Vernunft ein und zeitgleich ihr Herz. Ich finde ein solcher Charakter kann einfach enorm viel nach Außen an die Leser vermitteln.

GEDANKEN & FAZIT
Während ich diese Rezensionen schreibe fällt mir noch mehr auf, wie gut dieses Buch gewesen ist und das ich dringend die anderen beiden Teile lesen will.
Ich liebe es, wenn ein Buch mir so unter die Haut geht wie dieses. Vor allem die Geschichte vermittelt einfach so viel: die Charaktere sind vorbehaltslos aber nicht total naiv. Außerdem zeigen sie eine tolle Entwicklung, die mich wirklich beeindruckt hat.
Ich finde auch schön, dass nicht nur Momente der beiden Protagonisten erzählt wurden, sondern auch die Beziehungen zu anderen Charakteren eine Rolle spielt und man hier ebenfalls die entstehen Bindungen super mitverfolgen konnte. Dadurch wurde einfach alles noch viel realer und echter.
Wenn ich ein Wort für diese Geschichte finden muss, dann wäre es echt!
Und es geht unter die Haut! Ich könnte wirklich ewig weiterschwärmen, würde mich dabei aber nur wiederholen, daher vergebe ich einfach verdienten 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️ und freue mich super auf die weiteren Teile!

ZITATE
„Meinst du, es gibt eine Obergrenze von tollen Sachen die man in einer Nacht erleben kann?
[...]
Glaubst du, man platzt vielleicht irgendwann vor Glück?“

„Das ist mein erstes richtiges Weihnachtsgeschenk, da will ich das Auspacken aus genießen. Das gehört schließlich dazu.“

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Dieses Buch ist so süß wie Honig!

Sweet at heart
0

AUTORIN
Bisher kenne ich nur diese Diologie von Robyn Neeley, aber nach diesen beiden Bücher empfinde ich sie vor allem als gute Laune Autorin. Ihr Buch ist eins, das einfach nur glücklich macht und ein ...

AUTORIN
Bisher kenne ich nur diese Diologie von Robyn Neeley, aber nach diesen beiden Bücher empfinde ich sie vor allem als gute Laune Autorin. Ihr Buch ist eins, das einfach nur glücklich macht und ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Grade in der aktuellen Zeit mit Corona etc. braucht die Welt so viel mehr von solchen Werken; einfach damit man sich hinsetzt, abschaltet, Kraft und gute Laune tankt. Dafür ist der auch der leichte Schreibstil und die Liebe fürs Detail die die Autorin an den Tag legt einfach perfekt.

GESTALTUNG
Optisch ist das Buch natürlich der absolute Hammer!! Das Cover hat schon etwas sehr verspieltes und strahlt gleichzeitig eine Wärme aus. Was ich am Kyss-Verlag aber am meisten schätze ist, dass man für 13€ einfach so viel geboten bekommt! Im Inneren wird man von der Biene verfolgt, was einfach nur niedlich ist. Besonders finde ich aber die Innenseiten des Covers - hier werden sich immer so viele Gedanken gemacht, mit Farbe nicht gegeizt und mit tollen Inhaltinspirierten Details gestaltet - in diesem Fall mit tollen Rezepten!

CHARAKTERE
Die Charaktere sind einfach herzallerliebst! Sie sind absolut authentisch und liebenswürdig und es macht einfach Spaß mit ihnen durch Honey Springs zu ziehen. Man könnte zwar meinen, dass ihnen ein wenig die Natürlichkeit fehlt, aber da das ganze Buch ein kleines bisschen übertrieben ist fällt das gar nicht auf uns macht es trotzdem total echt.
Es ist halt ein bisschen kitschig und daher ist vor allem Patrick zum anschmachten: der perfekte Mann! Da könnten sich viele Männer zumindest ein kleines Scheibchen abschneiden und ihren Frauen die Welt zu Füßen legen.
Außerdem finde ich cool, wie viel Anteil die Tiere - Bienen und Katzen - in diesem Buch haben und diese nochmal etwas Wohlfühlraum extra geben!

MEIN LESEHIGHLIGHT
Für mich ist dieses Buch einfach etwas besonderes. Es ist übertrieben honigsüß aber trotzdem ehrlich, wodurch man die Geschichte einfach lieben muss. Sie erhellt den Tag ein wenig und hilft dem Leser zu entspannen. Gleichzeitig vermittelt es einfach ein wohliges Gefühl und zaubert ein Lächeln auf die Lippen. Trotzdem kann man aber auch noch ein wenig von dem Buch für sich mitnehmen; in diesem Teil ist mir besonders aufgefallen, wie wichtig es ist dem gegenüber zuzuhören und erst danach sein Urteil zu fällen - wir machen uns das Leben manchmal einfach selbst zu schwer und das vermittelt auch dieses Buch total.

GEDANKEN & FAZIT
Ich glaube, ich könnte wieder und wieder nach Honey Springs abtauchen. Ganz ehrlich: warum gibt es davon nur zwei Bänder!? Bei einer so bienenverrückten Stadt könnten noch einige Geschichten erzählt werden, denn Belle ist sicherlich noch nicht fertig mit Kuppeln.
Ich bezeichne dieses Buch einfach gerne als honigsüß - und ich denke genau das ist auch beabsichtigt. Die Geschichte selbst geht vielleicht nicht besonders tief und ist auch nicht die emotionalste, und trotzdem ist sie einfach total besonders und schafft einen Ort in denen man Brain-Holidays machen kann: als Leser musst du überhaupt nicht nachdenken und kannst beim Lesen einfach Kraft tanken und abschalten.
Dazu finde ich es echt cool, wie ich in so einem Buch auf einmal Bienen richtig cool und faszinierend finde, obwohl ich „in der echten Welt“ eher kreischend vor ihnen wegrenne; vielleicht aber, gehe ich nun was offener mit ihnen um 😜.
Ich muss außerdem sagen, dass Buch ist für jede Altersklasse etwas, egal ob 14 oder 94, solange man manchmal auch für kitschige Momente etwas übrig hat! Ich könnte so Bücher nicht jeden Tag lesen, aber ich finde es ist genau das richtige für zwischendurch und absolutes Balsam für die Seele. Auch wenn es für das Buch nicht zum Highlight reicht, so ist es doch perfekt in seiner Art und verdient auch die 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️, die ich vergeben möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Schöne Geschichte - ein wenig vorhersehbar

Da waren's nur noch zwei
0

AUTORIN
Es war mein erstes Buch der Autorin, ich habe ihren Schreibstil als sehr angenehm empfunden; er war leicht aber zeitgleich war ihre Geschichte wirklich fesselnd geschrieben und man wollte das Buch ...

AUTORIN
Es war mein erstes Buch der Autorin, ich habe ihren Schreibstil als sehr angenehm empfunden; er war leicht aber zeitgleich war ihre Geschichte wirklich fesselnd geschrieben und man wollte das Buch immer weiter lesen. Ich mag auch den Aufbau der Geschichte, auch wenn ich finde, dass diese dem Leser schon eine gewisse Richtung zeigt, wo alles noch hinführen wird.

GESTALTUNG
Optisch ist das Buch der Knaller! Wegen des Covers durfte das Buch überhaupt erst bei mir einziehen: ich liebe es, wie schlicht es ist und trotzdem leicht bedrohlich aussieht und einfach die Blicke auf sich zieht. Vor allem mag ich, dass das der Titel so viel Raum hat, das auch dieser auf den Leser gleich eine Wirkung erzeugt.

CHARAKTERE
Mit den Charakteren hatte ich persönlich ein bisschen meine Schwierigkeiten, da mir persönlich nur Feline sympathisch war. Neutral betrachtet sind die Charaktere aber ziemlich gut gewählt und gut verkörpert. Leider erfährt man aber kaum persönliches über sie, nur die Geheimnisse die bei manchen aufgedeckt werden, dadurch fiel es mir super schwer eine Beziehung zu einem aufzubauen. Ich finde das immer schade, da die Charaktere in jedem Buch in meinen Augen das wichtigste sind und man braucht eine gewisse Bindung damit das Buch auch wirklich Spaß macht - auch bei Jugendthrillern!

MEIN LESEHIGHLIGHT
Besonders gefallen hat mir die Leichtigkeit an diesem Buch; man konnte sich hinsetzten, einkuscheln und war quasi direkt am Ende: es hatte einen schöne Spannung, die sich langsam aufgebaut hat und hat einfach für ein paar Wohlfühlstunden mit ein wenig Herzklopfen gesorgt.

GEDANKEN & FAZIT
Obwohl das Buch wirklich schön war und ich eine wunderschöne Lesezeit hatte, fehlt mir persönlich einfach etwas. Die Geschichte war zu flach, wodurch sie ziemlich vorhersehbar war. Im Laufe der Geschichten hatte ich zwar drei Theorien über das Ende - alle drei waren aber ziemlich klischeehaft und ich war mir sicher dass sich eine davon bewahrheiten würde: es war meine erste Theorie!
Das fand ich super schade, denn die Autorin hat in meinen Augen echt Talent mit Worten umzugehen und ich denke auch bei einem Jugendthriller sollte es mehr Verwirrung im Verlauf der Geschichte geben, damit der Leser besser überrascht wird.
Ich möchte gar nicht, dass meine Kritik hart klingt, denn das Buch hat mir durchaus gefallen und sie war auch nicht langweilig. Ich wurde super unterhalten und darauf kommt es schließlich an. Daher bekommt das Buch auch 𝟜 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️. Bei Gelegenheit werde ich auch sicher nochmal ein Buch der Autorin lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere