Profilbild von ginaliest

ginaliest

Lesejury Profi
offline

ginaliest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ginaliest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.01.2020

in meiner Sicht leider eine schwache Fortsetzung mit einem tollen Ende

Save me from the Night
0

Inhalt:
„Save Me from the night“ handelt von der jungen Frau Seanna, welche durch ihre düsteren Kindheitstage in das Dorf Casteldunns flüchtet, um dort ihre schwere Vergangenheit zu verarbeiten. In dem ...

Inhalt:
„Save Me from the night“ handelt von der jungen Frau Seanna, welche durch ihre düsteren Kindheitstage in das Dorf Casteldunns flüchtet, um dort ihre schwere Vergangenheit zu verarbeiten. In dem kleinen Dorf fühlt sie sich als Kellnerin in einem kleinen Pub wohl, doch dann kommt Niall - und wirft ihr Leben komplett durcheinander. Er lässt die Gefühle aus Seannas Vergangenheit wieder hochkommen und auch er teilt sein großes Geheimnis mit ihr. Können sie, obwohl sie beide von ihrer Vergangenheit negativ geprägt sind, ein Leben zusammen führen?

Meine Meinung:
Ich bin ehrlich gesagt recht zwie gespalten. Toll finde ich, dass die Charaktere aus dem ersten Teil aufgegriffen wurden und man sieht, wie ihr Leben nun ist (Verweis auf Liv und Kjer). Auch die Kulisse in Castledunns und den Pub finde ich wirklich toll gestaltet. Jedoch muss ich sagen, dass ich den Hauptteil der Geschichte ziemlich langgezogen fand. Teils fand ich es recht langweilig, da es keine wirklichen Plot-Twists gab und sich Seannas Situation nicht geändert hat. Eigentlich hätte ich das Buch deutlich schlechter bewertet, doch das Ende hat viel herausgeholt. Als Seanna in ihre Heimat ging wurde es immer spannender und man wusste nicht was als Nächstes passiert. Zu dem Zeitpunkt konnte ich das Buch kaum aus der Hand nehmen.
Durch das hervorragende Ende würde ich dem Buch etwa 3,75 Sterne geben. Es ist ein gutes Buch für zwischendurch und spielt in einer wirklich schönen Kulisse!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2019

Etwas schwacher als Teil 1

Sinking Ships
0

"Sinking Ships" handelt von der toughen Carla, welche in ihrem Leben schon viel durchmachen musste. Neben den täglichen Herausforderungen muss sie auch noch alleine auf ihre kleinen Brüder aufpassen und ...

"Sinking Ships" handelt von der toughen Carla, welche in ihrem Leben schon viel durchmachen musste. Neben den täglichen Herausforderungen muss sie auch noch alleine auf ihre kleinen Brüder aufpassen und hat ständig mit ihrer Wasser- Phobie zu kämpfen. Doch dann kommt der Vorzeige-Schwimmer Mitchell in Carlas Leben und die unterschiedlichen Welten ziehen sich an...

Ich habe schon viel davon gehör, dass diese Teil besser als der erste sein soll. Jedoch widerspreche ich dem persönlich, denn ich fand en ersten Teil mit dem Käfig deutlich spannender und vor allem hat er sich zu anderen Liebesgeschichten abgehoben. Doch diesen Buch entspricht wieder mal dem typischen New-Adult-Klischee. Das ist nicht unbedingt schlecht, denn ich finde Sami Fischers Schreibstil wirklich toll. Sie hat tolle Plot-twists eingebaut und die Charaktere gut beschrieben. Trotzdem habe ich recht lange gebraucht um das Buch zu lesen, da es mich einfach nicht so gefesselt hat. Trotzdem kann ich das Buch für alle New-Adult Liebhaber empfehlen und ich möchte trotzdem unbedingt Teil 3 lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.12.2019

Kann mich dem Hype nicht ganz anschließen

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln
0

Cover:
Das Cover von Redwood dreams gefällt mir sehr gut. Es bietet einen guten Einblick in die Wohlfühl-Stadt Redwood und ist definitiv ein Hingucker.

Inhalt:
Das Buch handelt von Ella, welche eher unscheinbar ...

Cover:
Das Cover von Redwood dreams gefällt mir sehr gut. Es bietet einen guten Einblick in die Wohlfühl-Stadt Redwood und ist definitiv ein Hingucker.

Inhalt:
Das Buch handelt von Ella, welche eher unscheinbar und zurückgezogen in der Kleinstadt Redwood lebt. Jason ist da eher das totale Gegenteil von ihr, denn der heiße Feuerwehrmann ist offen, charmant und schwört auf One-Night-Stands, welche AUF KEINEN FALL auf echte Beziehungen hinausführen sollten. Unerwartet geraten die Beiden in die Fänge des Drachentrios- 3 ältere Damen, die Kuppelweltmeister in Redwood sind. Sie kommen sich näher und finden heraus, dass sie eine unerwartete Verbindung in ihrer dunklen Vergangenheit haben...

Meine Meinung:
Nun wollte ich endlich auch mal etwas von der Redwood-reihe lesen, da es ja so gehyped wurde! Ich habe mich direkt für den Spinn-off entschieden und habe eigentlich auch nichts anderes erwartet als diesen Inhalt. Die Kleinstadt wurde schön beschrieben und als Leser würde bestimmt jeder gerne mal dort Urlaub machen. Die Charaktere waren ziemlich klischeehaft angehaucht und mit wenig Varianz, was mich etwas enttäuscht hat. Es gab kaum Plot-twists und mich hat die Geschichte auch nicht wirklich dauerhaft zum Lesen animiert. Trotzdem gefällt mir der Schreibstil sehr gut, da er locker und leicht zu Lesen ist und man nur so durch die Seiten fliegt. Die Idee des Drachentrios gefällt mir auch sehr gut un dich wüsste auch gerne, wie die Redwood Love- Reihe ist und ob ich mich dann noch eher in die Stadt einfühlen kann.
Insgesamt fand ich das Buch ganz schön, da es definitiv ein Wohlfühl-Buch ist und gut zur Adventszeit passt. Wer jedoch Spannung und Wendungspunkte erwartet, sollte dann doch lieber zu einem anderen Buch greifen.

Veröffentlicht am 26.11.2019

Überraschend spannend!

Burning Bridges
0

Inhalt:
"Burning Bridges" handelt von der lebensfrohen Studentin Ella, welche durch eine Rettungsaktion Ches kennenlernt. Er ist verschlossen und kalt, doch sie möchte ihn kennenlernen und sieht seine ...

Inhalt:
"Burning Bridges" handelt von der lebensfrohen Studentin Ella, welche durch eine Rettungsaktion Ches kennenlernt. Er ist verschlossen und kalt, doch sie möchte ihn kennenlernen und sieht seine charmante und liebe Seite. Doch was Ella vorerst nicht weiß, ist das Ches im Untergrund arbeitet und sich vor seiner Vergangenheit versteckt. Das bringt mit der Zeit nicht nur Ches in Gefahr, sondern auch Ella...

Meine Meinung:
Das Cover ist schlicht aber mit schönen Akzenten wie z.B. Glitzerelementen und gefällt mir unheimlich gut!
Ich habe schon viel gute Resonanz zu diesem Buch gehört, jedoch habe ich meine Erwartungen nicht zu hoch geschraubt. Denn ich dachte es ist wieder eines dieser langweiligen, klischeehaften Liebesbücher welche zwar schön sind, aber keinerlei Spannungspunkte haben. Doch Tami Fischer konnte mich vom Gegenteil überzeugen. Die atemberaubende Nebengeschichte über Ches Hintergrund war total spannend und unvorhersehbar. Auch die Charaktere wurden total liebevoll gestaltet und ausgefeilt. Mit der Zeit konnte man Ella und Ches gut kennenlernen und ins Herz schließen. Und auch die Nebencharaktere sind super sympathisch! Lenny war mir anfangs noch etwas fremd, doch mit der Zeit fand ich sie immer besser. Tami Fischer hat tolle Charaktere, eine spannende Handlung und Schmetterlingsgefühle erschaffen.
Eine große Empfehlung! Ich freue mich schon sehr auf Teil zwei und drei!

Veröffentlicht am 17.11.2019

Ich habe nach dem wunderbaren Jugendthriller "One of us is lying" mehr erwartet...

Two can keep a secret
0

INHALT:
Das Buch "Two can keep a secret" handelt von Ellery, welche zusammen mit ihrem Zwillingsbruder in die Kleinstadt Echo Ridge zieht, wo sie bei ihrer quasi komplett fremden Großmutter leben. Doch ...

INHALT:
Das Buch "Two can keep a secret" handelt von Ellery, welche zusammen mit ihrem Zwillingsbruder in die Kleinstadt Echo Ridge zieht, wo sie bei ihrer quasi komplett fremden Großmutter leben. Doch es ist keine gewöhnliche Kleinstadt, denn dort treibt der Murderland-Killer sein Unwesen. Er hat Ellerys Tante und die Homecoming-Queen von vor 5 Jahren auf dem Gewissen. Doch plötzlich verschwindet ein weiteres Mädchen und Ellery beschließt mit der Hilfe von Malcom, dem anderen Protagonisten, den Fall auf eigene Faust zu ermitteln.

COVER:
Das Cover gefällt mir wie auch schon bei "One of us is lying" recht gut. Es ist schlicht gehalten und würde wegen der wenigen Auffälligkeiten mir zwar nicht sofort ins Auge springen, jedoch passt es zum Inhalt und ist mysteriös. Auch der Titelgefällt mir ziemlich gut und ist passend gewählt.

MEINE MEINUNG:
Meine Erwartungen waren schon relativ hoch, da mir der Debütroman "One of us is lying" der Autorin sehr gut gefallen hat. Es ist nicht das Genre, welches ich bevorzugt lese, aber ich finde es trotzdem sehr spannend. Der Schreibstil war wie gewohnt wirklich toll und locker und flüssig zu lesen. Die Autorin hat es so gestaltet, dass man stück für Stück Informationen kriegt und man somit auch gut miträtseln konnte.
Ich finde es gut, dass in den Kapiteln mal Ellerys und mal Malcoms Sicht erläutert wird. Dadurch kann man die Denkweisen besser verstehen und es ist unterhaltsamer.
Trotzdem konnte mich die Handlung nicht Wirkloch packen. Der Spannungsbogen war einfach nicht doll gespannt und ich hätte das Buch jederzeit aus der Hand nehmen können. Den Täter hatte ich zwar nicht vermutet, aber wenn man die Hinweise betrachtet, ist es schlüssig. Jedoch kam es für mich zu plötzlich und aprupt.
Ich hatte gar nicht wirkliches Interesse daran den Täter zu finden, da mich die Story nicht mitreißen konnte.

FAZIT:
Bücher von dieser Autorin zu lesen lohnt sich auf jeden Fall, da sie einen tollen Schreibstil hat. Dieses Buch konnte mich aber leider nicht ganz überzeugen, da ich es ehr langweilig fand. Trotzdem werde ich die weiteren Bücher der Autorin verfolgen und schauen, wie mir diese gefallen.