Profilbild von wordfulbooks

wordfulbooks

Lesejury Star
offline

wordfulbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit wordfulbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.01.2022

Ein geheimes Experiment. Acht Teilnehmer. Sieben verschlossene Räume. Und ein Killer in Spiellaune.

Raum der Angst
0

Er nennt sich Janus. Nach dem römischen Gott der Ein- und Ausgänge. Und er kommt in der Nacht. Still, heimlich. In dein Zuhause. Er betäubt dich, nimmt dich mit und schließt dich ein, in einen kalten, ...

Er nennt sich Janus. Nach dem römischen Gott der Ein- und Ausgänge. Und er kommt in der Nacht. Still, heimlich. In dein Zuhause. Er betäubt dich, nimmt dich mit und schließt dich ein, in einen kalten, dunklen Raum. Um mit dir ein Spiel zu spielen. Sein Spiel. Ein Spiel voller Rätsel. Du hast nur eine Chance diesem Albtraum lebend zu entkommen: Du musst Janus‘ Spiel spielen – und gewinnen. Zum Glück bist du nicht allein. Du hast Mitspieler. Noch denkst du, dass das ein Vorteil wäre. Bis du begreifst: Dieses Spiel erlaubt nur einen Sieger, nicht mehrere, und die Verlierer werden sterben.
.
Das Buch konnte mich von Anfang an in seinen Bann ziehen. Die Charaktere werden sehr gut beschrieben, der Schreibstil ist genial und die Handlung einfach mal was anderes. Mir hat die Idee mit den Escape Rooms sehr gut gefallen und der Spannungsbogen war konstant hoch.
Durch Perspektivenwechsel hat man außerdem den Stand der Ermittlungen mitbekommen, was sehr gelungen war.
Das Ende... Ich habe so dann doch nicht damit gerechnet, obwohl man vorher schon einige Infos häppchenweise präsentiert bekommt.
.
Für mich ein spannender Thriller der etwas anderen Art und von mir gibt es eine klare #leseempfehlung und verdiente 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2022

Drei, zwei, eins – wenn der Countdown-Mörder zählt, fließt Blut…

Blutzahl
0

An dem Tag, als die Autorin Sonja Nordstrøm verschwindet, sollte sie zur Premiere ihres Buches »Ewige Erste« erscheinen. Dass sie nicht auftaucht, veranlasst die Promi-Reporterin Emma Ramm, Nordstrøm zu ...

An dem Tag, als die Autorin Sonja Nordstrøm verschwindet, sollte sie zur Premiere ihres Buches »Ewige Erste« erscheinen. Dass sie nicht auftaucht, veranlasst die Promi-Reporterin Emma Ramm, Nordstrøm zu Hause aufzusuchen. Die imposante Villa ist leer, doch eine am Fernseher angebrachte Zahl weckt Emmas Neugierde: die Nummer Eins. Alexander Blix vom Osloer Dezernats für Gewaltverbrechen ist der nächste, der eine Zahl findet: die Nummer Sieben, und zwar auf der Leiche eines Mannes, der in Sonja Nordstrøms Sommerhaus gefunden wird. Was Emma und Alexander noch nicht wissen: Ein Countdown hat begonnen, und er wird in Blut enden.
.
Der Thriller beginnt direkt spannend, der Schreibstil ist sehr rasant und Langeweile ist bei dieser Story ein absolutes Fremdwort. Der Mix aus polizeilicher Ermittlung und Journalismus hat mir auch hier sehr gut gefallen und es hat immer eine gewisse Abwechslung in die Story gebracht, auch wenn die ein oder andere Spur ein wenig zuuu schnell gefunden wurde. Tut dem Buch aber keinen Abbruch.
Wir sind wirklich bis zum Ende im Dunklen getappt und ich wusste wirklich nicht, wer nun der Countdown-Mörder ist. Das Ende und auch das Motiv waren sehr stimmig.
.
Ich freue mich auf den nächsten Teil, mit dem wir direkt am Montag beginnen.Von mir gibt es hier 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2022

Bist du bereit für die unendliche Kraft der Liebe?

Bis zum Mond und zurück
0

Für Alex bricht die Welt zusammen, als seine Frau Lisa bei einem tragischen Unfall ums Leben kommt. Sie war nicht nur seine große Liebe, sondern auch die Mutter ihres gemeinsamen Sohnes Connor, der erst ...

Für Alex bricht die Welt zusammen, als seine Frau Lisa bei einem tragischen Unfall ums Leben kommt. Sie war nicht nur seine große Liebe, sondern auch die Mutter ihres gemeinsamen Sohnes Connor, der erst 6 Jahre alt ist.
Dass etwas von Lisa noch immer da ist, spürt Alex plötzlich ganz deutlich, als sich die herzkranke Molly mit einem sehr emotionalen Brief an ihn wendet: Lisa war Organ-Spenderin, und ihr Herz hat Molly ein neues Leben geschenkt. Nach und nach melden sich drei weitere Organ-Empfänger bei Alex. Von Beginn an besteht eine starke Verbindung zwischen den so unterschiedlichen Menschen. Aber ist das wirklich gut?
.
Eine Story fürs Herz. Der Roman von Atkins hat unglaublich viel Gefühl. Der Schreibstil führt einen direkt in die Welt der Protagonisten und man kann alle Ängst, Sorgen und Hoffnungen so gut mitfühlen.
Einige Kapitel brechen einem das Herz und andere setzen es wieder Stück für Stück zusammen. Das Ende habe ich irgendwie anders erwartet, trotzdem war das Ende für mich befriedigend, weswegen es der ganzen Story keinen Abbruch tut.
.
Eine wunderbare Geschichte über Verlust, Familie, Freundschaft und Hoffnung in einer unglaublich schwierigen Zeit. Von mir gibt es 4,5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2022

Ein toller zweiter Teil

Elbstürme
0

Eine bewegte Zeit. Eine unmögliche Liebe. Eine bewegende Saga. Das Ende des großen Zweiteilers.
.
Endlich kehrt die Reederstochter Lily an Henry von Cappelns Seite nach Hamburg zurück. Doch ihre Ehe ist ...

Eine bewegte Zeit. Eine unmögliche Liebe. Eine bewegende Saga. Das Ende des großen Zweiteilers.
.
Endlich kehrt die Reederstochter Lily an Henry von Cappelns Seite nach Hamburg zurück. Doch ihre Ehe ist wie ein Gefängnis. Die Karsten-Reederei droht immer mehr in Ludwig Oolkerts Kontrolle abzugleiten. In den Gängevierteln brodelt es, die Hafenarbeiter können ihr Elend nicht länger ertragen. Lilys alter Widerspruchsgeist ist nicht zu ersticken. Und obwohl sie nichts mehr fürchtet als ein Wiedersehen, hofft sie doch, dass Jo eines Tages seine Tochter kennenlernen wird …
.
Hach, direkt nach den ersten Seiten war ich wieder verliebt in den Schreibstil. Es war schön, die alten Gesichter wiederzulesen und zu wissen, wie es den einzelnen Charakteren in den letzten drei Jahren ergangen ist.
Dieses Mal geht es nicht nur primär um Lily und Jo, sondern auch um die Nebencharaktere aus Teil 1. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch die Entwicklungen zur damaligen Zeit werden wieder unglaublich gut beschrieben und man merkt, dass die Autorin sehr viel Recherche betrieben hat, um die Zeit möglichst detaillgetreu wiederzugeben.
Das Ende kam dann wirklich seeeehr abrupt, ich habe überhaupt nicht mit gerechnet und stand dann am Ende etwas planlos da. Was aber nicht heißt, dass es schlecht war.
.
Ein toller Zweiteiler, den ich jedem ans Herz legen kann. Ich vergebe 4,5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Ich freue mich auf die nächste Reihe!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2022

Ein absolutes Highlight

Die Wahrheit, die uns zweifeln lässt
0

»Die Wahrheit ändert sich niemals. Nur eine Lüge verändert sich mit der Zeit.«
.
Jennavieve Pruitt wurde in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Den Körper der Frau hat man wie Abfall in eine Seitenstraße ...

»Die Wahrheit ändert sich niemals. Nur eine Lüge verändert sich mit der Zeit.«
.
Jennavieve Pruitt wurde in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Den Körper der Frau hat man wie Abfall in eine Seitenstraße geworfen.
Detective Max Rupert untersucht das Verbrechen. Er ist überzeugt, dass der Ehemann der Mörder ist, obwohl der zur Tatzeit nicht in der Stadt war.
Rechtsanwalt Boady Sanden ist ein guter Freund von Max. Er hat den Fall übernommen. Und er ist davon überzeugt, dass sein Klient unschuldig ist.
Während sich die rätselhafte Wahrheit nach und nach enthüllt, sind die beiden Freunde gezwungen, sich ihren eigenen persönlichen Dämonen zu stellen…
.
Direkt das erste Kapitel katapultiert einen in die Story und in das Gerichtsverfahren. Ich war sofort drin und Eskens konnte mich wieder mit seinem Schreibstil begeistern. Die Story ist spannend, mega interessant aufgebaut und es kam zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Die Charaktere sind greifbar und auch die Aufarbeitung des Falls war sehr spannend beschrieben. Man spekuliert konstant mit, verdächtigt prinzipiell jeden und ist am Ende doch wieder absolut überrascht, welche Wendung das Ganze nimmt.
.
Für mich ein absolutes Highlight, eine klare Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere