Cover-Bild Geweckt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,95
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER FJB
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 11.11.2011
  • ISBN: 9783841420084
P.C. Cast, Kristin Cast

Geweckt

House of Night
Christine Blum (Übersetzer)

Was ist stärker: Die Bande der Freundschaft oder die Fesseln der Liebe?

Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche Kalona nur eine der Waffen, die sie einsetzen will. Doch Zoey hat Zuflucht bei Königin Sgiach auf der Isle of Skye vor der Küste Schottlands gefunden. Dort müssen sie und ihr Krieger Stark erst einmal wieder zu Kräften kommen. Außerdem möchte Sgiach sie zu ihrer Nachfolgerin ernennen. Warum soll sie also wieder nach Tulsa und zum House of Night zurückkehren? Nach dem Tod von Heath ist sowieso nichts mehr so wie früher. Und auch die Beziehung zu Stark könnte nicht mehr das sein, was sie einmal war.

GEWECKT ist der achte Band der großen House of Night-Vampyr-Serie

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 22 Regalen.
  • 12 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2019

Unerwartete Wendungen

0

Das Cover passt super zur Reihe! Es Zeigt Kalona.


Das Buch ist ein klein wenig "Anders" als die Vorherigen.
In diesem Buch wirkt Zoey "zerstört" und man ist schnell stark von ihr genervt. Das ändert ...

Das Cover passt super zur Reihe! Es Zeigt Kalona.


Das Buch ist ein klein wenig "Anders" als die Vorherigen.
In diesem Buch wirkt Zoey "zerstört" und man ist schnell stark von ihr genervt. Das ändert sich nur sehr Langsam!
Von der Isle of Skye bin ich einfach nur Verzaubert!

Was mich an diesem Buch mehr als Begeistert ist die Geschichte von Stevie Rae und Rephaim. Fans dieser beiden kommen bei diesem Buch auf ihren Kosten und deshalb bin ich auch von diesem Teil mehr als begeistert.

Veröffentlicht am 02.10.2018

Geweckt

0

Es geht um eine Entscheidung zwischen eigenem Wohlergehen und Loyalität. Soll Zoey wieder einmal versuchen Neferet unter Kontrolle zu bekommen? Zoey würde nach allem was passiert ist lieber für sich allein ...

Es geht um eine Entscheidung zwischen eigenem Wohlergehen und Loyalität. Soll Zoey wieder einmal versuchen Neferet unter Kontrolle zu bekommen? Zoey würde nach allem was passiert ist lieber für sich allein bleiben und nicht wieder in die Schlacht ziehen und alle sterben sehen die sie liebt.

Veröffentlicht am 17.06.2018

Inhalt: Was ist stärker: Die Bande der Freundschaft oder die Fesseln der Liebe? Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche Kalona nur eine der Waffen, die sie einsetzen will. Doch Zoey

0

Inhalt:
Was ist stärker: Die Bande der Freundschaft oder die Fesseln der Liebe? Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche Kalona ...

Inhalt:
Was ist stärker: Die Bande der Freundschaft oder die Fesseln der Liebe? Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche Kalona nur eine der Waffen, die sie einsetzen will. Doch Zoey hat Zuflucht bei Königin Sgiach auf der Isle of Skye vor der Küste Schottlands gefunden. Dort müssen sie und ihr Krieger Stark erst einmal wieder zu Kräften kommen. Außerdem möchte Sgiach sie zu ihrer Nachfolgerin ernennen. Warum soll sie also wieder nach Tulsa und zum House of Night zurückkehren? Nach dem Tod von Heath ist sowieso nichts mehr so wie früher. Und auch die Beziehung zu Stark könnte nicht mehr das sein, was sie einmal war.

Meinung:
Ein Band der für mich ein wenig die Richtung ändert, die die Vorgänger eingeschlagen haben. Der alleinige Fokus auf Zoey löst sich ein wenig auf und gibt den anderen Figuren mehr Raum zur Entfaltung, was mich sehr freut. Sowohl die Geschichte um Rephaim und Stevie Rae wird näher beleuchtet, als auch so manches andere Einzelschicksal. Auch das bisher nervige Beziehungshickhack scheint ersteinmal ein Ende zu haben. Toll! Dafür läst die Spannung in der ersten Hälfte des Buches ein wenig nach, der zweite Teil gefällt mir deutlich besser und macht Lust auf den nächsten Band. Besonders positiv möchte ich noch erwähnen das die stetigen Perspektivwechsel der verschiedenen Kapitel mehr Leben reinbringen und es langsam nicht mehr so viele Wiederholungen aus den ersten Bänden gibt, die mich teilweise massiv genervt haben.

Fazit:
Wieder ein gelungenerer Band der Spaß macht und in eine gute Richtung geht. Ich hoffe die nächsten Bände bleiben dem Trend treu.

Veröffentlicht am 03.05.2018

Hier gilt: Weniger ist manchmal mehr...

0

Inhaltsangabe:
Was ist stärker: Die Bande der Freundschaft oder die Fesseln der Liebe? Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche ...

Inhaltsangabe:
Was ist stärker: Die Bande der Freundschaft oder die Fesseln der Liebe? Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche Kalona nur eine der Waffen, die sie einsetzen will. Doch Zoey hat Zuflucht bei Königin Sgiach auf der Isle of Skye vor der Küste Schottlands gefunden. Dort müssen sie und ihr Krieger Stark erst einmal wieder zu Kräften kommen. Außerdem möchte Sgiach sie zu ihrer Nachfolgerin ernennen. Warum soll sie also wieder nach Tulsa und zum House of Night zurückkehren? Nach dem Tod von Heath ist sowieso nichts mehr so wie früher. Und auch die Beziehung zu Stark könnte nicht mehr das sein, was sie einmal war.

Das Cover ist im typischen Styl gestaltet worden: schwarzer Hintergrund und eine Persone wurde abgebildet, ich vermute hier soll es Rephaim darstellen. Der neongrüne Schriftzug ist toll gemacht nur beißt es sich mit den abgebildeten roten Tattoos, schätze eine anspielung auf Stevie Rae. Das Eingeprägte Muster erinnert mich wieder an Zoeys Tattoos. Und auch hier habe ich das Hardcover mit dem tollen abnehmbarem Umschlag, der auf der innenseite einen Teil des großen Sammelposters enthält.
Die Innengestaltung ist wieder genau wie bei den Vorgängern. Vorne und hinten das geprägte Musterin neongrün. Plus bei jedem Kapitel der erste Buchstabe wie der äußere Schriftzug und das geprägte Muster in hellgrau.
Leider, leider bin ich mit diesem Band so gar nicht zufrieden. Meiner Meinung nach hätten davon fast alles streichen können. DIe mehreren Sichtweisen sind ja auch toll, aber nur leider sind es einfach zu viele. Ich finde man hätte es bei Zoey, Stevie Rae und Rephaim belassen sollen. Man soll immer wissen was Neferet/Kalona machen und auf einmal kommen Jack,Heath und Zoeys Mutter noch dazu (wenn auch nur sehr kurz). Ab und an mal Stark oder Aphrodite aufblitzen zu lassen als Erzähler ist ja auch noch oki. Ich war aber zum Ende hin total verwirrt und wusste gar nicht mehr wer erzählt. Solangsam wird mir auch klar, warum ich damals mit der Reihe nach diesem Band aufgehört hatte. Dieser Band ist leider einfach total unnötig gewesen. Auch von der Story her. Es wurde zwar zum Ende hin spannender, aber dennoch sind am Ende alle wieder abgehauen anstatt mal wirklich zu Kämpfen. Manche Wendungen wusste ich noch bzw konnte man auch schon erahnen/vorraussehen. Aber Band 8 Geweckt ist wirklich ein Band der einfach nur zu viel von allem hat. Jetzt wo ich das noch so weiter reflektiere, wiederholt sich das ständige aufeinder Treffen von Gut und Böse, aber wirklich was mega krasses passiert nicht....
1 Stern bekommt das aussehen des Buches, da ich das Cover, die Schrift und co sehr schön finde und sich die Bücher im Regal echt gut machen. Den Zweiten Stern gibts zumindest ein ganz kleines bisschen aus Mitleid wegen der Story. Also wenn ich das ganze andere unnötige, verwirrende Streiche, ist es ja im gesamt Zusammengefasst eine tolle Story. Aber dafür sollte man wirklich alles wichtige auch aus den voherigen Büchern kennen!
Auch wenn mich dieser Band doch etwas abschreckt, werde ich mit Band 9 fortfahren weil ich doch irgendwie wissen will wie es weiter geht und wie wer wieso gewinnt. Da ich die Bücher ab Band 9 noch nicht kenne bin ich mal gespannt ob das Buch das Ruder nochmal rumreißt.....
Autor: P.C. Cast

Veröffentlicht am 12.02.2017

Cast, P.C. und Kristin - House of Night 08 - Geweckt

0

Meine Meinung
Dies ist mitlerweile der 8. Band der Reihe. Ich denke, allzuviel kann ich nun nicht mehr dazu sagen. :D
Zoey ist die einzige Ich-Person, jedoch wechselt die Erzähl-Perspektive immer genau ...

Meine Meinung
Dies ist mitlerweile der 8. Band der Reihe. Ich denke, allzuviel kann ich nun nicht mehr dazu sagen. :D
Zoey ist die einzige Ich-Person, jedoch wechselt die Erzähl-Perspektive immer genau in den richtigen Situationen zu anderen Personen über, wie zum Beispiel Stevie Rae, Rephaim, Stark, Kalona oder Neferet.
Das bringt eine gewisse Spannung in die Handlung, fesselt den Leser und sorgt dafür, dass dieser immer einen genauen Überblick über das Geschehen hat.
Genau wie die Vorgänger auch, bietet dieser Band wieder einen Kampf zwischen Licht und Finsternis.
Und hier entwickelten sich die Dinge eigentlich ganz gut, finde ich :D
Die Verbindung zwischen Stevie Rae und Rephaim entwickelt sich weiter, Zoey hat nicht mehr allzuviele Jungsprobleme (was auf die Dauer ja ein wenig lästig werden konnte..) und am Ende wird sogar Heath wieder einmal erwähnt.
Außerdem ist mir Stark deutlich sympatischer geworden ;)

Fazit
Allen, die bis hierher gelesen haben, kann ich sagen, dass es sich wirklich lohnt weiter zu lesen. Die Story entwickelt sich in eine interessante Richtung.. und ich werde auch auf jedenfall weiterlesen! :)
Und nein, man sollte nicht einfach mitten in der Reihe anfangen zu lesen. Wenn schon, dann direkt mit dem 1. Band anfangen bitte ;)

http://fjolamausis-leseecke.blogspot.de/2012/01/rezension-cast-pc-kristin-house-of.html