Cover-Bild The Problem With Him
(16)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783736311015
Rachel Higginson

The Problem With Him

Corinna Wieja (Übersetzer)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...

Kaya Swift hat die Nase voll von Männern - zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Außerdem, als Chefkoch im "Lilou", ihr Boss. Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen. Denn Kaya hat nur ein Ziel: Sie will ihr eigenes Sternerestaurant! Und um das zu erreichen, kann sie keine Ablenkung in Form atemberaubender Küsse und heimlicher Berührungen gebrauchen ...

"Wieder einmal hat Rachel Higginson eine ganz besondere Geschichte geschrieben: gefühlvoll, lustig, mit magischen Momenten, schlagfertigen Dialogen und heißem Prickeln!" VILMA’S BOOK BLOG

Band 3 der OPPOSITES-ATTRACT -Serie von Bestseller-Autorin Rachel Higginson

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.05.2020

Ein gelungener dritter Band

0

Zitat aus "The Problem with Him" von Wyatt:

" Du bist meine größte Herausforderung, mein größtes Problem. Doch hauptsächlich bist du mein rettender Engel. Du rettest mich davor, dass mich die Arbeit auffrisst. ...

Zitat aus "The Problem with Him" von Wyatt:

" Du bist meine größte Herausforderung, mein größtes Problem. Doch hauptsächlich bist du mein rettender Engel. Du rettest mich davor, dass mich die Arbeit auffrisst. Und du rettest mich von mir selbst."

Das ist nur einer von tausend besonderen und liebevollen Dingen die Wyatt zu Kaya sagt. Alleine deswegen ist es eine wunderschöne und emotionale Liebesgeschichte.

Beim Schreibstil kann ich wieder nur sagen dass er flüssig, liebevoll und lustig ist. Auch das Setting war wow. Das Kochen steht nach der Liebesgeschichte direkt an zweiter Stelle. Was einen manchmal sabbern lässt weil es so lecker beschrieben wird.

Und dann die Protagonisten. Ich habe beide so geliebt. Wyatt lernt man schon in Band 1 und 2 richtig gut kennen. Deswegen habe ich mich so auf seine Geschichte gefreut. Dieser Kerl ist die absolute Frauen Fantasie. Er ist ehrlich und ein Traum. Seine Art ist Zucker und wie er Kaya von seinem Gefühlen überzeugt war so schön zu lesen. Und Kaya ist perfekt für ihn. Sie hat eine nicht ganz vielleicht die Vorgeschichte. Genau das hält sie zurück auf Wyatt einzugehen. Kaya ist eine starke Frau mit Zielen. Wyatt will ihr nichts Schlechtes aber sie braucht ein bisschen um das zu sehen.

Das ganze Buch ist von Anfang ist in der perfekt. Und die Protagonisten sind einzigartig.

Fazit: Lest es bitte lest es

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Lasset die Küchengeräte fliegen

0

Ich bin so begeistert von dieser Reihe! Ich weiß gar nicht, welchen Band ich am liebsten mag und das ist auch egal, denn alle sind empfehlenswert! Hier steckt so viel Humor und liebe drin.

Wyatt hat das ...

Ich bin so begeistert von dieser Reihe! Ich weiß gar nicht, welchen Band ich am liebsten mag und das ist auch egal, denn alle sind empfehlenswert! Hier steckt so viel Humor und liebe drin.

Wyatt hat das Lilou fest in seinen Händen. Nichts darf schiefgehen, alle müssen ihr Arbeit zu 100% erledigen. Dass dabei natürlich sowohl Schlaf, als auch Liebesleben total kurz kommen, dürfte für alle klar sein. Kaya, sie Souköchin, ist die einzige, die dem Chef die Meinung sagt, denn eigentlich ist der Chefkoch Posten für sie wie gemacht gewesen. Puren Hass schleudert sie Wyatt entgegen, so dass immer wieder die Küchengeräte fliegen. Als Wyatt sie bitter ein Auge auf ihn zu haben, damit er am Abend, zudem ein renommierter Kritiker ins Lilou kommen soll, keine Fehler macht, kommt Kaya doch alles nur noch spanisch vor. Warum ausgerechnet sie?!

Mein Fazit: ich liebe jedes dieser Bücher, denn Higgons weiß, wie sie mein Herz höher schlagen lassen kann. Diese putzige romanze zwischen den beiden entwickelt sich so wundervoll langsam und prickelnd, das macht einfach Spaß. Die Charaktere sind unglaublich toll definiert und somit gut vorstellbar. Mir gar einfach mal wieder nichts gefehlt :) mehr, mehr, meeeeehr!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2020

The Problem With Him (Opposites Attract 3) / spannungsreiche und aufregende Story

0

In " The Problem With Him (Opposites Attract 3) " hat Kaya mit ihrem Boss, dem Chefkoch des Lilous ein Problem.
Nicht nur das der attraktive Wyatt die Stelle hat, auf die sie selbst scharf war, nein, ...

In " The Problem With Him (Opposites Attract 3) " hat Kaya mit ihrem Boss, dem Chefkoch des Lilous ein Problem.
Nicht nur das der attraktive Wyatt die Stelle hat, auf die sie selbst scharf war, nein, jeder seiner Blicke lässt Kayla die Knie weich werden.
Dabei kann sie das nicht gebrauchen, denn Kaya will selbst ihre eigene Küche und zeigen, das sie es drauf hat, eine Sterneküche zu führen.
Deswegen muss sie sich von Wyatt fernhalten, was als seine Sousköchin nicht einfach ist, da sie eng miteinander arbeiten und Wyatt sie mit jedem Lächeln mehr für sich gewinnt.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Kaya und Wyatt mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt so einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob Kaya ihre Chance such zu beweisen bekam und ob das knistern zwischen ihr und Wyatt tiefer ging.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2020

Prickelnd, kulinarisch und sexy Liebesgeschichte

0

Worum geht es?

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind.
KayaSwift hat die Nase voll von Männern – zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial ...

Worum geht es?

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind.
KayaSwift hat die Nase voll von Männern – zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Außerdem, als Chefkoch im "Lilou", ihr Boss. Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen. Denn Kaya hat nur ein Ziel: Sie will ihr eigenes Sternerestaurant! Und um das zu erreichen, kann siekeine Ablenkung in Form atemberaubender Küsse und heimlicher Berührungen gebrauchen💋

|•Du bist meine größte Schwäche. Ich sehe dich in der Küche und werde zum nervlichen Wrack. Ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen und vergesse mittendrin, was ich. Eigentlich tun wollte. Ich sehe dich und nur dich.•|

Gestaltung und Schreibstil

Wie die vorherigen Teile begleitet man als Leser wieder die Protagonistin. So erhält man einen Einblick in Kayas Gedanken und ihre Handlungen. Ein Element, was hier öfters vorkommt sind SMS, die zwischen den Protagonisten hin und her geschickt werden. Zudem hat mich Rachel Higginson mehrmals zum Lachen und mein Herz zum Schmelzen gebracht.

Charaktere

Im Zentrum der Geschichte stehen die zwei Köche Wyatt und Kaya. In den vorherigen Teilen hat man sie bereits als Nebencharaktere erlebt und deswegen habe ich mich umso mehr gefreut, als ich endlich ihre Geschichte in den Händen gehalten habe.
Kaya ist eine toughe, starke und zielstrebige Frau, die weiß was sie für ihr Leben will. Sie will nicht im Schatten irgendeines Mannes stehen, sondern eine eigene Küche führen, doch sie arbeitet als Souschefin im Lilou und ausgerechnet Wyatt ist ihr neuer Chef. Er ist eher der Typ Mann: Stille Wasser sind tief. Naja zumindest in Bezug auf sein Privatleben, denn in der Küche lässt er den Chef raushängen.

Meine Meinung

Der dritte Teil der Opposite-Attracted-Reihe konnte mich wie alle andern von sich überzeugen.
Die Geschichte ist sexy, humorvoll undauthentisch. An Rachel Higginsons Bücher liebe ich, dass sie nie überdramatisiert oder überladen sind. Sie schafft es, dass die Liebeder Charaktere sich ganz natürlich entwickelt und man nicht daran zweifelt, ob sie wirklich zu einander passen.
Außerdem finde ich es faszinierend, wie sie das Essen nicht zu kurz kommen lässt, schließlich ist es fester Bestandteil derer Leben. Wie die beiden über Gerichte fachsimpeln oder sich in Gedanken ausmalen, welche Kompositionen am besten zueinander passen. Ihr Job und ihre Leidenschaft werden immer wieder thematisiert und dass kommt in manchen Büchern zu kurz.
Durch die Reibereien der beiden kommt des zu humorvollen Szenen bei denen man auf jeden fall schmunzeln muss. Das Schöne ist, das mitbekommt, wie es mit den Pärchen aus den anderen Teilen weitergeht. Aber ganz besonders hier lernt man Dillon kennen, die man schon zum Teil als Ezras Halbschwester erlebt hat, aber jetzt als Kayas beste Freundin und als ein Part von Wyatts Küche noch mal ganz andere Seiten von sich zeigt.

Kaya hat viel durchgemacht, was sie dazu veranlasst hat zu denken, dass sie nie wieder richtig lieben könnte. Sie wurde in der Vergangenheit verletzt. Es hat eine lange Zeit gebraucht, bis ihr Herz endlich heilen konnte, aber Wyatt hat Durchhaltevermögen bewiesen, denn seit dem ersten Moment, wo er sie gesehen hat, war es um ihn geschehen und nach alle den Jahren ist es auch nicht weniger geworden.

Abschließend gebe ich dem Buch 5/5 🌟, da mich Rachel Higginson jedes Mal von sich überzeugen kann. Durch die Geschichte hat man als Leser die Gelegenheit hinter deren Fassade zu gucken und was in ihnen vorgeht. Ein wunderschönes Buch, was ich nur jedem empfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2020

Guter dritter Band

1

Kaya und Wyatt arbeiten schon seit Jahren Hand in Hand als Köche im Lilou. Nachdem Wyatt zum Chefkoch befördert wurde, wird Kaya nur umso mehr deutlich, dass sie das auch will: eine eigene Küche leiten. ...

Kaya und Wyatt arbeiten schon seit Jahren Hand in Hand als Köche im Lilou. Nachdem Wyatt zum Chefkoch befördert wurde, wird Kaya nur umso mehr deutlich, dass sie das auch will: eine eigene Küche leiten. Während sich die beiden wie üblich bei der Arbeit gegenseitig provozieren und kleine Streitereien anfangen, merkt Kaya, dass da mehr zwischen ihnen sein könnte, als sie je gedacht hätte. Aber ob das funktionieren kann, wo sie doch plant, in einem anderen Restaurant Chefköchin zu werden?

Kaya und Wyatt kennt der Leser bereits aus den Vorgängerbüchern der Reihe, insbesondere Wyatt hat im ersten Band („The Opposite of You“) eine größere Rolle gespielt. Seitdem habe ich mich auf seine Geschichte gefreut. Aber auch Kaya ist bereits früher erwähnt worden. Die zwei nun näher kennenzulernen, war sehr schön. Beide Charaktere sind nicht perfekt, haben ihre guten und schlechten Seiten. Das Wichtige für mich dabei war, dass ich jederzeit nachempfinden konnte, warum die Charaktere auf eine bestimmte Weise gehandelt haben, und sie mir jederzeit sympathisch waren, auch Kaya in ihrem inneren Zwiespalt.
Die Geschichte hat sich in meinen Augen genau richtig im Tempo entwickelt. Erst nach und nach merkt Kaya, dass Wyatt mehr für sie empfindet, und andersrum. Auch macht Kaya im Lauf der Geschichte eine Entwicklung durch und erkennt, was wirklich wichtig ist und welche Prioritäten sie setzen will. Dabei verliert sie jedoch nicht ihr Ziel aus den Augen und bleibt eine willens- und charakterstarke Person, die auch für ihre Freunde da ist.

Fazit:
Mir hat Rachel Higginsons „The Problem With Him“ gut gefallen, besser als der etwas schwächere zweite Band („The Difference Between Us“). Der Schreibstil der Autorin war gewohnt flüssig, die Geschichte humorvoll mit sympathischen Charakteren. Für die volle Punktzahl hat mir der letzte Funke gefehlt, daher vergebe ich gute 4,5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere