Cover-Bild Shadow Land
(13)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 27.08.2022
  • ISBN: 9783522507622
  • Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Rainer Wekwerth

Shadow Land

Tödliche Wildnis | Mitreißende Dystopie, in der sich die Natur gegen den Menschen wendet

Wer bist du in einer Welt, die keine Hoffnung mehr kennt?
Vielleicht die Hoffnung selbst.

2069, USA: Nach mehreren Katastrophen ist die Zivilisation am Abgrund, ein neuartiges Virus verwandelt Menschen in tödliche Bestien. Nur ein Ort ist noch vor ihnen sicher. Eine freie Stadt in Kalifornien, um die eine meterhohe Mauer errichtet wurde. In dieser Sicherheitszone lebt Kaia. Als sie den Auftrag erhält, hinter die Mauer zu gehen, glaubt sie, vorbereitet zu sein. Die Welt jedoch, in die sie eintaucht, ist fantastischer, schöner und gefährlicher als alles, was sie sich vorgestellt hat. Gleichzeitig entdeckt sie eine Wahrheit, die alles verändert!

Wer der Natur schadet, schadet sich selbst: Das zeigt Bestsellerautor Rainer Wekwerth eindrucksvoll in seinem neuen Standalone, in dem er die Ausbeutung der Erde durch den Menschen actionreich und atemraubend verpackt.


//Der dystopische Fantasy-Roman »Shadow Land« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.09.2022

Nach der Katastrophe. Sehr fesselnd.

0

Ein Virus verwandelt Menschen in blutrünstige Bestien und die Welt in einen gefährlichen, fremdartigen Dschungel. Nur eine Stadt hält noch stand. Hier gibt es noch Strom und fließendes Wasser, Nahrungsmittel, ...

Ein Virus verwandelt Menschen in blutrünstige Bestien und die Welt in einen gefährlichen, fremdartigen Dschungel. Nur eine Stadt hält noch stand. Hier gibt es noch Strom und fließendes Wasser, Nahrungsmittel, Medikamente und eine gewisse Sozialstruktur. Kaia wurde als Kind vor den Bestien gerettet, als sie mit anderen Flüchtlingen versuchte, die rettende Stadt zu erreichen. Dabei verlor sie ihre Eltern. Heute ist sie Soldatin. Zwei Einsätze führen sie nun wieder mitten in den Dschungel. Was sie dort sieht und erlebt, ist anders als alles, was man ihr von dieser Welt gesagt hat.

Dieses Jugendbuch ist fesselnder als viele Bücher für Erwachsene. Die Geschichte erinnert an andere Apokalypsen, in denen letztlich einzelne Menschen die Verursacher sind. Doch hier geht es nicht um Schuld, sondern um etwas wirklich Neues. Die Heldin ist klug, mutig, und sie tut, was sie für richtig hält. Dies alles in einer harten Welt, die ihr schon übel mitgespielt hat. Die Sprache ist angenehm und leicht zu lesen, das ganze Buch lässt sich im Nu verschlingen. Was als Dystopie beginnt, wird zu einer Einsicht: Wir sind Teil der Natur. In Zeiten von Klimawandel und Naturkatastrophen ist das ein interessanter Gedanke, der hier sehr anschaulich entwickelt wird. Auch das Cover ist auffallend schön.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2022

spannende Dystopie, die zum Nachdenken anregt

0

Shadow Land spielt in den USA der Zukunft. Diverse Katastrophen haben die Menschheit an den Abgrund gebracht, ein neuartiges Virus verwandelt Menschen in Bestien. In einer als Sicherheitszone eingerichteten ...

Shadow Land spielt in den USA der Zukunft. Diverse Katastrophen haben die Menschheit an den Abgrund gebracht, ein neuartiges Virus verwandelt Menschen in Bestien. In einer als Sicherheitszone eingerichteten Stadt lebt Kaia, in dem Wissen aufgewachsen, dass die Menschen vor Ausbruch des Virus erlöst werden müssen. Doch bald fallen ihr mehr und mehr Widersprüche auf und sie entdeckt, dass nichts so ist,wie es scheint... Der Schreibstil ist einfach gehalten, aber sehr fesselnd (was das Buch sicherlich auch für Lesemuffel interessant machen dürfte). Die Handlung ist auf das Wesentliche reduziert und regt zum Nachdenken an,ohne zu belehren. Ein brandaktuelles Thema,das sehr gut umgesetzt wurde!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2022

Erschreckend reale, düstere und ideenreiche Dystopie

0

Rezension „Shadow Land: Tödliche Wildnis“ von Rainer Wekwerth





Meinung

Rainer Wekwerth ist bekannt für außergewöhnliche Geschichten, deren Handlungen stets eine Lebendigkeit innewohnt, wie ich sie ...

Rezension „Shadow Land: Tödliche Wildnis“ von Rainer Wekwerth





Meinung

Rainer Wekwerth ist bekannt für außergewöhnliche Geschichten, deren Handlungen stets eine Lebendigkeit innewohnt, wie ich sie selten erlebe. Ob Vergangenheit oder ferne Zukunft, seine Art zu schreiben steckt voll purem Leben und erzeugt eine Vorstellungskraft, als sei man wahrhaftig ein Teil des Szenarios.

Die Geschichte spielt im Jahr 2069 und eigentlich so weit von unserer aktuellen Realität entfernt, dass es unmöglich erscheint, die Bilder, Fantasie und Ideen des Autors greifen zu können. Doch dem ist nicht so! Schon lange bewundere ich die Kreativität, mit der Rainer Wekwerth Welten erschafft. Voller Detailreichtum und Bildhaftigkeit, voller Farben und Facetten.

Rainer Wekwerth fordert seine Leser heraus und bringt sie dazu, sich mit jedem Wort mehr und mehr in die kreierte Welt hineinzuversetzen, bis es dir kaum noch gelingt, den Unterschied zwischen deiner und seiner Welt zu erkennen. Ich liebe das Wordbuilding, welches mich auch hier die Luft anhalten hat, ob der Intensität und Stärke.

Auch die Figuren waren mir wieder so unglaublich vertraut und Nahe, als kenne ich sie bereits mein Leben lang. Ich fühlte und erlebte jedes Szenario mit ihren Empfindungen und Augen und doch war es, als sei ich selbst in dieser erschreckenden Realität. Einer Realität, die uns sofort an unser eigenes Virus denken lässt, kombiniert mit einem Hauch The Walking Dead.

Doch lag ich mit dieser Einschätzung mehr als fehl, denn Rainer Wekwerth bringt eine vollkommen Neue, inspirierende Idee ins Spiel, die mir die Worte raubte. Hochspannung, Nervenkitzel und ein rasantes Tempo führen durch einen Page Turner, der sich wahrlich mit jedem Blockbuster Spektakel messen kann.


Fazit

Rainer Wekwerth erschafft eine erschreckend reale, düstere und vor allem ideenreiche Zukunftswelt, die mich in Atem hielt. Eine Katastrophe, ein Virus und nichts ist mehr, wie es einem war. Die Vorstellungskraft ist gewaltig und jede Seite bildet ein spektakuläres Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst. Außergewöhnlich und beeindruckend in Szene gesetzt!



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2022

Die Natur irrt sich nicht

0

'Shadow Land - Tödliche Wildnis' ist ein Fantasy Jugendbuch des Autors Rainer Wekwerth.

Ich finde das Cover ist wunderschön und sehr ansprechend gestaltet. Mir fiel es sofort auf und hat meine Aufmerksamkeit ...

'Shadow Land - Tödliche Wildnis' ist ein Fantasy Jugendbuch des Autors Rainer Wekwerth.

Ich finde das Cover ist wunderschön und sehr ansprechend gestaltet. Mir fiel es sofort auf und hat meine Aufmerksamkeit sowie Interesse erregt.

Unter 'Das Buch' kann man sich einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte, welche in der Zukunft in den USA spielt, holen. Katastrophen und ein neuartiges Virus zwingen die Menschen in eine Stadt in Kalifornien – der sogenannten Sicherheitszone. Mein erster Gedanke als ich das las war: Walking Dead für Teenager oder Corona Virus 2.0? Jedoch traf nichts von beiden zu, hier ist dem Autor etwas vollkommen Neues eingefallen – ich fand diese Idee sehr interessant und auf gewisse Weise ehrlich gesagt auch inspirierend!

Die Geschichte umfasst einen Prolog, 40 Kapitel und ein Epilog. Alles spielt in nicht allzu ferner Zukunft und umfasst die Gegenwart der Hauptfigur Kaia, zwischendurch dürfen wir auch ihre Vergangenheit bereisen und den Virusausbruch erleben. Die Technik ist für die Normalbevölkerung ins letzte Jahrhundert zurückgefallen - kein Internet, keine Smartphones, kein Fernsehen und kein instabiles Stromnetz. In dieser Welt dürfen wir Kaia begleiten und beobachten wie sie sich zurechtfindet.

Ich sage es euch, was für ein Einstieg im Prolog! Mir persönlich blieb am Ende des Prologs die Luft weg – wow! Und so spannend ging es weiter, ich wollte das Buch bis zum Ende nicht mehr aus der Hand legen. Zum Glück hatte ich Zeit und konnte es fast auf einmal durchlesen.

Der Schreibstil ist flott und locker, dadurch gelingt das Lesen sehr gut. Die Seiten fliegen nur so dahin, ich wollte unbedingt wissen wie diese neue Welt ist und konnte zwischendurch fast nicht aufhören. Die Geschichte ist sehr gut und spannend, bis zur letzten Seite - wow!

Fazit: Durch den super tollen Schreibstil kommt man schnell voran. Rainer Wekwerth hat hier eine düstere aber dennoch inspirierende Zukunft geschaffen. Ein absolut empfehlenswertes Jugendbuch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2022

Spitze!

0

Shadow Land von Rainer Wekwerth
erschienen bei Planet!

Zum Inhalt

2069, USA: Nach mehreren Katastrophen ist die Zivilisation am Abgrund, ein neuartiges Virus verwandelt Menschen in tödliche Bestien. ...

Shadow Land von Rainer Wekwerth
erschienen bei Planet!

Zum Inhalt

2069, USA: Nach mehreren Katastrophen ist die Zivilisation am Abgrund, ein neuartiges Virus verwandelt Menschen in tödliche Bestien. Nur ein Ort ist noch vor ihnen sicher. Eine freie Stadt in Kalifornien, um die eine meterhohe Mauer errichtet wurde. In dieser Sicherheitszone lebt Kaia. Als sie den Auftrag erhält, hinter die Mauer zu gehen, glaubt sie, vorbereitet zu sein. Die Welt jedoch, in die sie eintaucht, ist fantastischer, schöner und gefährlicher als alles, was sie sich vorgestellt hat. Gleichzeitig entdeckt sie eine Wahrheit, die alles verändert!
(Quelle: Verlag)

Kurzrezension

Rainer Wekwerth ist bekannt dafür, dass seine Geschichten immer etwas Besonderes enthalten. So auch hier. Die Story spielt im Jahr 2169 – doch noch ein Stückchen von unserer Realität entfernt und im Grunde schwer vorstellbar. Aber der Autor besitzt ein Talent, dem Leser auch weit in der Zukunft spielende Geschichten nahe zu bringen. Er bringt einen dazu, sich in die kreierte Welt hineinzuversetzen und das liebe ich an seinen Büchern. Auch hier sind die Figuren wieder einmal authentisch dargestellt worden, das Worldbuilding ist einfach nur klasse, aber auch sehr erschreckend. Solche geschilderten Szenarien sind als Bücher oder auch als Filme faszinierend – nun leben wir aber selbst seit über zwei Jahren in so einer Welt, die noch mehr Kopf steht als normalerweise und ein Virus bedroht unsere Existenz. Seit Corona finde ich persönlich solche ausgedachten Geschichten noch bedrohlicher, weil man sieht, wie schnell sie zur Realität werden können. Trotzdem hat Rainer Wekwerth natürlich darauf geachtet, dass die Story der empfohlenen Altersgruppe gerecht wird und keinen absoluten Horrorroman geschrieben ;)
Abschließend lässt sich sagen, dass diese Geschichte wieder einmal ein wunderbar spannendes Abenteuer des Autors ist, dass ich nicht nur den jüngeren Lesern unter uns empfehlen möchte.

Zum Autor

Rainer Wekwerth hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und dafür Preise gewonnen. Zuletzt die Jugendbuchpreise Segeberger Feder, Goldene Leslie und Ulmer Unke. Mit seiner "Labyrinth"-Trilogie landete er zudem auf der Spiegelbestsellerliste. Die Kinoverfilmung ist in Vorbereitung. Seine "Pheromon"-Buchreihe, erschienen bei Planet!, wurde für vier weitere Buchpreise nominiert, darunter für den renommierten Buxtehuder Bullen und den Deutschen Phantastik Preis. Mehr Infos unter: www.wekwerth.com


WERBUNG
Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

ab 13 Jahren
368 Seiten
ISBN 978-3-522-50762-2
Preis: 17 Euro
erschienen bei https://www.thienemann-esslinger.de
Leseprobe https://www.thienemann-esslinger.de/produkt/jugendbuecher/shadow-land-isbn-978-3-522-50762-2

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere