Cover-Bild Dreieinhalb Stunden

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,55
inkl. MwSt
  • Verlag: Argon Digital
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 20.07.2021
  • ISBN: 9783732419296
Robert Krause

Dreieinhalb Stunden

Wie entscheidest du dich?
Tanja Fornaro (Sprecher), Robert Frank (Sprecher)

Die Entscheidung ihres Lebens: Sie haben dreieinhalb Stunden Zeit, sie zu fällen.
Der Interzonenzug D-151 München–Berlin fährt am 13. August 1961 von München durch Bayern Richtung innerdeutscher Grenze. In ihm sitzen viele Menschen auf dem Weg zurück in ihre Heimat DDR. Noch wissen sie nicht, dass dieser Tag ihre Zukunft unwiderruflich verändern wird. Dann macht das Gerücht die Runde, dass Ulbricht an diesem Tag die Grenze schließen will – für immer. Dreieinhalb Stunden bis zum Grenzübertritt. Dreieinhalb Stunden bleiben den Passagieren, die Entscheidung ihres Lebens zu fällen: »Fahre ich zurück in die DDR oder steige ich noch vor der Grenze aus und lasse mein bisheriges Leben und meine Freunde und Familie hinter mir?«

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2021

Brillant

0




Dreieinhalb Stunden ist ein spannender Roman von dem Schriftsteller Robert Krause.
Das Hörbuch wird von den Speichern Tanja Fornaro und Robert Frank mit wechselhaften Stimmen erzählt.

Es ist der 13. ...




Dreieinhalb Stunden ist ein spannender Roman von dem Schriftsteller Robert Krause.
Das Hörbuch wird von den Speichern Tanja Fornaro und Robert Frank mit wechselhaften Stimmen erzählt.

Es ist der 13. August 1961, der Zug München nach Berlin Ost fäher um 8 Uhr 10 Minuten ab.
Wir lernen die wichtigsten Personen vor Abfahrt des Zuges kennen und können in ihre Empfindungen eintauchen.

Während der Fahrt erfahren die Reisenden vom Mauerbau. Es gibt noch drei Stationen bis zur Grenze.
Die Stimmung ist so spannungsgeladen., das man sich selber fragt, wie man da entschieden hätte. In dem Fall sind dreieinhlb Stunden fast zu kurz um sich zu entscheiden.
Da gehen fast Freundschaften auseinander.
Und Familien müssen sich klar werden, was für sie das Beste ist.

Robert Krause beschreibt alles so real.
Die Sprecher bringen die Personen dann noch besonders ins Licht. Da brauche ich
gar keinen Film davon. Ich sehe den Zug und die Personen bildhaft vor mir.

Das Buch ist ein Stück Zeitgeschichte.