Cover-Bild Zahnfee
(7)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: adrian & wimmelbuchverlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 36
  • Ersterscheinung: 20.08.2021
  • ISBN: 9783948638832
  • Empfohlenes Alter: bis 7 Jahre
Robin Cruise

Zahnfee

Lunette, die Zahnfee - Die wahre Geschichte
Valeria Docampo (Illustrator)

Die kleine Lunette hat viele Talente - sie kann nähen, glänzende Dinge sammeln und Freunde finden. Aber sie kann noch nicht erkennen, wie diese Dinge ihr helfen werden, etwas wirklich Besonderes zu werden. Dann trifft sie eines Tages einen kleinen Jungen, der große Angst hat, seinen ersten Zahn zu verlieren. Und plötzlich entdeckt Lunette durch ihre Freundschaft und ein wenig Feenmagie ihr einzigartiges Talent und verändert die Welt für immer.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.10.2021

Eine magische Geschichte über die Zahnfee.

0

In diesem Buch erfährt man von Lunette die wahre Geschichte der Zahnfee. Sie erzählt ihre eigene Geschichte, die lange verborgen blieb. Durch ihren Mut kann sie magische, wundervolle Dinge geschehen lassen.

Dieses ...

In diesem Buch erfährt man von Lunette die wahre Geschichte der Zahnfee. Sie erzählt ihre eigene Geschichte, die lange verborgen blieb. Durch ihren Mut kann sie magische, wundervolle Dinge geschehen lassen.

Dieses Buch kommt in einer wirklich schönen Optik daher, es glänzt so wunderbar gülden auf dem Cover und auch der Buchrückseite. Im Buch findet man wirklich tolle Bilder, auf denen die Geschichte rund um die Zahnfee Lunette zu sehen ist. Diese sind wirklich toll anzusehen und unheimlich schön gezeichnet.

Die Geschichte rund um Lunette und ihre magische Fähigkeit ist toll geschrieben. Man hat hier doch etwas mehr Text als nur in einem Bilderbuch für die jüngeren Kinder, meiner Ansicht nach ist dieses Buch für Kinder ab ca. fünf Jahren geeignet. (Dann, wenn es eben langsam los geht, dass die Milchzähne zu Wackelzähnen werden.) Es macht wirklich Spaß, in die Geschichte einzutauchen, diese ist wirklich märchenhaft erzählt, einfach schön und wirklich auch verständlich für die Kleinen.

Mir hat diese Erzählung rund um die Zahnfee wirklich gut gefallen. Die Idee, was mit den Zähnen geschieht, ist richtig toll. Die Geschichte wird schön und gar magisch erzählt, die Bilder finde ich zauberhaft. Von mir gibt es hier 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung für dieses besondere Kinderbuch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2021

ein Werk voller Magie

0

Meinung
Wer kennt sie nicht die Zahnfee. Das kleine Wesen, welches die Milchzähne der Kinder holt und eine kleine Gabe unter das Bettkissen legt.
Lunette ist eine freundliche kleine Fee, welche auf der ...

Meinung
Wer kennt sie nicht die Zahnfee. Das kleine Wesen, welches die Milchzähne der Kinder holt und eine kleine Gabe unter das Bettkissen legt.
Lunette ist eine freundliche kleine Fee, welche auf der Suche nach ihrem persönlichen Talent ist. All ihre Artgenossen können magische Dinge leisten, während ihr großer Trumpf, so scheint es ausschließlich freundliche Worte sind.
Auf ihren Weg wird sie begleitet von ihren lieben Freund Mäuserich, welcher versucht sie zu ermutigen und an sich zu glauben. Freundlichkeit ist wahrlich keine kleine Gabe, sondern die größte, welche man im Herzen tragen kann. Obwwohl er ihre Suche nicht nachvollziehen kann, geht er nicht von ihrer Seite.

Nach kurzer Zeit trifft sie auf Lucas und die Geschichte über die Entstehung einer Legende nimmt ihren Lauf. Begleitet werden die einzelnen Seiten von wunderschönen Illustrationen, welche nicht nir optisch ein Hingucker sind, sondern ebenso auch das Geschriebene untermalen und einen großen Hauch an Magie versprühen.

Was mir an diesem Werk jedoch besonders gefallen hat, war nicht nur die Idee, was mit den Milchzähnen passiert, sondern vielmehr, dass hier mit Klischees in gewisser Weise aufgeräumt wurde. Es ist kein Werk für einen Einzelnen, sondern für allesamt. Jungs dürfen sich fürchten, Mädchen dürfen Stärke beweisen und jeder Einzelne von uns hat eine Gabe, von der andere noch lernen können.

Fazit
Zahnfee hat mir ohne wenn und aber gefallen. Mir gefiel der Aspekt mit den Sternen, ebenso sehr, wie die Zeichnungen und auch die einzelnen Charaktere. Ein Buch, in dem man sich verlieren und finden kann. Ein Werk zum gemeinsamen Erkunden und Träumen. 5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2021

Magisch, liebenswert und wunderschön!

0

"Lunette, die Zahnfee - die wahre Geschichte" ist ein Kinderbuch von Robin Cruise und Valeria Docampo. Es ist 2021 beim Adrian Verlag erschienen.

Es geht um die Fee Lunette, welche ihr wahres Talent noch ...

"Lunette, die Zahnfee - die wahre Geschichte" ist ein Kinderbuch von Robin Cruise und Valeria Docampo. Es ist 2021 beim Adrian Verlag erschienen.

Es geht um die Fee Lunette, welche ihr wahres Talent noch nicht entdeckt hat. Dies macht sie sehr traurig und sie wünscht sich, ihre Eigenschaften Mut, Klugheit und Freundlichkeit zu etwas Besonderem vereinen zu können. Dies gelingt ihr, als sie den weinenden Menschenjungen Lucas trifft. Dieser hat einen Wackelzahn und Angst davor den Zahn zu verlieren. Lunette schafft es ihn zu trösten und verändert die Welt der Kinder für immer.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eines meiner Jahreshighlights 2021. Das Buch hat eine wundervolle und liebenswerte Geschichte, die das Herz berührt. Die zauberhaften Illustrationen geben dem Buch noch das gewisse Etwas und so sticht es aus der Masse der Kinderbücher hervor. Solch schöne Bilder mit so viel Fantasie machen Spaß und regen die kindlichen Gedanken an. Mein Sohn beispielsweise freut sich nun schon sehr auf seinen ersten Wackelzahn. Übrigens gibt es nicht eine Seite ohne Bild. Dieses Buch wurde durch und durch mit viel Liebe zum Detail angefertigt.

Fazit:
Dieses Buch ist für alle Liebhaber von "besonderen" Kinderbüchern. Hier steckt viel Magie und Liebe drin!


Und hier noch ein besonders schönes Zitat:

"» Ich bin so glücklich, die Zahnfee zu sein, jetzt und für alle Zeiten!« "

Veröffentlicht am 14.09.2021

Zauberhaft

0

Welches Kind kennt sie nicht? Die Zahnfee! Gibt es sie wirklich und warum sammelt sie eigentlich die Milchzähne von Kindern? Hier kommt sie, die wahre Geschichte hinter dem Geheimnis der Zahnfee: Lunette ...

Welches Kind kennt sie nicht? Die Zahnfee! Gibt es sie wirklich und warum sammelt sie eigentlich die Milchzähne von Kindern? Hier kommt sie, die wahre Geschichte hinter dem Geheimnis der Zahnfee: Lunette ist eine freundliche kleine Fee aus dem Mondscheintal, die gut mit einer kleinen Maus befreundet ist. Allerdings ist sie noch auf der Suche nach dem ihr eigenen Talent. Es macht sie traurig, dass sie ihre Bestimmung noch nicht kennt. Auf Nachfrage der Feenkönigin gibt sie zögernd an, dass sie gerne klug, mutig und freundlich wäre. Lächelnd meint die Königin, dass das wunderbare Eigenschaften wären, um damit Magie und wundervolle Dinge zu bewirken. Auf der Suche nach ihren Freunden, entdecken sie einen weinenden Menschenjungen und nur Lunette traut sich, ihn nach seinem Kummer zu fragen...

Lunette hätte auch gerne eine besondere Begabung und zweifelt daran, dass es schon reicht, wenn man einfach nur freundlich ist. Wobei, ist nicht Freundlichkeit eine wunderschöne Gabe, die die Welt einfach so ein bisschen besser macht? Ihr kleiner Mäuserich Freund sieht das jedenfalls so und ermutigt sie einfach mal zu schauen, was da kommt, um das Beste daraus zu machen! Als sie einen weinenden Jungen trifft, ist es erst einmal ihre Freundlichkeit und dann ihr Mut, die sie dazu bewegen, den weinenden Lucas anzusprechen, während sich ihre Freunde verstecken. Tatsächlich verrät Lucas ihr war los ist und Lunette hat auch gleich schon eine Idee, wie sie ihm helfen könnte. Als sie ihn mit ihren „Zahnfeenkünsten“ überrascht, ist Lucas nicht nur begeistert, sondern auch wieder glücklich. Ja, sie ist eben freundlich, mutig und intelligent!
Die Illustrationen sind wirklich einzigartig und sehr ausdrucksstark. Man kann sich durch sie noch besser in die Geschichte hineinfühlen und in diese Zeit, als es noch keine Zahnfeen gab hineinversetzen. Die Idee, dass der Staub von Milchzähnen und Feen die Sterne zum Funkeln bringen, ist zwar physikalisch nicht korrekt, aber wunderschön! Allerdings heißt „Lunettes“ Brille auf Französisch und meine Tochter grübelt noch immer, warum eine Zahnfee denn nun „Brille“ heißt...

Sehr gut gefällt mir, dass die Geschichte zwar ausgesprochen einfühlsam, aber nicht verkitscht ist. Ja, auch Jungen dürfen weinen und sich fürchten und Feen dürfen mutig sein und Intelligenz ist eine Gabe!

Ein wunderschöne Geschichte über Freundlichkeit, Mut und den Abschied von den Milchzähnen und somit von der Kleinkinderzeit, für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren. Zum Vorlesen und immer wieder anschauen. Die farbigen Illustrationen gehen teilweise über ganze Doppelseiten und laden ein, in ihnen zu versinken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

Eine zauberhafte Geschichte

0

Lunette, die Zahnfee - Die wahre Geschichte ist das erste Buch, das ich von Robin Cruise gelesen habe.
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Adrian Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. ...

Lunette, die Zahnfee - Die wahre Geschichte ist das erste Buch, das ich von Robin Cruise gelesen habe.
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Adrian Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung
Der Adrian Verlag hat ja ein besonders gute Händchen dafür, besondere Bilderbücher ins Deutsche zu übersetzen.
Mit Lunette, die Zahnfee - Die wahre Geschichte ist Ihnen all wieder eine ganz tolle Geschichte in die Hände gefallen, die den Leser mitreißt.
Auch ich habe als Kind an die Zahnfee geglaubt, und finde es deshalb ganz toll, dass Robin Cruise eine Geschichte geschrieben hat, wie es zu dieser Legende gekommen sein könnte. Und ich finde auch, dass die Geschichte wunderbar passt. Unterstrichen wird diese wunderbare Geschichte zusätzlich mit den zauberhaften und detaillierten Illustrationen von Valeria Docampo.
Und wie ich ja schon öfters gesagt habe, können auch wir Erwachsenen noch viel aus so tollen Bilderbüchern lernen.
Fazit
Lunette, die Zahnfee - Die wahre Geschichte ist einfach ein großartiges Bilderbuch. Es eignet sich sicher wunderbar dafür, um Kinder im Vorschulalter die Legende um die Zahnfee näher zu bringen.
Eine ganz große Leseempfehlung von mir!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere