Cover-Bild A. S. Tory
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: tredition
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 276
  • Ersterscheinung: 30.03.2020
  • ISBN: 9783347042551
S. Sagenroth

A. S. Tory

Roadmovie um die Suche nach einer alten Single
Eine Reise ins Ungewisse,
eine Vinylsingle aus den siebziger Jahren
und eine tragische Familiengeschichte.
Der fünfzehnjährige Sid öffnet zu Beginn seiner Herbstferien eine E-Mail mit unbekanntem Absender. Ohne zu ahnen, was auf ihn zukommt, lässt er sich auf die Einladung des geheimnisvollen Mr. Tory ein. Von London führt es ihn quer durch Europa bis nach Marokko. Gemeinsam mit dem Mädchen Chiara begibt er sich auf die Suche nach einer vergriffenen Schallplatte und drei Brüdern. Was mit Neugier und Abenteuerlust beginnt, nimmt jedoch nach und nach eine gefährliche Wendung.
Ein spannender Roadtrip, nicht nur für Jugendliche.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.05.2020

Abenteuerlich. Spannend. Atmosphärisch.

1

Eine geheimnisvolle E-Mail erreicht dich. Sollst du sie öffnen? Sie wird dich auf eine Reise einladen, die zu einem wahren Abenteuer werden kann. Wirst du darauf antworten?
Leseerlebnis:
S. Sagenroth hat ...

Eine geheimnisvolle E-Mail erreicht dich. Sollst du sie öffnen? Sie wird dich auf eine Reise einladen, die zu einem wahren Abenteuer werden kann. Wirst du darauf antworten?
Leseerlebnis:
S. Sagenroth hat einen wunderbar flüssigen, atmosphärischen und bildhaften Schreibstil. Die Geschichte vereinnahmt mich von Anfang an. A.S Tory startet extrem spannend los und büßt diese Eigenschaft auch im gesamten Verlauf nicht ein. Der Protagonist Sid ist zu Beginn ein recht schüchterner und zuweilen verunsicherter Jugendlicher, der sich nach einem Abenteuer sehnt. Man kann verfolgen, wie Sid an den Herausforderungen wächst und immer selbstbewusster wird. Seine Person ist sehr gut herausgearbeitet. Die Nebencharaktere bleiben eher nebensächlich, verleihen der Geschichte aber sehr viel Würze und durch die unterschiedlichen Herkunftsländer einen internationalen Charme.
Sids Reise ist voller Fragen und so interessant, dass sie für mich zu einem wahren Pageturner mutiert ist. Zeitweise habe ich mir sehnlichst gewünscht, selbst Sid sein zu dürfen. Denn gerade in der aktuellen Situation fehlt mir das Reisen unvorstellbar. Amüsant fand ich, dass ich gerade vor Kurzem selbst fast alle Orte bereist und erkundet habe, die Sid auf seiner Reise passiert.
Einziger Kritikpunkt ist für mich das Ende des Buches, dass für mich persönlich etwas ausführlicher hätte ausfallen können. Dies schmälert aber keinesfalls meine Begeisterung für dieses Buch. Ein besonderes Highlight war für mich Sids Playlist!
Fazit:
Eine wirklich wunderbare und faszinierende Reise, die zu einem spannenden Abenteuer wird. Das Lesen hat mir sehr viel Freude gemacht und mein Fernweh etwas besänftigt. Ich bin sehr gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Hit the road, Sid, but do come back, hero!

0

Sids erstes großes Abenteuer beginnt - initiiert durch den mysteriösen A. S. Tory und bald schon wird es unglaublich brenzlig!

Sid, fünfzehn Jahre alt, ahnt noch nicht, was auf ihn zukommt, als er in ...

Sids erstes großes Abenteuer beginnt - initiiert durch den mysteriösen A. S. Tory und bald schon wird es unglaublich brenzlig!

Sid, fünfzehn Jahre alt, ahnt noch nicht, was auf ihn zukommt, als er in den Herbstferien eine mysteriöse Email erhält. Erfahrungstechnisch gesehen noch etwas unbedarft, aber alles andere als dumm, fängt der intelligente Sid Feuer und Flamme für dieses Abenteuer ins Unbekannte hinein.

Ein gewisser Mr. Tory ist derjenige, der das alles initiiert und Sid trifft ihn in London. Danach geht es nach Italien, wo er auf die reizende Chiara trifft. Er kooperiert mit der bella donna, nachdem er seinen Auftrag erhalten hat. Eine lang verschollene Schallplatte und drei Brüder sollen und müssen gefunden werden. Es geht bis nach Marokko und dann sogar in die Niederlande. Ohne Risiko und Gefahren ist dieser Trip allerdings nicht ...

Ich hatte schon Kenntnisse aus Band Zwei, aber es war aus meiner Sicht hochinteressant die "Vorgeschichte" zu lesen. Auch dieses Buch ist rundum gelungen!

Sid und Chiara als auch Mr. Tory sind mir immer noch äußerst sympathisch. Der Schreibstil ist klar und entwickelt einen Sog, so daß man wie ein sprintender Gepard durch die Seiten eilt.

Eine weitere Stärke der Autorin liegt darin, daß sie dreidimensional Orte, Schauplätze und Räume derart gut in Worte gießt, daß man wahrhaft dort ist während des Lesens.

Sie verleiht ihren Protagonisten dieselbe sprühende Vitalität. Ihre Emotionen, ihre Tiefe und Komplexität machen sie authentisch, beinahe schon larger than life.

An Spannung fehlt es nicht. Ich war regelrecht elektrostatisch geladen und bei jedem Umblättern haben die Seiten geknistert. Es gibt ebenso mindestens eine unerwartete Kehre in diesem Buch.

Erwachsene können an diesem Buch genauso viel Vergnügen finden wie Jugendliche! Ein echtes Abenteuer zum Mitfiebern! Viva la vida!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

Tolle Reise

0

Das Cover des Buches ist so wunderschön und für mich ein echter Eyecatcher! Ausserdem passt das Cover hervorragend zur Geschichte!

Inhaltlich geht es um Sid, der in den Herbstferien eine merkwürdige ...

Das Cover des Buches ist so wunderschön und für mich ein echter Eyecatcher! Ausserdem passt das Cover hervorragend zur Geschichte!

Inhaltlich geht es um Sid, der in den Herbstferien eine merkwürdige Mail erhält. Ein Mr. Tory lädt ihn ein, eine Reise und gleichzeitig ein Abenteuer zu unternehmen mit einem Auftrag, die kosten würde Mr. Tory übernehmen. Erst sieht sie das Scherz an, doch bald geht die Reise los von England, über Frankreich und Italien bis nach Marokko sogar! Und es wir ein einzigartiges Abenteuer.

Ich hatte schon den zweiten Teil der Reihe gelesen und war dann sehr neugierig auf den ersten Teil. Und dieser hat mich nicht enttäuscht! Von der ersten bis zur letzten Seite hatte ich so viel Spass mich gemeinsam mit Sid ins Abenteuer zu stürzen und die verschiedenen Länder zu bereisen! Dabei schafft die Autorin es auf so wunderbare und einzigartige Weise einen die Länder näher zu bringen. Sie beschreibt die Länder und Städte nicht nur, sondern bringt einem auch kulinarisch und kulturell die Länder näher.

Sid als Protagonist ist mir sehr sympatisch, ebenso der sehr mysterlöse Mr. Tory. Die Personen sind alle toll gezeichnet und handeln meist nachvollziehbar oder zumindest altersgemäß ;)

Fazit: Ein wunderbarer Roadtri, ein Abenteuer das ich jedem ans Herz legen kann. Gerade jetzt in der Zeit von Corona, in der man nicht selbst verreisen kann! Ich hab es sehr genossen virtuell in die Länder zu reisen! ich kann das Buch nur empfehlen und gebe gern volle Punktzahl!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2020

Sid Sagenroth on the road

0

Endlich gibt es eine Neuauflage des ersten Bandes und des ersten Abenteuers rund um Sid, Chiara und Tory. Da mich Band 2 schon sehr begeistert hat durfte dieses Abenteuer natürlich nicht hne mich stattfinden. 

Der ...

Endlich gibt es eine Neuauflage des ersten Bandes und des ersten Abenteuers rund um Sid, Chiara und Tory. Da mich Band 2 schon sehr begeistert hat durfte dieses Abenteuer natürlich nicht hne mich stattfinden. 

Der 15 jährige Sid (Siegmund) Sagenroth wird zu Beginn der Herbstferien via Email von einem unbekannten mit Namen A S Tory auf ein Abenteuer eingeladen. Ohne viele Informationen, was genau Sid denn tun soll startet auch schon die Reise. Mit dem Nachtzug geht es auf nach England, wo Sid dann auch Tory trifft, einen netten älteren Mann im Rollstuhl. Den genauen Grund für seine Reise erfährt Sid noch nicht, bekommt aber immer wieder kleine Aufgaben von Tory, die er erledigen soll. Um diese Aufgaben auszuführen kommt Sid dabei auch ganz schön rum und das alles ohne Handy wohl gemerkt. Er soll das Abenteuer ja richtig erleben und genießen. Bei seinem ersten Stop in Italien lernt er Chiara kennen, die sich spontan dazu entschließt ihn auf seiner Reise zu begleiten. Dass es die Beiden dabei nach Frankreich und Marrakesch verschlägt hätten sie wahrscheinlich nicht gedacht. Auch die schwierige Aufgabe die Tory ihnen da gestellt hat und vor allen die gefährliche Entwicklung die das ganze nimmt hat keiner der Beiden erwartet.

Der Schreibstiel ist wie gewohnt sehr angenehm und mitreißend. Die Landschaften und Orte sind so toll beschrieben, als wäre man selbst in einem kleinen Italienischen Dorf oder mitten im bunten Treiben in Marrakesch. Wie schon im 2 Band kommt es mir manchmal etwas zu einfach vor, wie schnell Sid die richtigen Informationen findet, aber da die Geschichte ja irgendwie weiter gehen muss stört das nicht sehr. Auch bin ich mit dem Ende nicht ganz warm geworden. Mit diesem Ausgang habe ich gar nicht gerechnet und hätte dann doch lieber noch mehr von Sid, Chiara und Tory gehört. 

Fazit: sehr schöner erster Teil und Start der Abenteuer von Sid und Chiara. Ich freue mich auf die nächsten Bände. Eine Leseempfehlung für die ganze Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2020

Schnitzeljagd der besonderen art

0

Meinung
Mit einem flüssigen, detailreichen und fesselnden Schreibstil führte mich die Autorin in eine ganz besondere Schnitzeljagd. Zu Beginn erfährt man einige Hintergründe, wird herangeführt an das kommende ...

Meinung
Mit einem flüssigen, detailreichen und fesselnden Schreibstil führte mich die Autorin in eine ganz besondere Schnitzeljagd. Zu Beginn erfährt man einige Hintergründe, wird herangeführt an das kommende und kann sich in aller Ruhe mit den Charakteren bekannt machen. Der Moment der Spannung bleibt zunächst aus, aber die Suche nach dem Geheimnis und es hinter allem steckt ließ meine Neugierde nicht mehr los. Sid ist ein junger Protagonist, der in mancher Hinsicht such naiv gewirkt hatte, aber auf der anderen Seite habe ich auch seinen Mut und seine ungewollte Stärke bewundert. Er war wissbegierig auf seine ganz eigene art.

Nach dem Aufbruch nahm die Story jedoch an Fahrt auf, sodass ich mich an den Orten, welche die Autorin mich als Leser besuchen ließ gedanklich träumte und auch das ein oder andere Fernweh verspürte. Aber auch die Spannung und überraschende Wendungen gaben hier dem Auftakt nun ihren Lauf. Es wurde fesselnd,die Geheimnisse aufgedeckt und die besondere Reise begann.

Fazit
Schon als ich die Schnipsel damals bekam war ich neugierig auf das Buch. Es war nicht immer einfach mit der Story, da die der Aufbau relativ viele Seiten in Anspruch nahm aber der Reiz dahinter war ungebrochen. Man wird gut unterhalten,wenn man sich darauf einlässt und lernt so manches kennen. 4 von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere