Cover-Bild Remember Us, Rome
(9)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Wholesome Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 328
  • Ersterscheinung: 06.01.2021
  • ISBN: 9783969663905
Sarah Stankewitz

Remember Us, Rome

Seit die bittere Wahrheit ans Licht kam, befindet sich Rome im freien Fall. Waren die Panikattacken in den letzten vier Jahren ihr größter Feind, gibt es jetzt einen viel gefährlicheren: Erinnerungen.
Als sie eines Tages zusammenbricht, gibt es nur einen Weg aus der Abwärtsspirale - und der führt sie in eine Klinik, in der sie nicht nur mit ihren Dämonen konfrontiert wird, sondern plötzlich auch noch vor dem Mann steht, der ihr Herz erst vor wenigen Wochen zerrissen hat. Ihrer größten Schwäche. Als dann auch noch Sloans leibliche Familie auf der Bildfläche auftaucht, weiß sie, dass es jetzt er selbst ist, der ihre Hilfe braucht, bevor er ebenfalls an seiner Vergangenheit zerbricht. Doch wird sie ihm je verzeihen können, ihr Herz in Fetzen gerissen zu haben?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.05.2021

Sehr spannend und emotional

0

Ich finde den Schreibstil von der Autorin extrem gut und man kommt schnell vorran da es locker und einfach geschrieben ist.

Mir persönlich waren die Kapitel etwas zu lang aber es ist eine persönliche ...

Ich finde den Schreibstil von der Autorin extrem gut und man kommt schnell vorran da es locker und einfach geschrieben ist.

Mir persönlich waren die Kapitel etwas zu lang aber es ist eine persönliche Meinung und ändert nichts an der super schönen Geschichte.

Ich fand es auch toll dass in Band 2 auch Kapitel von Sloans Sicht geschrieben wird und nicht nur von Rome. Das hat nochmal bisschen mehr Emotionen gebracht und man konnte die Geschichte noch mehr fühlen.

Ein kleines Manko hab ich dann doch. Ich fand es war nach Band 1 etwas vorausschaubar. Jedoch fand ich es trotzdem sehr angenehm zu lesen und fand die Geschichte mega toll. Es war ein absolutes Wohlfühlbuch.

Die Geschicht fand ich mega schön und liebe Sloan. Er war einfach so toll und verständnisvoll. Ich fand es aber auch toll das Rome ihr Leben endlich wieder Leben kann und wieder voller Freude in die Zukunft blicken kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2021

Nicht weniger zerstörerisch als der erste Teil...

0

Immer noch fassungslos habe ich nur Sekunden, nachdem ich den ersten Band beendet hatte, zum zweiten gegriffen und mich erneut völlig in dieser herzzerreißenden Geschichte verloren. Auch wenn ich glaubte, ...

Immer noch fassungslos habe ich nur Sekunden, nachdem ich den ersten Band beendet hatte, zum zweiten gegriffen und mich erneut völlig in dieser herzzerreißenden Geschichte verloren. Auch wenn ich glaubte, das schlimmste schon überstanden zu haben, hätte ich mich nicht mehr irren können. Der Sturm ist noch lange nicht vorüber gezogen, sondern sammelt noch einmal seine Kräfte um die Charaktere noch lange in Schach zu halten. Romes Herz, ebenso gebrochen wie meines, ist nicht in der Lage zu heilen. Zu sehr schmerzt der Verrat, zu tief sitzt die Verzweiflung darüber was ihr entgangen ist. Doch bringt nicht jeder abklingende Sturm auch einen strahlenden Hoffnungsschimmer mit sich? Und solange es die Hoffnung gibt, hat die Dunkelheit noch nicht gewonnen. Wird Rome sich nach den Tiefschlägen wieder aufrappeln können…?
Auch 'Remember us Rome' verfügt weiterhin über die gleiche Stärke, die schon im ersten Band vorherrscht. Trotz der Offenbarung des großen Konflikts im Reihenauftakt, verliert der zweite Teil nicht die Spur an Spannung. Die Auswirkungen des Dilemmas sind ebenso aufwühlend wie ihr Ursprung und trugen mich schnell durch die Seiten. An Emotionalität steht der zweite dem ersten Teil ebenfalls in nichts nach und knüpft damit perfekt an die vorherigen Geschehnisse an. Romes Tiefpunkt hat mich wirklich schwer getroffen und es war einfach herzzerreißend wie sie letztlich doch den Kampf aufgenommen hat. Unsere beiden lieben Protagonisten sind trotz allem was sie schon durchlebt haben nicht gefeit vor weiteren erstaunlichen Entwicklungen. Offenbar wird bei ihnen so schnell keine Ruhe einkehren. Und doch schließt sich damit gewissermaßen auch der Kreis und rundet die Dilogie perfekt ab. Ich habe einfach jede Zeile dieser beiden Erzählungen geliebt und den einfühlsamen Schreibstil der Autorin wieder einmal sehr genossen. Sie versteht sich einfach ausgezeichnet darauf, einem das Herz zu zerquetschen, Höllenqualen auszulösen, damit trotzdem so viel Schönes zu verbinden und am Ende alles wieder zu heilen. Eine großartige Reise, die zweifellos ihre Spuren hinterlässt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2021

Highlight!

0

Wow... NAch dem ersten Band konnte ich kaum warten, bis der 2 erscheint. Die Autorin hat mich überhaupt nicht enttäuscht.

Cover: Das Cover ist soooo goldig und passt definifiv in die Diologie und ist ...

Wow... NAch dem ersten Band konnte ich kaum warten, bis der 2 erscheint. Die Autorin hat mich überhaupt nicht enttäuscht.

Cover: Das Cover ist soooo goldig und passt definifiv in die Diologie und ist anziehend. Cover absolutes Hughlight

Schreibstil. Die Autorin hat mich sooo zu weinen gebracht. Tiefgründig und emotionalreich. Flüssig, einfach und mit reißend.

Handlung: Wow. Sie hat zeimlich tolle und bewegende Themen gewählt. Mit tat Sloan sooooo Leid, aber seine Pflegeeltern sind top. Auch das Ende war herzzerreißend.

Charaktere: Rome ist so eine sypatische PErson. Sie musste schon viel erleben und überstehen und ist dennoch stark. Ein echtes Vorbild. Sloan kann man verstehen und auch er ist sympatisch. Nahc Band 1 hab ich mir nur gedacht: WIE KONNTEST DU NUR? ABer nach diesem Band konnte ich verstehen, warum er Rome verheimlicht hat, dass ihr Eltern Tod sind.

Ein absolutes Highlight.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 01.04.2021

Unglaublich emotional und wunderschön

0

Nach einem fiesen Cliffhänger in Band 1 habe ich sehnlichst auf dieses Buch gewartet. Bereits im ersten Band habe ich mich in die beiden Hauptcharaktere Rome und Sloan verliebt. Die Geschichte von den ...

Nach einem fiesen Cliffhänger in Band 1 habe ich sehnlichst auf dieses Buch gewartet. Bereits im ersten Band habe ich mich in die beiden Hauptcharaktere Rome und Sloan verliebt. Die Geschichte von den beiden ist wirklich sehr emotional, hat mich sehr berührt und war sehr überraschend. Außerdem mochte ich das Setting total gerne. Ich habe mich in Kinsale einfach zu Hause gefühlt und finde es total schade, dass ich diesen Ort jetzt verlassen musste. Auch Rom fand ich toll und bin froh, dass es auch im zweiten Band nach Rom ging. Warum verrate ich euch nicht.
Die Handlung war eine sehr gute Mischung aus Spannung, Gefühlen und hat mich ab und zu zum schmunzeln gebracht. Es war wirklich sehr krass, was sich alles noch aufgeklärt hat, womit ich absolut nicht gerechnet hätte. Ich weine wirklich selten bei Büchern, aber hier konnte ich meine Tränen nicht unterdrücken. Den Schmerz, den die beiden gefühlt haben, konnte ich so gut nachvollziehen, was vor allem an den unglaublich tollen Schreibstil von Sarah lag. Es war auch an keiner einzigen Stelle langweilig bzw. langatmig. Jede Seite hat mich gefesselt. Auch als ich das Buch beendet habe, hat es mich nicht losgelassen. Ich war sehr traurig darüber, dass die Reihe jetzt vorbei ist.
Rome und Sloan sind zwei unglaublich tolle Charaktere, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Rome ist unglaublich stark und mutig und dennoch so verletzlich. Ich hätte sie am liebsten in die Arme genommen und ihr gesagt, dass alles wieder gut wird. Doch auch Sloan mochte ich sehr gerne. Ich bin so froh darüber, dass er nicht aufgegeben hat. Er hat so ein großes Herz und hat mich komplett in seinen Bann gezogen. Ein absoluter Bookboyfriend!
Der Schreibstil von Sarah Stankewitz gefällt mir so so gut. Das Buch ließ sich sehr gut lesen. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich das Buch vermutlich auch in einem Rutsch durchgelesen. Sarah Stankewitz schreibt so emotionale Bücher, die mir jedes Mal unter die Haut gehen. Sie hat mit der Dilogie so tolle Charaktere erschaffen und die Geschichte sehr gut vermittelt, sodass ich ein Teil der Welt wurde. Die Geschichte wurde aus der Sicht von beiden Protagonisten geschrieben, was ich sehr mag. So kann ich mich viel besser in beide Charaktere hineinversetzen.
Der erste Band mir bereits sehr gut gefallen, doch der zweite Band hat mich umgehauen. Ich möchte definitiv noch mehr Bücher von der Autorin lesen. Das Buch und die gesamte Reihe kann ich nur ans Herz legen. Euch erwartet viel Herzschmerz, Gefühl und einige überraschende Wendungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2021

Eine Reihe fürs Herz

0

Ich bin ja ein sehr großer Sarah Stankewitz Fan weshalb ich nach diesem tollen 1 Band natürlich auch Remember us, Rome haben musste.

Das Cover ist einfach ein Traum. So, so wunderschön! Ich bin absolut ...

Ich bin ja ein sehr großer Sarah Stankewitz Fan weshalb ich nach diesem tollen 1 Band natürlich auch Remember us, Rome haben musste.

Das Cover ist einfach ein Traum. So, so wunderschön! Ich bin absolut in Love mit den Covern. Sie harmonieren so wunderschön miteinander. Aber was mich am Meisten begeistert ist einfach die Qualität der Bücher. Sie sind so unglaublich hochwertig. Sie haben eine ganz weiche Softtouch Oberfläche und der Schriftzug ist lackiert und hervorgehoben. Zudem lassen sie sich, im Vergleich zu vielen anderen Selfpublisher Büchern unglaublich gut aufschlagen sodass man vernünftig lesen kann. Das ist ja leider nicht so häufig der Fall weil viele dieser Bücher einfach sehr eng gebunden sind.

Nun zum Schreibstil. Ich habe ja bereits erwähnt dass ich absoluter Stankewitz Fan bin und das ist einerseits definitiv dem Schreibstil der Autorin geschuldet. Sie hat ein unglaubliches Talent. Ihr Stil ist so bewegend. Er berührt mich tief in meinem Herzen und lässt sich unglaublich toll und flüssig lesen. Sie bringt Emotionen so toll rüber und schafft es einen sofort nach wenigen Seiten in die Geschichte hineinzuziehen. Ein Stankewitz ist jedes Mal ein absolutes Lesevergnügen.

Rome hat in Band 1 sehr viel erlebt, weshalb Band 2 fast noch emotionaler ist. Sie macht eine unglaubliche Entwicklung durch die ich in jeder Hinsicht absolut authentisch fand. Rome wird zu einer unglaublich starken und tollen Frau. Jemand, der trotz der ganzen dunkeln Wolken anfängt, wieder Licht zu sehen. Ich war absolut fasziniert von ihr.

Sloan ist für mich einfach der geduldigste Mensch auf diesem Planeten. Und auch der loyalste. Auch er hat eine große Entwicklung in Band 2 gemacht mit der ich gar nicht gerechnet hätte. Er ist einfach ein absoluter Good Guy, aber keiner von der langweiligen Sorte. Er ist einer der dein Herz zum schmelzen bringt, dich auffängt und auf Händen trägt. Ein absoluter Traummann.

Der Fokus steht hauptsächlich auf der Entwicklung der Protagonisten. Man leidet mit ihnen. Und während einem das Herz in Band 2 gebrochen wird, so wird es in diesem Band wieder zusammengesetzt. Stück für Stück und wird dadurch noch stärker. Diese Geschichte ist so herzzerreißend und wunderbar. Authentisch, roh, schmerzhaft aber auch hoffnungspendend. Auf dass nach dunklen Zeiten wieder hellere folgen. Ich kann nicht mehr sagen ohne zu spoilern, aber es war einfach absolut großartig und mit der einen oder anderen Sache hätte ich definitiv absolut nicht gerechnet.

Die Autorin hat sich meines Erachtens mit dieser Reihe selbst übertroffen. So ein heftiges Thema, so berührend und so vereinnahmend. Ich konnte und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Eine Geschichte die ich absolut jedem wärmstens empfehlen kann, der Bücher fürs Herz lesen möchte.