Cover-Bild Revenge is what you get
(8)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Romance Edition
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 260
  • Ersterscheinung: 22.05.2020
  • ISBN: 9783903278301
Siobhan Davis

Revenge is what you get

Friederike Bruhn (Übersetzer)

Ich werde nicht eher aufgeben, bis ich euch alle in die Knie gezwungen habe ...

Wenn mein Vater denkt, er hätte mich gebrochen und ich würde mich ihm fügen, irrt er sich. Ich gehöre niemandem, und für dieses Spiel habe ich längst eigene Regeln aufgestellt. Ich warte nur auf den richtigen Moment, um zurückzuschlagen.

Kaiden setzt alles daran, mich zu beschützen, doch diese Entscheidung trifft er zu spät. Sein Verrat sitzt zu tief, als dass ich ihm erlauben würde, über mich zu bestimmen. Nun bin ich die Jägerin und er meine Beute. Ich genieße es, ihn hinters Licht zu führen. Ihn zu verletzen, wie er mich verletzt hat.

Doch dann kippt das Gefüge aus Macht und Intrigen, und ich muss ein weiteres Mal über den Abgrund springen. Mit dem Unterschied, dass ich diesmal nicht nur mein eigenes Leben riskiere.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2020

Kaum zu glauben, dass es nach HIAIF noch krasser geht!

0

Wow ich bin zeitgleich begeistert, wütend und verzweifelt...diese Bücher treiben mich in den Wahnsinn! 🙈😅
Die erste Seite hat mich sofort wieder in die Gemütslage und Spannung von Hate is all I feel katapultiert. ...

Wow ich bin zeitgleich begeistert, wütend und verzweifelt...diese Bücher treiben mich in den Wahnsinn! 🙈😅
Die erste Seite hat mich sofort wieder in die Gemütslage und Spannung von Hate is all I feel katapultiert. Schon innerhalb der ersten Kapitel haben sich so viele Emotionen abgewechselt. Von Wut über zermürbende Spannung bis hin zu diabolischem Grinsen als endlich die wahre Abby an die Oberfläche dringt.
Abbys Charakter ist unglaublich faszinierend, denn sie ist knallhart und nimmt die Dinge selbst in die Hand. Jeder andere wäre unter den Ereignissen längst zerbrochen, doch sie beißt die Zähne zusammen und hält durch. Längst ist sie über den Punkt hinaus an dem sie die Machenschaften und Erniedrigungen der Männer noch billigt. Wie eine Löwin beweist sie sich und kämpft.
In schnellen Abständen taumelte ich von einem Gefühl in das nächste, dauerhaft schlagen die Ereignisse wie Blitze in kurzen Abständen ein. Man kann sich dem Sog und der Spannung nicht entziehen und fragt sich dauerhaft nur "Was soll denn noch passieren!?"
Es ist schockierend, es ist erschreckend und ich habe unzählige Male scharf die Luft eingesogen. Ich konnte mir kaum vorstellen, dass die Grausamkeiten noch gesteigert werden können, doch der Bastard hat immer noch Asse im Ärmel. Nach der letzten Seite, habe ich mich wie ein Luftballon gefühlt, aus dem die Luft heraus gelassen wird. Ich kann mir kaum vorstellen wie ich die Zeit bis zur Veröffentlichung des Finales überstehen soll! 😱😫

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2020

Wow, voller Spannung!

0

•Revenge Is What You Get von Siobhan Davis•
Der zweite Teil der Rydeville Elite Reihe ist noch düsterer, gefährlicher, heftiger, zerstörerischer und herzzerreißender, als der erste Teil es bereits war. ...

•Revenge Is What You Get von Siobhan Davis•
Der zweite Teil der Rydeville Elite Reihe ist noch düsterer, gefährlicher, heftiger, zerstörerischer und herzzerreißender, als der erste Teil es bereits war. Noch mehr Spannung, Gewalt und Dunkelheit🔥

Wie auch schon beim ersten Band der Reihe ist auch das Cover dieses Buches eine Schönheit, die mit ihren dunkelb Farben perfekt zu einer Dark Romance Geschichte passt. Die Zerbrochenheit, Dunkelheit, Gewalt und Brutalität des Buches werden im Cover widergespiegelt. Allein wegen des Covers musste ich auch Teil 2 unbedingt lesen.
Der Schreibstil war wieder einmal so authentisch, düster und wunderschön, dass ich wie gefesselt war von dieser Geschichte. Außerdem bekam man sogar ein Kapitel aus der Sicht von Kaiden, was mir sehr gefallen hat und ich gerne noch öfter gelesen hätte.

All die bekannten Charaktere aus Band 1 waren natürlich auch hier wieder dabei und ich muss sagen, dass ich mich gefreut habe, wieder von ihnen zu lesen. Jeder einzelne von ihnen, vor allem Kaiden und Abby, haben eine krasse Entwicklung durchgemacht. So fand ich Kaiden anfangs unglaublich abstoßend, mochte ich ihn jetzt, auch wenn sein Verhalten Abby gegenüber oft sehr brutal und unmoralisch war, aber das gehört ja nun mal zu Dark Romance. Abby konnte ich nur für ihre unglaubliche Stärke bewundern, die sie in ihrer Welt unbedingt braucht. Vor allem aber auch Jackson und Sawyer sind mir ans Herz gewachsen. Ohne die beiden wäre es einfach nicht das gleiche. Ich glaube sogar, dass Jackson mein heimlicher Lieblings geworden ist.

Wieder einmal war ich so unfassbar verstört, angewidert und doch gleichzeitig fasziniert von der Welt, in der Abby lebt. So viel Gewalt, Tod, Brutalität und Dunkelheit. Wie die Männer mit den Frauen umgehen, die Ordnung und all das, was dazu gehört, ist wirklich schrecklich und absolut nicht meins, aber was die Autorin dort erschaffen hat, ist gleichzeitig beängstigend und überwältigend. Sie hat auf jeden Fall meinen Respekt. Unfassbar, was sich in diesem Buch verbirgt.

Wieder einmal war es bis zur letzten Seite spannend. Wenn man jemals wissen will, was Spannung ist, dann empfehle ich dieses Buch. Es ist so viel passiert, dass ich bald dachte, mein armes Herz würde es nicht mehr mitmachen. Ein Skandal, eine Lüge und ein Verrat nach dem anderen, es nahm gar kein Ende mehr. Alles und jeder war falsch, hatte ein Geheimnis oder sonst was, da kann man es Abby nicht übel nehmen, dass sie kein Vertrauen mehr hat, würde mir in ihrer Welt auch schwer fallen. Tja und dann das Ende des Buches, genau so heftig wie bei Band 1, dass man dringend den nächsten Teil benötigt.

Zwar konnte mich dieses Buch begeistern, aber mir ist auch wieder klar geworden, warum ich kein Fan vob Dark Romance bin. Zu düster, brutal, heftig, zerstörerisch und sonst was, ich bin eher so für die sanften Liebesgeschichten, obwohl diesr zwischen Abby und Kaiden sich ja auch echt krass entwickelt hat, dass man die Liebe endlich gespürt hat.

Schlussendlich bekommt dieses Dark Romance Meisterwerk 4,5 von 5 Sternen von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

Vor allem Dark, Romance kommt später

0

Inhalt:

Dies ist die Fortsetzung von "Hate is all I feel" und knüpft direkt an die Ereignisse des ersten Teils an. Daher kann ich hier zum Inhalt nicht allzu viel schreiben. Nur so viel: Abby hat das ...

Inhalt:

Dies ist die Fortsetzung von "Hate is all I feel" und knüpft direkt an die Ereignisse des ersten Teils an. Daher kann ich hier zum Inhalt nicht allzu viel schreiben. Nur so viel: Abby hat das Gefühl, von allen angelogen und verraten zu werden. Sie hegt Rachegedanken gegen alle, die sie verletzt haben, aber vor allem gegen Kaiden und ihren Vater...

Meinung:

"Hate is all I feel" ist eines meiner Highlights 2020 und nach dem Cliffhanger war ich froh, dass nun der zweite Band erschienen ist. Auch für den zweiten Teil der Reihe gilt, was ich bei meiner Rezension von "Hate is all I feel" schon geschrieben habe: Achtung: Hier handelt es sich um Dark Romance. Das heißt, es kann ein bisschen heftiger zugehen bzw es könnten Wörter fallen, an denen man Anstoß nehmen könnte. Am Anfang des Buches findet man auch eine Anmerkung der Autorin, dass das Buch erst am 18 Jahren empfohlen wird und es auch Szenen gibt, die eine aufwühlende Wirkung haben könnten.

Und ich denke, bei "Revenge is what you get" ist die Warnung sogar noch zutreffender als beim ersten Buch. Das Buch ist an Düsternis, Lügen und Enthüllungen wohl kaum zu überbieten. Teilweise konnte ich es kaum fassen, was mir hier erzählt wurde! Wir haben hier ein Buch, das vor allem "dark" ist, "romance" kommt erst viel später.

Der Schreibstil von Siobhan Davis macht es wieder sehr einfach, dieses Buch zu lesen. Sie schreibt locker, aber auch sehr spannend und manchmal kommen die Enthüllungen Schlag auf Schlag. Auch dieser Teil ist sehr emotional und mitreißend. Und natürlich endet auch dieses Buch wieder mit einem Cliffhanger. ... ein Cliffhanger, der den des ersten Teils wie Nichts aussehen lässt. Und nun müssen wir wieder warten bis es weitergeht mit Abby und Kaiden.

Fazit:

Wer Dark Romance mag wird hier sehr gut bedient. Düster, spannend, emotional, mitreißend - nur ein paar Worte, die dieses Buch beschreiben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2020

Rezension: "Revenge is what you get" von Siobhan Davis

0

Autor/in: Siobhan Davis
Titel: Revenge is what you get
Reihe/Band: Rydeville High, Band 2
Genre: Dark Romance
Erscheinungsdatum: Mai 2020
ISBN: 978-3-903278-30-1
Preis: 12,99 € als ...

Autor/in: Siobhan Davis
Titel: Revenge is what you get
Reihe/Band: Rydeville High, Band 2
Genre: Dark Romance
Erscheinungsdatum: Mai 2020
ISBN: 978-3-903278-30-1
Preis: 12,99 € als Paperback

Klappentext
Ich werde nicht eher aufgeben, bis ich euch alle in die Knie gezwungen habe …
Wenn mein Vater denkt, er hätte mich gebrochen und ich würde mich ihm fügen, irrt er sich. Ich gehöre niemandem, und für dieses Spiel habe ich längst eigene Regeln aufgestellt. Ich warte nur auf den richtigen Moment, um zurückzuschlagen.
Kaiden setzt alles daran, mich zu beschützen, doch diese Entscheidung trifft er zu spät. Sein Verrat sitzt zu tief, als dass ich ihm erlauben würde, über mich zu bestimmen. Nun bin ich die Jägerin und er meine Beute. Ich genieße es, ihn hinters Licht zu führen. Ihn zu verletzen, wie er mich verletzt hat.
Doch dann kippt das Gefüge aus Macht und Intrigen, und ich muss ein weiteres Mal über den Abgrund springen. Mit dem Unterschied, dass ich diesmal nicht nur mein eigenes Leben riskiere.

Hintergrundinformationen
Die Titel der „Rydeville High“-Reihe können nicht unabhängig voneinander gelesen werden! Vor „Revenge is what you get“ muss zunächst der erste Teil „Hate is all I feel“ gelesen worden sein.
Die Grundgegebenheiten und allgemeinen Informationen, die ich in meiner ersten Rezension gegeben habe, werde ich hier eben aus dem zuvor genannten Grund nicht noch einmal erneut anführen. Jeder, der Band 1 gelesen hat, weiß worum es geht und was die Grundhandlung und -themen angeht.

Buch-/Reihentitel und Coverdesign
Das Cover ist wieder exakt genau so gestaltet, wie auch der erste Band der „Rydeville High“-Reihe. Es wirkt wie ein Spiegel, der nach einem Schlag in tausende Teile zersplittert und zersprungen ist. Während das Cover des ersten Teils noch in verschiedenen Lilatönen eingefärbt war, ist der zweite Band nun in verschiedenen Grüntönen gehalten. Für mich symbolisiert diese Darstellung eine ziemlich große Wut. Der Reihenname „Rydeville High“ wurde wohl aus dem Grund gewählt, da die Protagonisten alle noch auf die Schule gehen und eben diesen den Namen trägt. Ich finde es gar nicht mal verkehrt, dass nur die Farbe anders gewählt wurde, denn so wird eine Reihenzugehörigkeit deutlich. „Revenge is what you get“ wurde als Titel des zweiten Bandes gewählt, was man nur im Zusammenhang mit dem Ende des ersten Bandes verstehen kann. Auf jeden Fall passt es wie die Faust aufs Auge. Abgesehen mal davon spiegelt die die neue Titelwahl eine Entwicklung der Geschichte wider, was ich sehr gut gelungen finde.

Charaktere
Abigail Manning haben wir im ersten Band als starke und selbstbewusste junge Frau kennengelernt. Sie ist immer noch in ihrem Leben und den verschiedenen Strukturen der alten Elite gefangen und versucht alles, um daraus hervorzubrechen. Sie wurde von absolut jedem hintergangen, sogar von ihrem eigenen Bruder Drew, und ihr sind schlimme Dinge zugestoßen … aber trotzdem ist sie noch am Leben und nicht gebrochen. Jetzt sinnt sie auf Rache und ihr Kopf arbeitet auf Hochtouren und plant, wie sie diese am besten üben kann.
Kaiden Anderson, alias Camden Marshall, hat endlich gelernt, seine Gefühle zu offenbaren und nicht mehr nur ein eiskalter und rücksichtsloser Kerl zu sein. Zusammen mit seinen besten Freunden Jackson und Sawyer, die einander überaus loyal zugetan sind, versucht er alles, um Abby aus ihren Qualen zu befreien und endlich den Krieg zwischen der alten und neuen Elite zu beenden.
Zwischen der neuen und alten Elite herrscht immer noch „Krieg“ und es ist bei weitem noch viel schlimmer, als es in Band 1 der Fall war. Die Situation ist gefährlicher als zuvor und alles, was man glaubte zu wissen, hat sich unweigerlich verändert. Man dachte noch, dass die neue Elite der Feind wäre, aber jetzt sieht alles anders aus. Abigail, Drew, Kaiden und Co. stecken in einer grausamen und unerschütterlichen Welt fest, in der vor Nichts zurückgeschreckt wird.

Schreibstil und Handlung
Der Schreibstil war, wie auch in Band 1, so genial und gut, dass ich das Buch am liebsten in nur einer Nacht verschlungen hätte. Die Geschichte lies sich leicht und locker lesen. Es war so spannend und fesselnd, dass ich nicht anders konnte als mitzufiebern. Es wurde eine Vielzahl an Emotionen realistisch und sehr deutlich herübergebracht, sodass ich an vielen Stellen auch sehr mit den Charakteren mitgelitten habe. Ich habe die Seiten regelrecht inhaliert. Und an den Stellen, wo es mal extrem ernst gewesen ist, hat die Autorin es geschafft, mit leichtem Humor die Situationen aufzulockern und weiterzumachen, ohne dass man als Leser zwingend eine Pause brauchte.
So komplex, wie schon der erste Band war, umso komplexer wurde es im zweiten Teil. Wenn man am Ende von Teil 1 noch dachte, dass man endlich alles verstanden hätte – vergesst es! Alles, was man dachte zu wissen wurde gefühlt komplett über den Haufen geworfen. Und es war trotzdem so gut! Wie auch zuvor war die Handlung äußerst schockierend und gleichermaßen überaus spannend, abgesehen mal davon auch sehr überraschend und gleichzeitig brutal. Es gab wieder sehr viele Irrungen und Wirrungen und viele unvorhergesehene Überraschungen und Entwicklungen – meine armen Nerven wurden wieder sehr strapaziert.
Aber es gab auch einige Aspekte, die wesentlich anders waren, wenn man sich an Band 1 zurückerinnert. In „Revenge is what you get“ wurde es ein wenig politisch und man erfährt sehr viel über die Arbeitsweise der alten Elite. Einige Geheimnisse wurden aufgedeckt und umso besser konnte man direkt einen Teil der Grundhandlung verstehen. Es gab einige sehr interessante Aspekte. Umso deutlicher wird auch, wie sehr in Rydeville in einer frauenfeindlichen Gesellschaft gelebt wird. Abgesehen mal davon hätte ich definitiv einige erzieherische Kritikpunkte, wenn ich mir die Geschichten der einzelnen Jugendlichen so ansehe. Die Welt, in der „Revenge is what you get“ spielt, ist krank. Es dominieren Mord, Vergewaltigung, Entführung, Spionage, Bestechung und noch einiges Illegales mehr. Immer wenn man dachte, dass es nicht schlimmer kommen könnte, kam es schlimmer. Dieses Buch hat mich regelrecht sprachlos zurückgelassen, was nicht nur an dem erneuten Cliffhanger am Ende gelegen hat, sondern auch an der grandiosen Übermittlung der einzelnen Aspekte und Themenbereiche.

Anmerkung
Auch im zweiten Band gibt es vor dem Start der Geschichte eine Art Altersempfehlung. Da ich Band 1 ja schon kenne, halte ich sie hier absolut für angebracht. Also bitte – wenn ihr dieses Buch lesen wollt, dann seid auch wirklich bereit dafür und nehmt diese Altersangabe ernst! Denn diese Geschichte ist absolut nichts für schwache Nerven.

Fazit
Wow – einfach wow. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass Band 1 zu übertreffen ist. Aber dieses Buch, Band 2, ist einfach wieder Spannung pur! Ein ganz neues Maß an Grausamkeit wird hier aufgezeigt – es ist schockierend, aber irgendwie macht es auch süchtig. Wann kommt Teil 3? – Ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht! Ich kann nicht mehr aufhören, ich brauche das Ende!

Bewertung: 5  von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2020

Grandiose Fortsetzung! Das war ganz großes Kino!

0

"Hate is all I feel" war für mich ein Jahreshighlight, ich war völlig begeistert und quasi sprachlos. Ich muss sagen das Ende des ersten Teils war wirklich richtig fies, ich saß hier und zählte die Tage ...

"Hate is all I feel" war für mich ein Jahreshighlight, ich war völlig begeistert und quasi sprachlos. Ich muss sagen das Ende des ersten Teils war wirklich richtig fies, ich saß hier und zählte die Tage bis zum ET des zweiten Teils. Ich wartete sehnsüchtig darauf.

Kaum hielt ich den zweiten Teil in den Händen schon begann ich mit dem lesen, es gab für mich kein halten mehr. Für mich zählte nur noch das Buch, alles andere blendete ich aus.
Der Einstieg ins Buch fiel mir ziemlich leicht, ich hatte keinerlei Probleme der Handlung zu folgen da ich noch alle Ereignisse sehr gut in Erinnerung hatte.
Was mich zu beginn etwas störte war das die Handlung nicht ganz so schnell voran ging wie ich es mir gewünscht hätte. Es wurde sehr viel diskutiert und das ständige hin und her war mir etwas zu fiel.
Doch Rückblickend betrachtet war das genau richtig so. Es ergab alles einen Sinn und im Endeffekt war es einfach perfekt.

Von jetzt auf gleich überschlug sich das ganze und es wurde so unsagbar spannend. Es gab einige geschickte Wendungen die die Spannung noch steigerten. Ich hielt den Atem an und konnte es einfach nicht glauben.
Die Handlung ist zudem einfach unvorhersehbar, ich hatte absolut keine Ahnung wie das ganze ausgehen würde. Ich vermutete das dass ganze ein böse Ende nehmen wird.
Die ganzen Ereignisse wurden erst nach und nach offensichtlich und das war einfach nur unfassbar. Ich war vollkommen geschockt. Ich konnte und wollte es nicht glauben. Ich war am Ende.

Was Abby angetan wurde, was sie ertragen musste war fast schon zu viel. Dennoch ist sie so unglaublich stark, egal was ihr Vater unternimmt er kann sie nicht brechen.

Die Autorin zeigt hier eindrucksvoll die Abgründe der menschlichen Seele auf, Abbys Vater ist in meinen Augen der Teufel höchstpersönlich. Dieser Mann ist völlig kaltblütig und besitzt kein Gewissen. Für ihn zählt die Elite und nichts anderes. Das Leben seiner Kinder scheint ihm völlig egal zu sein. Abby und auch ihr Zwillingsbruder müssen sich fügen, tun sie das nicht dann bekommen sie seinen Hass deutlich zu spüren.

Der erste Band war grandios, ich hatte Angst das der zweite Band meine Erwartungen nicht erfüllen würde. Doch ich habe mich getäuscht, dieser zweite Teil muss sich nicht hinter seinen Vorgänger verstecken.

"Revenge is what you get" brachte mich an meine Grenzen. Diese Buch bescherte mir eine extreme Achterbahnfahrt der Gefühle. Nervenaufreibend, spannungsgeladen, emotional und tief bewegend. Dieses Buch lässt sich mit nichts vergleichen, diese Reihe ist absolut einmalig.

Das Ende übertraf den Cliffhanger vom ersten Band bei weiten. Ich saß fassungslos vor dem Buch und konnte nicht glauben das es nun zu Enden sein soll. Das ganze zog mir den Boden unter den Füßen weg, ich war geschockt und wollte es nicht wahr haben.
Nun sitze ich hier und warte sehnsüchtig auf den dritten Teil der Reihe. Ich weiß nicht wie ich es bis August aushalten soll. Diese Story bewegt und ist unglaublich intensiv.

Fazit:

Mit "Revenge is what you get" gelingt Siobhan Davis eine packende, nervenaufreibende, leidenschaftliche, emotionale und erschreckende Fortsetzung die mich völlig geflasht hat. Bitte mehr davon.