Cover-Bild Lovecoach

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 25.05.2020
  • ISBN: 9783453272163
Sophie Andresky

Lovecoach

Erotischer Roman
Sex und Liebe in Zeiten von Social Media

Karla steht vor der schwierigsten Aufgabe in ihrer Karriere als Liebes-Doc und selbsternannter Sexpertin: Sie muss mit ihrem eigenen Liebeskummer fertig werden. Also wagt sie den erotischen Selbstversuch: Sie installiert die angesagte neue Dating-App »Lovecoach« und hält sich an den Ratschlag, den sie ihren KundInnen immer gibt: Zehn erste sexuelle Male, so ihre These, dann ist man frei und kann sich ohne Groll entscheiden, wie man weiter leben und lieben möchte. Statt an love-eat-pray glaubt Karla an lick-pet-fuck. Aber zwischen Theorie und Praxis besteht ein Unterschied, wie Karla schnell feststellen muss.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.08.2020

Konnte mich leider gar nicht überzeugen.

0

Die Autorin kannte ich vorher gar nicht. Ehrlich gesagt wollte ich das Buch lesen, weil es dazu viele positive Stimmen auf der Verlagsseite dazu gab. Das hat mich neugierig gemacht. 😉 Der Klappentext klingt ...

Die Autorin kannte ich vorher gar nicht. Ehrlich gesagt wollte ich das Buch lesen, weil es dazu viele positive Stimmen auf der Verlagsseite dazu gab. Das hat mich neugierig gemacht. 😉 Der Klappentext klingt auch interessant, deshalb versuche ich es mal. 😉 Hinterher habe ich es bereut, weil ich gemerkt habe, dass Geschmäcker doch sehr unterschiedlich sein können. Naja, im Nachhinein ist man immer schlauer.
Nun inhaltlich dreht sich die Geschichte um Karla und ihre Freundinnen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Karla, frisch verlassen von ihrem Freund, soll mit Hilfe der Lovecoach-App wieder Schwung in ihr Leben bringen. Ihre Freundinnen nutzen diese App schon fleißig. Dabei erhalten wir Einblick in die unterschiedlichen Sexleben der Frauen. Die Bandbreite ist da sehr weit gefächert, wie zum Beispiel Tilda. Sie lebt in einer Kommune, wo alle gleich sind, lebt aber heimlich ihre Rollenspiel-Fantasien aus. Nur weiß davon niemand, selbst ihre Freundinnen nicht.
Ein Angebot aus dem Showbusiness soll Karla, die eine Liebeskummerpraxis betreibt, von ihrem eigenen Liebeskummer ablenken. Das Showformat ist ziemlich neuartig, handelt es sich dabei doch um Nackt-Dating. Ein Format, das sich wahrscheinlich hierzulande nicht unbedingt durchsetzen wird. Dafür ist unsere Gesellschaft noch zu prüde. Oder es gibt so etwas Ähnliches schon, nur auf Kanälen, zu denen der normale Mensch keinen Zutritt hat. 😉 Passen tut dazu die doch sehr derbe Sprache in dem Buch. Normalerweise habe ich kein Problem damit, aber mich hat es u.a. auch gestört, dass es immer wieder verschiedene Namen für die Geschlechtsteile gab. Es reicht doch wohl ein Name, meinetwegen auch zwei. Naja, wie gesagt, Geschmäcker sind eben verschieden.
Insgesamt muss ich gestehen, dass mich die Handlung so gar nicht mitreißen konnte. ich weiß nicht, ich habe es mir irgendwie aufregender vorgestellt. Auch wenn die Geschichte direkt aus dem realen Leben stammen könnte, fand ich sie nicht ansprechend. Ich habe keine Probleme mit expliziten Szenen oder gar einer derben Sprache, aber hier konnte mich einfach der Inhalt nicht überzeugen. Ich fand es ehrlich gesagt ziemlich uninteressant. Der Sex überwiegt hier sehr und die übrige Handlung gibt mir zu wenig her. Lässt sich aber dennoch gut lesen.

♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.07.2020

Ich liebe dieses absolut ehrliche Buch

0

Inhalt:
Karla steht vor der schwierigsten Aufgabe in ihrer Karriere als Liebes-Doc und selbsternannter Sexpertin: Sie muss mit ihrem eigenen Liebeskummer fertig werden. Also wagt sie den erotischen Selbstversuch: ...

Inhalt:
Karla steht vor der schwierigsten Aufgabe in ihrer Karriere als Liebes-Doc und selbsternannter Sexpertin: Sie muss mit ihrem eigenen Liebeskummer fertig werden. Also wagt sie den erotischen Selbstversuch: Sie installiert die angesagte neue Dating-App »Lovecoach« und hält sich an den Ratschlag, den sie ihren KundInnen immer gibt: Zehn erste sexuelle Male, so ihre These, dann ist man frei und kann sich ohne Groll entscheiden, wie man weiter leben und lieben möchte. Statt an love-eat-pray glaubt Karla an lick-pet-fuck. Aber zwischen Theorie und Praxis besteht ein Unterschied, wie Karla schnell feststellen muss.

Meine Meinung:
Das Cover ist schön hell gehalten, was mir sehr gut gefällt und der Titel steht im Vordergrund. Die Inhaltsangabe verspricht ein tolles Buch zu einem interessanten Thema und hatte mich sofort gefesselt.
Am Besten hat mir der Schreibstil gefallen. Absolut ehrlich und direkt heraus ohne etwas groß zu umschreiben. Gerade bei diesem Thema genau mein Geschmack und absolut selten zu finden.
Die Autorin zeichnet Bilder im Kopf an die man sich noch lange und gerne erinnert.
Es gibt verschiedene Situationen die bestimmt die wenigsten Leser schon mal erlebt haben, die mich aber absolut begeistert haben.
Ein tolles Buch, dass sich die 5 Sterne mehr als verdien hat und für immer in meinem Bücherregal stehen bleiben wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.07.2020

Erotik pur

0

Dieses Buch macht einen auf jeden Fall nicht prüder. Und es könnte auch den einen oder anderen Horizont erweitern. Allerdings könnte es auch einigen Lesern zu viel des Guten sein.

Es geht um Karla und ...

Dieses Buch macht einen auf jeden Fall nicht prüder. Und es könnte auch den einen oder anderen Horizont erweitern. Allerdings könnte es auch einigen Lesern zu viel des Guten sein.

Es geht um Karla und ihre Freundinnen, deren Leben nicht unterschiedlicher sein könnten. Und natürlich um? Sex. Denn bei den vier Freundinnen steht das Körperliche zum Teil an wichtigen Stellen. Bei Karla ist es sogar jobbedingt. Und es geht um die App "Lovecoach", die das Liebesleben interessanter machen soll.

Ich mochte es, wie offen über die Geschlechter und Sex geredet wurde. Denn das ist zum Teil immer noch so ein Tabuthema in unserer Gesellschaft - aber zum Glück nicht in der Bücherwelt.

Der Schreibstil in der dritten Person hat mir gut gefallen. Er war sehr explizit, damit habe ich zwar gerechnet, aber dass es so explizit ist, das hätte ich tatsächlich nicht gedacht. Wobei es natürlich in hauptsächlich erotischen Büchern manche Worte gibt, die mir weniger gefallen. Aber ich denke, das geht jedem so. Ebenso hatte die Geschichte auch eine lustige, humorvolle Note, die sie aufgelockert hat.

Karlas Storyline mit ihrem Job als Sextherapeutin war mein Favorit. Allerdings war es aber auch sehr interessant zu lesen, wie ihre Geschichte mit denen ihrer Freundinnen verbunden war.
Manche Storylines mochte ich weniger, andere mehr. Eine war auch etwas extrem und weniger meins. Da möchte ich euch allerdings nicht spoilern. Aber jeder hat ja seine Favoriten, wenn ein Buch von vier Leben erzählt.
Der Vorteil war, dass es dadurch sehr abwechslungsreich war. Am Anfang hatte ich aber auch Schwierigkeiten mit dem Rhythmus der Perspektivenwechsel. Es war mir ein wenig zu unstrukturiert, aber das hat sich schnell gelegt.

Ich glaube sogar, dass mir die titelgebende App „Lovecoach“ ein wenig zu kurz kam, wobei sie schon ihre „Auftritte“ hatte.

Ich fand das Buch auf jeden Fall interessant und lehrreich. (Wobei ich über manche Lebensform aber auch nicht wirklich mehr wissen wollte.)

Die „Love-Coach“-Tipps am Anfang eines jeden Kapitels waren sogar meine kleinen Highlights, weil sie zum Teil auch zum Nachdenken anregen. Nicht auf das Körperliche sondern das Innere bezogen. Solche Tipps mag ich sehr.

Kann ich das Buch empfehlen?
Wenn ihr nicht scheu vor weniger stereotypischen Leben oder verschiedenen Arten von Liebe seid, dann könntet ihr zu dem Buch greifen.
Wem zu explizit beschriebene Sexszenen zu viel sind, dem würde ich das Buch nicht empfehlen.

Zur Bewertung.
Auch wenn ich es ziemlich schwierig finde, das Buch zu bewerten, habe ich es jetzt einfach unter dem Aspekt "Erotik" bewertet. Es gab Kleinigkeiten, die mir weniger gefallen haben, wie manche Wörter oder Storylines. Aber im großen und ganzen war es ein abwechslungsreicher und abenteuerlicher Plot.

Veröffentlicht am 08.07.2020

Konnte mich leider nicht überzeugen!!!

0

Es ist mal wieder eine Rezi die mir nicht so leicht fällt aber naja ich kann nicht alle Bücher lieben und dieses ist leider eines davon.
Ich habe mir ganz ehrlich gesagt, etwas total anderes vorgestellt, ...

Es ist mal wieder eine Rezi die mir nicht so leicht fällt aber naja ich kann nicht alle Bücher lieben und dieses ist leider eines davon.
Ich habe mir ganz ehrlich gesagt, etwas total anderes vorgestellt, der Klappentext klang witzig, nach Spass und natürlich nach viel Erotik.

Aber es war einfach ein wirres durcheinander. Vier Freundinnen vier Perspektiven aber alles ohne roten Faden und der Schreibstil war sehr gewöhnungsbedürftig. Bei jeder dreht es sich natürlich nur um Sex und das auf extrem verdrehte Arten. Außerdem brauche ich keine "100" verschiedene Begriffe für das weibliche Geschlechtsorgan und manche davon waren echt abwertend.
Dann war da noch eine Smart Watch gekoppelt mit einer App die einem Tipps und Tricks und die Vitalwerte beim Sex mit monotoner Stimme dazwischen erklärt. Also das war schon sehr abgefahren, vom letzten Kapitel mal ganz zu schweigen.

Der Humor war ab und an ganz witzig aber auch manchmal echt drüber, es war irgendwie zu gewollt. Das Cover gefällt mir eigentlich sehr gut passt aber null zum Inhalt.
Das Ende war komisch und passte irgendwie nicht zum Rest.
Mein Fazit lautet daher, wenn ihr auf konfuse Sexgeschichten steht, seit ihr hier richtig ansonsten empfehle ich auch lieber das Genre Dark Romance!!

2 von 5 Sternen 💛💛

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.07.2020

Vom Buch was anderes erwartet

0

Das Buch, " Love Coach", von der Autorin Sophie Andresky, handelt von den Freundinnen Karla, Tilda, Fine und Mieze.

Sie suchen nach dem richtigen Partner und wollen vor allem Sex. Karla ist sowas wie ...

Das Buch, " Love Coach", von der Autorin Sophie Andresky, handelt von den Freundinnen Karla, Tilda, Fine und Mieze.

Sie suchen nach dem richtigen Partner und wollen vor allem Sex. Karla ist sowas wie eine Liebeskummerberaterin. Sie kann jedoch ihre eigene Enttäuschung in Sachen Liebe nicht so einfach wegstecken. Ihr langjähriger Freund Mattis hat sie von heute auf morgen ohne erkennbaren Grund verlassen. Hinzukommt, dass sie als Beraterin in einer erotischen Fernsehshow agieren soll. Karla beschließt die Tipps, welche sie ihren Klienten gibt selbst in die Tat umzusetzen. Wird Theorie und Praxis funktionieren?

Fine arbeitet als Influencerin an verschiedenen und sehr außergewöhnlichen Fotostrecken. Ihr Gebiet ist Telefonsex, doch ihr fehlt etwas im Leben. Kann sie sich einer anderen Person real hingeben und lieben?

Mietze ist eine Küchenfee und backt für ihr Leben gern. Sie und ihre Freundin Noemi haben eine unterschiedliche Vorstellung ihrer Beziehung. Wird Liebe ausreichen?

Die Vierte im Bunde ist Tilda. Sie lebt mit weiteren Personen in einem Bauernhaus. Sie bewirtschaften Felder und leben größtenteils Keusch und spiritual. Doch Tilda lebt ihre Neigungen heimlich aus. Kann sie der Gemeinde treu bleiben?

Das Buch ist in Kapiteln unterteilt. Diese beginnen mit einer Überschrift, welche Tipps aus der Lovecoach - App enthält. Die Handlung ist in der Erzählperspektive und in Chatverläufen geschrieben.

Mein Fazit:

Ich kam sehr schwer in die Handlung hinein. Die Haupthandlung wechselt zwischen den Geschichten der vier Frauen ab. Es gibt für mich persönlich jedoch wenig Handlung. Die erotischen Szenen überwiegen. Diese waren für mich zum Teil sehr skurril und die erotischen Begriffen wirkten auf mich eher abtörnend. Daher waren mir die Charaktere wenig greifbar und ich konnte zu ihnen schwer eine Beziehung aufbauen. Ich fand auch das die Überschriften mit dem Inhalt der Kapitel nicht immer übereinstimmend waren. Ich habe hier aufgrund des Klapptextes eine schöne Liebesstory mit Humor erwartet, sowie den einen und anderen Love Coach Tipp. Aus dem Buch nimmt man leider nur mit, dass Sex der große Mittelpunkt ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere