Cover-Bild Wir sind der Sturm

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 11.05.2020
  • ISBN: 9783453423879
Sophie Bichon

Wir sind der Sturm

Roman
Sein Geheimnis könnte sie zerstören. Doch ihre Sehnsucht nach ihm ist stärker.

Louisa ist fassungslos. Mit Paul war sie so glücklich wie nie zuvor. Mit ihm konnte sie furchtlos und ganz sie selbst sein und das Leben endlich in vollen Zügen genießen. Doch jetzt will er plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben. Es bricht ihr das Herz, dabei erkennt sie hinter dem Sturm in seinen Augen immer noch Zuneigung. Sie ahnt nicht, dass Paul es kaum ertragen kann, für den größten Schmerz in ihrem Leben verantwortlich zu sein. Gibt es wirklich keine Zukunft für die beiden? Oder müssen sie nur verstehen, dass es zwar viel Mut braucht, die große Liebe zu finden, aber noch mehr Mut, sie festzuhalten?

Das große Finale der Liebesgeschichte von Louisa und Paul

»Sophie Bichon schreibt voller Emotionen und ergreifender Gefühle. In diesen Zeilen stecken so viel Liebe und Poesie, dass ich jedes Wort davon festhalten und nie wieder loslassen will.« josiwismar

@wir_sind_redstone

#WirsindRedstone

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.11.2020

Mitfühlen, verlieben, wohlfühlen

0

Nach "Wir sind das Feuer" durfte der 2. Teil natürlich auf keinen Fall fehlen!

Auch hier waren das Setting und die Emotionen wieder ein absolutes Meisterwerk.
Man lernt Louisa und Paul noch besser kennen ...

Nach "Wir sind das Feuer" durfte der 2. Teil natürlich auf keinen Fall fehlen!

Auch hier waren das Setting und die Emotionen wieder ein absolutes Meisterwerk.
Man lernt Louisa und Paul noch besser kennen und leidet mit ihnen gemeinsam. Beide Charaktere wurde schlüssig dargestellt, so dass ich mich von Anfang an gut in sie hineinversetzen konnte. Beide sind mir total ans Herz gewachsen.❤
Aber auch die Nebenfiguren können mithalten!
Aiden, Trish, Bowie und Co. kann man einfach nur gerne haben. Ich würde mich so sehr freuen, wenn sie eigene Teile bekommen würden.😍 Besonders gut gefallen hat mir, dass auch die Nebenfiguren tragende Rollen spielen, sie oft vorkommen und man sie gut kennen lernen kann.

Nicht nur der flüssige Schreibstil, die Handlung an sich haben zur Freude beim Lesen beigetragen, sondern auch die Vorfreude über das nächste neue/außergewöhnliche Wort, auf das man förmlich gewartet hat. Alle, die die Bücher schon kennen werden wissen, was ich meine.😉

Aus dem Buch habe ich außerdem viele weitere Werke mitgenommen, die ich gerne mal lesen würde.

Auch wenn es zwischendurch mal ein paar klitzkleine Längen gab, ein absolutes Must-Read!
Es hat mir ein bisschen das Herz gebrochen Lousia und Paul gehen zu lassen.💔

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.11.2020

Eine berührende Fortsetztung

0

Ein wundervolles Buch.

Diese Fortsetzung von „Wir sind das Feuer“ war einfach grandios. Sophie Bichon hat einen Schreibstil der sehr gefühlvoll und berührend ist. Und ich habe jedes Wort und jeden Satz ...

Ein wundervolles Buch.

Diese Fortsetzung von „Wir sind das Feuer“ war einfach grandios. Sophie Bichon hat einen Schreibstil der sehr gefühlvoll und berührend ist. Und ich habe jedes Wort und jeden Satz nur so aufgesogen. Louisa und Paul‘s Geschichte bricht einem zu Beginn das Herz und setzt es einem dann Stück für Stück wieder zusammen. Und sie zeigt, dass egal was die Vergangenheit in einem kaputt gemacht hat, die Zukunft trotzdem schön werden kann.

Dieses Buch bzw. diese Dilogie verdient eine Leseempfehlung und ist für mich ein Monats-Highlight.

Für mich klare 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2020

Eine wunderschöne Fortsetzung!

0

Cover: Das gefällt mir richtig gut. Es passt perfekt zur Geschichte, dem Titel und allem voran auch zum ersten Band der Reihe.

Schreibstil: Magisch, einfach und doch so bedeutsam. Man verliert sich zwischen ...

Cover: Das gefällt mir richtig gut. Es passt perfekt zur Geschichte, dem Titel und allem voran auch zum ersten Band der Reihe.

Schreibstil: Magisch, einfach und doch so bedeutsam. Man verliert sich zwischen den Seiten und fühlt sich einfach wie zuhause.

Meinung: Was für eine großartige Fortsetzung und finaler Band! Ich liebe dieses Buch einfach und zwar alles daran. Die Figuren entwickeln sich großartig, begehen Fehler, öffnen sich, verletzten einander und finden doch zusammen. Es ist eine explosive und doch stimmige Mischung und man kommt nicht umhin die ganze Geschichte zu lieben.
Nach dem fiesen Cliffhanger aus Band 1, bin ich sehr froh, Band 2 direkt im Anschluss lesen gekonnt zu haben. Lange hätte ich das nämlich nicht ausgehalten. Aber so fies wie der erste Band endet, so herzzerreißend geht es im finale weiter...
Aber ich will gar nicht zu viel verraten um niemanden hier zu spoiler.
Nur so viel: Es wird sehr emotional. Es ist eine Mischung aus Feuer und Sturm, einer großartigen Wortgewalt und ganz viel Herz.
Und damit absolut lesenswert!

Fazit: Lesen und lieben. Diese Reihe bereut man niemals.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2020

Eine schöne Fortsetzung

0

Das Ende des ersten Bandes ist perfekt gewählt, so dass man sofort den zweiten Band lesen möchte.

Paul ist nach dem enttäuschenden Besuch bei seinen Eltern auf dem Weg zu Louisas Schwester Mel, bei deren ...

Das Ende des ersten Bandes ist perfekt gewählt, so dass man sofort den zweiten Band lesen möchte.

Paul ist nach dem enttäuschenden Besuch bei seinen Eltern auf dem Weg zu Louisas Schwester Mel, bei deren Familie er gemeinsam mit Louisa Weihnachten verbringen möchte. Auf diesem Weg dorthin hat er einen schlimmen Verkehrsunfall, der ihn fast das Leben kostet. Dieser Unfall trägt dazu bei, dass er mit voller Wucht an seinen damaligen Unfall mit Heather erinnert wird, bei dem ein Mensch ums Leben gekommen ist. Durch die Erinnerung wird Paul klar, wer das Mädchen ist, das er damals aus dem brennenden Auto gezogen hat: es war Louisa.

Für Paul ist klar, dass er, weil er sich die Schuld an dem Unfall von damals gibt, von Louisa fern halten muss. Dies tut er jedoch, ohne Louisa etwas davon zu erzählen.

Louisa dagegen versteht die Welt nicht mehr. Endlich vertraut sie wieder jemanden und dann wird sie wortlos stehen gelassen.

Die Trennung von Louisa und Paul macht es mich gerade einfach, da beide den selben Freundeskreis haben. Und keiner der beiden möchte, dass die Freunde Partei für einen ergreifen müssen.

Louisa und Paul versuchen jeweils auf ihre eigene Art mit der Situation klar zu kommen.

Hat ihre Liebe mit so einer Vorgeschichte überhaupt eine Chance? Wird Louisa ihre neuen Freunde schnell wieder verlieren, weil diese ursprünglich Pauls Freunde waren? Werden die beiden jeweils mit den Dämonen der Vergangenheit fertig?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2020

Cover Mega, Umsetzung für mein Empfinden eher so la la

0

„Wir sind der Sturm (Redstone 2)“ von Sophie Bichon
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,99
Preis eBook: € 9,99 (Stand 03.09.2020)
Seitenanzahl: 432 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-453-42387-9
Erscheint ...

„Wir sind der Sturm (Redstone 2)“ von Sophie Bichon
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,99
Preis eBook: € 9,99 (Stand 03.09.2020)
Seitenanzahl: 432 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-453-42387-9
Erscheint am: 11.05.2020 im Heyne Verlag der Randomhouse Verlagsgruppe
====================

Klappentext:

Louisa ist fassungslos. Mit Paul war sie so glücklich wie nie zuvor. Mit ihm konnte sie furchtlos und ganz sie selbst sein und das Leben endlich in vollen Zügen genießen. Doch jetzt will er plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben. Es bricht ihr das Herz, dabei erkennt sie hinter dem Sturm in seinen Augen immer noch Zuneigung. Sie ahnt nicht, dass Paul es kaum ertragen kann, für den größten Schmerz in ihrem Leben verantwortlich zu sein. Gibt es wirklich keine Zukunft für die beiden? Oder müssen sie nur verstehen, dass es zwar viel Mut braucht, die große Liebe zu finden, aber noch mehr Mut, sie festzuhalten?

====================

Mein Fazit:

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Ich hatte diese Reihe wirklich sehnsüchtig erwartet. Der Klappentext hat wirklich neugierig gemacht. Die Cover der Reihe sind wunderschön, Im Nachhinein überlege ich, ob ich mich vielleicht von dem Cover hab zu sehr blenden lassen. Schon der erste Teil konnte mich nicht wirklich fesseln. Ich wollte dem zweiten dennoch eine Chance geben. Doch auch dieser konnte mich nicht begeistern. Der Schreibstil ist flüssig, aber wie schon im ersten Teil, finden sich auch hier einige Fehler. Grundsätzlich bin ich der Meinung dass Fehler passieren können, bei Verlagsbüchern stört mich das dann aber doch etwas. Vor allem, weil es offensichtliche Fehler waren. Zum Glück haben diese den Lesefluss jedoch nicht stark gemindert. Nun aber kurz zum Buch. Paul hat Louisa die Wahrheit gesagt, die sich daraufhin zurückgezogen hat. Louisas Schmerz konnte ich leider nicht wirklich fühlen. Auch diesmal bin ich irgendwie nicht so richtig reingekommen. Die Nebencharaktere sind für mich in dieser Buchreihe die heimlichen Stars. Trish, Bowie, Mel und Aiden sind wirklich toll. Aber auch die anderen Protagonisten mochte ich. Die Geschichte hat sich für meinen Geschmack viel zu sehr in die Länge gezogen. Es gab zwar auch schöne Lesemomente, aber auch Seiten die ich zwischendurch leider nur noch grob überflogen habe. Ich bin einfach nicht richtig warm geworden. Für mich leider kein Highlight. Ich fand es sehr schade, da ich mich wirklich auf die Reihe gefreut hatte.

3 von 5 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere