Cover-Bild Wir sind der Sturm

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 01.05.2020
  • ISBN: 9783641251826
Sophie Bichon

Wir sind der Sturm

Roman
Sein Geheimnis könnte sie zerstören. Doch ihre Sehnsucht nach ihm ist stärker.Louisa ist fassungslos. Mit Paul war sie so glücklich wie nie zuvor. Mit ihm konnte sie furchtlos und ganz sie selbst sein und das Leben endlich in vollen Zügen genießen. Doch jetzt will er plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben. Es bricht ihr das Herz, dabei erkennt sie hinter dem Sturm in seinen Augen immer noch Zuneigung. Sie ahnt nicht, dass Paul es kaum ertragen kann, für den größten Schmerz in ihrem Leben verantwortlich zu sein. Gibt es wirklich keine Zukunft für die beiden? Oder müssen sie nur verstehen, dass es zwar viel Mut braucht, die große Liebe zu finden, aber noch mehr Mut, sie festzuhalten?Das große Finale der Liebesgeschichte von Louisa und Paul»Sophie Bichon schreibt voller Emotionen und ergreifender Gefühle. In diesen Zeilen stecken so viel Liebe und Poesie, dass ich jedes Wort davon festhalten und nie wieder loslassen will.« josiwismar@wir_sind_redstone#WirsindRedstone

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.01.2021

Durchwachsenes Ende

0

"Wir sind der Sturm" ist der zweite Teil der Redstone Reihe und nach dem fiesen Ende des ersten Teils habe ich eigentlich viel zu lange gewartet, die Reihe weiterzulesen, denn ein knappes Jahr später habe ...

"Wir sind der Sturm" ist der zweite Teil der Redstone Reihe und nach dem fiesen Ende des ersten Teils habe ich eigentlich viel zu lange gewartet, die Reihe weiterzulesen, denn ein knappes Jahr später habe ich ein wenig gebraucht, um mich wieder an die komplette Geschichte zu erinnern.

Das Buch war einerseits ganz unterhaltsam und ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne, auch wenn es mir manchmal ein wenig zu blumig und poetisch war, dennoch war es insgesamt wirklich schön geschrieben. Andererseits hat es mich aber auch ein wenig gestört wie die Geschichte zwischen Paul und Louisa aufgebauscht und in die Länge gezogen wurde.

Besonders gestört hat es mich, dass ein Großteil des Dramas daraus besteht, dass die beiden einfach nicht miteinander reden und jeglicher Konfrontation aus dem Weg gehen. Somit wurde die Geschichte für mich einfach nur unnötig in die Länge gezogen und hat mich stellenweise auch sehr genervt.

Insgesamt ist die Redstone Reihe eine unterhaltsame Geschichte, die mich in Teile wirklich gut unterhalten konnte, aber leider auch seine Schwächen hatte.

Veröffentlicht am 18.01.2021

Super Diologie

0

📖 Rezension 📖
📚
📚
BEWERTUNG: 4,5 ⭐
📚
📚
Genre:
New Adult
📚
Ort der Handlung:
Redstone (University)
📚
KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN, WEIL ES DER 2. TEIL EINER REIHE IST
📚
Worum geht es?
Louisa ist verwirrt, ...

📖 Rezension 📖
📚
📚
BEWERTUNG: 4,5 ⭐
📚
📚
Genre:
New Adult
📚
Ort der Handlung:
Redstone (University)
📚
KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN, WEIL ES DER 2. TEIL EINER REIHE IST
📚
Worum geht es?
Louisa ist verwirrt, Paul möchte plötzlich nichts mehr von ihr wissen. Das schlimmste daran ist, sie weiss nicht warum. Es bricht ihr das Herz. Doch sie weiss nicht, dass auch sein Herz dadurch gebrochen wird. Sie ahnt nicht, was Paul wirklich denkt und warum er so handelt. Doch gibt es wirklich keine Zukunft für die beiden? Oder findet einer der beiden den Mut an der großen Liebe festzuhalten.
📚
Review:
Ich fand diesen Teil genauso gut wie den Ersten. Der erste hat ja mit einem krassen Plottwist geendet und ich war echt froh dass ich den Zweiten Teil direkt schon zuhause hatte.
An dieser Stelle würde ich gerne ein Zitat von @noras.buchwelt anbringen❤️. Sie hat gesagt, dass dieses Buch einem am Anfang das Herz bricht und es dann Stückfür Stück wieder zusammensetzt. Ich finde das passt perfekt. Man leidet mit beiden soooo sehr mit und es ist auch für den Leser eine Achterbahn der Gefühle. 🤯
Leider habe ich etwas länger gebraucht um dieses Buch zu lesen. Ich weiss nicht genau woran das lag, allerdings gibt es deswegen einen kleinen Abzug.
Aber der Schreibstil ist genauso gut wie beim ersten Teil und ich liebe diesen Perspektivenwechsel. Einfach zu wissen was Louisa und Paul denken, dadurch kann man einfach total gut mit beiden mitfiebern. 😍🤗

Instagram: Libewithl

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2020

Worte sind der Zauber unserer Sprache

0

Worum es geht:
Paul liebt Louisa mit allem, was er hat, doch seine Vergangenheit zwingt ihn eine grausame Entscheidung zu treffen. Wird ihre einzigartige Liebe eine Chance haben?

Dies ist die Fortsetzung ...

Worum es geht:
Paul liebt Louisa mit allem, was er hat, doch seine Vergangenheit zwingt ihn eine grausame Entscheidung zu treffen. Wird ihre einzigartige Liebe eine Chance haben?

Dies ist die Fortsetzung von: Wir sind das Feuer, so dass ich auf die Protagonistenvorstellung verzichte. Die Bände können nicht unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Umsetzung:
Schon die ersten Seiten setzten mein Herz in Flammen. Es entwickelt sich beim Lesen eine Sogwirkung, die mich erst am Ende wieder freigibt. Der geniale Schreibstil ist voller Tiefgang, Poesie und perfekt für mich, einfach so, wie er ist - durch seine Komplexität in der Einfachheit, Gefühle mit großem Nachklang zum Ausdruck zu bringen. Wie Paul Louisa grausam von sich stößt macht mich fertig und ich ertrage kaum ihren Schmerz.

Er wird wieder seiner alten Rolle gerecht; der des Badboys, des Herzensbrechers, des eiskalten Frauenverschlingers. Ich liege mit Louisa am Boden und lausche ihrem schmerzvollen Atem. Trotz Pauls Fehlverhalten, schaffe ich es nicht, ihn zu verurteilen, weil ich seinen aussichtslosen Kampf verstehe und nur den Weg, den er gewählt hat, absolut mies finde.

Frau Bichon spielt mit den Worten, wie ein Maler an seiner Staffelei. Ein Klecks hier, ein Kreis dort, über allem der blaue Himmel und mittendrin der Flusslauf des Lebens und schon hat sie ein Bild der Gesamtheit kreiert, das mir unter die Haut kriecht. Die Worte strömen durch meine Adern und treffen eine Punktlandung mitten ins Herz. Am Ende sehe ich den Regenbogen in all seiner Farbenpracht schillern und bin froh, dass die Autorin beiden so viel Zeit einräumt und nichts zwischen die Zeilen presst.

Mein Fazit:
Die Story ist wahnsinnig berührend, aufwühlend und authentisch geschrieben. Sie fegt wie ein Feuersturm über mich hinweg und setzt alles in mir in Flammen. Feuer und Sturm sind die korrekten Bezeichnungen für diese Dilogie. Frau Bichon hat mir mit ihrer Geschichte ein Stück meines Herzens gestohlen, aber meine Mitte ergänzt. Mit guten Büchern ist es wie in einer Beziehung: Es ist ein Geben und Nehmen, das Eine ist nichts ohne das Andere.

Von mir erhält „Wir sind der Sturm“ 5 überwältigende Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2020

Jahreshighlight

0

Wir sind der Sturm - Sophie Bichon

Rezension: 5/5 ⭐️

Klappentext:
Sein Geheimnis könnte sie zerstören. Doch ihre Sehnsucht nach ihm ist stärker.

Louisa ist fassungslos. Mit Paul war sie so glücklich ...

Wir sind der Sturm - Sophie Bichon

Rezension: 5/5 ⭐️

Klappentext:
Sein Geheimnis könnte sie zerstören. Doch ihre Sehnsucht nach ihm ist stärker.

Louisa ist fassungslos. Mit Paul war sie so glücklich wie nie zuvor. Mit ihm konnte sie furchtlos und ganz sie selbst sein und das Leben endlich in vollen Zügen genießen. Doch jetzt will er plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben. Es bricht ihr das Herz, dabei erkennt sie hinter dem Sturm in seinen Augen immer noch Zuneigung. Sie ahnt nicht, dass Paul es kaum ertragen kann, für den größten Schmerz in ihrem Leben verantwortlich zu sein. Gibt es wirklich keine Zukunft für die beiden? Oder müssen sie nur verstehen, dass es zwar viel Mut braucht, die große Liebe zu finden, aber noch mehr Mut, sie festzuhalten?

Das große Finale der Liebesgeschichte von Louisa und Paul


Meinung:
Das Cover ist wieder wunderschön und der Klappentext verspricht eine tolle Fortsetzung.

Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und charmant. Die Geschichte emotionsgeladen und konnte das Buch einfach nicht weglegen. Ich bin sehr schnell wieder in die Atmosphäre rund um Redstone eingetaucht, vor allem hat mir der Perspektivenwechsel, wie schon im ersten Band extrem gefallen.

Die Charaktere der Protagonisten werden auch in diesem Teil wieder toll dargestellt.
Louisa war mir von der ersten Seite weg wieder sehr sympathisch und man lernte sie noch etwas besser kennen. Man bekommt auch ein paar eindrücke von ihrer Zeit vor Redstone.
Paul, der wieder zum Klischeehaften Bad Boy wird, weil er mit der ganzen Situation überfordert ist, entwickelt sich im laufe der Geschichte sehr gut weiter.
Dadurch, dass man die Geschichte aus beiden Perspektiven liest, ist das handeln der beiden immer plausibel und gut nachzuvollziehen.

Die Wörter, die Louisa sich immer in ihr Notizbuch schreibt, waren extrem passend und haben sich wundervoll in die Geschichte eingebaut.

Fazit:
Ich liebe die Redstone-Reihe und finde es ist ein gelungenes Finale. Die Beziehung von Paul und Louisa ist unglaublich toll aufgebaut und es entwickelt sich alles mit der Zeit. Es gibt Höhen und Tiefen und es ist schön, dass nicht alles wie in vielen anderen NA Büchern überstürzt wird.

Wir sind der Sturm ist für mich ein absolutes Jahreshighlight und ich kann es nur weiterempfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere