Cover-Bild Es

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Krimis & Thriller / Horror
  • Seitenzahl: 1536
  • Ersterscheinung: 12.08.2019
  • ISBN: 9783453504080
Stephen King

Es

Roman
Alexandra von Reinhardt (Übersetzer), Joachim Körber (Übersetzer)

Deutscher Kinostart: 5. September 2019

Auch der zweite Teil der Verfilmung von »ES« hält sich dicht an die Romanvorlage. Viele Jahre sind vergangen, seit mehrere Kinder aus der Kleinstadt Derry sich dem Bösen entgegengestellt und ES vertrieben haben. Aber ES ist zurückgekehrt. Kann der Club der Verlierer – inzwischen in alle Winde zerstreut – wieder zusammenfinden, um das Monster endgültig zu besiegen?

Stephen Kings Meisterwerk über die Mysterien der Kindheit und den Horror des Erwachsenseins.

»Ein Meilenstein der amerikanischen Literatur.« Chicago Sun-Times



Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.05.2021

Nicht für schwache Nerven

0

Das Cover passt perfekt zum Buch. Dank des Schreibstils hat man immer ein bild im Kopf. Zu allem. Der Aufbau der Handlung gefällt mir unheimlich gut. Die Spannung ist kaum auszuhalten.

Das Cover passt perfekt zum Buch. Dank des Schreibstils hat man immer ein bild im Kopf. Zu allem. Der Aufbau der Handlung gefällt mir unheimlich gut. Die Spannung ist kaum auszuhalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.08.2020

Ein Meisterwerk!!

0

Ich denke viel muss ich ja nicht mehr zu der Geschichte sagen und wahrscheinlich kann ich auch nichts neues dazu sagen, denn es wurde bestimmt schon einmal gesagt. Aber meine Meinung lasse ich euch gerne ...

Ich denke viel muss ich ja nicht mehr zu der Geschichte sagen und wahrscheinlich kann ich auch nichts neues dazu sagen, denn es wurde bestimmt schon einmal gesagt. Aber meine Meinung lasse ich euch gerne da. Ich bin ehrlich gesagt wahrscheinlich stolz auf mich das ich endlich die Motivation gefunden habe um dieses Monstrum zu lesen. Ich meine 1534 Seiten das sind schon mal eine Ansage. Ich habe ganze zwei Wochen daran gelesen und ja ich gebe zu zwischenzeitlich war ich ein wenig in einer "Leseflaute" den ich bin es nicht gewöhnt so lange an einer Geschichte zu lesen. Aber ich bereue es überhaupt nicht endlich dieses Projekt angegangen zu sein. Ich habe Stephen King ja erst dieses Jahr so richtig für mich entdeckt und werde mit jedem Buch das ich lese mehr zum Fan-Girl. In Es geht es nicht nur um unsern berühmten Clown Pennywise, nein es geht grundlegend um die Freundschaft unserer sieben Verlierer. Ich liebe diese Geschichte!! Natürlich der sehr langatmige Erzählstil von King ist nix für Ungeduldige, aber glaubt mir jeder Satz lohnt sich. Ich bin noch immer so in Derry gefangen und das wird auch noch länger so bleiben denke ich. Und das ist auch gut so. Ich kann jedem nur empfehlen es wenigstens mal zu probieren mit ES. Irgendwann werde ich bestimmt noch einmal zu diesem Buch greifen. #ganzgroßeliebe viel mehr kann und möchte ich gar nicht dazu sagen außer traut euch und lest es, es ist soviel mehr als ein mordender Clown!! Es ist quasi ein Liebesbrief an die Freundschaft!!
Ich tue mir wirklich schwer noch Worte zu finden um dieses Buch zu rezensieren. Denn der Platz würde ganz bestimmt niemals ausreichen und es würde ewig dauern alles zu erzählen was mir dazu einfallen würde.
Von mir bekommt Stephen King's Es natürlich, wie könnte es auch anders sein 5 von 5 Sternen und ist ganz eindeutig ein Jahres- wenn nicht sogar Lebenshighlight!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2019

Fantastisch

0

Es ist für mich tatsächlich nicht das erste Mal, dass ich "Es" lese denn ich habe als Teenie schonmal das Buch durchgesuchtes. Tja was soll ich sagen auch jetzt noch ist es einfach spannend und ich konnte ...

Es ist für mich tatsächlich nicht das erste Mal, dass ich "Es" lese denn ich habe als Teenie schonmal das Buch durchgesuchtes. Tja was soll ich sagen auch jetzt noch ist es einfach spannend und ich konnte wieder mal nicht aufhören,ES hat mich jede Menge Schlaf gekostet und hat mich nicht mehr losgelassen. Ich finde es bei einem re-read immer so spannend, was man alles noch entdeckt an das man gar nicht mehr gedacht hat, es war wie eine völlig neue Story.

Dadurch das ich mir Zeit für das Buch gelesen habe, habe ich so viel mehr als "nur" die Geschichte gelesen, nebenher werden so viele verschieden und vor allem wichtige Punkte angesprochen, was bei ihm so einfach aussieht obwohl es so komplex ist. Ich finde es immer wieder faszinierend wie sehr der King mich packt und mich auch noch Tage später fertig macht!

Es war toll mal wieder nach Derry zu kommen und ich kann immer wieder nur betonen auch wenn die neuen Verfilmungen nicht schlecht sind, kann sie dieses Buch bei weitem nicht übertreffen es ist und bleibt genial und einzigartig! Wie oft ich bei dieser Gänsehaut hatte kann ich gar nicht mehr sagen aber es war auf jeden Fall verdammt oft! Ich habe dieses Buch extra im Urlaub meines Mannes gelesen ich denke wenn er Nachtdienst gehabt hätte, hätte ich nicht eine Nacht mehr ruhig schlafen können.

Ich finde dieses Buch ist so viel mehr als "nur" der Horror und wird vor allem geprägt durch diese tollen Charaktere. Auf den vielen Seiten baut man einfach eine Beziehung zu ihnen auf und vielleicht ist dieses Buch genau deswegen so brillant!



Fazit

Mal wieder ein wahres Erlebnis "ES" zu lesen und den King in vollen Zügen zu genießen, ich muss gestehen da sind 1500 Seiten manchmal noch zu wenig! Große Empfehlung an alle Horror und auch King Fans, das muss man gelesen haben und bitte nicht abschrecken lassen von den Seiten, es war jede Minute Lesezeit wert!

Veröffentlicht am 26.08.2019

Unfassbar gut!

0

Es war mein erster Stephen King und dieses Monster von einem Buch hat mich echt umgehauen. Es ist wirklich dick, aber jede Seite lohnt sich. Der Schreibstil ist toll, spannend und fesselnd. Man klebt förmlich ...

Es war mein erster Stephen King und dieses Monster von einem Buch hat mich echt umgehauen. Es ist wirklich dick, aber jede Seite lohnt sich. Der Schreibstil ist toll, spannend und fesselnd. Man klebt förmlich an jeder Seite. Die Story ist sooo groß. Im Film geht es ja nur um den Schockeffekt, aber dieses Buch beinhaltet so viel mehr. Rassismus und Schwulenhass sind nur zwei Punkte, es behandelt so viele große und wichtige Themen. Dabei ist alles sehr gut durchdacht und passt gut zusammen. Die Themen regen zum Nachdenken an, die historischen Hintergründe sind super interessant und der Gruselfaktor kommt definitiv nicht zu kurz. Die Figuren sind toll ausgearbeitet. Ich hab mit ihnen mitgefiebert und gebangt. Dieses Buch ist so Detailreich, es gibt so viel zu entdecken. Ich bin mir nicht mal sicher, ob einmal lesen da reicht. Ich gebe zu, der Schluss war für mich ein kleines bisschen konfus. Ich habe einfach nicht alles verstanden. Wahrscheinlich noch ein Grund mehr, das ganze noch mal zu lesen. Irgendwann, wenn ich Zeit habe. Ich kann aber sagen, es lohnt sich auf jeden Fall dieses Buch zu lesen. Man bekommt einfach so viel.

Veröffentlicht am 14.06.2020

Ein Must Read

0

Du gehst die Straße in der Kleinstadt Derry entlang und plötzlich hörst du jemanden im Gulli sprechen. Ein Clown. Er ist nach 28 Jahren endlich wiedererwacht. Er hat Hunger und muss fressen. Auf den ersten ...

Du gehst die Straße in der Kleinstadt Derry entlang und plötzlich hörst du jemanden im Gulli sprechen. Ein Clown. Er ist nach 28 Jahren endlich wiedererwacht. Er hat Hunger und muss fressen. Auf den ersten Blick scheint der Clown nett und liebesvoll zu sein. Doch das ist er nicht. Ein kleiner Junge wird ermordet. Der „Club der Verlierer“, bestehend aus sieben Freunden, wollen der Sache auf den Grund gehen. Ob das eine gute Idee ist? Das steht in den Wolken …
„Es“ ist nun das längste Buch, was ich bisher gelesen habe. Mit den guten 1500 Seiten gelingt es Stephen King ein tollen Horrorroman zu entwerfen. Das Buch hat sich sehr gut und flüssig gelesen. King weist, wie in den anderen Büchern, einen tollen bildhaften und komplexen Schreibstil auf. So ist das Buch vom Aufbau auch komplex. Der Leser erlebt viele Zeitsprünge zwischen der Vergangenheit, Gegenwart und der Zukunft, wodurch man viele Sichtweisen auf die Handlung erhält. Die Charaktere entwirft Stephen King mal wieder detailliert und lebendig, die durch das Buch hinweg, eine tolle Entwicklung aufweisen. Er ist ein Meister in diesem Gebiet! Sehr abwechslungsreich und gelungen fand ich, dass man zu Beginn die Handlung durch die Augen eines Kindes wahrnimmt, gefolgt durch die Sichtweise eines Erwachsenden im weiteren Verlauf des Romans. Wie in „Der Outsider“ ist die Kleinstadt sehr atmosphärisch beschrieben worden.
Ich finde den Tiefgang im Buch sehr bemerkenswert. Der Appell, dass die Freundschaft das A und O ist, ist einfach wunderbar in diesem Buch vermittelt worden. Auch wenn das Buch zur Unterhaltung dient, gelingt es King teils weitere philosophische Botschaften im Werk zu verstecken. Einzelne Passagen im Buch erweisen sich im Roman sehr zäh. Diese nahm ich in einer derartig komplexen Geschichte nicht negativ auf, da ich der Meinung bin, dass bei einem Roman dieser Länge, keine konstante Spannung vorhanden sein kann. Ruhige Momente und Nebengeschichten gehören einfach dazu.
„Es“ ist einfach ein „Must-Read“. Und ich bin froh ein derartig langes und spannendes Buch gelesen zu haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere