Cover-Bild Rache im Odenwald

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Midnight
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 296
  • Ersterscheinung: 13.09.2019
  • ISBN: 9783958192744
Susanne Roßbach

Rache im Odenwald

Alexandra Königs neuer Fall
Ein neuer Fall im Odenwald

Es ist Halloween im Odenwald und Alex und Hauptkommissar Tom besuchen das Fest auf der Burg Frankenstein. Dort treiben sich alle möglichen Gruselgestalten herum. Als Alex einen auf dem Bauch liegenden Mann mit einem Messer im Rücken entdeckt, hält Tom ihn zunächst für einen Halloween-Scherz. Doch Alex hat den besseren Instinkt: Es handelt sich tatsächlich um einen Toten. Der Fall wird von der Darmstädter Polizei übernommen, aber Alex, die Hauptzeugin, macht sich auf eigene Faust an die Ermittlungen. Dabei gerät sie prompt ins Visier des Täters ...

Von Susanne Roßbach sind bei Midnight by Ullstein erschienen:
Der Tote vom Odenwald (Alexandra König ermittelt 1)
Schatten über dem Odenwald (Alexandra König ermittelt 2)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.10.2019

Toller Regional Krimi

0

Es ist Halloween im Odenwald und Alex und Hauptkommissar Tom besuchen das Fest auf der Burg Frankenstein. Dort treiben sich alle möglichen Gruselgestalten herum. Als Alex einen auf dem Bauch liegenden ...

Es ist Halloween im Odenwald und Alex und Hauptkommissar Tom besuchen das Fest auf der Burg Frankenstein. Dort treiben sich alle möglichen Gruselgestalten herum. Als Alex einen auf dem Bauch liegenden Mann mit einem Messer im Rücken entdeckt, hält Tom ihn zunächst für einen Halloween-Scherz. Doch Alex hat den besseren Instinkt: Es handelt sich tatsächlich um einen Toten. Der Fall wird von der Darmstädter Polizei übernommen, aber Alex, die Hauptzeugin, macht sich auf eigene Faust an die Ermittlungen. Dabei gerät sie prompt ins Visier des Täters ... (Kurzbeschreibung vom Buch)


Ich kenne beiden ersten Bücher und bin deshalb gleich wieder in der Geschichte mit Alex und Tom. Der Text ist einfach nur gut und die einzelnen Personen sind einfach nur gut beschrieben. Wie immer findet Alex eine Leuchte. Wer hat den Mann bei der Halloween Veranstaltung umgebracht? Alex ist wieder total neugierig und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Zum Glück ist es nicht Toms Fall und sie Freundet sich mit dem Darmstädter Polizei Ermittler an. Tom hat einen anderen Fall, aber auch hier ist sie neugierig mehr zu erfahren. Mal sehen welchen Fall schneller gelöst wird. Aber mehr will ich jetzt nicht verraten und ich wünsche euch viel Spaß bei dem spannenden Buch. Mir haben die vielen Wendungen sehr gut gefallen und ich habe mit diesem Ende dann nicht so ganz gerechnet. Also für mir eine Empfehlung für das Buch.

Veröffentlicht am 24.09.2019

Mit Humor und Charme durch den dritten Fall

0

Alex ist wieder da mit ihrer Neugier und ihrem Spürsinn.
Eigentlich wollten Tom und Alex nur das Halloweenfest auf der Burg Frankenstein besuchen, doch prompt erspürt Alex dort einen neuen Fall. Selbstverständlich ...

Alex ist wieder da mit ihrer Neugier und ihrem Spürsinn.
Eigentlich wollten Tom und Alex nur das Halloweenfest auf der Burg Frankenstein besuchen, doch prompt erspürt Alex dort einen neuen Fall. Selbstverständlich ist die Neugier von Alex geweckt und sie macht sich daran, selbst in dem Fall zu ermitteln, was gar nicht so einfach ist, denn Tom darf ihr keineswegs auf die Schliche kommen. Ein spannendes Unterfangen beginnt.

Bei dem Buch "Rache im Odenwald" handelt es sich um das dritte Buch aus der Odenwaldkrimi-Reihe der Autorin Susanne Roßbach. Demzufolge sind hier viele Charaktere vertreten, die bereits aus den anderen beiden Büchern bekannt sind. Ich habe mich sehr gefreut, wieder auf die Protagonisten und die anderen bereits bekannten Personen zu treffen, aber auch die neuen Charaktere konnte ich schnell ins Herz schließen.

Die Idee und die Umsetzung der Handlung hat mir wieder sehr gut gefallen. Alles ist genau durchdacht und passt bis ins kleinste Detail, so dass alles stimmig ist und das Lesen Spaß macht. Was dieses Leseerlebnis besonders macht ist, dass es sich nich nur um einen reinen Krimi voller Spannung handelt, sondern auch viel Humor und Gefühl enthält.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und flüssig, so dass ich das Buch schnell und einfach durchlesen konnte.

Ich hoffe es wird noch viele weitere Odenwaldkrimis geben, denn die Personen und die Landschaft sind mir bereits sehr ans Herz gewachsen und ich würde gerne mehr von der Autorin lesen.

Veröffentlicht am 24.09.2019

Macht Lust auf mehr

0

Da ich bereits die beiden Vorgängerromane gelesen habe, war ich umso gespannter auf Fortsetzung und wollte das Buch unbedingt lesen. Alex habe ich in mein Herz geschlossen, auch wenn sie ein bisschen verrückt ...

Da ich bereits die beiden Vorgängerromane gelesen habe, war ich umso gespannter auf Fortsetzung und wollte das Buch unbedingt lesen. Alex habe ich in mein Herz geschlossen, auch wenn sie ein bisschen verrückt ist – oder vielleicht gerade deswegen. Es macht Spaß, mit ihr herumzuschnüffeln, den Verlobten zu ärgern und sich in gefährliche Situationen zu begeben. Auch wenn ich ihr Handeln nicht immer gutheißen kann, ist es umso unterhaltsamer und lustig das zu lesen. Ich habe immer wieder gelacht, wie schön, wenn man das auch bei einem Krimi mal kann. Ich mag es, wenn sich die Genres so ein bisschen mischen, wenn ein Krimi auch Humor und Beziehung, Liebe und Drama in sich hat. Und das ist der Autorin auch in dieser dritten Auflage wieder bestens gelungen.
Der Fall ist spannend und unterhaltsam, gleichzeitig ist das Geschehen immer wieder auch witzig, ironisch und ganz nah am Alltag. Die Figuren wirken sehr echt und realistisch. Die Autorin schreibt wie aus dem Leben gegriffen, das macht ihre Bücher so.
Man kann dieses Buch auch hervorragend lesen, ohne die Vorgänger zu kennen. Seiteneinsteiger sind also herzlich willkommen. Noch mehr Spaß macht es natürlich, wenn man Alex Geschichte kennt. Ich mochte schon die beiden Vorgänger, aber dieses Buch hier hat mir am besten aus dieser Reihe und der Feder von Susanne Roßbach gefallen.
Rundum gelungen, spannende und lustige Unterhaltung, das sorgt für Lesespaß!

Veröffentlicht am 23.09.2019

Ermittlung mit Humor, Menschlichkeit und Spannung

0

Klappentext:

Ein neuer Fall im Odenwald
Es ist Halloween im Odenwald und Alex und Hauptkommissar Tom besuchen das Fest auf der Burg Frankenstein. Dort treiben sich alle möglichen Gruselgestalten herum. ...

Klappentext:

Ein neuer Fall im Odenwald
Es ist Halloween im Odenwald und Alex und Hauptkommissar Tom besuchen das Fest auf der Burg Frankenstein. Dort treiben sich alle möglichen Gruselgestalten herum. Als Alex einen auf dem Bauch liegenden Mann mit einem Messer im Rücken entdeckt, hält Tom ihn zunächst für einen Halloween-Scherz. Doch Alex hat den besseren Instinkt: Es handelt sich tatsächlich um einen Toten. Der Fall wird von der Darmstädter Polizei übernommen, aber Alex, die Hauptzeugin, macht sich auf eigene Faust an die Ermittlungen. Dabei gerät sie prompt ins Visier des Täters ...

Fazit:

Auch wenn ich die Vorgängerbände nicht kenne, konnte ich schnell in den neuen Fall von Alex einsteigen, da die Charaktere kurz und knackig beschrieben werden.

Der Tote von der Burg Falkenstein macht Alex und dem Darmstädter Ermittler Christian schon genug Kopfzerbrechen, es könnte ja auch mal einfach sein. Doch so ist es nicht. Es taucht noch ein weiterer Toter auf und auch ein Fuchs hat mit der Handlung irgendetwas zu tun. Nur wie hängen diese Fälle zusammen? Alex muss auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen und sich zusätzlich noch um ein Mäuseproblem kümmern. Auch ihr geliebter Tom ist auf 180, da er seinem Kollegen Christian scheinbar nicht über den Weg traut. Alex ermittelt auf eigene Faust in 4 Fällen und leidet scheinbar auch noch unter Verfolgungswahn. Kann sie das durchhalten und die Täter überführen? Das lest bitte selbst, ich will nicht zu viel verraten.

Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil konnte ich schnell in die Geschichte einsteigen und miträtseln. Ich hatte sehr schnell mehrere Verdächtige ausgemacht und war gespannt, ob eine meiner Vermutungen zutreffen würde. Es gab zum Schluss noch einige Verwicklungen, die ich so nicht vorhergesehen hatte, so dass mich das Ende dann doch überraschen konnte. Die Spannung baute sich früh auf, um bis zum Ende erhalten zu bleiben und ich flog regelrecht durch die Handlung. Toll gemacht.

Die Charaktere waren mir schnell sympathisch, ganz besonders die Stammtischrunde, die Alex nach bestem Wissen und Gewissen unterstützt. Besonders schön fand ich, dass an vielen Stellen hessisch gebabbelt wird. Mit Tom, dem Verlobten von Alex, hatte ich teilweise meine Probleme, da er Alex sehr häufig ausbremsen wollte. Im Laufe der Handlung konnte ich seine Sorgen immer besser verstehen und er wurde mir immer sympathischer, ganz besonders, weil er Alex doch immer wieder zur Seite steht. Christian sorgt ebenfalls für Verwirrung, da er ein attraktiver Mann ist, der sich für Alex interessiert. Dies führt natürlich zu Eifersüchteleien bei Tom. Ob die Eifersucht berechtigt ist und ob die Kollegen dann doch noch zusammenarbeiten? Auch das müsst ihr leider selbst lesen.

Die sympathische Alex steckt ihre Nase schnell in die aktuellen Mordfälle, ohne zu ahnen, in welchen Gefahren sie bald schwebt. Wären es nur die suspekten Menschen, die alle etwas mit den Ermittlungen zu tun haben, wäre es doch schon genug. Warum nur will sie auch noch das Reiten lernen und dann auch noch auf „Schnappi“, dessen Name Programm ist? Zusätzlich entdeckt Alex auch noch ihre Liebe zu Hunden und da gibt es mehr als Gassi gehen. Wo soll nur die Zeit herkommen, um alle Fälle zu lösen und sich auch noch um die neuen Hobbys zu kümmern? Alex hat trotzdem noch genügend Reserven, um ganz genau hinzuschauen und auch die Details zu beachten. Ob es ihr mit dieser Gabe gelingt, die Fälle zu lösen, das lest bitte selbst.

Mir hat es Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen, da es mich mit seinem Humor und den ungewöhnlichen Einfällen überzeugen konnte. Es handelt sich um einen Krimi zum Wohlfühlen und da keiner der Charaktere abgehoben erscheint, wurde „gemenschelt“. Für mich war dies das erste Buch aus dieser Reihe und ich werde weitere Bücher lesen.

Von mir eine Leseempfehlung für alle Leser, die gerne Krimis lesen, die mit Humor und Menschlichkeit punkten.

Veröffentlicht am 22.09.2019

Spannung im Odenwald

0

Ein neuer Fall im Odenwald

Es ist Halloween im Odenwald und Alex und Hauptkommissar Tom besuchen das Fest auf der Burg Frankenstein. Dort treiben sich alle möglichen Gruselgestalten herum. Als Alex einen ...

Ein neuer Fall im Odenwald

Es ist Halloween im Odenwald und Alex und Hauptkommissar Tom besuchen das Fest auf der Burg Frankenstein. Dort treiben sich alle möglichen Gruselgestalten herum. Als Alex einen auf dem Bauch liegenden Mann mit einem Messer im Rücken entdeckt, hält Tom ihn zunächst für einen Halloween-Scherz. Doch Alex hat den besseren Instinkt: Es handelt sich tatsächlich um einen Toten. Der Fall wird von der Darmstädter Polizei übernommen, aber Alex, die Hauptzeugin, macht sich auf eigene Faust an die Ermittlungen. Dabei gerät sie prompt ins Visier des Täters ... (klappcovertext vom Buch)

Wieder bin ich sehr gut in die Story gekommen. Auch nur Neueinsteige ist das Buch sehr gut zu lesen. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen. Die Charakter sehr gut dargestellt. Ich mag einfach Alex und Tom, wobei Alex auch sehr anstrengend sein kann. Die mach nicht immer was Tom sie bittet. Die Autorin bringt gleich von Anfang an durch die Leiche am Helloween Abend Spannung in die Geschichte. Die sie auch bis zum Schluss aufrecht erhalten kann. Wer die Gegend kennt, wird auch von einigen bekannten kleinen und großen Orten lesen. Toll ist auch das man am Anfang keine Idee hat, wer hinter allen Fällen steckt. Des es gibt noch einen zweiten Toten. Aber die Fälle sind zwei separate. Der Schluss war noch einmal sehr spannend und dramatisch. Aber mehr verrate ich hier nicht.

Für mich war es wieder ein toller spannender Krimi und ich freue mich jetzt schon auf weitere Fälle mit Alex und Tom.