Cover-Bild Dreh hin – Dreh her 1: Gute Nacht, kleiner Bär!
(24)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Esslinger in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 10
  • Ersterscheinung: 27.07.2021
  • ISBN: 9783480237197
Sylvia Tress

Dreh hin – Dreh her 1: Gute Nacht, kleiner Bär!

Spielbuch für das Abendritual
Carola Sieverding (Illustrator)

Einmal Drehen und das Bild verändert sich!Bei diesem interaktiven Mitmachbuch können schon die Allerkleinsten ab 18 Monaten in die Rolle der Großen schlüpfen und dem kleinen Bären beim Zubettgehen helfen!Nur einmal an der Schlaufe ziehen und schon hat der kleine Bär den Schlafanzug an, putzt sich die Zähne oder bekommt sein Gute-Nacht-Küsschen.
Das tägliche Abendritual aus dem Kinderalltag - liebevoll in Szene gesetzt! So wird aus jeder Nacht eine gute Nacht!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2021

Lass uns schlafen gehen kleiner Bär

0

Nachdem uns 'Aufgewacht, kleiner Bär' schon begeistert hat, durfte nun auch 'Gute Nacht, kleiner Bär' bei uns einziehen. Dieses Mal müssen wir dem kleinen Bären bei seiner Einschlafroutine helfen. ...

Nachdem uns 'Aufgewacht, kleiner Bär' schon begeistert hat, durfte nun auch 'Gute Nacht, kleiner Bär' bei uns einziehen. Dieses Mal müssen wir dem kleinen Bären bei seiner Einschlafroutine helfen.

Den Schlafanzug anziehen, noch schnell etwas trinken, den Teddy suchen, und einen Gute-Nacht-Kuss geben. Zieht man am Bändchen dreht sich die Scheibe und schon haben wir dem kleinen Bären geholfen.

Auch dieser Band der 'Dreh hin - Dreh her'-Reihe überzeugt uns mit seiner stabilen Aufmachung und ganz besonders den zauberhaften Illustrationen, die passend zur Geschichte gestaltet wurden. Die Bilder sind schön kuschelig und vermitteln eine heimelige Abendszenerie. Richtig toll!

Der Text selber ist sehr einfach und kurz gehalten, um die Aufmerksamkeit der lieben Kleinen nicht überzustrapazieren. Ich muss allerdings sagen, dass das Highlight für meine Tochter noch immer die Drehscheiben sind.

Fazit:

Ein interaktiver Lesespaß und toller Begleiter zum Erlernen einer Abendroutine. Wir lieben die Bücher mit dem Drehsystem und es macht Spaß von einer Szene in die nächste zu wechseln.
Die Illustrationen sind wieder einmal zuckersüß und die Geschichte einfach und kindgerecht. Absolute Empfehlung!

Veröffentlicht am 04.09.2021

Wirklich süß!!!

0

Meine Nichte liest unheimlich gerne Bücher und so ist mir auch dieses Buch damals für sie ins Auge gesprungen. Ich finde es immer toll, wenn die Kinder animiert werden, selbst ins Geschehen einzutauchen ...

Meine Nichte liest unheimlich gerne Bücher und so ist mir auch dieses Buch damals für sie ins Auge gesprungen. Ich finde es immer toll, wenn die Kinder animiert werden, selbst ins Geschehen einzutauchen und einzugreifen. Auf jeder Seite befindet sich ein Bild, in dem eine Drehscheibe integriert ist und somit das Bild passend zum Text umändert. Es ist spannend für die Kinder selbst an der Scheibe zu drehen und es wirkt auch alles sehr hochwertig gemacht und man hat nicht das Gefühl, dass es bereits nach wenigem Lesen das Zeitliche segnet. Mal sehen nach ein paar Monate, ob es unserer Lauserin noch immer stand hält.

Die Illustration sind wirklich toll und ansprechend. Sie sind farbenfroh und es wirkt nicht zu überladen. Trotzdem laden die Seiten zum Entdecken ein und bringen so Spaß und Leben ins Buch.

Was ich noch gut gefunden hätte um das Buch perfekt zu machen, ist eine abschließende Seite, auf der der Bär endlich ins Bett geht und sich seinen Träumen hingibt, denn immerhin heißt es ja „Gute Nacht, kleiner Bär“. Ansonsten alles prima und empfehlenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2021

Ein zauberhaftes Mitmachbuch

0

Ein zauberhaftes Mitmachbuch !
Der vordere Deckel ist so schön gestaltet , da wurde unsere Enkelin schon ganz neugierig auf die Innenseiten.
Deckel und Seiten sind sehr stabil !
Die Geschichte handelt ...

Ein zauberhaftes Mitmachbuch !
Der vordere Deckel ist so schön gestaltet , da wurde unsere Enkelin schon ganz neugierig auf die Innenseiten.
Deckel und Seiten sind sehr stabil !
Die Geschichte handelt vom kleinen Bären , der abends von seiner Mama ins Bett gebracht wird.Er muß seinen Schlafanzug anziehen , die Zähne putzen und sein Kuscheltier suchen.
Und bei allen seinen Aufgaben können ihm die Kinder helfen , indem sie an einer Lasche ziehen und plötzlich ist z.B.das Kuscheltier zu sehen
Der Text ist einfach und selbst für kleine Kinder sehr gut verständlich , wenn er ihnen vorgelesen wird.
Die Bilder sind ganz toll , so farbenfroh und alles so schön gezeichnet. Die einzelnen Seiten sind nicht überladen , aber vom Mond bis zur Decke auf dem Sessel wird alles so schön gezeigt .
Das Buch wird empfohlen für Kinder ab 18 Monaten,unsere Enkelin ist 5 Jahre alt und war ganz begeistert von dem Buch.
Ich auch, deshalb gibt es 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2021

Tolles Mitmachbuch

0


Das Buch „Gute Nacht, kleiner Bär!“ von Sylvia Tress und Carola Sieverding ist ein wunderschönes Mitmachbuch für die Kleinsten. Der kleine Bär spielt gerade mit Bauklötzen, ist aber eigentlich schon ganz ...


Das Buch „Gute Nacht, kleiner Bär!“ von Sylvia Tress und Carola Sieverding ist ein wunderschönes Mitmachbuch für die Kleinsten. Der kleine Bär spielt gerade mit Bauklötzen, ist aber eigentlich schon ganz schön müde. Zeit fürs Bett, meint Mama Bär und wir begleiten den kleinen Bären bei seinen Abendritualen. Zähneputzen nicht vergessen und wo hat sich bloß der Teddy versteckt?
Durch einen Drehmechanismus können die Kleinsten dem kleinen Bären bei seinen abendlichen Aktivitäten helfen. Einmal drehen und schwups - hat der Bär seinen Schlafanzug an. Die kleinen Leser:innen können hier ihre eigenen abendlichen Rituale wiederfinden und natürlich macht es großen Spaß, den Bären zu unterstützen. Die Illustrationen sind wundervoll, sie gefallen mir am besten bei dem Buch! Die Texte sind kurz und genau richtig für die Altersgruppe. Einziger Kritikpunkt: der Bär ist am Ende des Buches immer noch wach, für Kinder fände ich es hilfreicher, wenn sie sehen könnten, dass er eingeschlafen ist.
Wie lange der Drehmechanismus hält, bleibt abzuwarten, das kommt ja auch immer auf das Kind an.

Fazit: Ein wunderbares Mitmachbuch rund um die abendlichen Rituale. Sehr schön gemacht, ich vergebe gerne 5 Sterne und eine Vorleseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2021

Kindgerecht und ansprechend

0

Dieses Buch hat mich auf den ersten Blick angesprochen, weil ich dachte, es könnte was für meinen kleinen Neffen sein. Das Ins-Bett-gehen fällt ihm nicht immer leicht - auch wenn er todmüde ist. Rituale ...

Dieses Buch hat mich auf den ersten Blick angesprochen, weil ich dachte, es könnte was für meinen kleinen Neffen sein. Das Ins-Bett-gehen fällt ihm nicht immer leicht - auch wenn er todmüde ist. Rituale sind daher wichtig für ihn, vermutlich für alle kleinen Kinder. Dieses Buch zeigt auf kindgerechte Weise, wie man sich bettfertig macht und was alles ansteht, bevor es ab ins Reich der Träume geht.

Der kleine Bär macht es vor und zeigt, dass das alles schön ist und dass man so eine gute Zeit haben kann.

Sehr gut gefällt mir auch die altersgemäßen Ausstattung des Buchs. Es ist für kleine Patschehändchen geeignet und kann auch mal ungeschickter angefasst werden. Die vielen Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden, finde ich besonders gut. Kinder wollen ja mitmachen und eingebunden werden in Geschichten. Das funktioniert hier wunderbar und sorgt für gute Stimmung.