Cover-Bild Wie du mich siehst
(5)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 28.04.2021
  • ISBN: 9783733505882
  • Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Tahereh Mafi

Wie du mich siehst

Katarina Ganslandt (Übersetzer)

Zum Weinen, zum Verlieben, zum Wütendwerden
Bestsellerautorin Tahereh Mafi erzählt einen bewegenden, kraftvollen, autobiographisch geprägten Roman, der Vorurteile enthüllt und uns daran teilhaben lässt, wie Liebe alles Trennende überwindet.
Eine Kleinstadt in den USA: Shirins Alltag ist zum Albtraum geworden. Sie hat genug von den unverschämten Blicken, den erniedrigenden Kommentaren und den physischen Attacken, die sie ertragen muss, weil sie Muslima ist. Sie flüchtet sich ins Musikhören und in das Breakdance-Training mit ihrem Bruder und dessen Freunden. Shirin hat beschlossen, niemandem mehr zu trauen. Bis sie an ihrer neuen High School den Jungen Ocean trifft. Er ist der erste Mensch seit langem, der Shirin wirklich kennenlernen möchte. Erschrocken weist Shirin ihn harsch zurück. Ocean ist für sie aus einer Welt, aus der ihr bisher nur Hass und Ablehnung entgegenschlugen. Aber dann kommt alles anders ...

»Die allerbesten Bücher bewegen dich dazu, die Welt um dich herum zu überdenken, und das ist eines von ihnen.« Nicola Yoon, Bestsellerautorin von ›Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt‹

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.05.2021

Jahreshighlight

0

Heute möchte ich euch mein bisheriges Jahreshighlight “Wie du mich siehst” von @tahereh Mafi vorstellen.

In dem Jugendroman geht es um die Muslima Shirin, die nach einem Umzug in eine amerikanische Kleinstadt ...

Heute möchte ich euch mein bisheriges Jahreshighlight “Wie du mich siehst” von @tahereh Mafi vorstellen.

In dem Jugendroman geht es um die Muslima Shirin, die nach einem Umzug in eine amerikanische Kleinstadt mit Ausländerfeindlichkeit zu kämpfen hat. Shirin trägt Kopftuch und wird dafür aufs Übelste angefeindet. Welchen Mut und Kraft es Bedarf, um ihr Hidschab weiterhin zu tragen hat mich nicht nur bewegt, sondern auch schockiert und beeindruckt 🧕

Tiefgreifende Themen wie Diskrimierung, Rassismus, Gruppenzwang und Vorurteile verwandelt die begabte Autorin in eine bewegende Geschichten, die trotz der ernsten Themen sehr viele locker leichte und lustige Stellen hat. Schon lange hat mich ein Buch nicht mehr so in seinen Bann gerissen. Ich habe vor Tränen geschluchzt, mir vom Lachen den Bauch gehalten und meinem Freund immer und immer wieder gesagt, dass ich nur noch ein (oder elf!) Kapitel mehr lesen will, bis wir zu Abendessen.

Neben dem kontroversen Thema des Kopftuch-Tragens dreht ein großes Teil des Buches sich auch ums Breakdancing, was wirklich spannend zu lesen war.

5+/5 ⭐️
Das Buch ist zu großen Teilen autobiographisch und mich wirklich bewegt. Ich würde es ab 12+ Jahren empfehlen, wobei es sich auch für Erwachsene eignet. Dieses Buch sollte #Schullektüre sein ❕

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2021

Rezenision- Wie du mich siehst

0

Ich fand dieses Buch echt klasse.
Die Charakterentwicklung, besonders von Shirin hat mir sehr gut gefallen.
Es war sehr realistisch und nahbar, obwohl ich aufgrund meiner Wurzeln etc. (zum Glück) noch ...

Ich fand dieses Buch echt klasse.
Die Charakterentwicklung, besonders von Shirin hat mir sehr gut gefallen.
Es war sehr realistisch und nahbar, obwohl ich aufgrund meiner Wurzeln etc. (zum Glück) noch nie jegliche Art von Diskriminierung erfahren habe.
Der männliche Protagonist Ozean war mir auch sehr sympathisch.
Außerdem fand ich es sehr bedrückend zu sehen wie Shirin als Muslima behandelt wird.
In Bezug auf dieses Thema, war das Buch auch sehr schonungslos geschrieben.
Das ende passte zur Geschichte, aber ich hätte dann doch etwas mehr erwartet.

Alles in allem ein tolles und authentisches Buch, mit tollen Charakteren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2021

"Also fing ich an, Licht zu machen."

0

Ich kann meine Gefühle und Gedanken zu diesem Buch nicht einmal in Worte fassen; es hat mich alles fühlen lassen - Schmerz, Wut, Freude, alles zugleich. Ich konnte an so vielen Stellen mitfühlen und gleichzeitig ...

Ich kann meine Gefühle und Gedanken zu diesem Buch nicht einmal in Worte fassen; es hat mich alles fühlen lassen - Schmerz, Wut, Freude, alles zugleich. Ich konnte an so vielen Stellen mitfühlen und gleichzeitig wurden so viele Erfahrungen und Emotionen beschrieben, die sehr weit von meinen entfernt sind. Ich habe dieses Buch förmlich verschlungen und konnte so viel daraus mitnehmen.

Es war unbeschreiblich, Shirin bei ihrer Geschichte zu begleiten und so schön, über ihre Beziehung zu ihrem Bruder und ihren Eltern zu lesen. Ocean ist ein so so wunderbarer Charakter, ich hätte mir lediglich gewünscht, noch ein wenig mehr über ihn und seine Geschichte zu erfahren.

Wie du mich siehst ist ein Buch, das ich jedem ans Herz legen kann und hoffe, dass es noch viel mehr Leute erreichen kann - eine absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2021

Coming-of-Age einer amerikanischen Muslima

0

Wie du mich siehst ist ein US-amerikanischen Jugendbuch mit Coming-of-Age-Elementen und der Besonderheit, dass eine junge Muslima an einer amerikanischen Schule im Mittelpunkt steht. Shirin ist eine großartig ...

Wie du mich siehst ist ein US-amerikanischen Jugendbuch mit Coming-of-Age-Elementen und der Besonderheit, dass eine junge Muslima an einer amerikanischen Schule im Mittelpunkt steht. Shirin ist eine großartig gemachte und starke Figur, die mit ihren Gedanken und Emotionen den Roman ganz und gar trägt. Dabei bleibt sie doch realistisch.

Aufgrund vieler negativer Erfahrungen am mehreren Schulen hat sie viel Wut in sich und bleibt lieber für sich. Sie trägt Kopftuch, das macht sie zur Exotin, dabei ist sie sonst eine typische amerikanische Jugendliche, die sich für Mode und Breakdance interessiert. Als sie und die Basketball-Nachwuchshoffung Ocaen sich ineinander verlieben, eskaliert die öffentliche Stimmung an der Schule gegen das Paar.

Die in den USA geborene Schriftstellerin Tahereh Mafi hat iranische Wurzeln und kann wirklich schreiben und die verschiedenen situativen Stadien in Shirins Leben nachvollziehbar darstellen.

Veröffentlicht am 05.05.2021

Ein Jugendbuch, dass einem die Augen öffnet...

0

Ich bin echt froh, dass ich aufgrund der Taschenbuchveröffentlichung auf dieses Buch aufmerksam wurde, vorher hatte ich das überhaupt nicht auf dem Schirm, obwohl mir die Autorin ein Begriff ist.

Das ...

Ich bin echt froh, dass ich aufgrund der Taschenbuchveröffentlichung auf dieses Buch aufmerksam wurde, vorher hatte ich das überhaupt nicht auf dem Schirm, obwohl mir die Autorin ein Begriff ist.

Das Buch war richtig gut und gefühlvoll erzählt und hat mich sehr berührt. Ich hab mit der Protagonistin Shirin echt mitgefühlt. Ich kann mich natürlich nicht in sie hineinversetzen und es wäre anmaßend, dass zu behaupten. Das Buch ist wirklich für jede Altersgruppe, da alle aus diesem Buch etwas mitnehmen können. Ich fand es richtig gut und gleichermaßen erschreckend, wie mit dem Thema Rassismus, Fremdenhass und die Ignoranz und Rückratlosigkeit der Menschen umgegangen wurde. Das Thema geht einen unter die Haut und hat mich wütend, traurig und zugleich nachdenklich gemacht. Große Empfehlung von mir. Ein Jugendbuch, dass einem die Augen öffnet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere