Cover-Bild Der Bornholm-Code

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

26,80
inkl. MwSt
  • Verlag: Ruhland
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 518
  • Ersterscheinung: 08.12.2017
  • ISBN: 9783920793306
Thorsten Oliver Rehm

Der Bornholm-Code

Frank Stebes Forschergeist erwacht zu neuem Leben, als vor der Ostseeinsel Bornholm ein rätselhaftes Schiffswrack entdeckt wird. Doch der Tauchgang in die Unterwasserwelt bringt ihn nicht nur seinem einstigen Traum näher, der Entdeckung des sagenumwobenen Nibelungenschatzes – plötzlich steht er auch im Fadenkreuz einer fanatischen Organisation, die vor nichts zurückschreckt. Thorsten Oliver Rehms hochkarätiges Roman-Debüt setzt Puzzleteile zusammen, die seit jeher Forscher und Wissenschaftler gleichermaßen in ihren Bann ziehen.

Frank Stebe wird von einem ehemaligen Forschungskollegen zu Hilfe geholt, dieser steht vor einem Rätsel: Schiffstyp und Fundstücke eines in der Ostsee aufgespürten Wracks ergeben keinen Sinn. Als Frank selbst dann ein antikes römisches Schwert samt Reitermaske aus der Tiefe holt, wird seine gewagte Theorie allmählich zur Gewissheit – und die uralte Sage vom Nibelungenschatz zu einer gefährlichen Realität.

Denn nicht nur in Wissenschaftskreisen schlägt ihm Misstrauen entgegen; von anderer Seite droht eine viel größere Gefahr: Eine fanatisch-nationalistische Organisation operiert unerkannt und im Geheimen. Sie versucht nicht nur, an das legendäre Gold zu gelangen – durch das magische Schwert und die sagenumwobene Tarnkappe des Drachentöters Siegfried will sie uneingeschränkte Macht erlangen! Als Frank begreift, welche Türen seine Entdeckungen aufgestoßen haben, ist es fast zu spät.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.02.2018

Eine Mischung aus Fiktion und Tatsachen

0

Bei "Der Bornholm Code" von Thorsten Oliver Rehm handelt es sich um den Debütroman des Autors.
Frank wird um Hilfe gebeten. Sein früherer Forschungskollege steht vor einem Rätsel: In der Ostsee haben sie ...

Bei "Der Bornholm Code" von Thorsten Oliver Rehm handelt es sich um den Debütroman des Autors.
Frank wird um Hilfe gebeten. Sein früherer Forschungskollege steht vor einem Rätsel: In der Ostsee haben sie ein Wrack aufgespürt, dessen Schiffstyp und Ladung nicht zusammenpassen. Frank taucht selbst und findet ein antikes römisches Schwert samt Reitermaske. Seine Theorie wird langsam zur Gewissheit – und die uralte Sage vom Nibelungenschatz zu einer gefährlichen Realität.

Eine fanatisch-nationalistische Organisation operiert unerkannt und im Geheimen. Sie versucht nicht nur, an das legendäre Gold zu gelangen – durch das magische Schwert und die sagenumwobene Tarnkappe des Drachentöters Siegfried will sie uneingeschränkte Macht erlangen!



Was das Cover mit der Geschichte zu tun hat, weiß ich leider nicht. Außerdem fehlt mir die Angabe, ob es sich bei dem Buch um einen Roman, Krimi oder Thriller handelt.

Das Buch lässt sich leicht lesen und man kann der Geschichte gut folgen.
Gefallen hat mir, dass viele Themen aufgegriffen wurden, wie z.B. Archäologie, Nibelungenschatz, Tauchen und Politik.

Die Mischung aus Fiktion und Tatsachen macht das Buch interessant. Hier merkt man, dass der Autor sich sehr mit dem Thema Nibelungenschatz auseinander gesetzt hat.

Die Hauptcharaktere werden sehr gut beschrieben. Die Nebencharaktere kommen zu kurz und man erfährt nicht viel über sie. Genauso die Nebenstränge. Diese wirken gekürzt.

Der geschichtliche Teil war mir etwas zu ausführlich und zu trocken. Ich hatte stellenweise Probleme zu folgen, da ich immer dachte, wann geht der Fall weiter.
Die restliche Geschichte, rund um Frank, seine Kollegen und Feinde war sehr spannend.

Veröffentlicht am 11.02.2018

Abenteuer, Action und Thrill rund um die Nibelungensage

0

Dr. Frank Stebe, der mittlerweile als Tauchlehrer arbeitet, aber eigentlich Archäologe ist, kehrt an die Ostsee zurück, um seine Thesen zur Nibelungensaga zu beweisen. Dabei hat er es aber gegen mächtige ...

Dr. Frank Stebe, der mittlerweile als Tauchlehrer arbeitet, aber eigentlich Archäologe ist, kehrt an die Ostsee zurück, um seine Thesen zur Nibelungensaga zu beweisen. Dabei hat er es aber gegen mächtige Gegner zu tun.

Das Cover gefällt mir leider überhaupt nicht, auch ist es für mich nicht 100%ig passend zum Buch und eher unauffällig.

Ich wollte das Buch lesen, da ich mehr sehr für Bücher interessiere, die gekonnt Realität und Fiktion mischen. Dies ist dem Autor hier garantiert gelungen. Für mich wäre ein Anhang was der Wahrheit entspricht, allerdings noch hilfreich gewesen.

Der Autor verwebt nicht nur Fiktion und Realität gekonnt (obwohl dies sein Debüt-Roman ist), sondern bringt auch verschiedene Themen wie Archäologie, Korruption, Politik, Zeitgeschehen und natürlich Tauchen in das Buch ein. Dabei wirkt das Buch perfekt recherchiert.

Der Schreibstil des Autors ist gut; die Orte werden perfekt beschrieben; ebenso die Hauptprotagonisten; die Nebendarsteller, die trotzdem häufig vorkommen werden leider etwas vernachlässigt.

Trotz vieler gute Vorzeichen konnte mich das Buch leider nicht 100%ig packen, obwohl ich nicht genau benennen kann warum. Auch dass sich manches wiederholt nervte teilweise.

Fazit: Spannender Archäologie-Abenteuer-Action-Roman, der gekonnt Realität und Fiktion vermischt, aber trotz Spannung etwas farblos blieb. 3,5 Sterne