Cover-Bild All Your Kisses

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 29.05.2020
  • ISBN: 9783736311916
Tillie Cole

All Your Kisses

Silvia Gleißner (Übersetzer)

Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit

Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: herausfinden, warum Poppy ihn von einem Tag auf den anderen aus ihrem Leben verbannt hat. Und das, obwohl sie ihm versprochen hatte, bis in alle Ewigkeit auf ihn zu warten. Zwei Jahre lang hat Poppys Schweigen Rune jeden Tag aus Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenübertritt, weiß er augenblicklich, dass der schlimmste Schmerz ihnen erst noch bevorsteht.

"Herzzerreißend, atemberaubend, unvergesslich und unglaublich schön!" AESTAS BOOK BLOG

Dieser Roman ist bereits als E-Book unter dem Titel "A Thousand Boy Kisses" erschienen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.06.2020

Dieses Buch hat all meine Erwartungen übertroffen ...

2

Meine Erwartungen an dieses Buch waren hoch. Wirklich sehr sehr hoch. Nachdem mir "A Wish for Us" von der Autorin so unfassbar gut gefallen hat und für mich ein absolutes Jahreshighlight war, war ich fest ...

Meine Erwartungen an dieses Buch waren hoch. Wirklich sehr sehr hoch. Nachdem mir "A Wish for Us" von der Autorin so unfassbar gut gefallen hat und für mich ein absolutes Jahreshighlight war, war ich fest davon überzeugt, dass "All Your Kisses" mich überhaupt nicht enttäuschen kann. Und das hat es auch nicht, im Gegenteil. Dieses Buch hat all meine Erwartungen weit übertroffen und ist glaube ich das emotionalste, schmerzhafteste und gleichzeitig wunderschönste Buch, das ich jemals gelesen habe. Und das soll was heißen, denn ich habe schon sehr viel in meinem Leben gelesen.

Der Schreibstil der Autorin ist einmalig. Er führt einen so sanft, gefühlvoll und trotzdem unglaublich bedeutungsstark durch die Geschichte hindurch, ist flüssig und leicht, aber besitzt trotzdem eine enorme Intensität. Jedes einzelne Wort in diesem Buch geht einem unter die Haut und berührt einen ganz tief. Ich habe noch nie so sehr mit zwei Protagonisten mitgeliebt und mitgelitten wie mit Rune und Poppy und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Geschichte der beiden noch sehr lange im Herzen tragen werde.

Die Geschichte wird aus den Sichten beider Protagonisten erzählt und beinhaltet einige Zeitsprünge. So hat man nicht nur die Chance auf einen tiefen Einblick in die Gedanken und Gefühle beider, sondern bekommt gleichzeitig das Gefühl vermittelt, sie schon sehr sehr lange auf ihrem Weg zu begleiten und sie dadurch natürlich umso länger und besser zu kennen. Das schafft Nähe, das schafft eine Verbindung und das sorgt dafür, dass man sowohl zu Rune als auch zu Poppy wunderbar eine Beziehung aufbauen kann. Man wird Seite für Seite mehr in die Geschichte hineingezogen und steckt irgendwann so tief mit drin, dass man die Realität um sich herum komplett vergisst. Das Einzige, was einen an diese noch erinnert, ist der Schmerz, den man während des Lesens immer und immer wieder spürt. Denn dieses Buch steckt zwar voller Liebe und Hoffnung, aber es ist auch tieftraurig und unfassbar schmerzvoll. Hier ist es tatsächlich nicht so, dass einem plötzlich das Herz gebrochen wird, sondern dass dies als schleichender Prozess stattfindet. Das Herz bekommt zuerst kleine Risse, die nach und nach immer größer werden. Irgendwann sind diese Risse so groß, dass das Herz beginnt zu bröckeln und schließlich brechen dann langsam Stücke aus ihm heraus. So lange, bis es am Ende in Milliarden Einzelteilen zerbrochen vor einem liegt.

Poppy gehört zu einer der Protagonistinnen, die ich bisher am allermeisten bewundert habe. Sie strahlt vom Anfang bis zum Ende so eine krasse Lebensfreude aus, geht immer mit einer positiven Einstellung an jede einzelne Situation in ihrem Leben heran und bringt die Leute um sie herum dazu, die Welt durch ihre Augen zu sehen. Und dieser Blick ist ein ganze Besonderer. Denn sie sieht das Gute im Bösen, das Schöne im Umschönen und das Licht in der Dunkelheit. Für sie ist das Glas immer halb voll und sie sieht jeden Tag als eine neue Chance an. Poppy ist ein wahnsinnig lieber, ehrlicher und ruhiger Mensch. Sie liebt zwar Abenteuer über alles, aber diese kann sie besonders gut in den stillen Momenten genießen. Musik ist ihre Leidenschaft und wenn Poppy liebt, dann tut sie dies bedingungslos. Bei ihr ist es nicht nur so, dass ich mich in ihre Gefühls- und Gedankenwelt wunderbar gut hineinversetzen konnte, sondern dass ich mich dort auch super wohlgefühlt habe. Sie ist für ihr Alter unfassbar klug und weise, und sehr vieles von dem, was sie denkt, sagt oder tut, kann man sich selbst zu Herzen oder mit auf seinen eigenen Lebensweg nehmen. Sie verstellt sich für nichts und niemanden und mit ihrer absoluten Natürlichkeit ist es eigentlich unmöglich, sie nicht zu lieben. Poppy ist im Laufe der Geschichte für mich nicht nur zu einer der authentischsten und bewundernswertesten Protagonistinnen geworden, sondern irgendwie auch zu einer Freundin. Und das finde ich unglaublich schön.

Rune ist ein wirklich einzigartiger Charakter mit einer enormen Tiefe. Er ist von Natur aus ein eher in sich gekehrter, etwas mürrischer und distanzierter Mensch, der seine Emotionen nicht besonders gut kontrollieren kann. Doch in Poppy's Gegenwart scheint all das in den Hintergrund zu rücken und ein wahnsinnig liebevoller und aufmerksamer Junge mit großem Herzen und einer Leidenschaft für Fotografie kommt zum Vorschein. Und innerhalb dieses Buches begleitet man ihn dabei, diese Seite in ihm auch ohne Poppy zu finden. Man begleitet ihn auf dem Weg zu sich selbst. Es ist ein steiniger und harter Weg der mit einigen Niederschlägen und viel Schmerz verbunden ist, aber eben auch einer, für dessen Ziel es sich zu kämpfen lohnt. Ich habe die Entwicklung, die er innerhalb der Geschichte durchmacht, wirklich geliebt und es war unglaublich schön und vor allem auch emotional, diese mitansehen zu dürfen.

Für die Liebesgeschichte in diesem Buch gibt es eigentlich gar nicht ausreichend Worte, um sie zu beschreiben. Sie ist mehr als einzigartig und besonders und sie ist mehr als "nur" eine Liebesgeschichte. Sie ist die Geschichte zweier Seelenverwandter, die vom ersten Moment an füreinander bestimmt waren. Die Geschichte zweier Menschen, deren Herzen nur gemeinsam ein Ganzes ergeben und die ohneeinander wirklich nicht leben können. Das klingt vielleicht sehr dramatisch und überzogen, aber man kann während des Lesens spüren, dass es ganz genau so ist. Sie sind füreinander wie die Luft zum Atmen, sie sind der Wegweiser des jeweils anderen, der Anker und der sichere Hafen. Ihre Liebe übertrifft alles, was ich bisher in Bücher gesehen und erlebt habe und nichts, was ich hier schreiben würde, könnte auch nur annähernd an das herankommen, was zwischen ihnen ist. Man muss das selbst lesen, selbst erleben und selbst fühlen, um es zu verstehen. Diese Liebesgeschichte ist die traurigste und schmerzvollste, aber gleichzeitig auch wunderschönste, die ich jemals gelesen habe. Noch nie habe ich so sehr mit zwei Charakteren mitgefühlt, noch nie haben zwei fiktive Personen mein Herz so sehr berührt und noch nie war es bei einem Buch so, dass ich irgendwann nicht mehr wusste wohin mit all den Gefühlen, die es in mir drin auslöst. Kann sein, dass manchen denken, dass ich übertreibe, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es den allermeisten genauso gehen wird, sobald sie das Buch erst einmal angefangen haben zu lesen.

Die Autorin hat in diesem Buch wirklich auf alle kleinen Details geachtet und es gibt einige Besonderheiten, sowie Überraschungen, die einen erwarten. Die Nebencharaktere sind wunderbar mit in die Geschichte eingebaut worden und tragen alle ihren Teil zum Verlauf der Geschichte bei. Es gibt viele wunderschöne, intensive und gefühlvolle Momente. Momente von großer Bedeutung. Momente, die einem eine Gänsehaut bescheren und dafür sorgen, dass man Tränen in den Augen bekommt. Und Momente, dessen Beschreibung so tiefsinnig ist, das man spüren kann, wie die Worte einen direkt ins Herzen treffen. Generell löst das hier Geschriebene während des Lesen so unglaublich viel bei einem aus, dass man ehrlich sagen kann, dass die Autorin eine Meisterin im Umgang mit Worten ist. Sie beweist, dass es sehr wohl möglich ist, Gedanken und Gefühle so in Worte zu fassen, dass sie sogar für diejenigen komplett nachzuvollziehen und nachzuempfinden sind, die nicht von diesen betroffen sind. Sie zeigt, was Worte für eine Kraft und eine Reichweite haben können und wie stark und besonders diese sind.

Tja, und dann ist das noch dieses Ende. Das Ende, das ich SO niemals erwartet hätte. Ich glaube nicht, dass ich schonmal etwas gelesen habe, das so wehgetan hat. Ja, ich habe schon mehrfach erwähnt, wie schmerzvoll dieses Buch ist. Aber egal wie groß der Schmerz bis dahin war - das Ende, der Epilog übertrifft alles! Ich war erst sprachlos und dann kamen die Tränen. Tränen, die nicht mehr aufhören wollten zu laufen. Und mit ihnen kam die innere Zerrissenheit zwischen: "Das ist das traurigste Ende überhaupt" und "Das ist das wunderschönste Ende überhaupt". Wobei ich mir aber ganz sicher bin ist, dass das Ende auf jeden Fall perfekt zu Poppy und Rune passt. Es ist ein Ende, das nachhallt. Eines, das einen noch lange nach Beenden des Buches beschäftigt. Und eines, das irgendwie magisch ist. Ich bin unglaublich froh, dass ich dieses Buch lesen durfte und kann es wirklich nur jedem empfehlen. Hier bleibt mit Sicherheit kein Herz unberührt und kein Auge trocken. Und dass "All Your Kisses" zu meinen Jahreshighlights 2020 gehört, muss ich vermutlich gar nicht mehr erwähnen, oder? Lest dieses Buch und lasst euch auf dieses emotionale, tiefgründige und einzigartige Abenteuer ein. Denn dieses Buch ist so besonders, wie besonders nur geht. ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.07.2020

Lebenshighlight - so besonders wie besonders nur geht ♥

1

„Kuss achthundertneunzehn war der Kuss, der alles veränderte. Der Kuss, der bewies, dass ein langhaariger grüblerischer Junge aus Norwegen und ein verrücktes Mädchen aus dem Südosten der USA eine Liebe ...

„Kuss achthundertneunzehn war der Kuss, der alles veränderte. Der Kuss, der bewies, dass ein langhaariger grüblerischer Junge aus Norwegen und ein verrücktes Mädchen aus dem Südosten der USA eine Liebe finden konnten, die sich mit den großen Liebesgeschichten der Welt messen konnten“ – All Your Kisses, Seite 301

Bei All Your Kisses handelt es sich um einen Roman aus dem Lyx-Verlag von der Autorin Tillie Cole, welcher mich mit seiner Emotionalität und Wortgewandtheit mehr als unglaublich von sich überzeugen könnte. Außerdem wird sich in dieser so berührenden Geschichte sensibel mit wichtigen und tiefgründigen Themen auseinandergesetzt, wodurch sich dieses Buch meiner Meinung nach nochmal von den vielen anderen Geschichten in diesem Genre positiv absetzt. Legt die Taschentücher bereit und genießt unglaubliche Lesemomente mit der bittersüßen Liebesgeschichte um Poppy Litchfield und Rune Kristiansen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich meine Gedanken und Gefühle, mein Schmerz und meine Tränen, mein zerbrochenes Herz in Worte fassen soll. Ich weiß einfach nicht, wie ich eine Rezension schreiben kann, die diesem Buch auch nur im Geringsten gerecht werden kann. Dieses Buch ist für mich ein Lebenshighlight!

Das Cover, die Farbexplosion vor dem schwarzen Hintergrund, ist einfach wunderschön gestaltet. Und vielleicht ist das Wort wunderschön in diesem Fall für mein persönliches Empfinden sogar noch zu schwach, um meine Liebe für dieses Cover auszudrücken. Und neben dieser wunderschönen Gestaltung passt das Cover auch einfach perfekt zu der Geschichte, welche in All Your Kisses erzählt wird, denn die Emotionen, die man beim Lesen empfindet, waren so stark, wie eine Explosion.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach einmalig und unvergleichlich. Er führt den Leser sanft, gefühlvoll und dennoch unglaublich bedeutungsstark durch die Geschichte. Hinzu ist er leicht und flüssig. Die Art wie die Autorin mit Worten umgeht, sie mit unzähligen Gefühlen zu füllen und diese anschließend auf den Leser zu übertragen ist ganz wundervoll und einfach bemerkenswert.
Mitreißend. Emotional. Authentisch. Wortgewandt.
Außerdem steckt hinter jeder Zeile, hinter jedem der unzähligen und wunderschönen Zitate, eine so große Bedeutung und eine unvergessliche Botschaft, welche dem Leser noch lange im Kopf und im Herzen bleibt.
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von den beiden Hauptprotagonisten Poppy und Rune geschrieben, so dass man während des Verlaufs der Geschichte die Gedanken, Gefühle, Ängste, Zweifel und Unsicherheiten unglaublich gut nachvollziehen und nachempfinden konnte. Zudem hatte ergab sich dadurch die Möglichkeit ihre innigsten Wünsche und Hoffnungen mitzuerleben.
Poppy und Rune sind beides Charaktere, die den Leser mitfühlen, mitlieben und mitleiden lassen. Poppy gehört für mich zu einer der Protagonistinnen, die ich bisher am allermeisten bewundert habe. Sie strahlt vom Anfang bis zum Ende der Geschichte eine solche Lebensfreude aus und geht immer mit einer positiven Einstellung an jede einzelne Situation in ihrem Leben heran. Poppy ist ein wahnsinnig lieber, ehrlicher und ruhiger Mensch. Sie liebt zwar Abenteuer über alles, aber diese kann sie besonders gut in den stillen Momenten (und mit Rune) genießen.
Rune lernen wir zunächst als kleinen Jungen kennen, nach seiner Rückkehr wirkt er auf den ersten Blick als ein stark verbitterter, mürrischer und in sich gekehrter Charakter, der zunächst niemanden an sich heranlässt. Doch in Wirklichkeit trägt auch Rune, mit seiner kühlen Fassade, enorm viele Gefühle mit sich, die er zunächst nur Poppy, aber im Laufe der Geschichte auch allen anderen gegenüber zeigt. Sein Charakter ist so einzigartig, tiefgründig, authentisch und greifbar. Ich liebe Rune als liebevollen, einfühlsamen und offenherzigen Menschen, der für seine Liebe seines Lebens durch die Hölle gehen würde.
Auch die Nebencharaktere sind ganz wundervoll und sehr bedacht mit in die Geschichte integriert worden. Jede Person überzeugte mich mit Individualität. Ein jeder hatte seine eigene kleine Rolle in Poppy und Runes Leben und viele Momente wurden durch sie noch besonderer. Sie alle tragen zu der Geschichte und den wunderschönen Momenten bei, die ich unheimlich genossen habe.
Als Leser liebt und leider man in der Liebesgeschichte um Poppy und Rune mit. Ich habe während es Lesens intensive und unvergessliche Momente miterlebt, die ich immer mit mir tragen werde. Rune und Poppy sind zwei Seelenverwandte, die ein gemeinsames und herzzereißendes Schicksal teilen. Ich bin Tillie Cole dankbar für diese bittersüße und bewegende Geschichte.
Es ist mit großem Abstand die wunderschönste und gleichzeitig herzzereißend traurigste Liebesgeschichte, die ich jemals gelesen habe und vermutlich auch jemals lesen werde.
Und als ich dachte, dass die Geschichte nicht mehr emotionaler und intensiver und perfekter werden könnte, dann kam dieser Epilog.

Ich habe noch nie so sehr mit zwei Protagonisten mitgeliebt und mitgelitten, wie mit Poppy Litchfield und Rune Kristiansen, habe noch nie ein Buch gelesen, welches mich so tief berührt hat wie All Your Kisses und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Geschichte der beiden noch sehr lange im Herzen tragen werde. Wahrscheinlich für immer.
Insgesamt möchte ich an dieser Stelle eine riesengroße Leseempfehlung für dieses wahnsinnig emotionale Buch aussprechen. Das All Your Kisses von Tillie Cole für mich ein absolutes Jahreshighlight ist, sollte nach meiner Rezension wohl eindeutig klar sein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.07.2020

...und mein Herz wollte fast zerspringen!

1

Inhalt

Rune Kristiansen ist fünf Jahre alt, als er mit seiner Familie nach Amerika auswandert. Er ist überhaupt nicht begeistert in einem fremden Land zu sein und dann auch noch englisch sprechen zu müssen. ...

Inhalt

Rune Kristiansen ist fünf Jahre alt, als er mit seiner Familie nach Amerika auswandert. Er ist überhaupt nicht begeistert in einem fremden Land zu sein und dann auch noch englisch sprechen zu müssen. Bis er auf Poppy trifft, die genau gegenüber wohnt. Die Beiden freunden sich an und schon sehr schnell ist klar, dass die Beiden füreinander bestimmt zu sein scheinen. Als Poppys geliebte Großmutter im sterben liegt, übergibt sie Poppy ein Einmachglas mit 1000 Herzen aus Papier. Diese sollen mit ganz besonderen Jungküssen gefüllt werden, die Poppys Herz zum zerspringen bringen. Sie soll ihr ganzes Leben diese Momente einfangen, doch ihr bleibt weniger Zeit, als gedacht...

Als dann noch Rune aus Poppys Leben verschwindet, scheint alles zu zerbrechen, doch Rune kehrt zurück und nichts ist mehr wie es war...



Cover

Es ist wieder ein Traum, die Cover vom Lyx Verlag sind jedes Mal ein absoluter Hingucker. Die Farbexplosion vor dem schwarzen Hintergrund sieht einfach wunderschön aus. Ich finde das Cover passend zur Geschichte, denn die Emotionen die ich beim Lesen empfunden habe, waren auch so stark, wie eine Explosion.



Meinung

Ich muss ehrlich sagen, dass ich sehr skeptisch an dieses Buch heran gegangen bin. Ich habe vor kurzem ein anders Buch der Autorin gelesen und das hatte mir nicht so gut gefallen. Ich habe mit viel Kitsch und Drama gerechnet und von allem zu viel. Dieses Buch hatte genau, das auch! Aber es hat mich dennoch emotional umgehauen und tief berührt. Der Schreibstil der Autorin ist wunderschön, fast lyrisch. Ich habe das Buch in kurzer Zeit verschlungen und konnte es kaum zur Seite legen.

Poppy ist ein absolut liebenswertes Mädchen, sie sieht in allem nur das Gute. Sie ist immer gut gelaunt, sie liebt Sonnenaufgänge und die Musik.

Rune ist sehr introvertiert und verschlossen, schon etwas grummelig. Er liebt die Fotografie, doch am meisten liebt er sein Mädchen.

Schon das erste Kapitel hatte mir Tränen entlockt, die letzten Minuten mit Poppys Großmutter waren unglaublich traurig, aber auch wunderschön. Die Idee mit den 1000 Jungküssen finde ich richtig toll. Man spürt die Zuneigung zwischen Poppy und ihrer Großmutter, ihr Abschied hat mir wirklich das Herz gebrochen.

Die Liebe von Rune und Poppy ist eine ganz besondere, sie sind seit ihrer Kindheit ein Paar und nichts und niemand könnte sie voneinander trennen. Zwischenzeitlich empfand ich es als etwas zu viel. Es ist schon ungewöhnlich, dass zwei so junge Menschen, eine so innige Liebe spüren. Es hatte manchmal den Anschein, als ob sie regelrecht besessen voneinander sind. Da fragte ich mich, ob das noch gesund ist...

Als Rune dann nicht mehr da war, habe ich schon mit den Beiden mitgelitten. Für mich war es absolut verständlich, das Rune in Wut und Hass versinkt. Umso mehr habe ich Poppys Gedanken manchmal nicht nachvollziehen können. Es war doch klar, warum er wütend war. Natürlich verlief ihr Wiedersehen nicht so, wie sie es sich Beide ausgemalt hatten. Doch ihre Liebe hat nie aufgehört zu existieren und sie sind einfach füreinander bestimmt. Kaum vorzustellen, wenn einer von den Beiden, ohne den anderen leben müsste.

Auch die Nebenereignisse waren voll mit Gefühlen, mir hat Runes Vater total leid getan, obwohl er auch etwas unfair gehandelt hatte. Rune und Poppy handeln zum Teil sehr erwachsen, obwohl sie noch Teenager sind. Das war manchmal fast etwas unrealistisch, trotzdem mochte ich Beide sehr gern.

Die Erkenntnis, warum Poppy Rune aus ihren Leben ausgeschlossen hat, traf mich wirklich sehr. Ich glaube ich habe noch nie so viele Tränen bei einem Buch vergossen, wie bei diesem hier. Es war wirklich eine Achterbahn der Gefühle, mein Herz ist zersprungen bei diesem Ende und ich war fix und fertig.



Meinung

Für mich war es wirklich sehr schwierig dieses Buch zu bewerten. Auf der einen Seite hat es mir das Herz gebrochen und ich fand es wunderschön zugleich. Auf der anderen Seite, war es mir manchmal zu viel Kitsch und Klischee. Dennoch fand ich die Idee mit den gesammelten Küssen einfach nur schön. Ich habe kein anderes Buch gelesen, in dem der Satz ,, ich liebe dich'' öfter geschrieben stand. Und doch hat es mir gefallen, weil die Emotionen einfach Wahnsinn waren und ich dieses Buch wohl nicht so schnell vergessen werde.

Für alle, die auf große Gefühle stehen, kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.



Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.07.2020

Taschentuchalarm!

1

Inhalt:
Vom ersten Moment an, als Poppy und Rune sich mit 5 Jahren begegnen, sind die Beiden unzertrennlich. Das bleibt so bis Rune mit 15 wieder zurück nach Norwegen muss. Trotz des Versprechens immer ...

Inhalt:
Vom ersten Moment an, als Poppy und Rune sich mit 5 Jahren begegnen, sind die Beiden unzertrennlich. Das bleibt so bis Rune mit 15 wieder zurück nach Norwegen muss. Trotz des Versprechens immer in Kontakt zu bleiben, schließt Poppy Rune ohne eine Vorwarnung aus ihrem Leben aus. Als Rune 2 Jahre später wieder zurück kehrt, ist er ein anderer. Er ist verbittert geworden, doch seine Liebe zu Poppy ist geblieben. Als er ihr nach so langer Zeit wieder begegnet, muss er feststellen, dass der größte Schmerz erst vor ihnen liegt.

Meine Meinung:
Ich bin unfassbar gerührt und sprachlos! Schon lange hat mich kein Buch mehr sosehr berührt. Die gesamte Geschichte geht einen sehr ans Herz und kein Auge bleibt trocken.
Schon das Cover ist wunderschön und der Schreibstil der Autorin lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Sie schreibt unbeschreiblich emotional und fesselnd.
Poppy und Rune waren beide wundervolle Protagonisten. Ich bewundere Poppy für ihre Stärke und Hingabe. Ihre Liebe zur Musik und zu den Menschen um sie herum, macht sie sofort sympathisch.
Auch Rune, so mürrisch er auch geworden ist, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Denn auch wenn er oft sehr zornig war, hat er Poppy über alles geliebt. Diese Liebe sprühte aus all seinen Handlungen und darum konnte man ihn gar nicht nicht mögen. Außerdem konnte ich seine Reaktion gut nachvollziehen und verstand warum er so verbittert wurde.
Ja das Buch ist voll von Klischees und die unendliche Liebe dieser zwei doch so jungen Protagonisten, kam einen teilweise wirklich unwirklich vor. Wie können sich zwei Menschen schon so jung so fest binden? Trotzdem fand ich das Buch wundervoll. Auch wenn es für mich teilweise nicht wirklich realistisch war, war die Geschichte doch so gut und ergreifend geschrieben, dass es mir egal war ob es realistisch ist oder nicht.

Fazit:
Die Autorin hat mich mit diesem Buch wieder mal zu Tränen gerührt. Ich kann das Buch nur mit vollem Herzen weiterempfehlen!!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2020

Tillie Cole at it’s best

1

Rezension „All your Kisses“ von Tillie Cole



Meinung

A Wish for Us brachte mich bereits auf eine emotionale Berg- und Talfahrt, ließ mein Herz mehr als einmal zerreißen und Tränen fließen, als habe ...

Rezension „All your Kisses“ von Tillie Cole



Meinung

A Wish for Us brachte mich bereits auf eine emotionale Berg- und Talfahrt, ließ mein Herz mehr als einmal zerreißen und Tränen fließen, als habe ich lange nicht mehr so geweint. Ich wartete auf „All your Kisses“ schon mit brennender Vorfreude, doch auch mit Scheu und Furcht, ob Tillie Cole ihre literarische Leistung aus A Wish for Us noch steigern würde. Und ja verdammt, sie schuf eine Naturgewalt, eine Farbexplosion, ein Feuerwerk welches direkt aus der Hölle kam.

Tillie Cole bricht mit ihren Worten nicht einfach nur Herzen und zerreißt diese in der Luft. Mrs. Cole besitzt das außergewöhnliche Talent, Worte leise und sanft wie der Beginn eines Cello Stücks, aber auch laut und eindringlich wie der Mittelteil eines ganzes Orchesters klingen zu lassen. Ihre Worte sind mal einnehmend, mal schmerzhaft, mal herzzerreißend, mal herzerwärmend, mal von urgewaltiger Traurigkeit, mal von Sonnenschein strahlen.

Ich began die Geschichte zu lesen und glaubte gleich, einer zuckersüßen, humorvollen, erfrischenden und von Abenteuer strotzenden Handlung gegenüber zu stehen, in dessen Mittelpunkt Rune und Poppy standen, beginnend mit ihrem 5. Lebensjahr. Die ersten Seiten und wenigen Kapitel haben meinen Verstand wohl ausgeschaltet, mich geblendet und mir die Vorsicht genommen mein Herz weiterhin zu schützen, denn als Der Moment kam, zerriss es in tausend Teile und nahm meine Seele gleich mit.

Tillie wie konntest du mir das nur antun. Aufgrund der Inhaltsangabe hatte ich nicht die leiseste Ahnung was mich erwarten könnte und im Nachhinein erinnert es mich an „Nur mit dir“, doch muss ich sagen, dass ich nur den Film und nicht das Buch kenne. Ich hätte es glaube ich keine 10 Seiten überlebt. DER alles entscheidende Moment brachte mein Herz zum bluten, ich litt wie ich noch nie gelitten hatte und die erste Tränenflut war unaufhaltsam. Nur das es sich hier um einen kleinen Moment handelte und der größte Abgrund noch kommen sollte. Hätte ich es doch nur vorher gewusst, mein Herz hätte nicht diese unsagbaren Qualen fühlen müssen.

Bähm, da war er. Wie ein Faustschlag mitten ins Gesicht. Wie der Boden unter den Füßen der einem gewaltsam entrissen wird. Wie das endlose Loch in das man fällt. Unglaube, Schmerz, Leid, tiefe Trauer, und wieder zerriss mein Herz und die nächste Tränenflut überrollte mich. Noch stärker als die erste. Da sollten doch gar keine Tränen mehr sein oder? Poppy und Runes Geschichte ist so viel anders als Klischee Young Adult und 0815. Denn was den Leser hier erwartet ist allumfassend und begleitet viele Menschen von uns im Real Life. Die Thematik ist gewiss nicht neu, aber sie ist da, wenngleich wenige darüber sprechen.

Poppy und Rune, zwei Figuren so unterschiedlich wie Tag und Nacht. So einzigartig und besonders, so natürlich, authentisch und Echt. Wer Charakter und Tiefgang sucht wird dieses bei den beiden finden, und zwar zuhauf. Denn Poppy und Rune sind Helden der Herzen. Ich weiß nicht wem ich mehr verfallen war. Der offenen, lebenslustigen Poppy, oder dem dunklen, mürrischen Wikinger Bad Boy Rune. Und ich weiß nicht wessen Entwicklung stärker war, denn womöglich waren es beide gleichauf. Ihren Weg zu verfolgen war nicht leicht, er war schwer und ich hatte oftmals keine Luft mehr um weiter mit ihnen zu gehen.

Doch wenn mich emotionale Young oder New Adult eines lehrt, dann ist es, dass Facettenreichtum und Vielschichtigkeit sowie Wahrheit und etwas über sich selbst, nur in diesen Genre zu finden sind. Und wer das nicht erkennt hat diese beiden Genre noch nicht richtig verstanden. Es geht nicht immer um brennende, knisternde Leidenschaft, es geht nicht um Klischees und Kitsch, es geht auch nicht um Standart Figuren oder die immer gleichen Emotionen, welche uns Achterbahn fahren lassen.

Diese Genre bieten etwas das es sonst nicht zu finden gibt. Weder in Dystopien noch Fantasy. Diese Genre zeigen dir den Spiegel deiner Seele, geben dir Wahrheiten, lassen dich nachdenken und vor allem lassen sie dich mit jeder Faser fühlen, denn nur Emotionen sind so allumfassend wie kein anderer Aspekt in Büchern. Sie können uns auf sanften Wellen tragen oder in den dunkelsten Abgrund reißen. Ohne Emotionen gäbe es kein Buch und ohne dies verlöre jedes Werk Lebendigkeit und Lebhaftigkeit, vor allem aber seine Seele.

Das mag nach Schnulze klingen, nein ist es nicht. Die Macht der Worte und die Macht der Emotionen kann alles verändern. Öffnet nur einmal eure Augen um hinter den Schleier zu blicken. Ihr werdet überrascht werden. So wie ich es wurde als die letzten 150 Seiten anbrachen, denn da wartete Tillie Cole mit der dritten, heftigsten und schmerzlichsten Tränenflut auf mich.

Habe ich je ein Buch zu Ende gelesen mit verschleierten, verheulten Augen, wartend darauf das sie weniger wurden? Und was bekam ich? Immer mehr Tränen, immer mehr Leid, immer mehr Trauer. Habe ich je gewusst das die kein Happy End und doch ein Happy End sein würde? Wie das geht? Lest es! Lest es unbedingt! Tillie Coles Werke sind nicht mit Worten zu beschreiben. Doch meine Rezension kann euch sagen, ihr werdet dieses Abenteuer lieben, ihr werdet es hassen, ihr werdet es feiern, aber ihr werdet es auch zerreißen wollen, denn Tillie Cole kann eines mit Perfektion: Das Herz und die Seele in Millionen winziger Teile zerreißen.


Fazit

Wo Worte nicht erklären können, da vermag es etwas anderes zu tun. Doch nichts als Worte ist stärker, mächtiger, allumfassender. Nur eines könnte dies, doch wie drückt man Emotionen ohne Worte aus? Wie sagt man dem Autor was für eine verfluchte Naturgewalt Meisterleistung sie vollbracht hat? Ich weiß es nicht und werde es wahrscheinlich auch nie erfahren.

Tillie Cole zerstört Herzen und Seelen mit entsetzlicher Trauer und Schmerzlichkeit. Reißt alles aus deiner Brust und nimmt dir den Atem. Tillie Cole bringt aber auch sanfte Küsse und Glückseligkeit.


Bewertung ❤️💜🤍❤️💜 (5/5)

Jahreshighlight 🤎 mein Herz wollte fast zerspringen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere