Cover-Bild Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Diana
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 14.10.2019
  • ISBN: 9783453360631
Veronica Henry

Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer

Roman
Charlotte Breuer (Übersetzer), Norbert Möllemann (Übersetzer)

Alle lieben Weihnachten … besonders Lizzy Kingham. Doch in diesem Jahr will ihre Familie sie einfach nicht bei den Vorbereitungen unterstützen. Zwischen Tannenbaum und Weihnachtsbraten stellt Lizzy sich die Frage: Was würde passieren, wenn sie alles stehen und liegen ließe und sich eine Auszeit nähme? Gesagt, getan. Lizzy flüchtet an ihren Lieblingsort, ein Häuschen am Strand. Aber auch hier kann sie sich dem Weihnachtszauber nicht entziehen, und schon bald ist das Strandhäuschen mit Lichterketten dekoriert, und der Duft von Glühwein vermischt sich mit der salzigen Brise des Meeres. Doch irgendetwas fehlt, und Lizzy merkt, dass Weihnachten ohne ihre Familie einfach nicht das Gleiche ist …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.12.2019

Einfühlsam erzählter Roman mit viel Weihnachtsgefühl

1

Im Diana Verlag erscheint der Roman "Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer" von Veronica Henry.

Weihnachten ist für Lizzy Kingham jedes Jahr das schönste Fest im Jahr. Mit viel Liebe besorgt und verpackt ...

Im Diana Verlag erscheint der Roman "Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer" von Veronica Henry.

Weihnachten ist für Lizzy Kingham jedes Jahr das schönste Fest im Jahr. Mit viel Liebe besorgt und verpackt sie die Geschenke, dekoriert das Haus und sorgt mit leckerem Essen dafür, dass es niemandem an etwas fehlt. Ein wenig Mithilfe ihrer Familie wäre allerdings auch mal schön. Was würde geschehen, wenn Lizzy mal nicht funktionierte und für alles sorgen würde? Kurzentschlossen flüchtet sie in ihren Lieblingsort, ein kleines Strandhaus und wird auch hier vom Weihnachtszauber ergriffen. Schon kurze Zeit später ist das Häuschen mit Lichterketten geschmückt, kann auch hier weihnachtliche Stimmung aufkommen?


Dieser Roman bezaubert schon durch das wunderhübsche Cover und man ist schnell in die Geschichte abgetaucht. Lizzy geht es wie vielen, die weihnachtliche Dekoration ihres Hauses, das Schmücken des Tannenbaums, die Planung und Kocherei des Weihnachtsessens macht sie eigentlich gern, aber ein wenig Hilfe aus der Familie wäre auch mal ganz schön. Sie fühlt sich von Mann und Teenager-Kindern ausgenutzt und begibt sich zu einer Auszeit am Strand. Dort finden sich auch andere Menschen ein, die eine Weihnachtspause eingelegt haben und ihre Schicksale werden sehr authentisch in eigenen Erzählsträngen geschildert. Lizzys Familie macht sich Sorgen und versucht, Lizzy zu finden.


Die Autorin führt geschickt alle Erzählstränge der verschiedenen Figuren zu einer runden Geschichte zusammen und offenbahrt ein besonderes Weihnachtswunder.


Diese Geschichte lässt mich an Lizzys Gefühlen teilhaben, man erlebt viel emotionales und weihnachtliches Flair. Veronica Henry erzählt bildhaft, sehr lebhaft und gefühlvoll. Sie zeigt die Gefühle, Sorgen und Ängste ihrer Figuren auf, ohne dabei kitschig zu wirken. Man kann sich gut in die Personen hineinversetzen und erlebt berührende Szenen mit.

Lizzy macht die Erkenntnis, dass die Familie, egal wie nervig sie auch sein mag, ihr zu Weihnachten doch das Allerwichtigste ist.


Ich habe diesen Roman als Dankeschön für alle diejenigen empfunden, die für ihre Familie da sind, sich um die Vorbereitungen des Weihnachtsfestes kümmern und damit ihre Liebe für alle demonstrieren. Das Buch verbreitet weihnachtliche Atmosphäre und enthält einige Szenen, die nachdenklich machen und für gute Unterhaltung sorgen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2019

Eine herrliche Unterhaltungslektüre

1

"Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer" ist der erste Roman, den ich von der Autorin Veronica Henry gelesen habe. Sie entführt uns in ihrer Weihnachtsgeschichte nach Astley-in-Arden. Hier machen wir ...

"Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer" ist der erste Roman, den ich von der Autorin Veronica Henry gelesen habe. Sie entführt uns in ihrer Weihnachtsgeschichte nach Astley-in-Arden. Hier machen wir in dem gemütlichen Pepperpot Cottage halt.

Na ja, aber hier läuft nicht alles rund. Eigentlich freut sich Lizzy jedes Jahr auf dieses Zeit. Sie liebt es Plätzchen zu backen, Geschenke einzukaufen und das Haus festlich zu dekorieren. Und nun sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Und Lizzy steht mit allen Vorbereitungen alleine da. Da fasst Lizzy einen Entschluss, sie braucht eine Auszeit. Kurz entschlossen fährt sie zu dem kleinen Haus am Meer. Doch wird sich auch hier der Weihnachtszauber einstellen?

Ach, wie schön! Obwohl ich die ersten Seiten ein bisschen Schwierigkeiten hatte in das Buch reinzukommen, habe mich dann in die Geschichte verliebt. Besonders unsere Protagonistin Lizzy habe ich ins Herz geschlossen. So ein sympathischer Mensch und ich konnte mich so gut in sie reinversetzen. Denn geht es uns nicht oft ähnlich, plötzlich steht man mit den Weihnachtsvorbereitungen alleine da, weil jeder etwas anderes zu tun hat. Ich habe Lizzy für ihren Mut bewundert und habe die Zeit mit ihr in dem kleinen Haus am Meer sehr genossen. Und hier war es ja keinen Tag langweilig, denn Lizzy war nicht die einzige, die von zu Hause geflüchtet ist. Einige Szenen haben mich berührt und manches ging unter die Haut. Und es hat mich gefreut, dass Lizzy mit ihrer Aktion doch ihre Familie zum Nachdenken gebracht hat. Und es wäre ja nicht die Weihnachtszeit, wenn nicht ein Weihnachtswunder geschehen würde.

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das mich total begeistert hat. Auch das Cover ist wunderschön. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Lesevergnügen gerne 5 Sterne.

Veröffentlicht am 02.11.2019

Weihnachten am Meer

1

3.5

"Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer" klang nach einer sehr gemütlichen und unterhaltsamen Geschichte, auf die ich sehr neugierig geworden bin.

Ich muss zugeben, dass ich mich ein wenig schwer ...

3.5

"Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer" klang nach einer sehr gemütlichen und unterhaltsamen Geschichte, auf die ich sehr neugierig geworden bin.

Ich muss zugeben, dass ich mich ein wenig schwer getan habe in die Geschichte reinzukommen. Dies lag unter anderem auch an den vielen Personen und ich ein wenig gebraucht habe, diese für mich zu sortieren und zu zuordnen.

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und Lizzys Flucht wurde gut und nachvollziehbar dargestellt. Manchmal fand ich die Handlung jedoch ein wenig hektisch und es hatte ein wenig zu viele Schauplätze bzw. Geschichten der Personen, auch wenn ich diese alle interessant und gut zu lesen fand.

Das Setting in der Strandhütte hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich mir noch ein wenig mehr weihnachtliche Atmosphäre gewünscht hätte. Dies ist für meinen Geschmack manchmal ein wenig zu kurz gekommen

Der Schreibstil von Veronica Henry war sehr angenehm zu lesen und ich werde definitiv mehr von der Autorin lesen.

Veröffentlicht am 07.04.2020

Eine wunderschöne Geschichte für die kalten Dezembertage

0

Mir hat dieser kleine süße Weihnachtsroman wirklich sehr gut gefallen und der Schreibstil der Autorin ist wirklich wundervoll. Ich konnte einfach nicht aufhören in diese schöne winterliche Geschichte einzutauchen. ...

Mir hat dieser kleine süße Weihnachtsroman wirklich sehr gut gefallen und der Schreibstil der Autorin ist wirklich wundervoll. Ich konnte einfach nicht aufhören in diese schöne winterliche Geschichte einzutauchen. Geschrieben wurde alles sehr schön detaliert, flüssig und die Weihnachtsstimmung kommt auch schön rüber. Das mag ich an einem Weihnachtsbuch besonders gern, immerhin lese ich diese Bücher zu der Jahreszeit um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Mir hat die Handlung der Geschichte wirklich sehr gut gefallen, sie war spannend und emotional. Es passte einfach sehr gut in diese schöne Vorweihnachtszeit.

Gefallen haben mir die Charaktere der Geschichten. Lizzy mochte ich besonders denn mit ihr konnte ich mich einfach am besten identifiezieren, wieso weiß ich garnicht. Doch ihre Entwicklung find ich in dem Buch auch am besten. Für mich war sie einfach am besten zu verstehen. Doch auch die anderen Charaktere im Buch konnte man leiden, nachvollziehen und verstehen. Die Autorin hat die Charaktere wirklich lebendig werden lassen. So macht das lesen richtig viel Spaß. Toll ist einfach das alle unterschiedlichen Menschen aufeinander treffen und sich die Geschichten dann zusammenfügen. Es gibt viele Themen die mich im Buch angesprochen haben. Ich kann dieses Buch für die Vorweihnachtszeit einfach nur empfehlen.

Veröffentlicht am 17.02.2020

Zauberhaftes auch Nach - Weihnachtsbuch

0

Obwohl Weihnachten schon vorbei ist, hatte ich richtig Lust in der kalten Jahreszeit noch ein Weihnachtsbuch zu lesen und mich sehr auf dieses hübsche Buch gefreut. Schon das Cover hat mich sehr angesprochen ...

Obwohl Weihnachten schon vorbei ist, hatte ich richtig Lust in der kalten Jahreszeit noch ein Weihnachtsbuch zu lesen und mich sehr auf dieses hübsche Buch gefreut. Schon das Cover hat mich sehr angesprochen und dann auch das ganze Thema des Buches.

Hier findet man eine extrem authentische und ehrliche Geschichte über eine Mama, Ehefrau und Schwiegertochter und all ihre Gedanken und Gefühle. Es reicht ihr und sie nimmt sich eine Auszeit 🙂

Herrlich geschrieben lebt man mit Lizzy mit und freut sich über die Wendungen in ihrem Leben und auch auf das Ende! Wunderschön geschrieben und herrlich zu lesendes Buch. Die Charaktere in diesem Buch werden extrem sympathisch und authentisch beschrieben und man kann ihre Entwickung toll nachvollziehen und lebt und leidet mit ihnen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere